Kontakt Links Suchen 

News Technik

02.02.2021
Konrad Schneider von Value Tech hat seinen neuen Podcast "Lumix Insiders" angekündigt. Panasonic unterstützt den Podcast des YouTubers inhaltlich und fachlich. Die erste Folge wird am 7. Februar 2021 veröffentlicht.
...Klick zum Weiterlesen
Panasonic unterstützt Podcast "Lumix Insiders" von Konrad Schneider
Konrad Schneider von Value Tech hat seinen neuen Podcast "Lumix Insiders" angekündigt. Panasonic unterstützt den Podcast des YouTubers inhaltlich und fachlich. Die erste Folge wird am 7. Februar 2021 veröffentlicht.

 

Mit „LUMIX Insiders“ startet Konrad Schneider (ValueTechTV) einen Podcast über LUMIX Kameras. Inhaltlich werden aktuelle Ereignisse rund um die Marke LUMIX, Funktionen der Kameras für Fotografen und Videografen sowie Interviews mit anderen LUMIXPower- Usern im Fokus stehen.

In der ersten Folge dreht sich alles um die LUMIX S-Serie – sowohl die Software als auch die Hardware. Die Box-Kamera BGH1 rückt dann in der zweiten Folge in den Fokus. Weitere Folgen drehen sich unter anderem um die Themen Streaming, die LUMIX S5 und Beleuchtung.

 

 

YouTuber Konrad Schneider

 

 

Der Podcast wird von Konrad Schneider erstellt und veröffentlicht, Panasonic Deutschland unterstützt das Format. „LUMIX Insiders“ soll zwei- bis dreiwöchentlich auf den Podcast-Plattformen Spotify, Google Podcast und Apple Podcast erscheinen.

02.02.2021
Die Umweltinitiativen von Canon wurden von Die gemeinnützige, internationale Umweltorganisation CDP mit Sitz in Großbritannien hat die Umweltinitiativen von Canon in den Bereichen Klimawandel und Wassersicherheit mit einem Platz auf der A-Liste des CDP ausgezeichnet.
...Klick zum Weiterlesen
Canon Auszeichnung für Anstrengungen zum Klimaschutz
Die Umweltinitiativen von Canon wurden von Die gemeinnützige, internationale Umweltorganisation CDP mit Sitz in Großbritannien hat die Umweltinitiativen von Canon in den Bereichen Klimawandel und Wassersicherheit mit einem Platz auf der A-Liste des CDP ausgezeichnet.

Das CDP bewertet weltweit große Unternehmen hinsichtlich ihrer Anstrengungen zur Bewältigung des Klimawandels. Die Bewertungen basieren auf Informationen, die als Antwort auf an die Unternehmen gesendete Fragen zu Themen wie Klimawandel und Wassersicherheit offengelegt werden. Dies ist das zweite Mal, dass Canon einen Platz auf der A-Liste in der Kategorie Klimawandel erhält, nachdem das Unternehmen 2016 zum ersten Mal auf die Liste kam. In diesem Jahr erweitert sich die A-Liste um die Kategorie Wassersicherheit.

 

 

Im Rahmen seiner 2008 eingeführten Umweltvision "Action for Green" strebt Canon ein positives Verhältnis zwischen der Entwicklung von High-Technologies und dem Schutz der Umwelt an. Canon konzentriert sich auf die Hauptziele "Eine kohlenstoffarme Gesellschaft", "Eine kreislauffähige Gesellschaft“, "Eliminierung schädlicher Materialien" und "Eine Gesellschaft in Harmonie mit der Natur" und ist bestrebt, diese Prinzipien in den Geschäftsbetrieb zu integrieren und über den gesamten Produktlebenszyklus hinweg anzuwenden.

 

Unter dem Motto „Action for Green“ hat Canon das Ziel formuliert, die lebenszyklusweiten CO2-Emissionen für jedes Produkt jährlich um 3% zu reduzieren. Im Jahr 2019 konnte eine Gesamtreduktion von 40% und eine durchschnittliche Reduktion von etwa 4,7% pro Jahr für den Zeitraum zwischen 2008 und 2019 erreicht werden. Darüber hinaus wurden Ziele im Umgang mit Wasserressourcen durch Maßnahmen wie die Aufrechterhaltung eines geschlossenen Abwassersystems an den Produktionsstandorten erreicht. Die Daten über die Treibhausgasemissionen, den Energieverbrauch und den Wasserverbrauch wurden von CDP überprüft. Aufgrund der bisherigen Ergebnisse und der weiteren Planung konnte sich Canon jetzt einen Platz auf der A-Liste des CDP für beide der oben genannten Kategorien sichern.

 

Die Canon Umweltvision "Action for Green" zielt darauf ab, sowohl State-of-the-art-Produkte zu entwickeln als auch die globale Umwelt durch technologische Innovation und verbesserte Managementeffizienz zu unterstützen.

 

CDP wurde im Jahr 2000 in Großbritannien gegründet. Im Auftrag von Organisationen wie institutionellen Investoren und großen Konsumunternehmen unterstützt das CDP (https://www.cdp.net/en) ein globales System, in dem Unternehmen und Städte wichtige Umweltinformationen messen, offenlegen, verwalten und teilen. Im Jahr 2020 nutzten mehr als 515 institutionelle Investoren, die insgesamt 106 Billionen US-Dollar kontrollieren, und mehr als 150 Verbraucherunternehmen mit einer Kaufkraft von 4 Billionen US-Dollar die Plattform des CDP, um Umweltinformationen einzuholen, und eine Rekordzahl von 9.600 Unternehmen antwortete auf diese Anfragen.

 

01.02.2021
Seit dem 1. Februar 2021 ist Alexandra Gärtner Einkaufsleiterin von Fotoprofi. Sie erweitert das Managing Team bei dem mit aktuell acht Filialen umsatzstärksten Fotofachhändler in Baden-Württemberg.
...Klick zum Weiterlesen
Alexandra Gärtner ist Einkaufsleiterin bei Fotoprofi
Seit dem 1. Februar 2021 ist Alexandra Gärtner Einkaufsleiterin von Fotoprofi. Sie erweitert das Managing Team bei dem mit aktuell acht Filialen umsatzstärksten Fotofachhändler in Baden-Württemberg.

Alexandra Gärtner kennt die Fotobranche seit mehr als 20 Jahren und verantwortete bisher den Einkauf bei der Calumet Photographic GmbH.

 

„Ich freue mich sehr auf meine neue Aufgabe und ein junges, dynamisches und zugleich erfahrenes Team, das mit seiner Expertise gut aufgestellt ist. Mit großem Interesse habe ich die Entwicklung der ehemaligen Einzelfirmen fotofrenzel, Photo Planet, foto-markt und Hobby FOTO zur neuen Marke FOTOPROFI verfolgt.“

 

 

 

Alexandra Gärtner, Einkaufsleiterin bei Fotoprofi.

 

 

Nach vielen erfolgreichen gemeinsamen Jahren in der Fotobranche, kommt es erneut zur Zusammenarbeit zwischen Alexandra Gärtner und Christof Bergmann. Bergmann ist mit Julius Raether und David Primm Geschäftsführer der FOTOPROFI GmbH.

 

01.02.2021
Oliver Fix übernimmt die Position des Director Corporate & Public Affairs bei Canon Deutschland. Er löst damit den langjährigen Canon Mitarbeiter Harald Horn ab, der zum 31.1.2021 in den Ruhestand getreten ist.
...Klick zum Weiterlesen
Canon Deutschland: Wechsel im Führungsteam
Oliver Fix übernimmt die Position des Director Corporate & Public Affairs bei Canon Deutschland. Er löst damit den langjährigen Canon Mitarbeiter Harald Horn ab, der zum 31.1.2021 in den Ruhestand getreten ist.

Harald Horn hat über 30 Jahre bei Canon Deutschland sowie in den Europazentralen in Amsterdam und London in den unterschiedlichsten Führungspositionen gearbeitet. Nun  verabschiedet sich Harald Horn (61) aus dem Berufsleben. Seine Aufgaben übernimmt, zusätzlich zu seiner Rolle als Geschäftsführer der Canon Tochter cognitas, Dr. Oliver Fix (60).

 

 

Harald Horn und Dr. Oliver Fix.

 

Dr. Oliver Fix. Fix ist ebenfalls seit 1993 in verschiedenen Führungspositionen in Marketing, Vertrieb, IT und Business Operations im Unternehmen tätig. Sein Weg führte von Canon Euro-Photo aus über die Canon Europazentralen in Amsterdam und London zurück zu Canon Deutschland. Er verantwortete Merger & Acquisitions, managte unter anderem 2010 bis 2013 von London aus europaweit die Integration der Océ in die Canon Organisation. Er ist seit 2018 Geschäftsführer der Canon Tochter cognitas, einem führenden Unternehmen für technische Dokumentationen in Deutschland, und übernimmt die Position des Directors Corporate & Public Affairs zusätzlich zu dieser Aufgabe. In der neuen Rolle wird er sich im Schwerpunkt mit der Positionierung des Unternehmens bei Fragen zu Digitalisierung von Behörden und Verwaltung, innerer Sicherheit und digitalem Krankenhauswesen beschäftigen. Hierzu wird es entsprechende Positionspapiere und Workshops mit führenden Vertretern aus Politik und Verbänden geben.

 

Harald Horn war seit 1991 im Unternehmen, seit 1996 als Prokurist und zuletzt als Director Corporate & Public Affairs. Er war zunächst in der Consumer Sparte des Unternehmens im Vertrieb auf nationaler Ebene tätig. Ab 2007 war er von Amsterdam aus für das Kamerageschäft in Europa, anschließend für die Professional Imaging Sparte vom Londoner Headquarter aus verantwortlich. 2013 kehrte er als Director Professional Imaging Group nach Deutschland zurück und übernahm im Jahr 2017 die Verantwortung für Corporate & Public Affairs.

 

01.02.2021
Mit dem kompakten und leichten XA45 Camcorder reagiert Canon auf den steigenden Bedarf von 4K-Inhalten in Unternehmen, Bildungseinrichtungen und der Entertainment-Branche. Der professionelle Camcorder verfügt über einen optischen 20fach-Zoom sowie einen 1?2,3-Zoll-Typ CMOS-Sensor mit Codecs für die Aufzeichnung in 4K UHD oder Full HD in XF-AVC* und MP4.
...Klick zum Weiterlesen
Canon XA45: 4K-Camcorder mit professioneller Aufnahme- und Streaming-Funktion
Mit dem kompakten und leichten XA45 Camcorder reagiert Canon auf den steigenden Bedarf von 4K-Inhalten in Unternehmen, Bildungseinrichtungen und der Entertainment-Branche. Der professionelle Camcorder verfügt über einen optischen 20fach-Zoom sowie einen 1?2,3-Zoll-Typ CMOS-Sensor mit Codecs für die Aufzeichnung in 4K UHD oder Full HD in XF-AVC* und MP4.

Der neue Canon XA45 Camcorder besitzt einen 3G-SDI-Ausgang, über den sich das gängige Broadcast-Equipment wie Live-Streaming-Encoder anschließen lässt.

 

Mit seinem geringen Gewicht von nur ca. 730 Gramm erweist sich das Gerät als ein leichter und äußerst kompakter 4K-UHD-Camcorder. Trotz der kleinen Bauform bietet er eine Ausstattung für 4K UHD Aufnahmen, einen 1/2,3-Zoll-Typ CMOS-Sensor sowie einen DIGIC DV6 Bildprozessor für scharfe, hochauflösende Aufnahmen. Durch Oversampling der 4K-Daten kann er auch mit Full HD-Videos beeindrucken.

 

 

Kompakt und leistungsstark: der neue XA45 4K-Camcorder von Canon.

 

Der neue Canon XA45 Camcorder verwendet das professionelle Aufnahmeformat XF-AVC. Dies ermöglicht die Integration in professionelle Workflows mit zusätzlichen Metadaten und bietet damit erweiterte kreative Möglichkeiten in der Postproduktion. Der Camcorder unterstützt 4K UHD in XF-AVC oder Full HD mit einer maximalen Bitrate von 160 Mbps bei 25,00p und 45 Mbps bei der Aufzeichnung in Full HD. So wird er der steigenden Nachfrage nach hochauflösenden Inhalten gerecht, vernachlässigt jedoch nicht das weiterhin oft geforderte Full HD. Im Full-HD-Modus bietet der Camcorder Bildraten von 25,00p, 50,00p und 50,00i.

 

Falls eine schnellere Bearbeitung ohne Kompromisse bei der Qualität benötigt wird kann das Gerät auch 4K/UHD-Material auf SD-Karten mit dem MP4 CODEC aufzeichnen.

 

Im letzten Jahr hat sich die Verbreitung von Live-Streaming weiter beschleunigt. Vor allem im Bildungs- und Unternehmenssektor hat der Bedarf nach hochwertiger Filmausrüstung mit Streaming-Funktion deutlich zugenommen. Durch den 3G-SDI-Ausgang erfüllt der Canon XA45 Camcorder selbst höchste Anforderungen. Da neben den SDI- auch HDMI-Ausgänge zur Verfügung stehen, lässt sich der Camcorder problemlos in unterschiedliche Live-Streaming-Setups integrieren.

 

 

Das integrierte Zoomobjektiv des Canon XA45 4K Camcorders bietet
einen Brennweitenbereich von 29,3 mm bis  601 mm.
 

 

Ausgestattet mit einem 20fach optischem Zoom bietet der kompakte Camcorder einen beeindruckenden Brennweitenbereich, der von 29,3mm (Äquivalent KB-Vollformat) in der Weitwinkeleinstellung bis hin zu 601mm im Telebereich geht. Mit dem integrierten 2x-Extender des Camcorders lässt sich dieser Bereich noch erweitern. Zusätzlich steht auch eine bis zu 400fache Digitalzoomfunktion zur Verfügung.

Die effektive Bildstabilisierung verfügt über drei leistungsstarke IS-Modi: Standard IS, Dynamic IS und Powered IS. Dies erlaubt verwacklungsfreie Bilder unter den meisten Aufnahmebedingungen.

Im Dezember 2020 hat Canon ein Firmware-Update für seine Camcorder-Serie vorgestellt. Mit dem Update unterstützt der XA45 Camcorder individuelle Bildstile, mit denen sich die Bildeinstellungen wie z. B. Schärfe, Sättigung, Hautdetails und Rauschunterdrückung anpassen lassen. Zur Individualisierung des Camcorders ist es möglich, zusätzliche Funktionen wie z. B. Zebra, Peaking und Marker auf konfigurierbare Tasten zu legen. Dies erhöht die Funktionalität und verbessert die Bedienbarkeit.

 

Lieferumfang des XA45 Camorders von Canon.

 

Der abnehmbare Griff des Camcorders enthält zwei 3-polige Standard-XLR-Anschlüsse für externe Mikrofone, die zwei- oder vierkanalige Tonaufnahmen unterstützen. Außerdem bietet er Line-, Mikrofon- und 48-V-Phantom-Eingänge. Ein integriertes Stereomikrofon ist ebenso vorhanden wie eine Standard-3,5-mm-Miniklinke (Stereo), über die ebenfalls ein externes Mikrofon angeschlossen werden kann.

 

Der Canon XA45 Camcorder wird voraussichtlich ab Mitte Februar 2021 verfügbar sein.

 

Preis: ca. 2.000 Euro

 

01.02.2021
High-Speed Leistung für die schnelle Aufnahmen und Übertragungen hochauflösender, digitaler Fotos und Videos bieten die neuen Lexar® Professional 1066x SDXC UHS-I Speicherkarten der Silver Serie. Die speziell für digitale Spiegelreflexkameras oder spiegellose Kameras konzipierte Speicherkarte beschleunigt die Aufnahme und Übertragung digitaler Fotos und Videos einschließlich Full-HD und 4K UHD Video.
...Klick zum Weiterlesen
Neue Lexar® Professional 1066x SDXC UHS-I Speicherkarte der Silver Serie
High-Speed Leistung für die schnelle Aufnahmen und Übertragungen hochauflösender, digitaler Fotos und Videos bieten die neuen Lexar® Professional 1066x SDXC UHS-I Speicherkarten der Silver Serie. Die speziell für digitale Spiegelreflexkameras oder spiegellose Kameras konzipierte Speicherkarte beschleunigt die Aufnahme und Übertragung digitaler Fotos und Videos einschließlich Full-HD und 4K UHD Video.

Die 1066x SDXC(TM) UHS-I Karte der SILVER Serie bietet professionellen Fotografen und Videofilmern Lesegeschwindigkeiten von bis zu 160 MB/Sekunde und Schreibgeschwindigkeiten bis 120 MB/Sekunde. Damit beschleunigt sie die Übertragung von hochauflösenden Fotos und von 4K UHD Videos sowie den gesamten Workflow von der Aufnahme bis zur Nachbearbeitung erheblich. Die Karte der Klasse 10 nutzt die UHS-I, UHS Speed Class 3 (U3) und Video Speed Class 30 (V30) Technologie.

Die neuen Lexar® Professional 1066x SDXC UHS-I
Speicherkarte der Silver Serie.

 

 

Die 1066x SDXC(TM) UHS-I Karte ist zudem sehr robust und gegen Feuchtigkeit, Stöße, Vibrationen und Röntgenstrahlen geschützt.

 

Preise der Lexar® Professional 1066x SDXC(TM) UHS-I Speicherkarten der SILVER Serie:
64 GB ca. 32 Euro
128 GB ca. 56 Euro
256 GB ca. 100 Euro

 

29.01.2021
Mit Computational Imaging ermöglicht Leica jetzt Besitzern einer Leica M10-P, M10-R oder einer Leica Monochrom die Korrektur perspektivischer Verzerrungen. Die neue Funktion „Leica Perspective Control“ (kurz LPC) nutzt die integrierten Lagesensoren nutzt, um zu erkennen, ob die Kamera gerade oder nach oben respektive unten geneigt gehalten wird.
...Klick zum Weiterlesen
Leica: Firmware Update für Leica M10-P, M10-R und M10 Monochrom
Mit Computational Imaging ermöglicht Leica jetzt Besitzern einer Leica M10-P, M10-R oder einer Leica Monochrom die Korrektur perspektivischer Verzerrungen. Die neue Funktion „Leica Perspective Control“ (kurz LPC) nutzt die integrierten Lagesensoren nutzt, um zu erkennen, ob die Kamera gerade oder nach oben respektive unten geneigt gehalten wird.

Die neue Funktion Leica Perspective Control" die sich durch das aktuelle Firmware-Update den Leica M10-P, M10-R und der M10 Monochrom hinzufügen lässt, macht es auf der Basis der Informationen ihrer Lagesensoren möglich, die oftmals störenden "stürzenden Linien" bei Architekturaufnahmen durch die Nutzung von Computational Imaging automatisch zu korrigieren.

Kann durch die automatische Perspektivekorrektur
die Dinge automatisch gerade rücken.

 

Der Begriff Computational Imaging bezeichnet digitale Verfahren der Bildgewinnung. Im Display der Kamera visualisiert ein Rahmen, wie das Bild beschnitten wird, um die Korrektur der perspektivischen Verzerrung zu erzielen. Die Rohdaten von Aufnahmen im DNG-Format werden dabei nicht verändert, sondern nur um Korrekturhinweise ergänzt, die in Adobe Lightroom oder Adobe Photoshop automatisch angewendet werden. Selbstverständlich besteht auch die Möglichkeit, die Perspektivkorrektur wieder zu verwerfen. In der Kamera erzeugte JPEG-Bilder werden hingegen perspektivisch korrigiert gespeichert.

 

 

 

Vergleichsaufnahmen mit und ohne Perspektivekorrektur.

 

 

 

Gegenüber der alternativ möglichen manuellen Korrektur der Verzerrung in der Nachbearbeitung hat Leica Perspective Control mehrere Vorteile: Aufgrund der Automatisierung ist sie bedeutend schneller als das manuelle Vorgehen. Da man bereits vor der Aufnahme einen korrigierten Rahmen einblenden und sich korrigierte JPEG-Bilder unmittelbar nach der Aufnahme ansehen kann, lassen sich der korrekte Bildausschnitt und das zu verwendende Objektiv deutlich besser bestimmen. Da sich die Korrektur nicht an sichtbaren Details im Bild, sondern an den Daten der Lagesensoren orientiert, lassen sich auf Wunsch auch Bilder entzerren, die keine geraden Linien enthalten.

 

Die Perspektivkorrektur mittels Leica Perspective Control ist zunächst für die Modelle Leica M10-P, M10-R und M10 Monochrom im Rahmen eines Firmware-Updates erhältlich, das alle Besitzer der genannten Modelle kostenlos unter www.leica-camera.com laden und entsprechend der Anleitung dort einfach selbst installieren können.

 

29.01.2021
Die Frühjahrsmesse von expert, die in diesem Jahr im Rahmen der virtuellen Kooperationsmesse KOOP stattfindet, wird verschoben. Sie findet nun vom 19. bis 23. April 2021 als virtuelles Format statt. Ursprünglich war die expert-Frühjahrsmesse vom 22. bis 26. Februar als Auftakt der virtuellen KOOP geplant.
...Klick zum Weiterlesen
expert: Virtuelle Frühjahrsmesse verschoben
Die Frühjahrsmesse von expert, die in diesem Jahr im Rahmen der virtuellen Kooperationsmesse KOOP stattfindet, wird verschoben. Sie findet nun vom 19. bis 23. April 2021 als virtuelles Format statt. Ursprünglich war die expert-Frühjahrsmesse vom 22. bis 26. Februar als Auftakt der virtuellen KOOP geplant.

 


Die virtuelle expert Frühjahrsmesse, die vom 20. Februar bis 5. März 2021 in Zusammenarbeit mit EURONICS und der Messe Berlin stattfinden sollte, wurde verschoben. EURONICS führt seine Frühjahrsmesse im Rahmen der KOOP am ursprünglich geplanten Termin vom 1. bis 5. März 2021 durch.

 

 

„Mit der Entscheidung, unsere diesjährige Frühjahrsmesse auf April 2021 zu verschieben, möchten wir mehr Planbarkeit und bessere Voraussetzungen für eine erfolgreiche Messe schaffen, da wir aktuell von einem Lockdown bis Ende März ausgehen“, erläutert Dr. Stefan Müller, Vorstandsvorsitzender der expert SE. „Dadurch möchten wir uns von der vorherrschenden hohen Fremddynamik und Unsicherheit abkoppeln, die denkbar ungünstige Voraussetzungen für eine Messe schafft, die Wareneinkäufe sowie langfristige Dispositionen zum Ziel hat. Wir gehen heute davon aus, dass unsere Geschäfte zu dem neuen Termin nach Ostern wieder geöffnet sind, der Geschäftsbetrieb weitestgehend unter Hygieneschutzmaßnahmen möglich sein wird und wir damit die bestmögliche Voraussetzung für eine erfolgreiche Messe legen.“

 

 

 Dr. Stefan Müller, Vorstandsvorsitzender der expert SE.

 

expert hat die Entscheidung zur Verschiebung der expert-Frühjahrsmesse in enger Abstimmung mit seinen KOOP-Partnern Euronics und Messe Berlin getroffen. Alle drei Partner stehen weiterhin voll und ganz hinter dem KOOP-Konzept.

 

„Wir halten unser Versprechen gegenüber unseren Industriepartnern und freuen uns schon darauf, hoffentlich im Jahr 2022 die KOOP als Präsenzveranstaltung durchzuführen“, so Dr. Stefan Müller.

 

Die expert-Tagung für die expert-Gesellschafterinnen und -Gesellschafter, auf der der Vorstand sowie die Marketing- und Vertriebsleitung über aktuelle Themen und Entwicklungen informieren, ist weiterhin für den 20. Februar 2021 als virtuelles Format geplant.

29.01.2021
Der Handel ächzt unter dem Lockdown. Doch Not macht bekanntlich auch erfinderisch. Ab dem Wochenende hätte in den Läden von Probis in Bremen die traditionelle Hausmesse stattfinden sollen. Aus bekannten Gründen ist dies ja nicht möglich. Stattdessen hat das Unternehmen mit Filialen außer in Bremen auch in Hamburg, Hannover und Berlin sein Lager aufgeräumt und interessante Fotoschätzchen gefunden, die es nun als Sonderangebote zu Schnäppchenpreisen anbietet.
...Klick zum Weiterlesen
Probis – der ultimative Tipp für Schnäppchenjäger!
Der Handel ächzt unter dem Lockdown. Doch Not macht bekanntlich auch erfinderisch. Ab dem Wochenende hätte in den Läden von Probis in Bremen die traditionelle Hausmesse stattfinden sollen. Aus bekannten Gründen ist dies ja nicht möglich. Stattdessen hat das Unternehmen mit Filialen außer in Bremen auch in Hamburg, Hannover und Berlin sein Lager aufgeräumt und interessante Fotoschätzchen gefunden, die es nun als Sonderangebote zu Schnäppchenpreisen anbietet.

Fehlbestellungen, nicht abgeholte Ware, Vorjahresmodelle u.sw.: gute Geräte die jetzt zu guten Preisen zu haben sind! Alles nur solange der Vorrat reicht. Alles Neuware mit voller Garantie. Alle Preise incl. 19% MwSt. Zu bestellen sind die attraktiven Schnäppchen per Telefon oder Email. Hier ein kleiner Vorgeschmack auf die Sonderangebote. Ein Blick auf die Seiten des Profiausstatter kann sich durchaus lohnen.



29.01.2021
Videokonferenzen ermöglichen eine standortübergreifende Unternehmenskommunikation und sind ein komfortables Werkzeug für Teambesprechungen. Professionelle AV Konferenzsysteme schaffen dabei die technischen Voraussetzungen für eine reibungslose Kommunikation. Die Hersteller Crestron und Yealink bieten nun kombinierte Audio-/Videolösungen in Form von Soundbars mit integrierter Kamera und Mikrofon an, die jetzt neu im Online Shop monitorhalterung.de erhältlich sind.
...Klick zum Weiterlesen
Soundbars mit Kamera: Intelligente Lösung für Videokonferenzen
Videokonferenzen ermöglichen eine standortübergreifende Unternehmenskommunikation und sind ein komfortables Werkzeug für Teambesprechungen. Professionelle AV Konferenzsysteme schaffen dabei die technischen Voraussetzungen für eine reibungslose Kommunikation. Die Hersteller Crestron und Yealink bieten nun kombinierte Audio-/Videolösungen in Form von Soundbars mit integrierter Kamera und Mikrofon an, die jetzt neu im Online Shop monitorhalterung.de erhältlich sind.

Audio / Video Konferenzsysteme versorgen als All-in-one Lösung den gesamten Konferenzraum mit der notwendigen Empfangs- und Übertragungstechnik, sodass die Anschaffung zusätzlicher Kameras, Lautsprecher oder Mikrofone für die einzelnen Teilnehmer überflüssig wird.

 

 

Soundbar mit integrierter Webcam und Mikrofonen
für Videokonferenzen von Yealink.

 

„Eine intelligente und platzsparende Lösung sind Soundbars mit integrierter Freisprecheinrichtung und Webcam. Die Soundbar kann einfach auf einer Anrichte unter dem Fernseher / Monitor im Meetingraum platziert oder direkt an der Wand befestigt werden“, erklärt Dipl.-Inf. Steffen Groth, Geschäftsführer der BTS Business Trading Shops GmbH. Die Verbindung mit einem PC oder Laptop erfolgt unkompliziert via Plug and Play ohne die Installation von Treibern.

 

Die Systeme von Crestron erreichen eine hohe Ton- und Bildqualität,
da die Kamera durch Gesichtserkennung auch die Mikrofone
auf die jeweils sprechende Person ausrichten kann.

 

Multidirektionale Mikrofone stellen durch Rausch- und Echounterdrückung sowie digitale Signalverarbeitung eine hohe Übertragungsqualität her, während die Stereo-Lautsprecher mit sattem, vollem Klang und natürlicher Wiedergabe den ganzen Raum gleichmäßig beschallen. Die eingebaute HD Kamera sorgt mit ihrem Weitwinkelobjektiv dafür, dass alle anwesenden Personen auch in mittelgroßen und großen Besprechungsräumen gleichzeitig erfasst werden können. Neben einem hochauflösenden Bild der Teilnehmer ist die Kamera außerdem in der Lage, mittels Gesichtserkennung die jeweils aktiven Sprecher automatisch in den Fokus zu rücken. Ebenso schalten die Mikrofone durch KI-gestützte Sprachverfolgung eigenständig zwischen den Konferenzteilnehmern hin und her.

 

 

Bester Klang durch KI gestützte Sprachverfolgung.

 

Verwenden lassen sich die AV Konferenzsysteme mit nahezu allen gängigen Kommunikationsplattformen wie Microsoft Teams, Skype for Business, Zoom oder Google Hangouts. Besteht in einem Unternehmen die Möglichkeit private Endgeräte beruflich zu nutzen (BYOD – Bring Your Own Device), so können zudem optional weitere Anschlussmöglichkeiten über HDMI oder USB für Laptops, Tablets oder Smartphones genutzt werden. Die Soundbars der Hersteller Crestron und Yealink können in unterschiedlichen Ausführungen über den Online Shop monitorhalterung.de bezogen werden. Das Sortiment bietet zudem eine große Auswahl an Präsentationstools sowie weiterer Konferenzraumtechnik.

 

28.01.2021
Die Teilnahme an der Verlosung von dasfotoportal.de, nachfolgend Betreiber oder Veranstalter genannt, ist kostenlos und richtet sich ausschließlich nach diesen Teilnahmebedingungen.
...Klick zum Weiterlesen
Teilnahmebedingungen
Die Teilnahme an der Verlosung von dasfotoportal.de, nachfolgend Betreiber oder Veranstalter genannt, ist kostenlos und richtet sich ausschließlich nach diesen Teilnahmebedingungen.

Ablauf des Gewinnspiels
Die Dauer des Gewinnspiels erstreckt sich von 25. Februar 2021 bis zum 01. März 2021. Innerhalb dieses Zeitraums haben Nutzer online die Möglichkeit, an der Verlosung teilzunehmen.

Teilnahme
Um am Gewinnspiel teilzunehmen, eine Email an info@dasfotoportal.de mit dem Kennwort oder "NL5 Verlosung" erforderlich. Die Teilnahme ist nur innerhalb des Teilnahmezeitraums möglich. Nach Teilnahmeschluss eingehende Einsendungen werden bei der Auslosung nicht berücksichtigt.

Pro Teilnehmer nimmt nur eine übermittelte Anmeldung am Gewinnspiel teil. Es ist nicht erlaubt mehrere Email-Adressen zur Erhöhung der Gewinnchancen zu verwenden.

Die Teilnahme am Gewinnspiel ist kostenlos.

Teilnahmeberechtigte
Teilnahmeberechtigt sind natürliche Personen, die Ihren Wohnsitz in Deutschland, Österreich oder Schweiz haben und das 14. Lebensjahr vollendet haben. Die Teilnahme ist nicht auf Kunden des Veranstalters beschränkt und nicht vom Erwerb einer Ware oder Dienstleistung abhängig.

Sollte ein Teilnehmer in seiner Geschäftsfähigkeit eingeschränkt sein, bedarf es der Einwilligung seines gesetzlichen Vertreters.

Nicht teilnahmeberechtigt an der Verlosung sind alle an der Konzeption und Umsetzung des Gewinnspiels beteiligten Personen und Mitarbeiter des Betreibers sowie ihre Familienmitglieder. Zudem behält sich der Betreiber vor, nach eigenem Ermessen Personen von der Teilnahme auszuschließen, wenn berechtigte Gründe vorliegen, beispielsweise

(a) bei Manipulationen im Zusammenhang mit Zugang zum oder Durchführung des Gewinnspiels, (b) bei Verstößen gegen diese Teilnahmebedingungen, (c) bei unlauterem Handeln oder (d) bei falschen oder irreführenden Angaben im Zusammenhang mit der Teilnahme an dem Gewinnspiel.


Gewinn, Benachrichtigung und Übermittlung des Gewinns
Folgende Preise werden vergeben:
3 x 1 Lizenz der Corel VideoStudio Ultimate 2021 Software

Die Ermittlung der Gewinner erfolgt nach Teilnahmeschluss im Rahmen einer auf dem Zufallsprinzip beruhenden Verlosung unter allen Teilnehmern. Ist das Gewinnspiel mit einer Aufgabe verknüpft, kommen ausschließlich diejenigen Teilnehmer in die Verlosung, welche die Aufgabe korrekt durchgeführt haben.

Die Gewinner der Verlosung werden zeitnah über eine gesonderte Email über den Gewinn informiert.

Die Aushändigung des Gewinns erfolgt ausschließlich an den Gewinner oder an den gesetzlichen Vertreter des minderjährigen Gewinners. Ein Umtausch, eine Selbstabholung sowie eine Barauszahlung des Gewinns sind nicht möglich.

Eventuell für den Versand der Gewinne anfallende Kosten übernimmt der Betreiber. Mit der Inanspruchnahme des Gewinns verbundene Zusatzkosten gehen zu Lasten des Gewinners. Für eine etwaige Versteuerung des Gewinns ist der Gewinner selbst verantwortlich.

Meldet sich der Gewinner nach zweifacher Aufforderung innerhalb einer Frist von 3 Wochen nicht, kann der Gewinn auf einen anderen Teilnehmer übertragen werden.


Beendigung des Gewinnspiels
Der Veranstalter behält sich ausdrücklich vor, das Gewinnspiel ohne vorherige Ankündigung und ohne Mitteilung von Gründen zu beenden. Dies gilt insbesondere für jegliche Gründe, die einen planmäßigen Ablauf des Gewinnspiels stören oder verhindern würden.


Datenschutz
Für die Teilnahme am Gewinnspiel ist die Angabe von persönlichen Daten notwendig. Der Teilnehmer versichert, dass die von ihm gemachten Angaben zur Person, insbesondere Vor-, Nachname und Emailadresse wahrheitsgemäß und richtig sind.

Der Veranstalter weist darauf hin, dass sämtliche personenbezogenen Daten des Teilnehmers ohne Einverständnis weder an Dritte weitergegeben noch diesen zur Nutzung überlassen werden.Lediglich die Emailadresse sowie die Postanschrift des (oder der) Gewinners wird dem Sponsor des Gewinns für die Zusendung der verlosten Lizenz weitergegeben

Im Falle eines Gewinns, erklärt sich der Gewinner mit der Veröffentlichung seines Namens und Wohnorts in den vom Veranstalter genutzten Werbemedien einverstanden. Dies schließt die Bekanntgabe des Gewinners auf der Webseite des Betreibers und seinen Social Media Plattformen mit ein.

Der Teilnehmer kann seine erklärte Einwilligung jederzeit widerrufen. Der Widerruf ist schriftlich an die im Impressumsbereich von www.dasfotoportal.de angegebenen Kontaktdaten des Veranstalters zu richten. Nach Widerruf der Einwilligung werden die erhobenen und gespeicherten personenbezogenen Daten des Teilnehmers umgehend gelöscht.


Anwendbares Recht
Fragen oder Beanstandungen im Zusammenhang mit dem Gewinnspiel sind an den Betreiber zu richten. Kontaktmöglichkeiten finden sich im Impressumsbereich von www.dasfotoportal.de

Das Gewinnspiel des Betreibers unterliegt ausschließlich dem Recht der Bundesrepublik Deutschland. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.


Salvatorische Klausel
Sollte eine Bestimmung dieser Teilnahmebedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so wird dadurch die Gültigkeit dieser Teilnahmebedingungen im Übrigen nicht berührt. Statt der unwirksamen Bestimmung gilt diejenige gesetzlich zulässige Regelung, die dem in der unwirksamen Bestimmung zum Ausdruck gekommenen Sinn und Zweck wirtschaftlich am nächsten kommt. Entsprechendes gilt für den Fall des Vorliegens einer Regelungslücke in diesen Teilnahmebedingungen.

 

Viel Glück und Erfolg wünscht das Team von www.dasfotoportal.de

 

28.01.2021
Im Februar bietet die Software Schmiede DXO kostenlose Seminare für das Bildbearbeitungsprogramm DxO PhotoLab 4 und die Filtersuite Nik Collection 3 an. Die nächsten Themen und Termine sind:
...Klick zum Weiterlesen
DXO: Kostenlose Seminare für Nik Collection3 Und Photolab 4
Im Februar bietet die Software Schmiede DXO kostenlose Seminare für das Bildbearbeitungsprogramm DxO PhotoLab 4 und die Filtersuite Nik Collection 3 an. Die nächsten Themen und Termine sind:

 

Hautretusche mit DxO PhotoLab und Color Efex Pro
Präsentiert von Frank S. Fischer
Mittwoch, 10. Februar 2021 - 19:00 Uhr CET

 

Jetzt registrieren!

 


Optimiere Details und Kontraste in deinen Landschaftsbildern mit DxO PhotoLab 4
Präsentiert von Frank S. Fischer
Donnerstag, 25. Februar 2021 - 19:00 Uhr CET

Jetzt registrieren!


Einfacher und effizienter Workflow mit DxO PhotoLab 4 und Nik Collection 3 By DxO
Präsentiert von PhotoJoseph (auf Englisch)
Dienstag, 9. Februar 2021 - 19:00 Uhr CET

Jetzt registrieren!

 

 

Ausführliche Tipps und Techniken mit Silver Efex Pro – Teil 2
Präsentiert von Dan Hughes (auf Englisch)
Montag, 15. Februar 2021 - 22:00 Uhr CET

Jetzt registrieren!

Ergänzen von Vintage-Effekten in Landschaftsaufnahmen mit Analog Efex By DxO
Präsentiert von PhotoJoseph (auf Englisch)
Dienstag, 23. Februar 2021 - 19:00 Uhr CET


Jetzt registrieren!

28.01.2021
Mit dem Noctilux-M 1:1.2/50 ASPH. legt die Leica Camera AG ein Objektiv wieder auf, das einen ganz besonderen Stellenwert in der Unternehmensgeschichte einnimmt. Das Noctilux 1:1.2/50 wurde zwischen 1966 und 1975 produziert und war – als erstes Objektiv mit asphärisch geschliffenen Linsen überhaupt – eine kleine Sensation.
...Klick zum Weiterlesen
Leica Noctilux-M 1:1.2/50 ASPH.: Comeback eines Meilensteins
Mit dem Noctilux-M 1:1.2/50 ASPH. legt die Leica Camera AG ein Objektiv wieder auf, das einen ganz besonderen Stellenwert in der Unternehmensgeschichte einnimmt. Das Noctilux 1:1.2/50 wurde zwischen 1966 und 1975 produziert und war – als erstes Objektiv mit asphärisch geschliffenen Linsen überhaupt – eine kleine Sensation.

Neben seiner bis heute enormen Lichtstärke verhalf dem Leica Noctilux-M 1:1.2/50 ASPH. insbesondere die Bildwirkung zu seinem Legenden-Status. Denn bei geöffneter Blende wirken die Aufnahmen weich und beinahe verträumt – ein unverkennbarer Look mit einem besonderen Bokeh.

 

Das Leica Noctilux-M 1:1.2/50 ASPH. an der Leica M10-R in Schwarz.

 

Diesen ganz speziellen Look bewahrt die Neuauflage des Noctilux-M 1:1.2/50 ASPH., dessen Rechnung und Konstruktion sich eng an das Original hält und eine vergleichbare Bildwirkung erzielt. Dass dieses Objektiv vor mehr als 50 Jahren gerechnet wurde, bedeutet jedoch nicht, dass es nur für nostalgische Experimente zu gebrauchen wäre. Denn spätestens nach dem Abblenden auf Blende 2.8 liefert es sehr scharfe Bilder, die auch modernen Ansprüchen an die Bildqualität im digitalen Zeitalter gerecht werden. Zudem ist das Objektiv bis heute das kompakteste und leichteste Noctilux im Leica Objektivprogramm.

Das Noctilux-M 1:1.2/50 ASPH. ist in zwei Varianten (in Schwarz und in Silber) erhältlich. Bevor das Objektiv 1966 auf den Markt kam, waren M-Objektive zumeist in Silber gehalten und wurden nur selten als diskrete Sondermodelle für Fotoreporter in Schwarz gefertigt. Mit dem Noctilux setzte seinerzeit die Wende zu schwarz eloxierten Objektiven ein. Zuvor waren noch zirka fünf Prototypen in Silber entstanden, die heute zu den seltensten, begehrtesten und teuersten M-Objektiven gehören. Auch vom Serienmodell des Noctilux 1:1.2/50 in Schwarz gab es nur eine begrenzte Zahl von 1757 Stück, sodass gut gepflegte Exemplare heute zu den gesuchten Sammlerstücken gehören.

 

Das Leica Noctilux-M 1:1.2/50 ASPH. an der Leica M10-R in Silber.

 

Die schwarz eloxierte Ausführung des Noctilux-M 1:1.2/50 ASPH. mit Aluminiumfassung ist ab sofort im Fachhandel erhältlich. Das Objektiv wird in einem vom Original inspirierten Karton und mit einer „Objektiv-Büchse“ geliefert, einem speziellen Behälter, in dem das Objektiv sicher aufbewahrt werden kann und der auch schon das Noctilux 1:1.2/50 begleitet hat. Die gleichzeitig erhältliche silbern verchromte Variante des Objektivs wird in einer Auflage von 100 Exemplaren in einer Messingfassung gefertigt. Zudem ist auf dem Frontring LEITZ WETZLAR statt LEICA graviert und die Verpackung ist noch stärker an die des Originals angelehnt.

Das Leica Noctilux-M 1:1.2/50 ASPH. ist das dritte in der Klassik-Linie der M-Objektive, zu der bisher das Summaron-M 1:5.6/28 von 1955 und das Thambar-M 1:2.2/90 von 1935 gehören.

Preis: 6950 Euro

27.01.2021
Auf dem heutigen X Global Summit präsentiert Fujifilm fünf neue Produkte, neues Zubehör und Firmware Updates für die X-Pro3 sowie für die X-100V. Die X-Kamerareihe erhält Zuwachs durch GFX-100 s und die X-E4. Neu sind zudem die Objektive Fujinon GF 80mm/1,7, XF 70-300 mm und das 28 mm/2,8 R WR. Hier das neue Flaggschiff der Fujifilm GFX-Reihe .
...Klick zum Weiterlesen
Fujifilm präsentiert fünf neue Produkte beim Gipfeltreffen darunter das neue Flaggschiff: die GFX100S
Auf dem heutigen X Global Summit präsentiert Fujifilm fünf neue Produkte, neues Zubehör und Firmware Updates für die X-Pro3 sowie für die X-100V. Die X-Kamerareihe erhält Zuwachs durch GFX-100 s und die X-E4. Neu sind zudem die Objektive Fujinon GF 80mm/1,7, XF 70-300 mm und das 28 mm/2,8 R WR. Hier das neue Flaggschiff der Fujifilm GFX-Reihe .

Für die Fujifilm GF X 100S mit 100 Megapixel-Überformat-Sensor reizt das Unternehmen die Möglichkeiten der spiegellosen Kameratechnik bis an die Grenzen des Machbaren aus. Kleiner und leichter als manche professionelle Vollformat-Kamera bietet das neue Modell modernste Technik auf kleinstmöglichem Raum.
Die Fujifilm GFX100S ist die vierte und zugleich die fortschrittlichste spiegellose Systemkamera des GFX Systems technologisch baut GFX100S auf der GFX100 und deren Konzept einer kompakten, leichten Digitalkamera mit großformatigem Sensor auf. Aufgrund ihrer handlichen Bauweise und ihrer hohen Leistungsfähigkeit kann sie auch in Situationen eingesetzt werden, die zuvor ausschließlich Kameras mit kleineren Sensoren vorbehalten waren.

 

Fujifilm GFX100S: die kompakte und leichte 100MPix  "Überformat" Kamera.

 

Die GFX100S wiegt nur 900 Gramm und ist in ihren Abmessungen mit den meisten Vollformatkameras vergleichbar. Trotz der kompakten Maße bietet sie neben dem großformatigen 102-Megapixel-Sensor eine integrierte Fünf-Achsen-Bildstabilisierung, die Verwacklungen bei Freihandaufnahmen mit bis zu 6,0 EV-Stufen kompensierren soll, einen schnellen und präzisen Autofokus sowie die geschätzte Farbtechnologie von Fujifilm.


Die Fujifilm GFX100S verwendet einen rückwärtig belichteten 102-Megapixel-Bildsensor mit einer großen Diagonale von 55 mm. Er ist etwa 1,7-mal größer als ein herkömmlicher Vollformatseensor, wodurch eine sehr geringe Schärfentiefe und eine exakte Trennung von Schärfe und Unschärfe ermöglicht wird. Die Kamera bietet zudem einen eindrucksvollen Dynamikumfang, eine präzise Farbwiedergabe und herausragende High-ISO-Fähigkeiten.

 

Praktisch: der klappbare Monitor der Fujifilm GFX.

 


Mit 19 Filmsimulationen kann die Kamera die Farben der analogen Filme von Fujifilm simulieren. Erstmals kann dabei mit der Kamera die neue Filmsimulation „Nostalgisches Negativ“ genutzt werden, die den Look der New American Color Photography aus den 1970er Jahren reproduziert. Die damit aufgenommenen Bilder zeichnen sich durch sanfte Farbigkeit und großen Detailreichtum aus. Warme Spitzlichter und gesättigte Tiefen verleihen laut Fujifilm "den Aufnahmen eine lyrische Stimmung".

 

Schneller Autofokus bis -5,5 EV
Fast die gesamte Fläche des großformatigen Bildsensors der GFX100S ist mit Phasen-AF-Pixeln bestückt. Anders als herkömmliche Mittelformatkameras verfügt die GFX100S daher über eine leistungsfähige automatische Fokussierung und stellt selbst bei geringer Helligkeit von -5,5 EV*3 bis zu 0,18 Sekunden schnell auf das Motiv scharf.

 

Integrierte Fünf-Achsen-Bildstabilisierung
Die GFX100S verfügt über ein weiterentwickeltes Fünf-Achsen-Bildstabilisierungs-system (IBIS), das scharfe Freihand-Aufnahmen mit ultra-hochauflösenden Kameras wesentlich einfacher macht. Im Vergleich zur GFX100 ist die IBIS-Einheit der GFX100S rund 20 Prozent kleiner und 10 Prozent leichter, erreicht trotz dieser geringeren Baugröße jedoch eine Kompensation von 6 EV-Stufen gemäß CIPA-Standard.

 

 

Eine umfangreiche Objektivpalette erhöht die Flexibilität der Fujifilm GFX100S

 

 

Kompaktes und wetterfestes Kameragehäuse
Die FUJIFILM GFX100S wiegt nur 900 Gramm und ist damit außergewöhnlich leicht für eine Kamera mit großformatigem Sensor. Mit ihren Abmessungen von 15 cm x 10,4 cm x 8,7 cm (BxHxT) ist sie von der Größe her vergleichbar mit vielen Kleinbildkameras, obwohl ihr Gehäuse einen fast doppelt so großen 102-Megapixel-Sensor beherbergt. Möglich wurden die kompakten Abmessungen durch die neue IBIS-Einheit, einen überarbeiteten Verschlussmechanismus sowie einen kleineren, aber leistungsfähigen Lithium-Ionen-Akku. Im direkten Vergleich mit der GFX100 fällt die neue GFX100S etwa 6 cm kleiner und 500 g leichter aus. Der robuste und ergonomische Handgriff gewährleistet eine optimal ausbalancierte Handhabung und die ermüdungsfreie Bedienung der Kamera auch bei langandauernden Einsätzen.

 

Die GFX100S ist gegen Spritzwasser und Staub geschützt und kann bei niedrigen Temperaturen bis minus 10 Grad Celsius eingesetzt werden. Das robuste Magnesiumgehäuse ist rund um den Bajonettanschluss zusätzlich verstärkt, um eine bestmögliche Stabilität bei der Verwendung von größeren und schwereren Objektiven zu garantieren.

 

 

Die Fujifilm GFX100S folgt dem bewährten Bedienkonzept der GFX-Baureihe.

 

 

Bewährtes Bedienkonzept
Die Bedienelemente der GFX100S werden Neueinsteigern und erfahrenen Anwendern des GFX Systems gleichermaßen vertraut sein. So bietet das große Einstellrad auf der Oberseite neben den Belichtungsmodi (PASM) sechs benutzerdefinierte Profile, über die direkt auf häufig genutzte Einstellungen zugegriffen werden kann. Direkt daneben bietet ein Schalter die Möglichkeit, schnell zwischen der Foto- und der Videoaufnahme hin und her zu wechseln. Zudem wurde die Ergonomie des Fokushebels überarbeitet, was eine noch intuitivere Auswahl der Fokuspunkte erlaubt.

 

Die Kamera besitzt auf der Rückseite ein 8,1 cm (3,2 Zoll) großes LC-Display mit 2,36 Millionen Bildpunkten und einer Bildfeldabdeckung von 100 Prozent. Das Display verfügt über eine Touch-Funktion und ist um 90 Grad nach oben, 45 Grad nach unten und 60 Grad nach rechts schwenkbar. Auf der Oberseite befindet sich ein 4,5 cm (1,8 Zoll) großes sekundäres LC-Display, das als Informationsanzeige dient. Hier lassen sich je nach Bedarf wichtige Aufnahmeeinstellungen (Belichtungszeit, Blende, ISO-Wert und Belichtungskorrektur) und andere relevante Parameter, wie etwa die verbleibende Kapazität der Speicherkarte, anzeigen.

 

Kompakte Einheit: die Fujifilm GFX 100S mit dem Fujinon GF 80mm Objektiv

 

Hochauflösende 4K-Videos im Mittelformat-Look
Die GFX100S speichert hochauflösende 4K/30p-Bewegtbilder mit 400 M/Bit im 10 Bit 4:2:0 F-Log-Format direkt auf der Speicherkarte oder als 12 Bit 4:2:2 ProRes RAW via HDMI auf einem externen Rekorder. Der großformatige Sensor ermöglicht dabei nicht nur einen attraktiven Cinema-Look mit ultra-flacher Schärfentiefe, sondern auch einen großen Dynamikumfang und eine eindrucksvolle High-ISO-Performance.

Videos können im klassischen Breitbildformat (16:9) oder in dem fürs digitale Kino entwickelten DCI-Format (17:9) aufgezeichnet werden. Zudem stehen gängige Kompressionsstandards, wie H.264 und H.265, sowie professionelle Log-Modi, wie Hybrid-Log-Gamma (HLG) und F-Log, zur Verfügung. Bei Letzteren ist das Video-signal auf den Kamerasensor abgestimmt, sodass während der Postproduktion, beispielsweise bei der Farb- und Helligkeitskorrektur, der maximale Kontrastumfang genutzt werden kann.

 

Werden 4K/30p 12 Bit-Videodaten via HDMI direkt auf einem Atomos Ninja V Monitor-Rekorder gespeichert, können diese im ProRes RAW-Datenformat ausgegeben werden, das maximale Flexibilität bei der Nachbearbeitung erlaubt. Möglich ist auch die simultane Ausgabe von Rohdaten-/Log-Material sowie Filmsimulationen.

 

Optionales Zubehör
Handgriff MHG-GFX S
Der robuste Handgriff aus Metall verbessert die Handhabung der Kamera in Verbindung mit größeren Objektiven. Die Bodenplatte verfügt darüber hinaus über ein Schwalbenschwanz-Profil für Arca-Swiss-kompatible Schnellkupplungen, um zügig zwischen Freihand- und Stativaufnahmen wechseln zu können.

Die GFX 100S soll ab Ende Februar 2021 verfügbar sein.

Preis: ca. 6.000 Euro

 

 

 

Hier das Video vom X Summit Global 2021

27.01.2021
Die Fujifilm X-E4 erweitert die X Serie um die aktuell kleinste und leichteste Systemkamera. Sie vereint sämtliche Vorzüge der X Serie in einem Modell. Sie verfügt über den gleichen 26,1-Megapixel X-Trans CMOS 4 Sensor, der bereits in den Spitzenmodellen der X Serie zum Einsatz kommt. Auch der schnelle Autofokus und die einzigartige Farbtechnologie stammen aus den Profi-Kameras der X Serie.
...Klick zum Weiterlesen
Fujifilm X-E4 Die kleinste und leichteste Systemkamera der X Serie
Die Fujifilm X-E4 erweitert die X Serie um die aktuell kleinste und leichteste Systemkamera. Sie vereint sämtliche Vorzüge der X Serie in einem Modell. Sie verfügt über den gleichen 26,1-Megapixel X-Trans CMOS 4 Sensor, der bereits in den Spitzenmodellen der X Serie zum Einsatz kommt. Auch der schnelle Autofokus und die einzigartige Farbtechnologie stammen aus den Profi-Kameras der X Serie.

Zu den besonderen Merkmalen der X-E4 zählen ihre hohe Bildqualität auch bei wenig Licht und ihr großer Dynamikumfang. Die Kamera ist mit einer fortschrittliche Augen- und Gesichtserkennung ausgestattet. Sie  besitzt einen um 180 Grad schwenkbaren Touchscreen und bietet  ein leicht verständliches Bedienkonzept.

 

Fujifilm X-E4

 

Mit einem Gewicht von nur 364 Gramm und kompakten Abmessungen von 121,3 mm x 72,9 mm x 32,7 mm (BxHxT) ist die X-E4 das derzeit kompakteste Modell der X Serie. Das Design der Kamera ist inspiriert von klassischen Fotoapparaten.

 

Der Touchscreen der Fujifilm X-e4 lässt sich für Selfies um 180 Grad nach oben schwenken oder beim Fotografieren und Filmen aus außergewöhnlichen Kamerapositionen nutzen. Über ein großes Einstellrad oben auf der Kamera kann entweder eine bestimmte Verschlusszeit gewählt oder die Programmautomatik (P) aktiviert werden. Um Handhabung und Halt der Kamera zu optimieren, sind zudem viele Funktionen direkt über die vorderen Einstellräder erreichbar.

Der Monitor der Fujifilm X-E4 lässt sich für Selfies auch hochklappen.

 

Fast die gesamte Fläche des 26,1 Megapixel „X-Trans CMOS 4“-Sensors der FUJIFILM X-E4 ist mit Phasen-AF-Pixeln bestückt. In Kombination mit dem leistungsfähigen Vierkern-Prozessor „X-Prozessor 4“ wird ein sehr Auto-fokus ermöglicht, der bis zu 0,02 Sekunden schnell auf das Motiv scharfstellt. Ein fortschrittlicher AF-Algorithmus sorgt für eine präzise Schärfenachführung bei der Verfolgung von dynamischen Motiven. Die Kamera verfügt zudem über die neueste Augen- und Gesichtserkennungs-Technologie, um dem Objekt sogar bei nahezu vollständiger Dunkelheit bis -7,0 EV verlässlich folgen zu können. Aufgrund dieser Fähigkeiten kann mit der X-E4 selbst in Situationen fotografiert werden, die mit anderen Kameras problematisch sind.

 

Umfangreiche Videofunktionen

Die X-E4 kann hochauflösende 4K/30p-Videos mit 8 Bit 4:2:0 auf die eingelegte Speicherkarte aufnehmen oder mit 10 Bit 4:2:2 über den HDMI-Anschluss ausgeben. Durch ein Oversampling, welches eine 6K-Auflösung nutzt, wird dabei eine außergewöhnlich hohe Bildqualität erreicht. Im Highspeed-Modus gelingen mit Full HD und 240 Bildern pro Sekunde eindrucksvolle Zeitlupen mit 10-fach reduzierter Geschwindigkeit.

 

 

Die Fujifilm X-E4 wird in Schwarz und in Silber angeboten.

 

Die Kamera verfügt über 18 Filmsimulationen, die klassischen Bildstilen aus der Zeit der analogen Fotografie nachempfunden sind. Die neue Fujifilm X-E4 soll ab Ende Februar lieferebar sein.

 

Preis: ca. 900 Euro

 

27.01.2021
Auf dem X Summit Global 2021 hat Fujifilm heute neben den beiden X- und GFX Kamerasd auch zwei nue Festbrennweiten und ein neues Zoom vorgestellt. Es sind das Fujinon GF80 mm1,7 R WR, das XF27mmF2.8 R WR und das XF70-300mm F4-5.6 R LM OIS WR. Alle drei Objektive sollen bis Ende Februar auf den Markt kommen.
...Klick zum Weiterlesen
Fujifilm drei neue Fujinon GF und XF Objektive
Auf dem X Summit Global 2021 hat Fujifilm heute neben den beiden X- und GFX Kamerasd auch zwei nue Festbrennweiten und ein neues Zoom vorgestellt. Es sind das Fujinon GF80 mm1,7 R WR, das XF27mmF2.8 R WR und das XF70-300mm F4-5.6 R LM OIS WR. Alle drei Objektive sollen bis Ende Februar auf den Markt kommen.

Das neue Fujinon GF80mmF1.7 R WR ist mit seiner Lichtstärke von F1,7 das weltweit lichtstärkstes AF-Objektiv für großformatige Kamerasysteme.  Zugleich ist es auch das bislang lichtstärkste Objektiv, das für die GFX Serie erhältlich ist. Seine Brennweite von 80mm entspricht etwa 63 mm bei Vollformatobjektiven.

 

Der optische Aufbau des GF80mmF1.7 R WR umfasst zwölf Elemente in neun Gruppen, darunter eine asphärische Linse und zwei Super-ED-Linsen. Die Anordnung der Linsen ist so austariert, dass eine optimale Korrektur von sphärischen Aberrationen und ein besonderer Bokeh-Effekt erreicht werden.

 

 

das Fujinon GF80 mm1,7 R WR an einer GFX100 Kamera mit "Überformat"-Sensor.

 

Neun Lamellen formen eine kreisförmige Blendenöffnung. Weit geöffnet ermöglicht diese eine exzellente Freistellung des Motivs, das klar und detailreich vor einem attraktiv weich gezeichneten Hintergrund abgebildet wird.

 

Das GF80mmF1.7 R WR verfügt über einen leistungsstarken AF-Motor, der die sechs Elemente der Fokusgruppe inklusive der asphärischen Linse schnell an die geforderte Position bewegt. Selbst bei Offenblende und minimaler Schärfentiefe erfolgt die automatische Fokussierung zuverlässig und punktgenau.
Das Objektiv ist kompatibel mit der Gesichts- und Augenerkennung der neusten Fujifilm Kameras, die einen fortschrittlichen AF-Algorithmus verwenden, um präzise auch auf sich bewegende Motive scharfzustellen. Bei Verwendung an der GFX100 vergrößert sich der Arbeitsbereich des Autofokus der Kamera durch das GF80mmF1.7 R WR um 0,5 EV auf bis zu -5,5 EV. Dadurch wird auch bei dunklen Motiven eine exakte automatische Scharfstellung erreicht.

 

Mit einer Länge von 99,2 mm und einem Gewicht von 795 Gramm ist das GF80mmF1.7 R WR außergewöhnlich handlich. Es eignet sich damit gleichermaßen für Studio- und Location-Shootings. Zehn Dichtungen schützen das Innere vor Feuchtigkeit und Staub und sorgen dafür, dass das Objektiv auch bei eisigen Temperaturen bis minus 10 Grad Celsius einsatzfähig ist. Die Frontlinse verfügt über eine wasser- und schmutzabweisende Fluorvergütung.

 

Das Fujinon GF80mmF1.7 R WR soll ab Ende Februar 2021 verfügbar sein.

 

Preis: ca. 2.300 Euro

 


Fujinon XF27mmF2.8 R WR

Das neue Pancake-Objektiv Fujinon XF27mmF2.8 R WR ergänzt das Line-up der X Serie um ein flaches Pancake-Objektiv. Die Brennweite von 27 mm (äquivalent zu 41 mm KB) erzeugt eine mit dem menschlichen Seheindruck vergleichbare Bildwirkung und eignet sich damit für eine Vielzahl von fotografischen Aufgaben, von Schnappschüssen über Porträts bis zur Landschaftsfotografie. Seine kompakte Bauweise, die hohe Bildqualität und das wetterfeste Gehäuse machen das Objektiv zum idealen alltäglichen Begleiter.

 

Das  XF27mmF2.8 R WR an der Fujifilm X-S10.

 

Der Blendenring des neuen XF27mmF2.8 R WR verfügt über eine leicht ablesbare Skala. Anwender können den eingestellten Wert auf einen Blick erfassen, ohne dafür erst durch den Sucher oder auf das Display der Kamera schauen zu müssen. Eine Sperrfunktion ermöglicht es, den Blendenring auf der „Auto“-Position zu sichern, um ein versehentliches Verstellen beim Fotografieren zu verhindern.

 

Das Innere des Objektivs wird durch sieben Dichtungen schützen vor Spritzwasser und Staub geschützt. Ebenso ist seine Einsatzbereitschaft bei Kälte bis minus 10 Grad Celsius gewährleistet.

 

Die Brennweite des XF27mmF2.8 R WR ist nahezu identisch mit dem Durchmesser des Bildkreises, der zur vollständigen Abdeckung des APS-C-Sensors erforderlich ist (28,4 mm). Dies ermöglicht ein ultra-flaches Objektiv mit hoher Bildqualität.

 

Das XF27mmF2.8 R WR zählt zu den kleinsten und leichtesten Objektiven der XF Serie. Es misst nur 62 mm im Durchmesser und ist mit einer Länge von gerade einmal 23 mm außergewöhnlich handlich. Zudem ist es mit etwa 84 Gramm sehr leicht und damit die ideale Wahl für Situationen, in denen eine möglichst kompakte Ausrüstung und wenig Gepäck gefragt sind.

 


Trotz der flachen Bauweise beinhaltet der optische Aufbau des neuen Objektivs sieben Elemente in fünf Gruppen, darunter eine asphärische Linse zur Korrektur von optischen Fehlern wie sphärische Aberrationen und Verzeichnung. Aufgrund dieser Konstruktionsweise bietet das XF27mmF2.8 R WR eine hohe Auflösungsleistung, selbst bei vollständig geöffneter Blende.

 

Das XF27mmF2.8 R WR verfügt über einen leistungsfähigen AF-Motor für eine schnelle und präzise automatische Scharfstellung. Häufig auftretende Abbildungsfehler bei Aufnahmen von Motiven im Nahbereich oder in weiter Ferne werden durch die fünf Elemente der vorderen Linsengruppe effektiv korrigiert. Die hohe Bildqualität ist somit über den gesamten Fokusbereich gewährleistet.

 

Zum Lieferumfang des Objektivs gehört eine sowie der Gegenlichtblendendeckel. Das Fujinon XF27mmF2.8 R WR soll ab März 2021 lieferbar sein.


Preis: ca. 450 Euro


Fujinon XF70-300mmF4-5.6 R LM OIS WR


Das Fujinon XF70-300mmF4-5.6 R LM OIS WR ist ein kompaktes, leichtes Tele-Zoom-Objektiv für spiegellose Systemkameras der X Serie. Sein Brennweitenbereich von 70 bis 300 mm entspricht dem eines 107 bis 457 mm Kleinbildzooms. Ein schneller Autofokus-Motor, ein optischer 5,5-Stufen-Bildstabilisator und ein wetterfestes Gehäuse sorgen für perfekte Aufnahmen in einer Vielzahl von fotografischen Situationen.



Mit den Telekonvertern Fujinon XF1.4X TC WR und Fujinon XF2X TC WR lässt sich die Reichweite des neuen Tele-Zoom-Objektivs bis 600 mm (äquivalent zu 914 mm KB) verlängern.

 

Fujinon XF70-300mmF4-5.6 R LM OIS WR

 

Der optische Aufbau des Zooms umfasst 17 Linsen in 12 Gruppen, darunter eine asphärische Linse und zwei ED-Elemente zur Minimierung optischer Abbildungsfehler. Trotz des großen Brennweitenbereichs und der hohen Bildqualität ist das neue Tele-Zoom-Objektiv mit einer Länge von 132,5 mm, einem Durchmesser von 75 mm und einem Gewicht von nur 580 Gramm überraschend kompakt und leicht.



Kompatibel mit 1,4-fach- und 2,0-fach-Telekonvertern
Der Zoombereich des XF70-300mmF4-5.6 lässt sich mit den Telekonvertern Fujinon XF1.4X TC WR und Fujinon XF2X TC WR um das 1,4- bzw. 2,0-Fache verlängern, ohne die Leistungsfähigkeit des Phasen-AF zu verringern. Die längste mögliche Brennweite beträgt somit 630 mm bzw. 914 mm (äquivalent zu KB). Die Lichtstärke verringert sich entsprechend um 1,4 bzw. 2,0 Blendenstufen.



Bildstabilisierung über 5,5 EV-Stufen
Der optische Bildstabilisator (OIS) des XF70-300mmF4-5.6 ermöglicht auch bei langen Brennweiten und wenig Licht scharfe Aufnahmen aus der freien Hand. So werden durch längere Verschlusszeiten entstehende Verwacklungen über 5,5 EV-Stufen effektiv ausgeglichen. Wenn das Objektiv an Kameras mit integrierter Fünf-Achsen-Bildstabilisierung (IBIS) genutzt wird, beispielsweise der Fujifilm X-T4 oder Fujifilm X-S10, wird eine noch weitergehende Stabilisierung erreicht. Durch die Kombination beider Systeme werden nicht nur typische Verwacklungen, die beim Fotografieren auftreten, kompensiert, sondern auch lineare Verschiebungen, wie sie etwa beim Mitziehen oder Schwenken der Kamera entstehen.

Schneller und leiser Autofokus
Der Autofokus des XF70-300mmF4-5.6 basiert auf einem schnellen und leisen Linearmotor, der perfekt mit dem fortschrittlichen AF-System der Kameras der X Serie harmoniert.



Eindrucksvolle Nahaufnahmen
Mit einer Nahdistanz von nur 83 cm gelingen mit dem XF70-300mmF4-5.6 eindrucksvolle Nahaufnahmen mit Abbildungsmaßstab 1:2 (äquivalent zu KB). Bezogen auf das APS-C-Format wird eine 0,33-fache Vergrößerung erreicht. Das Zoom-Objektiv ist damit ideal, um kleinere Objekte, wie etwa Blumenblüten, formatfüllend abzubilden. In Verbindung mit dem Telekonverter XF2X TC WR verdoppelt sich die Vergrößerung auf das 0,66-Fache, sodass Makroaufnahmen mit einem Abbildungsmaßstab von 1:1 (äquivalent zu KB) möglich sind.



Wetterfestes Design
Zehn Dichtungen schützen das Innere vor Feuchtigkeit und Staub und sorgen dafür, dass das Objektiv auch bei eisigen Temperaturen bis minus 10 Grad Celsius einsatzfähig ist.



Das Fujinon XF70-300mmF4-5.6 R LM OIS WR soll ab März 2021 verfügbar sein.

Preis ca. 800 Euro

 

27.01.2021
Der neue „Lion Rock Gimbalkopf M“ von Rollei bietet eine Kardan-Aufhängung für mittelschwere Kameras und Objektive. Der Kopf ist kompakter und leichter als sein Vorgänger und trägt Ausrüstungen mit einem Gewicht bis zu zehn Kilogramm.
...Klick zum Weiterlesen
Brandneu von Rollei: der „Lion Rock Gimbalkopf M“
Der neue „Lion Rock Gimbalkopf M“ von Rollei bietet eine Kardan-Aufhängung für mittelschwere Kameras und Objektive. Der Kopf ist kompakter und leichter als sein Vorgänger und trägt Ausrüstungen mit einem Gewicht bis zu zehn Kilogramm.

Der Name Lion Rock von Rollei steht für Stabilität, Qualität und Widerstandsfähigkeit. Das trifft auch für den neuen „Lion Rock Gimbalkopf M“ zu, der speziell für die Natur-, Sport- aber auch für die Astrofotografie entwickelt wurde. Der hochwertige Spezialkopf ist die mittlere Version des gleichnamigen Kopfes der Größe L – und richtet sich an Fotografen und Filmer, die etwas leichtere Geräte bis zu einem Gesamtgewicht von etwa zehn Kilogramm nutzen wollen.

 

Lion Rock Gimbal M Set von Rollei.

 

Durch die intelligente Konstruktion des Gimbalkopfes werden Kamerabewegungen an verschiedenen Punkten ausgeglichen, sodass Kamera und Objektiv praktisch in der Luft hängen. Auf diese Weise wird eine absolut ruhige und weiche Kameraführung bei gleichzeitig völliger Bewegungskontrolle ermöglicht. Zusätzlich hat Rollei Sicherungsmechanismen für Kipp-Achse und Schnellwechselplatte integriert, um ein Abrutschen der Kamera zu verhindern.

 

Kreativität fördert hier die Panoramafunktion (inklusive Nivelliereinheit) des Kopfes sowie ein Videogriff, mit dem punktgenaue Skalierungen und Schwenks kein Problem darstellen. So können Nutzer in ganz unterschiedliche Bereiche der Fotografie eintauchen.

 

 

Kompakte Einheit für mittelgewichtige Ausrüstungen: das Lion Rock Gimbal M Set.

 

Der Lion Rock Gimbalkopf M kann als Set oder einzeln gekauft werden, beispielsweise etwa als Ergänzung bereits vorhandeneere Stativ. Das kompakte Gimbalkopf-Stativ-Set „Lion Rock Gimbal“ besteht aus dem stabilen Stativ Lion Rock Traveler M und dem neuen Lion Rock Gimbalkopf M. Das geringe Gewicht von insgesamt nicht einmal drei Kilogramm macht dieses Set aus Stativ und Kardankopf ideal für längere Foto- oder Videotouren.

 

Gleichzeitig mit der Bekanntgabe des neuen Gimbalkopfes hat Rollei auch viele Preise der „Lion Rock“-Sparte drastisch gesenkt. So ist etwa das Lion Rock 20 Mark II inkl. Stativkopf von 1.298 Euro auf 499,50 Euro gesenkt worden. Das Lion Rock 25 Mark II wurde von 999 Euro auf 449,50 Euro und der Stativkopf Lion Rock 25 von 499 Euro auf 249,50 Euro gesenkt.

 

 

Gibt es zum günstigen Einführungspreis: den Lion Rock Gimbalkopf M von Rollei.

 

 

Einführungspreise:
Lion Rock Gimbalkopf M: 299,50 Euro (UVP: 599 Euro)
Lion Rock Gimbal M (Kopf mit Stativ): 799,50 Euro (UVP: 1.299 Euro)

26.01.2021
Laut Sony markiert die neue Alpha 1 eine neue Ära in der professionellen Fotografie und Videografie. Sie bietet eine noch nie dagewesene Kombination aus Auflösung, Geschwindigkeit und Videoleistung: Mit Ihrem neuen, hochauflösenden 50,1-Megapixel-Vollformat-Bildsensor ermöglicht sie Hochgeschwindigkeitsaufnahmen mit bis zu 30 Bildern pro Sekunde sowie 8K 30p Video.
...Klick zum Weiterlesen
Sony Alpha 1: Das neue Flaggschiff der spiegellosen Alpha Vollformat-Kamerareihe
Laut Sony markiert die neue Alpha 1 eine neue Ära in der professionellen Fotografie und Videografie. Sie bietet eine noch nie dagewesene Kombination aus Auflösung, Geschwindigkeit und Videoleistung: Mit Ihrem neuen, hochauflösenden 50,1-Megapixel-Vollformat-Bildsensor ermöglicht sie Hochgeschwindigkeitsaufnahmen mit bis zu 30 Bildern pro Sekunde sowie 8K 30p Video.

Die wichtigsten Innovationen der bahnbrechenden Kamera versprechen die Fotografie im zweiten Jahrzehnt unseres Jahrtausends zu revolutionieren. Da ist zunächst der neuer 50,1-Megapixel Full-Frame Stacked Exmor RS™ CMOS Bildsensor, dessen Daten mithilfe einer verbesserten BIONZ XR™ Bildverarbeitungs-Engine mit achtfacher Rechenleistung verarbeitet werden. Diese ermöglicht Blackout-freie Serienaufnahmen mit bis zu 30 Bildern pro Sekunde. Die schnelle Sensorauslesung der Alpha 1 von Sony ermöglicht bis zu 120 AF/AE-Berechnungen pro Sekunde. Damit ist sie doppelt so schnell wie die Alpha 9 II. Serienaufnahmen mit 30 Bildern pro Sekunde sind somit für die Alpha 1 kein Problem.

 

 

50 Megapixel, 8K Video und Real-Time AF: iee Sony Alpha 1.

 

Der helle, große OLED-Quad-XGA-Sucher bietet die Rekordauflösung von 9,44 Mio. Bildpunkten. ER kann mit der weltweit schnellsten Bildwiederholrate von 240 Bildern pro Sekunde aufwarten.

 

zudem hat Sony die Kamera mit einem neuartigen elektronischen Verschluss ausgestattet, der geräuschlos und vibrationsfrei arbeitet. Der Dualverschluss erlaubt erstmals weltweit flickerfreie Aufnahmen mit mechanischem und elektronischem Verschluss.


Die schnellste Blitzsynchronisationszeit mit elektronischem Verschluss beträgt 1/200 Sekunde. Zum ersten Mal in der Alpha™ Serie beträgt die Kürzeste Blitzsynchronzwei mit mechanischem Shutter 1/400 Sekunde.

 

 

Auch bei Video Spitzenklasse: die neue Alpha 1 von Sony.

 

Videos kann die Alpha 1 bis zu einer Auflösung von 8K bei 30p und 10-Bit 4:2:0 XAVC HS aufzeichnen. Zusätzlich besteht die Möglichkeit für Filmaufnahmen mit 4K 120p 10-Bit 4:2:2. Ein riesiger Dynamikbereich von 15 Blendenstufen für Fotos und über 15 Blendenstufen für Videos meistert auch schwierige Beleuchtungssituationen.


Der deutlich verbesserte Real-Time Augen-Autofokus für Menschen Vögle und andere Tiere sowie ein zuverlässiges Real-Time Tracking garantieren, eine sichere Schärfennachführung auch bei sich sehr schnell bewegenden Motiven. Eine im Gehäuse integrierte 5-Achsen-Bildstabilisierung kompensiert 5,5 Stufen bei der Verschlusszeit für Freihandaufnahmen.

 

Der im Gehäuse integrierte Bildstabilisator der Sony Alpha 1
kompensiert bis zu 5,5 Blendenstufen.

 

 

Die S-Kineton-Farbmatrix wie bei FX9 und FX6 für einen ausdrucksstarken Kino-Look
Für einen extrem schnellen, professionellen Workflow sorgen die branchenweit schnellste, kamrainterne Wi-Fi-, SuperSpeed USB 10Gbps-, 1000BASE-T Ethernet Schnittstellen.

Als technologisch fortschrittlichste und innovativste Kamera, die Sony je auf den Markt gebracht hat, vereint die Alpha 1 hohe Auflösung und Hochgeschwindigkeitsleistung auf einem Niveau, das in der Welt der Digitalkameras so noch nie erreicht wurde.

"Die Alpha 1 durchbricht alle bestehenden Grenzen und setzt eine neue Messlatte dafür, was Kreative mit einer einzigen Kamera erreichen können. Was uns am meisten begeistert - mehr als die umfangreiche Produktausstattung - ist die Fähigkeit der Alpha 1, das einzufangen, was noch nie zuvor eingefangen wurde. Diese Kamera erschließt eine neue Welt kreativer Möglichkeiten und macht das bisher Unmögliche jetzt möglich", heißt es in der offiziellen Pressemeldung zur Vorstellung der Alpha 1 von Sony.

 

 

26.01.2021
Corels neueste CAD-Software für 2D-Zeichnungen, 3D-Modellierung und 3D-Druck ist ab sofort für Windows und macOS erhältlich. Neuerungen wie die Palette 'Zeichnungsvergleich' oder der verbesserte Musterbefehl ermöglichen einen besseren Arbeitsablauf. Die Software bietet kostengünstig effektive CAD-Werkzeuge entsprechend dem Branchenstandard, die speziell für Architektur, Ingenieur- und Bauwesen entwickelt wurden. CorelCAD™ 2021 unterstützt auch das neueste AutoCAD DWG-Format.
...Klick zum Weiterlesen
CorelCAD™ 2021 Software ab sofort erhältlich
Corels neueste CAD-Software für 2D-Zeichnungen, 3D-Modellierung und 3D-Druck ist ab sofort für Windows und macOS erhältlich. Neuerungen wie die Palette 'Zeichnungsvergleich' oder der verbesserte Musterbefehl ermöglichen einen besseren Arbeitsablauf. Die Software bietet kostengünstig effektive CAD-Werkzeuge entsprechend dem Branchenstandard, die speziell für Architektur, Ingenieur- und Bauwesen entwickelt wurden. CorelCAD™ 2021 unterstützt auch das neueste AutoCAD DWG-Format.

 

Die neue Corel CAD 2021 Software.

 

Zu den wichtigsten Neuerungen in Corel CAD 2021 zählen:
• Palette 'Zeichnungsvergleich': Zwei DWG-Dateien lassen sich mühelos miteinander vergleichen, da das Programm die an der Datei erfolgten Änderungen hervorhebt. Ideal ist diese Funktion auch, um mehrere Optionen eines Projekts zu präsentieren.
• Assoziative Muster: Muster kann CorelCAD 2021 in assoziative Muster umwandeln und am Bildschirm ändern. Ebenen, Spalten und Zeilen sowie die Anzahl der Kopien und der Abstand zwischen den Elementen lassen sich ganz einfach per Klicken und Ziehen anpassen. Die Muster bleiben nach ihrer Erstellung bearbeitbar, was viel Zeit spart.

 

 

Screenshot für die Funktion "Assoziative Muster".

 


• macOS: Datenextraktions-Assistent: Der in der Windows-Version bereits früher eingeführte Datenextraktions-Assistent ist jetzt auch in der Mac-Version verfügbar. Die Nutzer können einen Satz von Objekt- bzw. Blockattributen bestimmen und extrahieren und diesen als Tabelle in der Zeichnung anzeigen oder in einer externen Datei speichern. Diese Funktion eignet sich ideal zur Erstellung von Stücklisten, Bauteilkatalogen oder Auftragslisten. CorelCAD 2021 unterstützt macOS Big Sur und läuft auch auf den neuesten Mac-Modellen mit M1-Chips.
• Windows: Optimierte PDF-Ausgabe: Die Ausgabe von Bitmap- und Vektordesigns lässt sich in CorelCAD 2021 besser steuern als bisher. Beim PDF-Export können NutzerInnen die Qualität von Raster- und Vektorbildern festlegen und die Dateigröße und Bildqualität mühelos ihren Anforderungen anpassen.
• Windows: Neu gestaltetes Drucken-Dialogfeld: Mehrere Druckoptionen sind in CorelCAD 2021 zum besseren Steuern und Straffen des Druckprozesses an einer zentralen Stelle zusammengefasst.

 

 

Screenshot Corel CAD 2021.

 



Wichtige Optimierungen:
• Verbesserte AutoCAD .DWG-Dateikompatibilität: CAD-Anwender können Dateien im neuesten AutoCAD DWG-Dateiformat öffnen, bearbeiten und speichern. In AutoCAD erstellte dynamische Blöcke lassen sich nun auch bearbeiten und in CorelCAD 2021 als benutzerdefinierte Blöcke speichern.
• Verbesserte Leistung: Die Verbesserungen der Befehle „Offset“, „Dehnen“ und „Zoomen“ ermöglichen ein schnelleres und souveräneres Erstellen von Konstruktionen. Zudem wurde die Start- und Rendering-Zeit verkürzt.


CorelCAD 2021 ist sofort verfügbar.

Preise:

Vollversion ca. 830 Euro, Upgrade-Version ca. 340 Euro. Die Abonnements kosten 99,99 Euro pro Jahr oder 9,99 Euro pro Monat.

25.01.2021
Nach dem runden Geburtstag der Marke Rollei im vergangenen Jahr wird der diesjährige Geburtstag nun ebenfalls mit limitierten Produkten gefeiert. Dazu gehören drei besondere einzigartige Filter-Sets, die als limitierte Sonderedition mit exklusiver Gravur und strenger Limitierung von nur 101 Stück pro Set verkauft.
...Klick zum Weiterlesen
Rollei feiert den 101. Geburtstag mit streng limitierten Filtersets und Gravuren
Nach dem runden Geburtstag der Marke Rollei im vergangenen Jahr wird der diesjährige Geburtstag nun ebenfalls mit limitierten Produkten gefeiert. Dazu gehören drei besondere einzigartige Filter-Sets, die als limitierte Sonderedition mit exklusiver Gravur und strenger Limitierung von nur 101 Stück pro Set verkauft.

Der Name Rollei hat die Geschichte der Fotografie mit geprägt. Wenn heute auch mit etwas anderen Produkten als früher, so zählt die Marke Rollei nach wie vor zu den bekannten, starken Namen der Fotobranche.
Berühmt wurde das die Marke Rollei des Kameraherstellers Franke und Heidecke und die legendären Rolleiflex 6x6 Kameras, die schon im Jahr 1929 in Serienproduktion ging. Später verkaufte Rollei ab 1967 mit der „Hemdentaschen-Kamera“, der 35er-Serie, mehr als 3 Millionen Exemplare. Das machte sie damals zur meistverkauften Kleinbildkamera der Welt.

 

Rollei 101. Jubiläum: Sonderedition: drei Filtersets mit
Spezialgravur und in edler Verpackung.

 

 

 

Das Nachfolgeunternehmen mit Sitz in Norderstedt bietet heute eine breite Produktpalette an Fotozubehör wie Stative, Filter, Blitzgeräte, Leuchten oder Fotorucksäcke. Damit geht das Management zwar neue Wege, sieht sich weiterhin auf der gewachsenen Tradition der Marke Rollei.

 

Die drei exklusiven Filter-Sets, mit denen die Marke ihren 101. Geburtstag feiert werden in hochwertigen Verpackungen angeboten, die streng auf je 101 Stück limitiert sind.

 

Die drei limitierten Filter-Sets setzen sich folgendermaßen zusammen:

Das F:X Pro Starter Kit Mark II beinhaltet neben dem Filterhalter Mark II für 100-mm-Filter, einen Basis-Ring, CPL-Filter, 7 Adapterringe Filterhaltertasche, Soft GND8 und Medium GND8.
Preis: ca. 250 Euro

 

 

Rollei 101 F:X Pro Starter Kit Mark II

 

Das F:X Pro Filter Set eignet sich perfekt als Ergänzung dazu und beinhaltet einen Soft GND16, Reverse GND8, ND8, ND64, und ND1000.
Preis: ca. 300 Euro

Rollei 101 Sonderedition: F:X Pro Filter Set.

 

Das Premium Rundfilter-Set eignet sich für alle Rundfilteranwender und ist ebenfalls auf 101 Stück pro Größe limitiert. Es beinhaltet es einen ND8, ND64, ND1000, ND2000 und ND4000. Erhältlich ist es in den Durchmessergrößen 67mm, 72mm, 77mm und 82mm.

Preis: ab ca. 70 Euro

Rollei 101 Sonderedition: Premium Rundfilter-Set

 

Aufgrund der strengen Limitierung erwartet, dass manch der Sets bereits am ersten Tag ausverkauft sein könnten.

Mehr dazu erfahren Sie hier...

21.01.2021
Als eine Hommage an die Arbeit von Reportagefotografen präsentiert sich die zu 40. Jubiläum des Oskar Barnack Preises erstmals vorgestellte Leica M 10-P "Reporter". Die neue Produkt-Variante der Leica M10-P wird es als Sondermodell in einer limitierten Auflage von nur 450 Exemplaren weltweit geben. Das Kameramodell erfüllt mit seiner sehr robusten Ausführung die Anforderungen der oftmals schwierigen Einsatzbedingungen im Fotografenalltag.
...Klick zum Weiterlesen
Sonderedition Leica M10-P „Reporter“ ab sofort erhältlich
Als eine Hommage an die Arbeit von Reportagefotografen präsentiert sich die zu 40. Jubiläum des Oskar Barnack Preises erstmals vorgestellte Leica M 10-P "Reporter". Die neue Produkt-Variante der Leica M10-P wird es als Sondermodell in einer limitierten Auflage von nur 450 Exemplaren weltweit geben. Das Kameramodell erfüllt mit seiner sehr robusten Ausführung die Anforderungen der oftmals schwierigen Einsatzbedingungen im Fotografenalltag.

Die Leica M10-P „Reporter“ ergänzt das Portfolio an Leica Kameras, die insbesondere auch im Hinblick auf die Bedürfnisse von Presse- und Reportagefotografen entwickelt wurden. Dazu zählen Modelle wie die Leica 250 von 1933, die über ein Filmmagazin für 250 Aufnahmen verfügte, oder die Leica MP von 1956, eine Variante der Leica M3 mit dem Schnellaufzug Leicavit, die auf Vorschläge der bekannten Fotografen Alfred Eisenstaedt (1898–1995) und David Douglas Duncan (1916–2018) zurückgeht.

 

 

Limitiert und besonders robust: dfie Leeica M 10-P "Reporter"

 

Die M10-P „Reporter“ erinnert mit der besonders kratzfesten Lackierung in Dunkelgrün und einer Ummantelung aus Kevlar-Gewebe an die besonders harten Bedingungen, unter denen einige der wohl wichtigsten Fotodokumentationen unserer Zeit entstanden sind. Kevlar ist eine synthetische Faser, die auch zur Herstellung ballistischer Schutzwesten verwendet wird. Die dunkle Kevlar-Armierung der Leica M10-P „Reporter“ gleicht sich im Laufe der Zeit unter dem Einfluss der natürlichen UV-Strahlung farblich der Lackierung von Deckkappe und Bodenplatte an. Die Rauten-Textur der Armierung macht die Kamera besonders griffig und lässt sie angenehm in der Hand liegen. Die relevanten Gravuren der Leica M10-P „Reporter“ sind in Hellgrün ausgelegt und wirken so dezenter als das bei schwarzen Kameragehäusen übliche Weiß. Technisch ist die Kamera identisch mit dem Serienmodell Leica M10-P.

Weltweit soll die Leica M 10-P "Reporter in nur 450 Exemplaren verfügbar sein.

 

Die Leica M10-P „Reporter“ ist ab sofort  im Fachhandel erhältlich. Die Auflage liegt bei 450 Exemplaren weltweit.

Preis: ca. 7.980 Euro

 

21.01.2021
Mit seinem neuen Vlogger Kits präsentiert RØDE eine praktische All-in-One Lösung für mobile Filmer und Vlogger. Zum Kit gehören ein hochwertiges Videomikrofon, eine Smartphone-Klemmhalterung, ein auch als Handgriff nutzbares Ministativ, eine Mini-LED-Leuchte sowie weiteres Zubehör
...Klick zum Weiterlesen
RØDE: neues Vlogger Kit
Mit seinem neuen Vlogger Kits präsentiert RØDE eine praktische All-in-One Lösung für mobile Filmer und Vlogger. Zum Kit gehören ein hochwertiges Videomikrofon, eine Smartphone-Klemmhalterung, ein auch als Handgriff nutzbares Ministativ, eine Mini-LED-Leuchte sowie weiteres Zubehör

Herzstück der neuen RØDE Vlogger Kits ist jeweils ein 8 cm kurzes Kondensator-Richtmikrofon. Es ist kratzfest beschichtet und durch sein Metallgehäuses äußerst robust.

 

 

 

Rode Vlogger-Kit


Beim Vlogger Kit USB-C und Vlogger Kit iOS wird das Mikro direkt in die USB-C Buchse des Smartphones bzw. den Lightning Port des iPhones gesteckt. Das Vlogger Kit Universal hingegen ist für ältere Modelle mit 3,5 mm Buchse gedacht. Hier erfolgt die Verbindung vom Video Micro zum Smartphone über ein SC7 Anschlusskabel. Im Übrigen eignet sich das Universal Kit auch für den Betrieb mit einer DSLR-Kamera.

 

Mit den RØDE Vlogger Kits perfekt  in Bild und Ton.

 

Alle drei Kits beinhalteten den Deluxe-Fellwindschutz WS9 für Außenaufnahmen und die Mini-LED-Leuchte „MicroLED“ inkl. Aufsetzrahmen und 8 Farbfilter. Stabilen Halt bietet das neue Kugelkopf-Ministativ „Tripod 2“, welches sich blitzschnell in einen Handgriff verwandeln lässt und die robuste „SmartGrip“ Klemmhalterung für Smartphones mit 55 bis 65 mm Breite. Dem Universal Kit liegt zusätzlich der Doppel-Blitzschuhadapter DCS-1 bei. Die RØDE Vlogger Kits sind ab sofort lieferbar.

 

Preis: ca. 160 Euro

21.01.2021
Wegen des überzeugenden Festival-Konzeptes hat sich die Erbengemeinschaft der dahinsiechenden photokina zu Köln, gemeint ist der Photoindustrie-Verband (PIV), einst ideeller Partner und finanzieller Nutznießer der photokina, entschlossen, das sinkende Schiff am Rhein zu verlassen und bei der PHOTOPIA in Hamburg an der Elbe an Bord zu gehen. Ob ein noch so gutes Festival-Konzept jemals den Nimbus einer globalen Messe wie einst die photokina erreichen kann, sei dahingestellt. Aber sicherheitshalber man hat ja auch schon an der Spree seine Finger ausgestreckt. Da will der PIV Vorstand Kai Hillebrandt (Panasonic), in Personalunion auch Vorsitzender des Aufsichtsrats der GFU (Veranstalter der IFA Berlin), bei der Berlin Photo Week mitmischen. Treu nach dem Motto: „Think global, act local“
...Klick zum Weiterlesen
PIV unterstützt Photopia: Imaging Branche spielt Stadt, Land, Fluss
Wegen des überzeugenden Festival-Konzeptes hat sich die Erbengemeinschaft der dahinsiechenden photokina zu Köln, gemeint ist der Photoindustrie-Verband (PIV), einst ideeller Partner und finanzieller Nutznießer der photokina, entschlossen, das sinkende Schiff am Rhein zu verlassen und bei der PHOTOPIA in Hamburg an der Elbe an Bord zu gehen. Ob ein noch so gutes Festival-Konzept jemals den Nimbus einer globalen Messe wie einst die photokina erreichen kann, sei dahingestellt. Aber sicherheitshalber man hat ja auch schon an der Spree seine Finger ausgestreckt. Da will der PIV Vorstand Kai Hillebrandt (Panasonic), in Personalunion auch Vorsitzender des Aufsichtsrats der GFU (Veranstalter der IFA Berlin), bei der Berlin Photo Week mitmischen. Treu nach dem Motto: „Think global, act local“

Ob der eher unter Schwindsucht leidende PIV bei der für den Herbst 2021 geplanten PHOTOPIA Hamburg tatsächlich für den nötigen Rückenwind sorgen wird, bleibt abzuwarten. In Hamburg jedoch scheint man sich viel von der Partnerschaft zu versprechen. "Mit dem Photoindustrie-Verband (PIV) holt das Festival für Fotografie und Videografie einen weiteren starken Partner in seine Reihen", heißt es in der heute veröffentlichten Pressemeldung der Hamburg Messe + Congress GmbH. Dafür hätten beide Seiten einen Kooperationsvertrag unterzeichnet.

 

 

Das viertägige Live-Event, das vom 23. bis 26. September erstmals auf dem Hamburger Messegelände und in der ganzen Stadt Premiere haen soll, will unter dem Internationalität suggerierenden Motto „Share your vision“ (Teile deine Visionen) Fotoenthusiasten aus aller Welt zusammenführen und ihnen wegweisende Veränderungen und Trends der Imaging Branche vorstellen. Stellt sich nur die Frage, warum in Hamburg gehen soll, was die Kölner nicht mehr in der Lage waren, weiterzuführen.

 

„Die PHOTOPIA Hamburg heißt den Photoindustrie-Verband herzlich willkommen! Wir freuen uns über so viel Zuspruch aus der Branche, nun auch von offizieller Seite. Mit dem PIV und weiteren Partnern wie den Online Marketing Rockstars oder dem parallel stattfindenden Reeperbahn Festival werden wir in der Hansestadt ein unverwechselbares Event kreieren, auf dem etablierte und aufstrebende Akteure der Imaging-Branche ihre Produkte in einem spannenden Umfeld erlebbar machen können“, sagt Bernd Aufderheide, Vorsitzender der Geschäftsführung der Hamburg Messe und Congress GmbH und auch schon KoelnMesse erfahren.

 

 

Bernd Aufderheide, Vorsitzender der Geschäftsführung
der Hamburg Messe und Congress GmbH.

 

 

Das Kooperationsbündnis des PIV mit der geplanten PHOTOPIA Hamburg sehen die Veranstalter als Bekenntnis der Imaging Branche zu ihrer Idee.

 

„Wir glauben, dass die Fotoindustrie bereit ist neue Wege einzuschlagen. Die PHOTOPIA Hamburg bietet dafür eine tolle Plattform. Das neue Event-Format überzeugt mit einem innovativen und zukunftsträchtigen Konzept, das den fachlichen Austausch, das Netzwerken und die Begeisterung für neue Technologien und digitale Lösungen mit einem spannenden Consumer-Erlebnis langfristig vereinen wird“, sagt Kai Hillebrandt, Vorstandsvorsitzender des Photoinsdustrie-Verbands.

 

 

Kai Hillebrandt Vostandsvorsitzender des PIV.

 

Gemäß der Pressemeldung "versteht sich der Photoindustrie-Verband mit Sitz in Frankfurt am Main als Impulsgeber für die Weiterentwicklung der gesamten Branche auf nationaler und internationaler Ebene. Mit mehr als 30 Mitgliedsunternehmen, darunter Canon, CEWE, di support, Fujifilm, Hama, Kodak Alaris, Nikon, OM Digital Solutions, Panasonic und Sony bildet der PIV die wichtigste Institution für die Bild-Industrie in Deutschland.

 

GFU Aufsichtsratsvorsitzender und PIV Vorstandsvorsitzender Kai Hillebrandt: „Hamburg ist Medienmetropole und mit zahlreichen Galerien und Institutionen wie der Kunsthalle, der Elbphilharmonie oder den Deichtorhallen ist sie Schauplatz für hochkarätige Kunst und Fotografie. Wir werden die PHOTOPIA Hamburg mit allen Kräften unterstützen und aktiv mitgestalten.“

 

Und so sieht sich die neue Veranstaltung selbst: Die PHOTOPIA Hamburg findet erstmals vom 23. bis 26. September 2021 und danach jährlich auf dem Messegelände sowie in ganz Hamburg statt. Das einzigartige Event-Format ist ein Dreiklang aus PHOTOPIA Summit, PHOTOPIA City sowie PHOTOPIA 365, einer dauerhaften Online-Plattform zum Austausch und zur Information. Erwartet werden Unternehmen aus dem gesamten Imaging-Spektrum mit Produkten und Dienstleistungen aus den Bereichen Bild- und Video-Aufnahme, Be- und Verarbeitung, Speicherung, Display und Sharing – inklusive Software- und Tech-Companies sowie zahlreiche Start-Ups. Besucher sind alle, deren Leidenschaft und Business das Fotografieren und Filmen ist. Neben Händlern, Profi-Fotografen, Semi-Pros, Hobby-Fotografen und Foto-Kulturinteressierten sind dies ganz explizit auch Smartphone-User, die ihr Handy für die Aufnahme, Bearbeitung und das Sharing von Fotos und Videos nutzen.

 

 

share your vision, das Motto der Photopia Hamburg.

 


Einer wird gewinnen in dem Spiel Stadt, Land, Fluss der deutschen Imaging Branche, das steht fest. Und einer hat schon verloren. Der Absteiger in der globalen Oberliga der Fotoindustrie sind Köln am Rhein und die photokina. Ob nun die nationalen Zweit- oder Drittliga Protagonisten Hamburg an der Elbe und Berlin an der Spree den Pokal nach Hause holen können oder ob es die charmanten lokalen Festivals wie Fürstenfeld, Zingst oder Oberstdorf sein werden, wird von der Findigkeit der Tourismus-Branche abhängen.


Heiner Henninges

 

20.01.2021
Das neue Viltrox AF 85/1.8 Z-Mount ermöglicht die volle Autofokus-Unterstützung inklusive Augen-Erkennung an allen Nikon-Z-Kameras. Zudem sind ab sofort auch die Viltrox Objektive AF 56mm f/1.4 E für Sony sowie das AF 56 mm f/1.4 M-Mount für Canon und das AF 33 mm f/1.4 E für Sony mit der Bildkreisabdeckung für APS-C-Kameras erhältlich.
...Klick zum Weiterlesen
Rollei: Erstes 85-mm-Viltrox Objektiv für Nikon Z-Mount
Das neue Viltrox AF 85/1.8 Z-Mount ermöglicht die volle Autofokus-Unterstützung inklusive Augen-Erkennung an allen Nikon-Z-Kameras. Zudem sind ab sofort auch die Viltrox Objektive AF 56mm f/1.4 E für Sony sowie das AF 56 mm f/1.4 M-Mount für Canon und das AF 33 mm f/1.4 E für Sony mit der Bildkreisabdeckung für APS-C-Kameras erhältlich.

 

Das neue Viltrox 85 mm/1,8 für Kameras mit Nikon Z-Mount.

 

Das neue Viltrox- AF 85/1,8 Z-Mount Objektiv ist für den Bildkreis von Vollformatkameras ausgelegt und ermöglicht die volle Autofokus-Unterstützung inklusive Augenerkennung an allen Nikon-Z-Kameras. Die kompakte, leichte Festbrennweite unterstützt die Vollformat lässt sich wegen seines schnellen, geräuschlosen STM-Fokusmotor beispielsweise auch besonders gut für Videoaufnahmen nutzen.

Kompakt, leicht und lichtstark: das neue Viltrox AF 85/1.8 Z-Mount.

 

 

Aufgrund der mittleren Telebrennweite eignet es sich auch gut für Porträts oder Detailaufnahmen in der Street-Fotografie. Das Objektiv hat ein robustes Metallgehäuse. Es verwendet eine optische Konstruktion aus 10 Linsen in 7 Gruppen. es ist ab sofort erhältlich. Zum Lieferumfang gehören neben dem Objektiv selbst Gegenlichtblende, Objektivabdeckung und Transporttasche.

 

Preis: ca. 400 Euro

19.01.2021
Mit den neuen RGB LED-Leuchten der Walimex pro Rainbow-Serie können Fotografen und Filmer schnell und einfach farbige Lichtakzente setzen. Die LED-Leuchten der Rainbow-Serie liefern farbiges Dauerlicht. Sie startet zunächst mit zwei Studio-Flächenleuchten für großflächige Beleuchtung sowie mit einer akkubetriebenen Handheld-Leuchte für Lichtakzente, die sich auch in engen Situationen wie beispielsweise in Fahrzeugen einsetzen lässt.
...Klick zum Weiterlesen
Rainbow RGBWW LED Leuchten von Walimex pro
Mit den neuen RGB LED-Leuchten der Walimex pro Rainbow-Serie können Fotografen und Filmer schnell und einfach farbige Lichtakzente setzen. Die LED-Leuchten der Rainbow-Serie liefern farbiges Dauerlicht. Sie startet zunächst mit zwei Studio-Flächenleuchten für großflächige Beleuchtung sowie mit einer akkubetriebenen Handheld-Leuchte für Lichtakzente, die sich auch in engen Situationen wie beispielsweise in Fahrzeugen einsetzen lässt.

Die RGBWW-Dauerlicht-Leuchten der Rainbow-Serie besitzen Farb-LEDs, deren Rot-, Grün- und Blau-Anteile frei mischbar sind. Hinzu kommen je eine warmweiße und eine kaltweiße LED pro Einheit. Dies ermöglicht das Mischen von Farben, Zumischen von Weißlicht oder Weißlicht in verschiedenen Farbtemperaturen bei zusätzlich dimmbarer Helligkeit.

 

Walimex pro Rainbow LED-Dauerlichtleuchte für farbige Beleuchtung und Lichteffekte.

 

Alle drei Leuchten sind einfach über die kostenlose Walimex pro Rainbow LED App für Android und iOS steuerbar und können per Akku betrieben werden. Ebenso verfügen alle Leuchten über vorinstallierte Programme, sogenannte „Cycle Effects“. Diese Lichtabläufe können Lichtsituationen verschiedenster Art simulieren, so zum Beispiel Kaminfeuer, Blitz(licht)gewitter, Polizeiauto oder Feuerwerk. Die Effekte können modifiziert werden.

 

Die leistungsstarken Studio-Flächenleuchten Rainbow RGBWW 50 W und Rainbow RGBWW 100 W bieten eine große Leuchtfläche sowie Abschirmklappen zur Lichtgestaltung. Sie lassen sich wahlweise direkt am Gerät einstellen oder per App bzw. per DMX fernsteuern. Die Leuchten und die App erlauben das Speichern von Favoriten. Mit DMX können eigene Effektabläufe definiert und abgespielt werden.

 

 

 

Die Stromversorgung erfolgt über das beiliegende Netzteil oder mit einem separat erhältlichen V-Mount-Akku. Über eine klassische Spigot-Fassung lassen sie sich auf Lampenstativen anbringen. Sie können aber auch hängend montiert werden. Die Leuchten eignen sich besonders zum Fluten von Hintergründen oder Motiven mit weißem oder farbigem Licht.

Zum Lieferrumfang der mobilen, handlichen Rainbow Pocket mit 12 W Leuchte gehören ein Diffusor und ein Wabengitter, mit denen sich die Lichtcharakteristik beeinflussen lässt. Die Einstellungen der Leuchte lassen sich entweder am Gerät oder über die Rainbow-App vornehmen.

 

Die Rainbow Pocket LED-Leuchte wird inklusive
Wabengitter und Diffusor geliefert.

 

Die Stromversorgung erfolgt über den internen Akku, der über ein USB-C-Kabel geladen wird. Über ihre 1/4 Zoll Gewindebohrung kann die Leuchte leicht für on-camera Nutzung auf den mitgelieferten Kugelkopf montiert werden. Die kleine Pocket Rainbow ist ideal für das Setzen von Lichtakzenten mit Weiß- und Farblicht.

 

Die kabellose Fernsteuerung der Leuchten mit der Walimex pro Rainbow LED App erfolgt per Bluetooth Funktechnologie. Mit der App können mehrere Leuchten verwaltet, gruppiert und gleichzeitig gesteuert werden. Die App erlaubt auch das Speichern von Favoriten. Diese können dann mit einem Fingertipp wieder aufgerufen werden. Die App kann über den Play Store sowie den App Store kostenlos bezogen werden.

 

 

Beispiel für eine Beleuchtungssituation
mit farbigen Lichteffekten.

 

 

Preise:
Walimex pro Rainbow 50W LED-RGBWW Flächenleuchte: ca. 300 Euro
Walimex pro Rainbow 100W LED-RGBWW Flächenleuchte: 500 Euro
Walimex pro Rainbow Pocket LED-RGBWW: ca. 130 Euro

 

19.01.2021
Video wird immer wichtiger und immer mehr Fotografen können nur noch überleben, weil sie ihre Bildproduktion um das Bewegtbild erweitert haben. Auch im Bereich der Kundenkommunikation gewinnen Videos zunehmend an Bedeutung. Wer sich dabei von der Masse abheben und profilieren will braucht nicht nur ein optimales Aufnahmegerät sondern auch eine optimale Beleuchtung.
...Klick zum Weiterlesen
Bronkobold: Attraktives Angebot für kobold Havanna Fuerte und Fuerte PF LED-Leuchten
Video wird immer wichtiger und immer mehr Fotografen können nur noch überleben, weil sie ihre Bildproduktion um das Bewegtbild erweitert haben. Auch im Bereich der Kundenkommunikation gewinnen Videos zunehmend an Bedeutung. Wer sich dabei von der Masse abheben und profilieren will braucht nicht nur ein optimales Aufnahmegerät sondern auch eine optimale Beleuchtung.

 

Havanna Fuerte und Fuerte PF LED-Leuchten von kobold.

 

Der Spezialist für Blitz- und LED-Leuchten bronkobold bietet jetzt mit den Modellen Havanna Fuerte und Havanna Fuerte PF von kobold universelle LED-Leuchten an, die sich sowohl hinsichtlich Lichtleistung, Farbwiedergabe und Regelbereich sehen lassen können. Dabei überzeugen sie mit ihren technischen Möglichkeiten überzeugen versierte Profis und verhelfen durch ihre logische Handhabung selbst Quereinsteigern zu besten Ergebnissen.
Sogar mit Smartphones und Tablets lassen sich diese Lichtquellen für Fotos und Videos nutzen. Im Unterschied zu den verbreiteten Flächenleuchten oder Stufenlinsern, ermöglichen sie die direkte Kontrolle der Lichtcharakteristik mittels wechselbarer Reflektoren und Softboxen. So kann die Beleuchtung perfekt an das Motiv angepasst werden und es lassen sich unkompliziert individuelle Lichtkonzepte umsetzen.

 

kobold Havanna Fuerte mit 20.000 Lumen Lichtleistung.

 

Die stabilen Metallgehäuse und die sorgfältige Fertigung „Made in Germany“ gewährleisten eine lange Lebensdauer selbst bei hoher Beanspruchung. Der laufruhige Lüfter lässt sich für kritische Tonaufnahmen vollständig deaktivieren. Durch die Verwendung von Lichtformern renommierter Hersteller, sind die kobold Havanna LED-Leuchten zudem eine ideale Ergänzung vorhandener Blitzsysteme.

Die kobold Havanna Fuerte ist eine kompakte und effiziente LED-Leuchte mit einer Lichtleistung von 20.000 Lumen. Sie akzeptiert aufgrund des integrierten Adapters viele Lichtformer des broncolor® Blitzsystems. Ihr besonders großer Regelbereich reicht mit dem P 70 Standard-Reflektor von 80 – 7500 Lux (in 2 m).

 

kobold Havanna FuertePF LED-Leuchte bietet eine Lichtleistung von 21.300 Lumen.

 

Die kobold Havanna Fuerte PF ist eine handliche und leistungsfähige LED-Leuchte mit einer Lichtleistung von 21.300 Lumen. Sie wurde für die direkte Verwendung von Lichtformern des Profoto® Blitzsystems entwickelt und gestattet mit diesen sogar das „Zoomen“ zur Anpassung der Lichtverteilung. Der Regelbereich reicht mit dem WideZoom-Reflektor von 120 – 7950 Lux (in 2 m).

Um mit dem optimalen Licht ins neue Jahr starten können, gibt es die kobold Havanna Fuerte und Fuerte PF LED-Leuchten bis zum 28. Februar 2021 besonders günstig:

 

? Zwei kobold Havanna Fuerte oder Fuerte PF zusammen: ca. 3.000 Euro (Listenpreis € 3.578, 00)
? Drei kobold Havanna Fuerte oder Fuerte PF zusammen: ca. 4.300 Euro (Listenpreis € 5.367, 00)
? Vier kobold Havanna Fuerte oder Fuerte PF zusammen: ca. 5.400 Euro (Listenpreis € 7.156, 00)

 

Die genannten Preise verstehen sich exkl. MwSt., zzgl. Versandkosten (Lieferung ohne Reflektor).
Weitere Informationen und Bezugsmöglichkeiten finden Sie hier...

 

19.01.2021
Ausgestattet mit einem integrierten Akku lässt sich der auvisio 4K-UHD-Video-Rekorder & Live GC-500 für die Aufzeichnung von Gameplays, TV-Sendungen, Digitalisierung alter Videoschätze sowie zum Streamen von Gameplays auch mobil einsetzen. Ausgestattet mit einem integrierten Akku lässt sich der auvisio 4K-UHD-Video-Rekorder & Live GC-500 für die Aufzeichnung von Gameplays, TV-Sendungen, Digitalisierung alter Videoschätze sowie zum Streamen von Gameplays auch mobil einsetzen.
...Klick zum Weiterlesen
auvisio 4K-UHD-Video-Rekorder von Pearl: Videos in 4K streamen und aufnehmen
Ausgestattet mit einem integrierten Akku lässt sich der auvisio 4K-UHD-Video-Rekorder & Live GC-500 für die Aufzeichnung von Gameplays, TV-Sendungen, Digitalisierung alter Videoschätze sowie zum Streamen von Gameplays auch mobil einsetzen. Ausgestattet mit einem integrierten Akku lässt sich der auvisio 4K-UHD-Video-Rekorder & Live GC-500 für die Aufzeichnung von Gameplays, TV-Sendungen, Digitalisierung alter Videoschätze sowie zum Streamen von Gameplays auch mobil einsetzen.

Der auvisio 4K-UHD-Video-Rekorder & Live GC-500 von Pearl kann Videos in 4K-UHD-Qualität mit bis zu 4096 x 2160 Pixel von analogen und digitalen Videoquellen aufnehmen. Er verfügt über ein Farbdisplay für Einstellungen, Aufnahmekontrolle und Wiedergabe. Zudem gibt es einen Headset-Anschluss mit Kommentar-Funktion. Der integrierte Akku ermöglicht auch eine mobile Nutzung. Außerdem bietet er eine Live-Streaming-Funktion.

auvisio 4K-UHD-Video-Rekorder von Pearl

 

Der 4K-UHD-Video-Rekorder kann Gameplays mit bis zu 3840 x 2160 Pixeln aufzeichnen, um sie im Web 2.0 zu teilen. Ebenso lassen sich hochaufgelöste Fernseh-Programme aufzeichnen und sogar alte Video-Schätze mit einem Klick ins digitale Zeitalter hinüberretten.

 

Das Gerät ist einfach zu bedienen: Einen USB-Stick, eine externe Festplatte oder eine Speicherkarte anschließen, auf die Aufnahme-Taste drücken - und der Rekorder von auvisio übernimmt den Rest!

 

Der integrierte Monitor dient der bequemen Kontrolle der Aufnahmen. In einem übersichtlichen Menü lassen sich die Aufnahme-Einstellungen festlegen. So hat man jederzeit im Blick, was man aufnimmt und schaut sich die Aufnahmen auch direkt an. Der integrierte Lautsprecher sorgt für den guten Ton. Wird ein Mikrofon oder Headset angeschlossen, lassen sich die Aufnahmen live kommentieren.

 

Gameplays lassen sich auch in Echtzeit übertragen. Dazu wird die Box per USB mit dem PC verbunden und per Software wie beispielsweise Xsplit oder OSB streamt man mit wenigen Klicks seine Abenteuer live ins Internet.

Einfach zu bedienen und auch mobil einsetzbar: der 4K-UHD Rekorder von Pearl.

 

 

Technische Highlights:

• 4K-UHD-Rekorder GC-500 für digitale und analoge Videoquellen
• Aufnahme-Auflösung in Pixel: 3840 x 2160 (4K UHD) oder 1920 x 1080 (Full HD 1080p)
• Bilder pro Sekunde: 30 bei 4K UHD, bis zu 60 bei Full HD 1080p
• Aufnahme direkt auf microSD(HC/XC)-Speicherkarte bis 128 GB und USB-Speicher bis 4 TB (jeweils bitte dazu bestellen)
• Für nahezu alle Videoquellen (ohne HDCP-Kopierschutz): z.B. PlayStation 4, Xbox 360, Nintendo Wii, Sat-Receiver u.v.m.
• HDMI-Ausgang für Wiedergabe auf TV und Monitor mit bis zu 3840 x 2160 Pixeln (4K UHD)
• Live-Streaming-Funktion: Audio- und Video-Dateien live z.B. auf YouTube teilen, mit frei erhältlicher Software (z.B. Xsplit oderOSB, auch für Aufnahme direkt auf den PC)
• Farb-LCD-Display mit 8,9 cm / 3,5" Diagonale für Einstellungen sowie zur Aufnahmekontrolle und Wiedergabe
• Integrierter Lautsprecher für Audio-Wiedergabe
• Aufnahme-Format: MP4 mit wählbarer H.264- oder H.265-Komprimierung
• Anschlüsse: HDMI-in, HDMI-out, AV-in (3,5-mm-Klinkenbuchse), microSD-Steckplatz, USB (für externen Speicher), 3,5-mm-Klinkenbuchse für Headset, Micro-USB (zum Laden und für Anschluss an PC)
• Stromversorgung Rekorder: integrierter LiPo-Akku mit 2.200 mAh für bis zu 2 Stunden Laufzeit oder per USB (Netzteil mit 2 A empfohlen, bitte dazu bestellen)
• Stromversorgung Fernbedienung: 2 Batterien Typ AAA / Micro (bitte dazu bestellen)
• Maße: 147 x 69 x 23 mm, Gewicht: 157 g
• Rekorder inklusive Fernbedienung, HDMI- und AV-Cinch-Kabel, USB-Ladekabel und deutscher Anleitung

 

Hinweis: HDCP-verschlüsselte Videoübertragungen können nicht aufgezeichnet oder live übertragen werden. Das Bild bleibt schwarz.
Weitere Informationen zu auvisio 4K-UHD-Rekorder GC500 finden Sie hier...

Preis: ca. 250 Euro

19.01.2021
Exzellente Tag- und Nachtaufnahmen zur Jagdrevier-Überwachung und für den Objektschutz verspricht die neue Braun Scouting Cam Black1300. Ihr 13 MP CMOS Bildsensor liefert Videos in Full-HD oder sogar 4K-Auflösung sowie Bilder mit bis zu 48 Megapixeln.
...Klick zum Weiterlesen
Braun Scouting Cam Black1300
Exzellente Tag- und Nachtaufnahmen zur Jagdrevier-Überwachung und für den Objektschutz verspricht die neue Braun Scouting Cam Black1300. Ihr 13 MP CMOS Bildsensor liefert Videos in Full-HD oder sogar 4K-Auflösung sowie Bilder mit bis zu 48 Megapixeln.

Die Braun Scouting Cam Black1300 ist mit drei PIR Bewegungsmeldern mit 120° Erfassungswinkel ausgestattet. Die Auslöseverzögerung beträgt nur 0,5 Sekunden. Dabei reagiert sie auf Bewegungen in bis zu 20 Metern Entfernung. Ihr 2" großes Farbdisplay dient der Kontrolle der Aufnahmen sowie zur perfekten Wahl des Bildausschnitts. Die Aufnahmen werden auf SD-Karten mit bis zu 128GB Kapazität gespeichert. Das Gewicht der Kamera beträgt nur 264 Gramm. Zu den Besonderheiten gehört eine Zeitrafferfunktion sowie ein integrierte Lautsprecher und Mikrofon.

 

Braun Scouting Cam Black1300.

 


Mit Hilfe von Wildkameras erhalten Förster und Jäger wertvolle Einblicke in ihr Jagdrevier. Doch auch zur Beobachtung von Objekten wie Schrebergärten oder Garagen sowie gegen Diebstahl und Vandalismus können Fotofallen sinnvoll eingesetzt werden. Die neue Braun Scouting Cam Black1300 wurde speziell für Überwachungsaufgaben entwickelt. Mit ihrem 13 Megapixel CMOS Bildsensor stellt sie das Topmodell der Wildkamera-Serie aus dem Hause Braun Photo Technik.

 

Braun Scouting Cam Black1300 Frontansicht.

 

 

Die kompakte Kamera besitzt drei PIR Bewegungssensoren und kann Fotos und Videos bei Tag in Farbe sowie in Schwarz-Weiß bei Nacht aufnehmen. Verschiedene Aufnahmefunktionen wie Einzelbilder, Videos (auch 4K bei 10fps) und Zeitraffer-Aufnahmen sind möglich, die auf einer SD-Karte (bis max. 128 GB) gespeichert werden. Weitere Kennzeichen der Kamera sind ihr Erfassungswinkel von 120 Grad, eine Auslösedistanz von bis zu 20 Metern und eine Auslösezeit von etwa 0,5 Sekunden. Zur Bildkontrolle der Aufnahmen verfügt die Scouting Cam über ein 2" TFT-Farbdisplay. Zudem besitzt die Black1300 ein integriertes Mikrofon, einen Lautsprecher, einen Kennwortschutz sowie eine Angabe von Datum, Zeit, Mondphase und Temperatur.

 

Braun Scouting Cam Black1300 Rückseitenansicht.

 

 

Mit einem Montagegurt oder mit der im Lieferumfang enthaltenen Halterung lässt sich die robuste und wassergeschützte (IP66) Wildkamera praktisch überall befestigen. Die Einsatztemperaturen reichen von -10°C bis +60°C. Die Standby-Zeit beträgt rund sechs Monate. Die Stromversorgung erfolgt durch acht AA-Batterien. Optional kann die Kamera über ein Netzteil mit Strom versorgt werden.

Die Braun Scouting Cam Black1300 ist ab Ende Januar 2021erhältlich.

Preis: ca. 130 Euro

 

19.01.2021
Schnelle, einfache Stapelverarbeitung und gleichzeitiges Konvertieren von Bildern am Windows PC ermöglicht die Image Former Software von Ascomp. Mit dem Smartphone oder mit der Digitalkamera aufgenommene Bilder landen oftmals im falschen Format oder auch nicht ganz perfekt bearbeitet direkt aus derr Kamera auf dem PC. Hier bietet die Image Former Software von ASCOMP eine besonders schnelle Optimierungsmöglichkeit der Fotos an.
...Klick zum Weiterlesen
Ascomp Image Former zur Bearbeitung mehrerer Bilder auf einmal
Schnelle, einfache Stapelverarbeitung und gleichzeitiges Konvertieren von Bildern am Windows PC ermöglicht die Image Former Software von Ascomp. Mit dem Smartphone oder mit der Digitalkamera aufgenommene Bilder landen oftmals im falschen Format oder auch nicht ganz perfekt bearbeitet direkt aus derr Kamera auf dem PC. Hier bietet die Image Former Software von ASCOMP eine besonders schnelle Optimierungsmöglichkeit der Fotos an.

Mit Image Former veröffentlicht das deutsche Software-Unternehmen Ascomp ein Werkzeug, mit dem sich Fotos schnell und einfach in die gewünschte Form bringen lassen. Mit dem Programm können Bilder beispielsweise gespiegelt, gedreht oder farblich und in Bezug auf die Helligkeit angepasst werden. Auch der Kontrast und die Sättigung können optimiert werden. Dabei beschränkt sich die Windows-Software keineswegs nur auf Fotos: es werden alle gängigen Datei- und Bildformate unterstützt. Auf Wunsch können Bilder auch ohne Optimierungen in andere Dateiformate konvertiert, umbenannt oder durchnummeriert werden.

 

Image Former von Ascomp für eine einfache und schnelle
Stapelverarbeitung digitaler Aufnahmen.

 

 

Image Former löst auch eine weitere, alltägliche Problematik: die Bildauflösung. So kann es vorkommen, dass Bilder beispielsweise auf dem Monitor oder dem TV-Bildschirm verzerrt oder Hochformat-Fotos gekippt dargestellt werden. Mit ASCOMPs neuem Tool kann die Auflösung für beliebig viele Bilder auf einmal ganz einfach angepasst werden.

 

„Im Fokus der Entwicklung stand, dass man nicht mehr Bild für Bild bearbeiten muss, sondern die Optimierungen auf beliebig viele Bilder anwenden kann“, sagt Andreas Ströbel, Geschäftsführer der ASCOMP Software GmbH. „Und es sollte unkompliziert sein, denn nicht Jeder möchte etliche Stunden seiner Zeit in Bildbearbeitung investieren“.

 

Eine echte Profi-Funktion hat Image Former dann aber doch: die Überwachung der Windows-Zwischenablage. Einmal aktiviert, werden in die Zwischenablage kopierte Bilder automatisch für die weitere Bearbeitung importiert. Das erspart besonders denjenigen Windows-Nutzern viel Mühe, die gerne mit Copy & Paste arbeiten oder häufig Screenshots erstellen und weiterverarbeiten müssen.

 

Image Former ist kompatibel zu Windows 7, 8 und 10. Eine kostenlose und funktional uneingeschränkte Testversion kann hier  heruntergeladen werden.

 

ASCOMP bietet neben Image Former auch Datensicherungslösungen sowie Sicherheits- und PDF-Software an. Viele der Produkte sind für die private Nutzung kostenlos und können von der Internetseite des Herstellers heruntergeladen werden.

Preis: ca. 20 Euro

 

18.01.2021
Bei Rollei geht es ab sofort rund: Die bisher nur als Rechteckfilter erhältliche F:X Pro Serie gibt es nun auch als Rundfilter. Zur neuen X:Pro Rundfilterserie gehören ND-, UV- und CPL-Filter. Filter der „F:X Pro“-Reihe verfügen über eine hochfeine Beschichtung und können selbst mit 50-Megapixel-Kameras genutzt werden. Zudem sind sie extrem stabil.
...Klick zum Weiterlesen
Rollei kündigt Rundfilter mit „F:X Pro“-Qualität an
Bei Rollei geht es ab sofort rund: Die bisher nur als Rechteckfilter erhältliche F:X Pro Serie gibt es nun auch als Rundfilter. Zur neuen X:Pro Rundfilterserie gehören ND-, UV- und CPL-Filter. Filter der „F:X Pro“-Reihe verfügen über eine hochfeine Beschichtung und können selbst mit 50-Megapixel-Kameras genutzt werden. Zudem sind sie extrem stabil.

F:X Pro ND-Rundfilterset mit ND 8 ND64 und ND1000 Filtern.

 

Die neuen "F:X"-Pro Rundfilter von Rollei zeichne sich durch eine hohe Farbtreue und diamantähnliche Kratzfestigkeit aus. Wie alle Mitglieder der „F:X Pro“-Familie bieten sie das ultrafeine Coating für gestochen scharfe Bilder und richten sich dabei gleichermaßen an Profis und Einsteiger, die sich mit Landschafts-, Natur- und Architekturfotografie befassen.

 

 

Rollei F:X Pro Rundfilter ND8 Verpackung.

 

 

Mit der Vorstellung der neuen Filter bietet Rollei ein „F:X Pro ND Rundfilter Set“ an, das die drei besonders beliebten Filtertypen ND8, ND64 und ND1000 enthält und mit Filterdurchmessern von 62 bis 82 mm erhältlich ist.

 

Zum Filterangebot, das auch einzeln erhältlich ist, zählen nicht nur CPL- und UV-Filter, sondern auch höhere ND-Stärken, wie etwa ein ND2000 oder auch ND4000, die normalerweise eher selten als Rundfilter anzutreffen sind.

 

F:X Pro UV-Rundfilter von Rollei.

 

Verfügbar sind im Rollei-Onlineshop diese Filter und Größen:

- F:X Pro Rundfilter UV 40,5-82 m
- F:X Pro Rundfilter CPL 40,5-82 mm
- F:X Pro Rundfilter ND8 62-82 mm
- F:X Pro Rundfilter ND64 62-82 mm
- F:X Pro Rundfilter ND1000 62-82 mm
- F:X Pro Rundfilter ND2000 62-82 mm
- F:X Pro Rundfilter ND4000 62-82 mm

ND-Filter sind durch längere Belichtungszeiten dazu in der Lage, Bewegungen im Bild darzustellen oder bewegliche Objekte auch ganz aus dem Bild zu entfernen. Dadurch erlauben sie absolut kreative Bildkompositionen. UV-Filter blockieren den ultravioletten Anteil des Sonnenlichts und minimieren so Farbverzerrungen. CPL-Filter intensivieren Farben und Kontraste und minimieren Reflexionen auf nicht metallischen Oberflächen, wie zum Beispiel Fensterscheiben oder Wasseroberflächen.


Preise:

F:X Pro ND-Rundfilter Set: ca. 70 Euro
F:X Pro ND-Filter: ca. 30 Euro
F:X Pro Rundfilter CPL: ca. 39 Euro
F:X Pro Rundfilter UV: ca. 16 Euro

 

 

18.01.2021
Mit dem Samyang MF 14mm T3, 1 Weitwinkel erweitert der koreanische Objektivspezialist sein Angebot an Cine-Objektiven. Das Line-Up bietet Kameraleuten und Filmemachern die Möglichkeit, sich günstig eine Auswahl professioneller Cine-Objektive zusammenzustellen. Etablierten Profis empfiehlt der Hersteller die Reihe als ideales Zweitset. Für Verleiher seien die Objektive der VDSLR MK2 Reihe als besonders kleine und tragbare Alternativen interessant fürs Portfolio.
...Klick zum Weiterlesen
Samyang: Neues Weitwinkel Cine-Video-Objektiv VDSLR MK2 um 14 mm T3,1 Weitwinkel
Mit dem Samyang MF 14mm T3, 1 Weitwinkel erweitert der koreanische Objektivspezialist sein Angebot an Cine-Objektiven. Das Line-Up bietet Kameraleuten und Filmemachern die Möglichkeit, sich günstig eine Auswahl professioneller Cine-Objektive zusammenzustellen. Etablierten Profis empfiehlt der Hersteller die Reihe als ideales Zweitset. Für Verleiher seien die Objektive der VDSLR MK2 Reihe als besonders kleine und tragbare Alternativen interessant fürs Portfolio.

Mit dem Erscheinen des MF 14mm T3,1 VDSLR MK2 von Samyang sind nun die fünf Brennweiten 14 mm, 24 mm, 35 mm, 50 mm und 85 mm je mit Mounts für Canon EF, Nikon F, Canon RF, Sony E, Fuji X, Canon M und MFT erhältlich. Alle sind für Vollformatsensoren gerechnet und bieten eine hohe Lichtstärke. Die Auflösung soll laut Heersteller 8K übertreffen.

 

Das 14 mm VDSLR MK2 Objektiv verfügt über eine Offenblende von T3,1. Fokus und Blende sind stufenlos verstellbar und verfügen über je einen Zahnkranz für Follow Focus. Die Zahnkränze sind bei allen MK2 Objektiven einheitlich positioniert, so dass der Objektivwechsel im Rig mit geringem Aufwand erfolgen kann. Der Fokusweg beträgt 139 Grad.

 

VDSLR MK2 um 14 mm T3,1 Weitwinkel

 

Die optische Konstruktion verwendet an Sonderlinsen ein ASP (asphärisch) Element, drei HR (hochbrechend) Linsen sowie eine H-ASP (hybrid-asphärisch) Linse und zwei ED Linsen aus Gläsern mit besonders starker Dispersion. Dass Objektiv ist kompakt gebaut, so dass es sich auch für die Verwendung auch an einer Handkamera, an Drohnen oder Gimbals anbietet.

 

Die Iris nutzt neun abgerundete Lamellen für eine runde Öffnung bei jeder Blendenstufe. Dies sorgt für ein ausgewogenes Bokeh mit runden Highlights sowie effektvollen Sonnensternen bei Spitzlichtern. Ein Wetterschutz am Mount sorgt für Schutz vor Staub, leichtem Regen und Schnee.

 

Sämtliche Glaslinsen sind mit Ultra-Multi-Coating (UMC) vergütet, welches die optische Qualität der Abbildung verbessern soll. Aberrationen, Geisterbilder und Lens Flares sollen so vermieden werden.

 

Beim Design der neuen Objektive wurde auch auf gute Lesbarkeit der Gravuren und ein angenehmes Handling Wert gelegt. Die Skalen sind auf beiden Seiten der VDSLR MK2 Objektive so positioniert, dass sie beim Dreh bequem abzulesen sind. Im Gegensatz zu den anderen Brennweiten der Reihe kann die Gegenlichtblende beim MF 14mm T3,1 nicht abgenommen werden. Das Modell für Canon RF verfügt über einen rückwärtigen Folienfilterhalter. Jedes Objektiv wird mit zwei Schutzdeckeln sowie einer Aufbewahrungstasche geliefert. Das Objektiv soll ab Februar 2021 verfügbar sein.

 

15.01.2021
Mit seinen neuen Ultra-Monitoren unterstreicht der Display-Spezialist LG Electronics (LG) seinen Ruf als Hersteller von Premium-Monitoren für Gamer, Designer, Grafiker, Filmer und Fotografen. Die Monitore der Serien UltraGear™, UltraWide™ und UltraFine™ wurden speziell für eine höhere Produktivität und ein verbessertes Seherlebnis zuhause oder a Arbeitsplatz entwickelt.
...Klick zum Weiterlesen
CES 2021: Ultra Monitore von LG
Mit seinen neuen Ultra-Monitoren unterstreicht der Display-Spezialist LG Electronics (LG) seinen Ruf als Hersteller von Premium-Monitoren für Gamer, Designer, Grafiker, Filmer und Fotografen. Die Monitore der Serien UltraGear™, UltraWide™ und UltraFine™ wurden speziell für eine höhere Produktivität und ein verbessertes Seherlebnis zuhause oder a Arbeitsplatz entwickelt.

Die drei neuen LG UltraGear Gaming-Monitore sind mit Nano-IPS-Displays mit einer Reaktionszeit von einer Millisekunde Gray-to-Gray (GTG) ausgestattet und bieten laut Hersteller ein ultimatives Spielerlebnis. Die 2021er-Modelle machen Spiele jedes Genres noch intensiver erlebbar. Dazu tragen vor allem ihre hohe Geschwindigkeit und Bildqualität sowie der großen Farbraum bei.

 

 

Die neuen ULtraGear Gaming Monitore 32GP850,
27GP950 und 34Gp950 von LG Electronics.

 

 

Der 27 Zoll große 4K-UHD-Monitor UltraGear 27GP950 ermöglicht mit einer schnellen Bildwiederholfrequenz von 144 Hz, die auf 160 Hz übertaktet werden kann, schnelle und flüssige Abläufe. Er unterstützt außerdem via HDMI 2.1 eine variable Bildwiederholfrequenz (VRR) für makellose Bilder und ermöglicht Anwendern sowohl auf PCs als auch auf den Konsolen der aktuellen Generation eindrucksvolles 4K-Gaming mit bis zu 120 Hz. Zur erstklassigen Gaming-Performance des 27GP950 trägt auch die Hardwarekalibrierung von LG bei, die es dem Nano-IPS-Display ermöglicht, Farben außergewöhnlich genau und lebendig zu reproduzieren.

 

Der 32GP850 ist ein 31,5 Zoll großer QHD-Nano-IPS-Monitor, der mit einem ultraschnellen Flüssigkristallpanel mit einer Bildwiederholrate von 165 Hz, die auf 180 Hz übertaktet werden kann, Gaming auf höchstem Niveau ermöglicht. Durch die NVIDIA G-SYNC®-Kompatibilität liefert er satte, lebendige Bilder ohne unschönes visuelles Tearing oder Stuttering.

 

Der mit dem CES Innovation Award 2021 ausgezeichnete 34GP950G bietet mit seinem 34-Zoll großen UltraWide-QHD-Nano-IPS-Displays bei einem Seitenverhältnis von 21:9 und einer Bildwiederholfrequenz von 144 Hz, übertaktbar auf 180 Hz, kinoreife Gaming-Qualität. Als NVIDIA G-SYNC® ULTIMATE-Monitor wird der UltraGear den Anforderungen der höchsten G-SYNC-Stufe von NVIDIA gerecht und bietet die beste Bildqualität fast ohne visuelles Stuttering und Tearing für ein immersives Spielerlebnis.

 

Zusätzlich sind der 27GP950 und der 34GP950G nach dem Standard VESA Display HDR 600 zertifiziert, während der 32GP850 für dynamisches Gaming in Bestform den Standard HDR10 unterstützt. Alle Modelle verfügen über matte Bildschirme, die Reflexionen reduzieren, und ein attraktives rundes Design auf der Gehäuserückseite, welches dem unverwechselbaren, futuristischen Look von LG UltraGear entspricht.

 

 

LG UltraWide-Monitor 40WP95Cmit 40" Bilddiagonale.

 

LG UltraWide Monitor

 

Der ebenfalls mit dem CES Innovation Award ausgezeichnete LG UltraWide-Monitor 40WP95C ist ein Multitasking-Gerät mit 40 Zoll großem Curved-Nano-IPS-Display in 5K2K-UltraWide-Auflösung (5.120 x 2.160 px) und einem Seitenverhältnis von 21:9. Mit seiner großen Bildfläche steigert er die Produktivität und ermöglicht es Nutzern, mehr Dinge gleichzeitig zu sehen und zu bearbeiten. Dies macht ihn zu einer guten Wahl für Kreative, die digitale Inhalte erstellen oder entwickeln sowie für alle, die häufig mehrere Programme gleichzeitig nutzen. Das bestechend scharfe Bild mit einer Abdeckung von 98 Prozent des DCI-P3-Farbraums und 135 Prozent des sRGB-Farbraums sorgt für die nötige Präzision auch im kleinsten Detail, während die Unterstützung von HDR 10 eine perfekte HDR-Leistung garantiert.

 

Der LG UltraWide-Monitor erfüllt die Konnektivitätsanforderungen für die professionelle Nutzung mit einer Vielzahl von Anschlüssen einschließlich Thunderbolt™ 4, das parallele Stromversorgung und schnelle Datenübertragung über ein einziges Kabel bietet. Der 40WP95C lässt sich ergonomisch neigen, drehen und in der Höhe verstellen.

 

 

LG UltraFine Display OLED Pro Modell 32 EP950 mit 4K Auflösung.

 

LG UltraFine Display OLED Pro

 

Das neue UltraFine Display OLED Pro (Modell 32EP950) von LG ist durch seine präzise Farbwiedergabe und die hervorragende HDR- und SDR-Bildqualität perfekt für Kreativprofis geeignet – besonders für Visual-Effects-Künstler und Produzenten, die in Film- und Animationsstudios arbeiten. Mit selbstleuchtenden organischen Leuchtdioden (OLEDs) erreicht der 31,5 Zoll große 4K-Monitor ein Kontrastverhältnis von 1.000.000:1. Die unabhängige Dimmfunktion der mehr als acht Millionen einzelnen Pixel hilft, den bei LCD-Displays auftretenden störenden Halo-Effekt zu eliminieren. Das UltraFine Display OLED Pro bietet außerdem mit jeweils 99-prozentiger Abdeckung der Farbräume DCI-P3 und Adobe RGB eine hervorragende Farbgenauigkeit.

 

Die von Digitalkünstlern geforderte Farbtreue erreicht das LG UltraFine Display OLED Pro durch sein 10-Bit-4K-OLED-Panel und das LG Calibration Studio. Die LG-eigene Hardware-Kalibrierung ermöglicht es Nutzern, direkt Anpassungen für ein Höchstmaß an Farbgenauigkeit und -konsistenz vorzunehmen. Für die komfortable Verbindung mit unterschiedlichsten Geräten verfügt der Monitor über einen USB-Typ-C-Anschluss mit 90 Watt Ladeleistung, zwei DisplayPort-Anschlüsse, einen HDMI-Anschluss und drei USB-Anschlüsse.

 

15.01.2021
Ein neues Weitwinkelzoom der Premista-Serie für Cine-Kameras mit großformatigen Sensoren mit einer Diagonalen von 43,2 mm bis 46,3mm hat Fujifilm angekündigt. Das Zoom verspricht eine natürliche Bildwiedergabe mit geringer Verzeichnung über den gesamten Zoombereich.
...Klick zum Weiterlesen
Fujifilm: Neues Fujinon Premista 19-45mm T2.9 Cine-Zoom
Ein neues Weitwinkelzoom der Premista-Serie für Cine-Kameras mit großformatigen Sensoren mit einer Diagonalen von 43,2 mm bis 46,3mm hat Fujifilm angekündigt. Das Zoom verspricht eine natürliche Bildwiedergabe mit geringer Verzeichnung über den gesamten Zoombereich.

Das neue Fujinon Premista 19-45 T2,9 Cine-Zoomobjektiv ist ein leistungsstarkes Werkzeug für die Produktion hochwertiger Filme in Kinoqualität. Das Weitwinkelzoom deckt einen Brennweitenbereich von 19mm bis 45mm ab und soll am 28. Januar 2021 als drittes Modell der Premista-Cine-Zoomobjektive auf den Markt kommen.

 

 

 

Fujinon Premista 19-45mm T2.9 Cine-Zoom.

 

Das Premista 19-45mm unterstützt Kameras mit Vollformatsensoren. Es liefert eine hohe Auflösung, ein natürliches und schönes Bokeh sowie eine satte Tonalität mit HDR (High Dynamic Range).


Das kompakte Weitwinkel-Zoomobjektiv ist das Ergebnis der über viele Jahre gewachsenen, optischen Technologien von Fujifilm. Es Unterdrückt effektiv Verzeichnungen und liefert natürliche Bilder über den gesamten Zoombereich.

 

15.01.2021
Der populäre Fujicolor PRO 400H Farbnegativfilm war ein spezielles Produkt, das mit vier Schichten gegossen wurde und dafür spezielle Rohstoffe und Chemikalien benötigte. Da es zunehmend schwieriger geworden ist, die für die Produktion des PRO 400H benötigten Rohstoffe zu beschaffen, hat Fujifilm bedauerlicherweise sich dazu entschieden, die Produktion des Fujifilm PRO 400H einzustellen.
...Klick zum Weiterlesen
Aus für den Fujicolor Professional PRO 400H Farbnegativfilm
Der populäre Fujicolor PRO 400H Farbnegativfilm war ein spezielles Produkt, das mit vier Schichten gegossen wurde und dafür spezielle Rohstoffe und Chemikalien benötigte. Da es zunehmend schwieriger geworden ist, die für die Produktion des PRO 400H benötigten Rohstoffe zu beschaffen, hat Fujifilm bedauerlicherweise sich dazu entschieden, die Produktion des Fujifilm PRO 400H einzustellen.

 

Eingestellt bzw. als Rollfilm nur noch bis Ende 2021 erhältlich:
der beliebte Fujifilm Professional Pro 400H Farbnegativfilm.

 

Der Produktionsstop betrifft nur die den Fujicolor Professional 135 PRO 400H EC NP 36EX und den 120 PRO 400 H EP EC 12 EX NP 5. Basierend auf der aktuellen Kundennachfrage geht Fujifilm davon aus, den Fujifilm PRO 400H 120 Film noch bis Ende 2021 liefern zu können. Die Produktion und der Verkauf von PRO 400H 135 wurde bereits am 14. Januar 2021 eingestellt. Die Ankündigung der Einstellung gilt nur für den PRO 400H Farbfilm. Fujifilm wird weiterhin seine Consumer-Farbnegativ-, Farbumkehr- und Schwarz-Weiß-Filme produzieren und verkaufen.

Die  Meldung zum Produktionsstop des Fujifilm Professional PRO 400H finden Sie hier...

 

14.01.2021
Der Geschäftsbereich Vision bei Fraunhofer hat den 20. Band seiner Leitfaden-Reihe herausgegeben. Der »Leitfaden zur industriellen Bildverarbeitung« kann gegen eine Schutzgebühr von 35 Euro bei der Geschäftsstelle, im Fraunhofer Vision-Webshop unter shop.vision.fraunhofer.de oder im Buchhandel erworben werden.
...Klick zum Weiterlesen
Fraunhofer: Leitfaden zur industriellen Bildverarbeitung
Der Geschäftsbereich Vision bei Fraunhofer hat den 20. Band seiner Leitfaden-Reihe herausgegeben. Der »Leitfaden zur industriellen Bildverarbeitung« kann gegen eine Schutzgebühr von 35 Euro bei der Geschäftsstelle, im Fraunhofer Vision-Webshop unter shop.vision.fraunhofer.de oder im Buchhandel erworben werden.

fraunhofer-vision-leitfaden-20-bild-1

 

Die 106 Seiten starke Publikation setzt sich überwiegend aus praktischen Beiträgen der angewandten Wissenschaft und der industriellen Forschung zusammen. Die Leserinnen und Leser sollen eine realistische Vorstellung hinsichtlich der Möglichkeiten und Grenzen heute verfügbarer Technologien erhalten. Dabei werden Hilfen und relevante Informationen zu allen wesentlichen Aspekten angeboten, die nach eigener Erfahrung über die erfolgreiche Realisierung eines Bildverarbeitungsprojekts entscheiden, von ersten Schritten der Projektierung bis zur Inbetriebnahme einer voll automatisierten Systemlösung. Der Leitfaden bietet somit eine fachliche Orientierung in diesem weiten, sich dynamisch veränderndem Themenumfeld. Die Ausführungen gehen dabei zurück auf den früheren Band aus dem Jahr 2013, der nach dem Stand der Technik überarbeitet wurde und nun als erweiterte Neuausgabe vorgelegt wird.

14.01.2021
Die Hersteller von TV-Geräten und Monitoren gehen mit einer Vielzahl neuer Produkte rund um die Display-Technik in das neue Jahr. Auf der in diesem Jahr vom 11. bis 14. Januar nur virtuell stattfindenden CES (Consumer Electronic Show) kündigten sie Innovationen auf Basis von Micro-und Mini-LEDs, transparente OLED-Bildschirme, Bildverarbeitung und -Optimierung mit Hilfe von Künstlicher Intelligenz (KI) sowie Immersive Sound an. Die gfu hat die wichtigsten Trends in der TV-Geräte Industrie zusammengefasst.
...Klick zum Weiterlesen
TV-Technologien 2021: Winzige LEDs, große Bildflächen, hohe Auflösung und immersiver Sound
Die Hersteller von TV-Geräten und Monitoren gehen mit einer Vielzahl neuer Produkte rund um die Display-Technik in das neue Jahr. Auf der in diesem Jahr vom 11. bis 14. Januar nur virtuell stattfindenden CES (Consumer Electronic Show) kündigten sie Innovationen auf Basis von Micro-und Mini-LEDs, transparente OLED-Bildschirme, Bildverarbeitung und -Optimierung mit Hilfe von Künstlicher Intelligenz (KI) sowie Immersive Sound an. Die gfu hat die wichtigsten Trends in der TV-Geräte Industrie zusammengefasst.

Sony TV-Line-up mit dem innovativen XR Prozessor für
hohe Auflösung und bessere Farbwiedergabe.

 

Die Nachfrage nach großen Bildschirmen und hervorragender Bild- und Tonqualität ist ungebrochen. „Die technischen Fortschritte machen die jüngste Generation der TV-Geräte attraktiver denn je. 90 Jahre nach der Vorstellung des elektronischen Fernsehens ist die Innovationskraft der TV-Hersteller auf einem neuen Höhepunkt angelangt. So sehen wir auch 2021 eine Reihe interessanter und spannender Entwicklungen neu auf den Markt kommen“, konstatiert Dr. Sara Warneke, Geschäftsführerin der gfu Consumer & Home Electronics GmbH die Entwicklung im Displaymarkt.

 

 

Dr. Sara Warneke, Geschäftsführerin der gfu
Consumer & Home Electronics GmbH.

 

Micro LED ist eine noch relativ junge TV-Technologie. Basis sind Mikrometer kleine (anorganische) Leuchtdioden (LED), die eine noch größere Farbpalette und verbesserte Helligkeits- sowie Kontrastwerte versprechen. Die winzig kleinen Dioden erzeugen selbst das nötige Licht. Deshalb kommt diese Bildschirmtechnologie ohne Farbfilter und Hintergrundbeleuchtung aus.

 

Auch so genannte Mini-LEDs finden Einzug in die nächste Generation der Hintergrund-Beleuchtung für LCD-TVs. Bis zu 30.000 winzige LEDs generieren das nötige Licht, das mit bis zu 2.500 Dimmzonen an den Bildinhalt angepasst werden kann. Steigerungen bei Kontrast und Schwarzwert sowie ein großer Farbraum mit hoher Farbgenauigkeit verbessern in der Folge die Bildqualität.

 

 

 

Im Bereich der OLED-Technologie gibt es ebenfalls Neuentwicklungen: OLED-TVs sind in 2021 vermehrt auch in Größen über 70 Zoll (178 cm) verfügbar. Auch transparente Displays sind nun reif für einen Markt außerhalb von Spezialanwendungen. Andere Modelle lassen sich per Knopfdruck von einem flachen Bildschirm in einen gebogenen verwandeln. So wird der Zuschauer mehr ins Geschehen einbezogen, speziell beim Gaming. Zudem wurden Displays vorgestellt, die eine geringe Blaulicht-Emission aufweisen – ein wichtiger Faktor bei steigenden Nutzungszeiten von Bildschirmen allgemein, steht das blaue Licht doch unter anderem im Verdacht, das Schlafhormon Melatonin zu unterdrücken.

 

 

Großformatiger QLED Fernsher von Samsung.

 

Die Optimierung der TV-Bilder wird mit Hilfe modernster Prozessoren sowie kognitiver und Künstlicher Intelligenz stetig vorangetrieben. Ergebnis sind höchst detaillierte Bildinhalte mit einer Auflösung von bis zu 8K - selbst dann, wenn das Originalmaterial gar nicht in so einer hohen Auflösung vorhanden ist. Abhängig von den Inhalten und Genres optimieren die Prozessoren Bild und Ton für jede Szene.

 

Die Prozessoren sorgen auch dafür, dass das Audiosignal mit dem wachsenden Bild mithalten kann: Dreidimensionale, sogenannte immersive Klanglandschaften sorgen für beeindruckenden Kinosound, der gemeinsam mit dem Bild wahrhaft überwältigend ist.

 

14.01.2021
Zu den neuen Funktionen der jüngsten GoPro Labs Firmware gehören u.a. Bewegungsauslöser, Dashcam-Unterstützung, 360° Bewegungserkennung und ein verbesserter Livestreaming-Zugriff.
...Klick zum Weiterlesen
Neue GoPro Labs Firmware: Funktionserweiterungen für GoPro-Kameras
Zu den neuen Funktionen der jüngsten GoPro Labs Firmware gehören u.a. Bewegungsauslöser, Dashcam-Unterstützung, 360° Bewegungserkennung und ein verbesserter Livestreaming-Zugriff.

In teressante, kreative Funktionserweiterungen bringt das jüngtste
Firmware-Update
für das GoPro-Action-Cam Line-up.

 

Mit dem neuen Update für das spezielle GoPro Labs Firmware-Programm können zusätzliche innovative und experimentelle Funktionen für fortgeschrittene Benutzer freigeschaltet werden. Das Programm unterstützt die Kamereas HERO9 Black, HERO8 Black, HERO7 Black und GoPro MAX.

 

 

GoPro Hero 9 Black, das Flaggschiff der GoPro Action-Cam-Reihe.

 


Zu den neeuen Funktionen, die ab sofort verfügbar sind, gehören:


• Kamerabewegungsauslöser: Über den Beschleunigungsmesser und/oder das Gyroskop der Kamera kann festgelegt werden, dass Aufnahmen nur starten/stoppen, wenn die Kamera in Bewegung ist. Das schont den Akku und spart Speicherplatz.

• USB-Anschluss-Auslöser: Sorgt dafür, dass die GoPro die Aufnahme startet/stoppt, wenn eine Stromversorgung über den USB-Anschluss erkannt wird. So werden USB-ausgelöste Funktionen wie der Einsatz als Dashcam ermöglicht.

• Verbesserte Bewegungserkennung: Bewegungserkennung wird jetzt in allen Videomodi unterstützt, einschließlich 360 -Bewegungserkennung für die MAX. Außerdem wurde der Empfindlichkeitsbereich verbessert.

• Vereinfachtes Livestreaming mit QR-Code: Die GoPro kann so programmiert werden, dass sie, wenn sie mit einem bestimmten WLAN-Netzwerk verbunden wird, in Sekunden einen Livestream startet.

• Einzeleinstellung/One Button-Modus (1-Tasten-Modus): Im One Button-Modus (1-Tasten-Modus) kann der Nutzer nur Aufnahmen starten/stoppen. So wird ein versehentliches Wechseln der Kameramodi verhindert. Perfekt für den vereinfachten Einsatz und Einsteiger.

• Neue Belichtungsmodi: Einstellungen für zeitgesteuerte Belichtungssperre und minimale Verschlusszeit.

• Neue QR-Code-Steuerung: Die Steuerung über QR-Codes ist jetzt auch bei der Aufnahme in 5K und mit HindSight für die HERO9 Black verfügbar.

Diese Funktionen werden zu den bereits veröffentlichten Funktionen zur Steuerung über QR-Codes hinzugefügt, darunter Bewegungserkennung, Aktivierungs-Timer, Speichern von Lieblingseinstellungen, Kamera-Personalisierung und vieles mehr. Einige davon sind seit der Veröffentlichung im Herbst 2020 offizielle Funktionen der HERO9 Black.

 

GoPro Hero 8 Black: Neue Funktionen durch Firmware Update.



Die GoPro Labs Firmware ist für die HERO9 Black, HERO8 Black, HERO7 Black und GoPro MAX unter GoPro.com/Labs zum Download verfügbar. Die GoPro Labs Firmware umfasst die aktuellen öffentlichen Firmware-Funktionen für die einzelnen Kameramodelle sowie die oben aufgeführten experimentellen Funktionen.

Um Nutzern von GoPro Labs Inspiration und Aufmerksamkeit zu verschaffen, werden die besten GoPro Labs Inhalte im Rahmen der GoPro Awards ausgezeichnet. Benutzer können ihre besten Aufnahmen bei der „Anything Awesome Challenge“ auf GoPro.com/Awards einreichen und im Dropdown-Menü „GoPro Labs“ auswählen, um sich die Chance auf Geldgewinne und einen Ehrenplatz auf dem Social-Media-Kanal von GoPro zu sichern.

14.01.2021
National Geographic schließt seine Stock-Agentur und will die Vermarktung der Fotos der NG-Fotografen aufgegeben. Die renommierte Fotosammlung, in der stets die besten Natur-und Reisefotografen zu finden waren, hat aufgehört zu existieren. Damit ist eine der letzten interessanten Verdienstquellen für professionelle Natur- und Reisefotografen endgültig versiegt. Dazu äußert sich der bekannte Fotograf Daniel J. Cox in seinem Blog
...Klick zum Weiterlesen
Ist die Stockfotografie tot?
National Geographic schließt seine Stock-Agentur und will die Vermarktung der Fotos der NG-Fotografen aufgegeben. Die renommierte Fotosammlung, in der stets die besten Natur-und Reisefotografen zu finden waren, hat aufgehört zu existieren. Damit ist eine der letzten interessanten Verdienstquellen für professionelle Natur- und Reisefotografen endgültig versiegt. Dazu äußert sich der bekannte Fotograf Daniel J. Cox in seinem Blog

Daniel J. Cox, selbst leidenschaftlicher Naturfotograf und Umweltaktivist, dem National Geographic ebenfalls einige Titelstories widmete, sieht darin die endgültigen Anzeichen dafür, dass die Stockfotografie im Bereich Natur, Umwelt und Reise ihrem Ende entgegen dümpelt. In seinem Blog auf der Webseite des Fotoreiseveranstalters Natural Exposures  schreibt er: Die Stockfotografie ist tot!

"Die Welt der Agenturfotografie hat sich in den letzten 15 Jahren dramatisch verändert", so Daniel J. Cox. "35 Jahre lang verdiente ich meinen Lebensunterhalt mit dem Verkauf von naturkundlichen Bildern. Dass die Stockfotografie tot ist, weiß ich schon seit einiger Zeit. Aber zu hören, dass National Geographic es für unmöglich hält, weiterzumachen, bestätigt es nochmals ...Ich werde oft gefragt, wie man in der Welt der Naturfotografie für Agenturen eine Karriere starten könne. Dann erkläre ich, dass es leider keine Möglichkeit gibt, mit Naturfotos seinen Lebensunterhalt zu verdienen. Es gibt noch Geld in der Filmindustrie, aber nicht in der Fotografie."

 

Im gleichen Artikel verweist Daniel J. Cox auf einen Artikel von seinem Kollegen Jim Pickerell über das Geschäftsgebaren von Shutterstock, einer der erfolgreichsten Content Vermittlern der Welt. Shutterstock soll seine Vertragsfotografen dazu verdonnern, nicht öffentlich über ihre Verdienste bei der Agentur zu reden. Der Autor spekuliert, dass man dort nicht wolle, dass die Fotografen wirklich erfahren, wie wenig Geld damit zu verdienen ist.

 

Auf der geschlossenen Webseite der National Geographic Image Collection steht nur die kurze Meldung: Wir schätzen Ihr Interesse an National Geographic, müssen Sie bedauerlicherweise jedoch davon unterrichten, das National Geographic die Bilder seiner Fotografen nicht weiter lizensiert. Wir empfehlen Ihnen, sich wegen einer Lizensierungsanfrage direkt an die Fotografen zu wenden. Bei noch ausstehenden Geschäften mit uns, wenden Sie sich bitte an ngimagecollection@natgeo.com

 

 

 

13.01.2021
Das kompakte Allround-Objektiv FE 35 mm F1.4 GM eignet sich besonders für die Landschafts- und Street-Fotografie sowie für Porträtaufnahmen. Zudem verschafft es Filmern zusätzliche Mobilität.
...Klick zum Weiterlesen
Sony präsentiert neues FE 35mm/F 1.4 GM Vollformat-Objektiv
Das kompakte Allround-Objektiv FE 35 mm F1.4 GM eignet sich besonders für die Landschafts- und Street-Fotografie sowie für Porträtaufnahmen. Zudem verschafft es Filmern zusätzliche Mobilität.

Die G Master Vollformat-Objektivserie von Sony bekommt Zuwachs: Das FE 35 Millimeter F1.4 GM (Modellbezeichnung SEL-35F14GM) eröffnet Fotografen und Filmern vielseitige Ausdrucksmöglichkeiten mit hoher Bildqualität und einem sanften Bokeh. Das sehr kompakte und leichte Design erleichtert die Mobilität. Im Zusammenspiel mit den Kameras von Sony bietet das SEL-35F14GM modernste Fokussierfunktionen für ein breites Spektrum von Anwendungen wie Landschafts-, Porträt- und Straßenaufnahmen, sowohl beim Fotografieren wie auch beim Filmen.

 

FE 35 Millimeter F1.4 GM von Sony.

 

Kompaktes Objektiv mit hoher Auflösung

 

Das aufwendige, optische Design und die hochentwickelte Fertigungstechnologie von Sony ermöglichen außergewöhnliche Kontraste, eine sehr hohe Auflösung, großartige Bokeh-Effekte und eine präzise Fokussierleistung. Das kompakte Objektiv passt bequem in die Handfläche und wiegt nur 524 Gramm. Es misst gerade einmal 76 x 96 Millimeter und besitzt einen Filterdurchmesser von 67 Millimetern. Zwei XA (Extreme Aspherical) Linsen stellen sicher, dass die hohe Auflösung über den gesamten Bildbereich gewahrt bleibt. Eine ED-Glaslinse und andere optische Feinheiten unterdrücken effektiv sowohl chromatische Abbildungsfehler als auch violette Farbsäume.

 

 

Das FE 35 Millimeter F1.4 GM von Sony an der Sony Alpha 7S III.

 

 

Eindrucksvolles Bokeh

 

Das neue FE 35 Millimeter F1.4 GM hat dank seiner Konstruktion mit elf Lamellen eine nahezu kreisrunde Blende – ein Qualitätsmerkmal, das bei einem so kompakten Objektiv selten zu finden ist. Die präzise Korrektur sphärischer Abweichungen in der Design- wie auch Produktionsphase unterstützt ein wunderschönes Bokeh, das die Motive und Hintergrund eindrucksvoll trennt.

Die beiden neuartigen XA-Elemente gewährleisten zudem auch Nahaufnahmen mit sanftem, gleichmäßigen Bokeh. Die maximale Blendenöffnung von F1.4 und die Flexibilität bei der Wahl der perfekten Aufnahmedistanz (Mindestfokussierabstand von nur 27 Zentimetern bei 0,23-facher maximaler Vergrößerung im Autofokus-Modus) sorgen gemeinsam für eine kreative Steuerung und für ein schönes Bokeh beim Fotografieren und Filmen.

 

 

Beispielfoto mit dem FE 35 Millimeter F1.4 GM von Sony.

 

 

 

Optimierte Fokussierung

 

Zwei Sony XD (eXtreme Dynamic)-Linearmotoren sorgen für einen schnellen und präzisen Autofokus sowie ein exaktes Tracking. Hochmoderne, speziell für die XD-Linearmotoren entwickelte Steueralgorithmen verbessern die Reaktionsfähigkeit und die Präzision. Zugleich minimieren sie Vibrationen und Geräusche für einen schnellen, flüssigen und leisen AF-Betrieb. Die hervorragende Fokussierleistung soll auch bei hohen Bildraten erreicht werden.

 

Die linear ansprechende, manuelle Fokuseinstellung stellt sicher, dass der Fokusring beim Fokussieren per Hand direkt auf die kleinsten Veränderungen reagiert. Dies ist besonders nützlich für kreative Fokussiereffekte bei Videoaufnahmen. Das Drehen des Fokusrings wird sofort in eine entsprechende Änderung des Fokus umgesetzt, sodass die Steuerung unmittelbar und präzise erfolgt.

 

 

 



Professionelle Steuerungsmöglichkeiten und hohe Zuverlässigkeit


Das FE 35 Millimeter F1.4 GM bietet umfassende, professionelle Steuerungsmöglichkeiten. Eine Fokushaltetaste und ein Fokuseinstellschalter tragen zur reibungslosen, effizienten Bedienung bei. Die Raststufen am Blendenring lassen sich für eine geräuschlose Bedienung beim Filmen ausschalten. Beim Einsatz an APS-C-Gehäusen oder bei Super-35-Sichtwinkeleinstellungen ist das SEL-35F14GM als Standardobjektiv (entsprechend 52,5 Millimeter) eine perfekte Lösung für Videoaufnahmen. Über das Menü an der Kamera können Fotografen und Videofilmer der Fokushaltetaste verschiedene weitere Funktionen zuweisen, auf die sie so direkten Zugriff haben. Das staub- und feuchtigkeitsbeständige Design sorgt für Zuverlässigkeit, ebenso wie die Fluorbeschichtung auf dem Frontelement, die gegen Wasser, Öl und andere Verunreinigungen schützt. Das FE 35 Millimeter F1.4 GM (SEL-35F14GM) soll ab Februar verfügbar sein.

 

Preis: ca. 1.700 Euro

 

 

 

...und der Kommentar von Martin Wagner, United Imaging Group.

 



13.01.2021
Alte Filmschätze schnell und einfach ohne PC digitalisieren, das erlaubt der Film- und Diascanner Somikon SD1200 im Vertrieb des Elektronik-Spezialisten Pearl. Durch die Digitalisierung seiner analogen Dias und Negative mit dem Stand-Alone-Filmscanner von Somikon rettet man diese nicht nur in die digitale Welt sondern kann sie nun auch auf dem großen TV-Bildschirm mit der Familie oder Freunden gemeinsam betrachten.
...Klick zum Weiterlesen
Pearl: Somikon Stand-Alone-Dia- und Negativscanner SD-1200
Alte Filmschätze schnell und einfach ohne PC digitalisieren, das erlaubt der Film- und Diascanner Somikon SD1200 im Vertrieb des Elektronik-Spezialisten Pearl. Durch die Digitalisierung seiner analogen Dias und Negative mit dem Stand-Alone-Filmscanner von Somikon rettet man diese nicht nur in die digitale Welt sondern kann sie nun auch auf dem großen TV-Bildschirm mit der Familie oder Freunden gemeinsam betrachten.

Das Gerät zum Scannen und Speichern von Dias und Negativstreifen ohne Computer verfügt über ein 12,5 cm IPS-Farbdisplay (5") für die optimale Scan-Kontrolle. Es ermöglicht aber auch, die Fotos direkt am Fernseher anzuschauen. Es lässt sich einfach bedienen und besitzt einen manuellen Helligkeits- und Farbabgleich.

 

Die praktischen Film-Halter des Scanners richten die Bilder automatisch aus. Mithilfe der unterschiedlichen Adapter lassen sich auch Aufnahmen von Kleinbild-Negativ-, Pocket- und Instamatic-Filmen verarbeiten.

 

Film- und Diascanner Somikon 1200D aus dem Progrramm von Pearl.

 

 

Die Scans lassen sich sofort auf dem Farb-Display kontrollieren und hinsichtlich Farbe bzw. Helligkeit anpassen. Über Tasten lassen sich die Scans bequem direkt am Scanner ganz ohne Computer bearbeiten. Die gescannten Bilder lassen sich als JPEG-Datei einfach auf einer SD-Karte speichern.

 

Im internen Speicher mit 100 MB lassen sich Bilder auch vorübergehend zwischenlagern. Für einen Scan benötigt das Gerät nur etwa 5 Sekunden. Der CMOS-Sensor mit 14 Megapixeln liefert interpoliert Ergebnisse mit bis zu 22 Megapixeln. Die Auflösung beträgt 4608 x 3072 Pixel, die Abtastqualität entspricht 3.200 dpi. Gespeichert werden die digitalen Ergebnisse im JPG-Format. Das großes IPS-Farbdisplay besitzt eine Diagonale von 12,5 cm (5") und liefert eine Auflösung von 960 x 540 Pixel. Die Bedienung erfolgt über 6 Tasten für die Funktionen Scannen, Menü, links/spiegeln, rechts/drehen, Eingabe, ein/aus.

 

 

 

Nur sechs Tasten reichen zur Steuerung des Scanners.

 

 

Die Anpassung von Helligkeit und Farbe sowie der Weißabgleich können automatisch ausgeführt werden. Es besteht aber auch die Möglichkeit der manuellen Bildbearbeitung direkt am Gerät, mit der sich die Bilder drehen oder spiegeln lassen sowie Helligkeit und Farbe (rot, grün, blau) angepasst werden können. Die Bilder lassen sich aber auch direkt auf einem TV-Gerät oder auf einem Monitor übertragen, die sich per HDMI anschließen lassen. Gummierte Füße sorgen für einen rutschfesten Stand. Eine Reinigungsbürste zum sanften Säubern und Entstauben der Negative gehört zum Lieferumfang. Seine Energie bezieht das Gerät über USB.

 

 

Über das grroße Display lassen sich die Bilder betrachten und bearbeiten.

 

 

Der Scanner misst 13,8 x 12,5 x 11,3 Zentimeter und wiegt 380 Gramm. Er wird inklusive drei Film-Haltern, einem Dia-Halter, dem USB-Netzteil und Stromkabel, HDMI-Kabel, Reinigungsbürste und deutscher Anleitung geliefert.
Weitere Informationen finden Sie hier...

Preis: ca. 129 Euro

 

12.01.2021
Auf der in diesem Jahr erstmals ausschließlich virtuell vom 11-bis 14 Januar 20201 stattfindenden CES gibt Sony erstmals einen Einblick in seine neue Drohnentechnologie, die unter der neuen Marke Airpeak vermarktet werden soll. Ausgestattet mit der spiegellosen Vollformatkamera Alpha™ von Sony ermöglicht Airpeak dynamische Filmaufnahmen durch einen präzisen, stabilen Flug, der professionellen Video- und Filmproduzenten neue Ausdrucksmöglichkeiten erschließt
...Klick zum Weiterlesen
CES 2021: Sony stellt Airpeak Kameradrohne vor
Auf der in diesem Jahr erstmals ausschließlich virtuell vom 11-bis 14 Januar 20201 stattfindenden CES gibt Sony erstmals einen Einblick in seine neue Drohnentechnologie, die unter der neuen Marke Airpeak vermarktet werden soll. Ausgestattet mit der spiegellosen Vollformatkamera Alpha™ von Sony ermöglicht Airpeak dynamische Filmaufnahmen durch einen präzisen, stabilen Flug, der professionellen Video- und Filmproduzenten neue Ausdrucksmöglichkeiten erschließt

Mit der neuen Airpeak-Initiative will Sony zur Entwicklung von Drohnen beitragen und in diesem Wachstumsmarkt Produkte auf höchstem Niveau entwickeln. Die im Rahmen der CES 2021 erstmals gezeigte Airpeak Kameradrohne ist der weltweit kleinste Multikopter, die das Alpha™-Kamerasystem von Sony tragen kann.

 

 

Sony Airpeak Kamera-Drohne.

 

Das von der Sony Corporation auf der CES2021 Drohnenprojekt ist im Bereich der KI-Robotik des Unternehmens entwickelt worden. Sony hat die Marke Airpeak mit dem Ziel geschaffen, heutige Drohnentechnologien weiterzuentwickeln, um damit ein Höchstmaß an Wertschöpfung zu erzielen. Als erste Phase dieses Projekts wird Sony im Frühjahr 2021 einen neuen Geschäftsbereich mit Fokus auf die professionelle Fotografie und Videoproduktion gründen. Zur vollen Unterstützung der Kreativität von Filmproduzenten, lässt sich die Drohne mit einer spiegellosen Alpha Kamera von Sony ausstatten und damit qualitativ hochwertige Vollformat-Luftaufnahmen und Videos aufnehmen.

 

Die neue Airpeak Kameradrohne von Sony repräsentiert branchenweit die kleinste Drohnenklasse, die mit dem Alpha-System ausgestattet werden kann. Dabei ist sie in der Lage, dynamische Filmaufnahmen bei einem präzisen, stabilen Flug durchzuführen. Sie soll einen Beitrag zur Welt der Unterhaltung leisten und gleichzeitig neue Möglichkeiten des kreativen Ausdrucks eröffnen. Weitere Informationen zum Airpek Drohnenprojekt von Sony finden Sie hier...

 

12.01.2021
Das 5G-fähige Smartphone Xperia 5 II aus der Sony Smartphone Flaggschiff-Serie, liefert realistische Aufnahmen mit hoher Authentizität und erweitert die kreativen Möglichkeiten durch die Funktionen Photography Pro und Cinematography Pro „powered by CineAlta“.
...Klick zum Weiterlesen
CES 2021:Bessere Videos mit dem Xperia 5 II von Sony
Das 5G-fähige Smartphone Xperia 5 II aus der Sony Smartphone Flaggschiff-Serie, liefert realistische Aufnahmen mit hoher Authentizität und erweitert die kreativen Möglichkeiten durch die Funktionen Photography Pro und Cinematography Pro „powered by CineAlta“.

 

Xperia 5 II von Sony mit Photography Pro und Cinematography Pro
„powered by CineAlta“ Funktionen.

 

Mit den Funktionen Photography Pro und Cinematography Pro „powered by CineAlta“ können die Anwender ähnliche Parameter und Farbeinstellungen verwenden wie sie bei den Sony Vollformatkameras zur Verfügung stehen. So lassen sich erheblich bessere, kinoähnliche Aufnahmen erzielen. Eine von den Fernsehbildschirmen der Sony Master Series inspirierte Farbwiedergabe-Technologie, die auch im professionellen Bereich eingesetzt wird, sorgt für hohe Farbtreue und lebendige  Wiedergabe der Inhalte auf dem Bildschirm. Zudem ermöglicht die 5G Technologie die Übertragung und den Empfang von Daten in Echtzeit.

 

 

12.01.2021
Ein neuer Haltebügel für das ArcSystem Pro One-Cell High Output erweitert die Einsatzmöglichkeiten der LED-Leuchte mit einer Helligkeit von 8700 Lumen und Farbtemperaturen von 2700 K und 3000 K. Durch ihre erstklassige Optik bietet sie hohe Lichtqualität und präzises Dimmen. Die einfache Installation erleichtert viele Einsatzmöglichkeiten.
...Klick zum Weiterlesen
ArcSystem Pro One-Cell High Output: Neuer Haltebügel erweitert Einsatzmöglichkeiten
Ein neuer Haltebügel für das ArcSystem Pro One-Cell High Output erweitert die Einsatzmöglichkeiten der LED-Leuchte mit einer Helligkeit von 8700 Lumen und Farbtemperaturen von 2700 K und 3000 K. Durch ihre erstklassige Optik bietet sie hohe Lichtqualität und präzises Dimmen. Die einfache Installation erleichtert viele Einsatzmöglichkeiten.

Die erfolgreiche Pro One-Cell High Output-Leuchte aus der ArcSystem Pro-Familie von ETC ist jetzt auch in einer Variante mit Haltebügel erhältlich.

 

 

Hohe Lichtqualität, flexibel einsetzbar: die ArcSystem Pro
One-Cell High Output LED-Leuchte von ETC.


Die High Output-Version der Pro One-Cell-Serie bietet 8700 Lumen bei festen Farbtemperaturen von 2700 K und 3000 K. Wie das Leuchten-Pendant für den Festinstallationsbereich ist auch dieses Modell mit hochwertiger Optik ausgestattet. Darüber hinaus verfügt die Pro One-Cell High Output-Leuchte über einen verstellbaren Bügel, für vielfältige Einsatzmöglichkeiten. Mit einer Klemme kann der Pro One-Cell High Output unkompliziert an einer Pipe oder Truss befestigt oder auch fest montiert werden, um selbst schwer zu beleuchtende Areale hochwertig zu illuminieren.

 

Mit der neuen Haltebügel Variante noch flexibler einsetzbar:
die ArcSystem Pro One-Cell High Output Leuchte.

 


Alle ArcSystem Pro-Lösungen zeichnen sich durch einfache Installation, hohe Lichtqualität und sanftes Dimmen aus. Die gesamte Produktpalette von ArcSystem Pro finden Sie hier...

12.01.2021
Die langjährige globale Partnerschaft bietet der Nachrichten Agentur AFP und mit der Bildagentur Getty bietet Redaktionen auf der ganzen Welt nun auch weiterhin eine konkurrenzlose Möglichkeit der visuellen Berichterstattung über das politische Ereignisse, Sport und Unterhaltung.
...Klick zum Weiterlesen
AFP und Getty Images verlängern globale Content-Partnerschaft
Die langjährige globale Partnerschaft bietet der Nachrichten Agentur AFP und mit der Bildagentur Getty bietet Redaktionen auf der ganzen Welt nun auch weiterhin eine konkurrenzlose Möglichkeit der visuellen Berichterstattung über das politische Ereignisse, Sport und Unterhaltung.

Das weltweit führende Unternehmen im Bereich der visuellen Kommunikation, Getty Images und Agence France-Presse (AFP), eine renommierte globale Nachrichtenagentur, gaben heute die Verlängerung ihrer langjährigen Content-Vereinbarung bekannt. Seit 2003 arbeiten die weltweit agierenden Medienunternehmen partnerschaftlich zusammen und nutzen ihre sich ergänzenden Stärken, um eine erstklassige, umfassende, aktuelle Berichterstattung in den Bereichen News, Sport und Unterhaltung für die Redaktionen und Leser auf der ganzen Welt sicherzustellen.

 

Auf der redaktionellen Seite der Partnerschaft war die gemeinsame Foto-Berichterstattung über die Ereignisse im US-Kapitol das jüngste Beispiel für die erfolgreiche Kombination der Exzellenz von AFP und Getty Images.

 

 

 

 

"Seit fast 20 Jahren arbeiten Getty Images und AFP zusammen, um Medien und anderen Organisationen auf der ganzen Welt eine unübertroffene Breite, Tiefe und Qualität der Berichterstattung zu bieten", sagte Ken Mainardis, Global Head of Content bei Getty Images. "Wir sind stolz darauf, unsere langjährige Partnerschaft fortzusetzen, bei der die Qualität der redaktionellen Berichterstattung im Vordergrund steht und eine signifikante geografische Reichweite."

 

"AFP und Getty Images haben eine vertrauensvolle Partnerschaft entwickelt, die auf einer langjährigen, erfolgreichen zusammenarbeiten", sagte Patrice Monti, Sales und Marketing Director von Agence France-Presse. "Die Zusammenarbeit mit Zusammenarbeit mit renommierten Partnern ermöglicht es uns, unser Vertriebsnetz zu erweitern und sicherzustellen, dass unsere Inhalte noch mehr Kunden auf der ganzen Welt erreichen.

 

Als Branchenführer für visuelle redaktionelle Inhalte bietet Getty Images seinen über eine Million Kunden eine Tiefe, Breite und Qualität der Berichterstattung, die unübertroffen ist. Vom roten Teppich über Fußballstadien bis hin zu Konfliktgebieten und darüber hinaus, repräsentiert das Unternehmen jedes Jahr mehr als 160.000 Nachrichten-, Sport- und Unterhaltungsereignisse rund um den Globus. Die Fotografen des Unternehmens, das zu den weltweit meistausgezeichneten Fotounternehmen gehört, haben über 1.100 bedeutende Branchenpreise gewonnen. Darunter World Press Photo, Sony World Photography Awards, White House Photographer of the Year und Visa d'Or.

 

Der AFP International Photo Service profitiert von der Stärke eines Netzwerks von 450 Fotografen, die über die ganze Welt verteilt sind und für seine Qualität und seine Vielfalt von Kollegen weltweit anerkannt wird. Aufbauend auf der Expertise seiner Fotografen und Bildredakteure, wird das AFP Fotoangebot wird durch die Produktion von mehr als 70 Partneragenturen ergänzt.

 

11.01.2021
Ein umfangreiches Portfolio an portablen SSD-Laufwerken für seine Marken WD, WD Black, SanDisk und MyPassport mit einer Kapazität von 4 Terrabyte hat Western Digital für den privaten und professionellen Einsatz angekündigt.
...Klick zum Weiterlesen
Western Digital: Portable SSD-Laufwerke mit 4TB
Ein umfangreiches Portfolio an portablen SSD-Laufwerken für seine Marken WD, WD Black, SanDisk und MyPassport mit einer Kapazität von 4 Terrabyte hat Western Digital für den privaten und professionellen Einsatz angekündigt.

Die bekannten Konsumenten-Marken Sandisk, WD und WD_BLACK des Speicherherstellers Western Digital bieten jetzt tragbare SSDs mit 4 TB und geben Profis sowie Privatanwendern eine große Auswahl an schnellen, langlebigen Speichern. Die neuen Laufwerke bieten Gamern, Content Creators, Enthusiasten und Kreativprofis mehr Speicherplatz und halten den heutigen Anforderungen an Leistung sowie Haltbarkeit stand, die zum Erfassen, Verteilen und Speichern von Dateien benötigt werden.

 

 

Das offizielle Produkt-Line-up von WD an SSD Laufwerken mit einer Kapazität von 4TB.

 


Portfolio der tragbaren 4TB SSDs von WD


• SanDisk Extreme Pro® Portable SSD
o Speichern und Übertragen von Daten mit bis zu 2000 MB/s** Lese- und Schreibgeschwindigkeit dank der leistungsstarken NVMe™ Solid-State-Performance. Ein gewölbtes Aluminiumgehäuse fungiert als Kühlkörper, um höhere Dauergeschwindigkeiten in einem tragbaren Formfaktor zu ermöglichen.
o Die SanDisk Extreme Pro Portable SSD mit 4 TB* wird voraussichtlich im Laufe dieses Quartals bei ausgewählten Einzelhändlern und im Western Digital Store zu einer UVP von 939,99€ erhältlich sein.

 

• SanDisk Extreme® Portable SSD
o Die NVMe-Solid-State-Leistung ermöglicht bis zu 1050 MB/s** Lese- und 1000 MB/s** Schreibgeschwindigkeit in dem portablen Laufwerk mit hoher Kapazität. Dieses eignet sich perfekt für die Erstellung hochauflösender Inhalte.
o Durch die IP551-Klassifizierung ist die SSD strahlwasser- sowie staubgeschützt und übersteht Stürze aus bis zu zwei Metern Höhe.
o Die SanDisk Extreme Portable SSD mit 4 TB* wird voraussichtlich noch dieses Quartal bei ausgewählten Händlern und im WDC Store zu einer UVP von 817,99€ erhältlich sein

 

• WD_Black® P50 Game Drive SSD
o Speziell für Gamer entwickelt, zeichnet sich dieses Laufwerk durch Lesegeschwindigkeiten von bis zu 2000 MB/s** aus. Ladezeiten werden dadurch verkürzt, um direkt in das Spiel starten zu können.
o Die Speichererweiterung ermöglicht das Sichern neuer Spiele und ist mit der PC-, PlayStation™ 4- oder Xbox One™-Spielebibliothek kompatibel.
o Die WD_Black P50 Game Drive SSD wird voraussichtlich dieses Quartal bei ausgewählten Einzelhändlern und im Western Digital Store zu einer UVP von 822,99€ erhältlich sein.

 

• My Passport™ SSD from WD®
o Dank einem eleganten, stoß- und vibrationsfesten Metalldesign ist die SSD sowohl stilvoll als auch langlebig und übersteht Stürze aus einer Höhe von bis zu 1,98m. Die WD My Passport SSD ist in den Farben Grau, Blau, Rot, Gold und Silber erhältlich
o Die schnelle NVMe-Technologie mit Lesegeschwindigkeiten von bis zu 1050 MB/s** und Schreibgeschwindigkeiten von bis zu 1000 MB/s** ermöglicht es Content-Erstellern ihre Produktivität zu steigern.
o Die 4TB* My Passport SSD wird voraussichtlich im Laufe dieses Quartals bei ausgewählten Händlern und im Western Digital Store zu einer UVP von 817,99€ erhältlich sein.

Western Digital bietet ein breites Portfolio an externen und internen SSDs. Weitere Details zu den Produkten finden Sie hier...

11.01.2021
Exklusiv zur CES 2021 in Las Vegas hat Panasonic Konzert mit der Indie Band "Cold War Kids" angekündigt. Die Band wird im AREA15-Komplex in Las Vegas auftreten und live mit Panasonic Technik im Internet zu sehen sein
...Klick zum Weiterlesen
Panasonic: Exklusives Konzert der „Cold War Kids“
Exklusiv zur CES 2021 in Las Vegas hat Panasonic Konzert mit der Indie Band "Cold War Kids" angekündigt. Die Band wird im AREA15-Komplex in Las Vegas auftreten und live mit Panasonic Technik im Internet zu sehen sein

 

Cold War Kids Live Stream mit Panasonic zur
CES 20121 am 12.1. 2021 um 21Uhr 30

 

Für das Hör- und Seherlebnis nutzt Panasonic verschiedene, eigene Technologien, wie beispielsweise die Technics True Wireless In-Ear-Kopfhörer (EAH-AZ70W), den weltweit kleinsten und leichtesten 3-Chip DLP™ 4K-Projektor seiner Klasse, den Panasonic PT-RQ35K sowie die neue Lumix BGH1 Kamera. Sechs der Kameras im Box-Stil werden rund um die Location positioniert, um das Konzertgeschehen aus verschiedenen Blickwinkeln einzufangen und die Zuschauer per Livestream mitten ins Geschehen holen.

 

 

Aufgezeichnet und übertragen wird der Auftritt der Cold War Kids
mit Pansonic eigener Technik.

 

Die im November 2020 auf den Markt gebrachte LUMIX BGH1 ist eine spiegellose Micro Four Thirds Kino- und Live-Event-Kamera, die für vielseitige Videoproduktionen entwickelt wurde. Optimiert für die Aufnahme von sich schnell bewegenden Motiven, nutzt die BGH1 eine fortschrittliche Deep-Learning-Technologie, um bestimmte Fokusbereiche zu erkennen – ideal für die Aufzeichnung von Live-Events wie Konzerten und die Aufnahme von Kinofilmen. Der Fokusbereich der BGH1 verfolgt die Person vor der Kamera auch dann, wenn sie sich schnell bewegt, der Kamera den Rücken zuwendet, den Kopf neigt oder sich weit entfernt. Die BGH1 ist zudem die zweite spiegellose LUMIX Kamera, die für Netflix-Produktionen zertifiziert wurde. Bereits zuvor zertifizierte Netflix die LUMIX S1H als erste spiegellose Vollformatkamera überhaupt.

 

Das Konzert wird am 12. Januar um 21:30 Uhr unter diesem Link ausgestrahlt.

 

11.01.2021
Ashampoo Photo Optimizer 8 ermöglicht die einfache Bildverbesserung mit nur einem Mausklick. Die Software verbessert vollautomatisch Farben, Kontraste und Belichtung einzelner Fotos oder ganzer Sammlungen als Stapel. Dabei werden durch sorgfältige Analyse Schwachstellen des Fotos identifiziert und sofort beseitigt.
...Klick zum Weiterlesen
Ashampoo® Photo Optimizer 8: Fotos automatisch optimieren
Ashampoo Photo Optimizer 8 ermöglicht die einfache Bildverbesserung mit nur einem Mausklick. Die Software verbessert vollautomatisch Farben, Kontraste und Belichtung einzelner Fotos oder ganzer Sammlungen als Stapel. Dabei werden durch sorgfältige Analyse Schwachstellen des Fotos identifiziert und sofort beseitigt.

Ashampoo Photo Optimizer 8 wurde für die automatische Bildoptimierung entwickelt und ausgelegt. Aber auch individuelle Eingriffe sind möglich. So lassen sich einfach schräge schrägliegende Bildhorizont begradigen, die Perspektive korrigieren oder Fotos mit zahlreichen Effekten versehen. Auch Schönheitsfehler wie rote Augen, Hautunreinheiten oder Flecken lassen sich ganz leicht entfernen. Durch die einfache Bedienung sparen Anwender Zeit und Nerven und kommen schneller zu brillanten Ergebnissen!

 

Macht digitale Foto automatisch besser: die ashampoo Photo Opimizer Software.

 

Fotos von Gebäuden mit stürzenden Linien werden durch die Perspektivkorrektur des Programm einfach gerade gerückt. Horizontale oder vertikale Verzerrungen lassen sich mit wenigen Klicks beseitigen.

 

Jeder Anwender hat erfahrungsgemäß seine Lieblingsfunktionen, die er häufig nutzt. Diese Features lassen sich im Favoritenmenü des Photo Optimizers ablegen und mit einem Klick abrufen und anwenden. So lässt sich beispielsweise nach einer automatischen Optimierung schnell noch der Horizont zu begradigen, die Perspektive korrigieren oder das Bild zurechtzuschneiden.

 

 

Mit dem Photo Optimizer 8 lassen sich stürzende Linien
automatisch korrigieren.

 

 

Neben den automatischen Optimierungswerkzeugen bietet die Photo Optimizer 8 Software zahlreiche manuelle Korrekturmöglichkeiten. So kann beispielsweise die Korrektur der Farbtemperatur einer Aufnahme eine komplett neue Ausstrahlung verleihen. Mit der Funktion "Lichtkurven" können Anwender ganz einfach Gradationskurven verändern und so Einfluss auf Schatten, Mitteltöne und Highlights nehmen. Noch unerfahrene Newcomer in der Bildbearbeitung müssen bei ihren manuellen Eingriffen nicht befürchten einen Fehler zu machen: Durch die smarte Backup-Technik kann die ursprüngliche Vorlage jederzeit wiederhergestellt werden.

 

Da die neue ashampoo Photo Optimizer 8 Software bei Bedarf den kompletten Arbeitsspeicher für seine Berechnungen nutzt, steht ihr die volle Systemleistung des PCs zur Verfügung, so dass sich auch Bilder mit sehr hohen Auflösungen oder ganze Bilderordner schnell optimieren lassen.

 

 

Fotos in Ölgemälde verwandeln: auch das macht der Photo Opimizer automatisch.

 

Das Photo Optimizer 8 Programm verfügt über eine selbst erklärende Nutzeroberfläche. Die einzelnen Funktionen sind leicht zu finden, übersichtlich in Kategorien eingeteilt und maximal zwei Klicks entfernt.

 

Mit dem Photo Optimizer lassen sich auch speziell Portraitaufnahmen automatisch verbessern oder manuell retuschieren. So kann die Software rote Augen entfernen oder für ein strahlendes Lächeln die Zähne aufhellen. Mit der praktischen Fleckentfernung und der Kopierfunktion für ausgewählte Bereiche können weitere Fehler wie Hautunreinheiten beseitigt werden.

 

Mit der Farbkorrekturfunktion können Anwender ihren Bildern einen eigenen Stil verleihen. Kontrast, Sättigung und viele andere Werte lassen sich mit einfachen Schiebereglern schnell und einfach anpassen. Die Ergebnisse zeigt das Programm sofort als Vorschau an. Wer mit Farbeffekten spielen will, kann durch Hinzufügen von Farben individuelle Akzente setzen.

 

06.01.2021
Am 15.09.2000 wurde die Firma gegründet, die heute als di support GmbH bekannt ist. di support zählt zu den innovativsten Unternehmen im Bereich Digital Imaging und bietet ein umfangreiches Produktportfolio zur Produktpersonalisierung an. Das Kerngeschäft sind Lösungen für den Sofortprint von Fotos und Geschenkartikeln.
...Klick zum Weiterlesen
di support feiert 20 Jahre Magic Moments
Am 15.09.2000 wurde die Firma gegründet, die heute als di support GmbH bekannt ist. di support zählt zu den innovativsten Unternehmen im Bereich Digital Imaging und bietet ein umfangreiches Produktportfolio zur Produktpersonalisierung an. Das Kerngeschäft sind Lösungen für den Sofortprint von Fotos und Geschenkartikeln.

Auch nach zwanzig Jahren seines Bestehens wächst das Imaging-Unternehmen di support dynamisch weiter und baut insbesondere sein Angebot für Smartphone User kontinuierlich aus. Der Leitgedanke „Startup Atmosphäre mit langjähriger Erfahrung und familiärer Firmenkultur“ wird bei di support gelebt.

 

di_support_20years_2021-web

 

Das in Posen beheimatete, polnische Tochterunternehmen di support pl. Sp z o.o ist maßgeblich als Research & Software Development Team für die Bereiche Software, Entwicklung und QA verantwortlich. Ralph Naruhn, Mitgründer und Geschäftsführer, erinnert sich an den Anfang: „Mein Mitgründer Werner und ich waren seinerzeit noch Studenten und starteten unsere Idee in meiner Studentenwohnung. Es war also nicht die klassische Garage, aber auch nicht viel opulenter. Ich war von der aufkommenden digitalen Fotografie und den damit einhergehenden unendlich vielen neuen Möglichkeiten begeistert. Und das war noch zu einer Zeit, in der man sein Telefon zum Telefonieren nutzte und nicht zum Texten und Fotografieren. Auch nach so vielen Jahren gibt es immer wieder großartige neue Möglichkeiten rund um digitale Bilder. Hat es fast zwei Jahrhunderte gedauert, es von der analogen zur digitalen Fotografie zu schaffen, so hat es keine zwei Jahrzehnte gebraucht, bis das Smartphone die Digitalkamera abgelöst hat. Dank der stetigen technischen Weiterentwicklung bei Hard- und Software ist das digitale Bild immer mehr zu unserem täglichen Begleiter geworden“.

 

 

Ralph Naruhn, Mitgründer und Geschäftsführer von di support.

 


Ursprünglich wollte di support gemeinschaftlich an seinen beiden Standorten das zwanzigjährige Jubiläum gebührend feiern. Aktuell ist jedoch aufgrund der wütenden Pandemie nicht die Zeit, ein Jubiläum zu zelebrieren. Das gemeinsame Fest wurde auf 2021 verschoben.

 

Auch wenn das Jahr 2020 ein globales Krisenjahr gewesen ist, schaut di support positiv in die Zukunft. Aufgrund der Corona-Gesamtsituation wurden auch weitere unternehmerische karitative Aktionen zunächst hintenangestellt. Dennoch ist es den Geschäftsführern der di support Unternehmensgruppe eine Herzenzangelegenheit, das bereits jahrelang private Engagement nicht zu vernachlässigen, sondern vielmehr hier als Privatpersonen auf die Wichtigkeit zur Unterstützung gemeinnütziger Organisationen aufmerksam zu machen.

 

 

di support Geschäftsführer Matthias Linhart.

 

 

di support Geschäftsführer Matthias Linhart: „Bereits seit über 10 Jahren unterstütze ich die Organisation: https://www.strahlemaennchen.de/. Auch wenn uns in den Medien das Thema Corona rund um die Uhr begleitet, ist es mir insbesondere wichtig, die durch andere Krankheiten verursachten Schicksale nicht zu vergessen. Es gibt super engagierte Organisationen und Menschen dahinter, die ihr Herzblut jeden Tag für diese harten Schicksale investieren. Gerne habe ich die Organisation bereits neben meinen laufenden Unterstützungen aufgrund unseres 20-jährigen Jubiläums mit einer einmaligen Sonderleistung unterstützt. Liebes strahlemaennchen-Team, vielen Dank für Ihr Engagement, den betroffenen Kindern in teils ausweglosen Situationen ein Strahlen ins Gesicht zu zaubern“.

 

„Für uns ist es selbstverständlich, unser Engagement auch in herausfordernden Zeiten wie der Corona-Pandemie fortzuführen“, sagt Ralph Naruhn. „Unternehmerische Verantwortung ist die Grundlage jeglichen Wirtschaftens. Deshalb bin ich seit jeher der Überzeugung, dass wir als Unternehmer eine besondere Verantwortung gegenüber Dritten tragen. Über die vergangenen Jahre haben meine Familie und ich bereits unterschiedliche karitative Einrichtungen unterstützt. Im Jubiläumsjahr der di support unterstützen wir mit Sonderbeiträgen die Frankfurter Tafel e.V. sowie Ärzte ohne Grenzen e.V.“, erläutert Ralph Naruhn. „Um erfolgreich auf Kurs zu bleiben, sind unsere Erfolgstreiber die Weitsicht für Innovation sowie langfristige Beziehungen zu unseren Kunden und Geschäftspartnern. Wir freuen uns auf weitere spannende Jahre der di support Geschichte.“

 

Matthias Linhart ergänzt: „Das 20-jährige Jubiläum haben wir erreicht, weil es uns immer wieder gelungen ist, sich dem stetig veränderten Markt sehr schnell anzupassen. Unsere starke Position im Markt verdanken wir vor allem unserem Mut zu wegweisenden unternehmerischen Entscheidungen.

 

Auf dieser Grundlage sieht sich di support für die Zukunft sehr gut gerüstet. di support hat schon immer darauf geachtet, sich flexibel aufzustellen und Veränderungen als Chance zu sehen. Es bleibt dabei: Der Mensch steht im Vordergrund, wenn man Erfolg haben möchte.

 

05.01.2021
Der neue 4K-UHD-Camcorder DV-860.uhd von Somikon kann hochauflösende Filme und Fotos aufnehmen. Das von Pearl vertriebene Gerät liefert Videos in 4K und Fotos mit einer Auflösung bis zu 48 MPix. Zudem stehen Zeitraffer- und Zeitlupenfunktionen zur Verfügung. Der Akku reicht für Videoaufzeichnungen mit einer Länge von bis zu zwei Stunden.
...Klick zum Weiterlesen
Für Filme in 4K und Fotos mit 48 MPix: der DV 860.uhd Camcorder von Somikon
Der neue 4K-UHD-Camcorder DV-860.uhd von Somikon kann hochauflösende Filme und Fotos aufnehmen. Das von Pearl vertriebene Gerät liefert Videos in 4K und Fotos mit einer Auflösung bis zu 48 MPix. Zudem stehen Zeitraffer- und Zeitlupenfunktionen zur Verfügung. Der Akku reicht für Videoaufzeichnungen mit einer Länge von bis zu zwei Stunden.

 

DV-860.uhd von Somikon mit klapp- und drehbarem Touch-Display.

 

 

Der DV-860.uhd Camcorder von Somikon filmt in Ultra High Definition und macht Fotos mit bis zu 48 Megapixeln. Er ist mit einem Selbstauslöser ausgestattet und kann auch per Fernbedienung betrieben werden. Zudem stehen ein Zeitlupen-Modus mit bis zu 120 Bildern pro Sekunde sowie eine Zeitrafferfunktion zur Verfügung. Alle Einstellungen lassen sich direkt am klapp- und drehbaren Touch-Display vornehmen. Über die kabellose Fernbedienung lässt sich der Camcorder auch aus der Distanz steuern.

Fernbedienung für den DV-860.uhd Camcorder von Somikon.

 

 

Die Aufnahmen lassen sich über die Mini-HDMI Schnittstelle direkt auf einen Flachbild-Fernseher wiedergeben.
Der Camcorder von Somikon ist mit weniger als 600 Gramm recht leicht und kann so nahezu bei jedem Ausflug mit geführt werden. Mit einer Akkuladung kann man bis zu 120 Minuten in voller 4K-UHD-Auflösung filmen.

Auch die Tasche gehört zum Lieferumfang des DV-860.uhd von Somikon.

 

 

Die wichtigsten Eigenschaften des DV 860.uhd
• Hochauflösender CMOS-Bildsensor von Sony mit 8 Megapixeln
• Video-Auflösung in Pixel: 3840 x 2160 (4K UHD 2160p) mit 30 Bildern/Sek., 2688 x 1520 (2,7K 1520p) mit 30 Bildern/Sek., 1920 x 1080 (Full HD 1080p) mit bis zu 60 Bildern/Sek., 1.280 x 720 (HD 720p) mit bis zu 120 Bildern/Sek.
• Hochauflösende Fotos mit bis zu 48 Megapixeln (8096 x 6080 Pixel, interpoliert)
• Video-Format: MP4 (H.264), Foto: JPG
• Fix-Fokus-Objektiv für scharfe aufnahmen ab 1 m Abstand
• Extra-großer 18-fach-Digitalzoom
• Objektiv: Blende f/3,2, Brennweite 7,36 mm
• Klapp- und drehbares Farb-Display mit 7,6 cm / 3" Diagonale und Touch-Bedienung (kapazitiv)
• Extras: automatischer und manueller Weißabgleich, ISO-Einstellung für Lichtempfindlichkeit, Anschluss für externes Mikrofon, Selbstauslöser, Zeitraffer- und Slow-Motion-Funktion u.v.m.
• Steckplatz für SD(HC/XC)-Karte bis 128 GB (bitte dazu bestellen)
• Mini-HDMI-Anschluss für Aufnahme-Wiedergabe an TV oder PC-Monitor
• Stromversorgung Camcorder: austauschbarer Li-Ion-Akku mit 1.500 mAh für bis zu 120 Minuten 4K-UHD-Aufnahme, lädt per USB
• Stromversorgung Fernbedienung: 2 Batterien Typ AAA / Micro (bitte dazu bestellen)
• Maße: 126 x 58 x 57 mm, Gewicht: 595 g
• Camcorder DV-860.uhd inklusive Akku, Fernbedienung, USB-Ladekabel, USB-Netzteil, HDMI-Kabel, Schutztasche und deutscher Anleitung

Weitere Informationen finden Sie hier...


Preis: ca. 110 Euro

 

 

05.01.2021
Olympus Imaging ist Geschichte. Am 1. Januar 2021 hat die OM Digital Solutions Corporation, die Ausgliederung des Imaging Bereiches im Firmenverbund JIP (Japan Industrial Partners) ihren Betrieb aufgenommen. Das neue Unternehmen vermarktet die bislang von Olympus hergestellten und vertriebenen Consumer-Produkte.
...Klick zum Weiterlesen
Start der OM Digital Solutions Corporation
Olympus Imaging ist Geschichte. Am 1. Januar 2021 hat die OM Digital Solutions Corporation, die Ausgliederung des Imaging Bereiches im Firmenverbund JIP (Japan Industrial Partners) ihren Betrieb aufgenommen. Das neue Unternehmen vermarktet die bislang von Olympus hergestellten und vertriebenen Consumer-Produkte.

Shigemi Sugimoto, der auch schon den Imaging Bereich von Olympus verantwortete, wurde zum Representative Director und Präsident der OM Digital Solutions Corporation ernannt. Eine neue Organisationsstruktur, in der Management, Forschung und Entwicklung, Produktion und Vertrieb zusammengefasst sind, soll ermöglichen, die Arbeitsabläufe zu optimieren und die Produktpalette, unter anderem der Marken OM-D, PEN und Zuiko, weiterzuentwickeln.

 

Shigemi Sugimoto, Representative Director und
Präsident der OM Digital Solutions Corporation.

 

 

Shigemi Sugimoto möchte das neue Unternehmen in der Tradition von Olympus Imaging weiterführen: „Seit dem 1. Januar 2021 sind wir als OM Digital Solutions Corporation tätig. Die Neugründung des Unternehmens ist eine Reaktion auf die Veränderungen des Marktes und des technologischen Fortschritts, die die Digitalisierung beschleunigt und die Branche revolutioniert haben. Das erklärte Ziel der OM Digital Solutions Corporation ist es, Produkte zu entwickeln und zu vermarkten, die dazu beitragen, das Leben der Menschen angenehmer zu machen. In diesem Sinne werden wir an die Tradition der Imaging-Division von Olympus, die neben Kameras auch Audiorekorder und Ferngläser fertigte und durch den intelligenten Einsatz neuester Technologien immer wieder Meilensteine setzte, anknüpfen. Ich erinnere nur an das ultrakompakte und leichte Design der analogen Spiegelreflexkameraserie OM. Weitere Höhepunkte waren die Einführung des Micro Four Thirds Standards, die Basis für die erfolgreiche OM-D Serie mit der weltbesten Bildstabilisierung und Top-Funktionen wie dem High-Res-Shot, und die leistungsstarken ZUIKO-Objektive.

 

 


All dies wurde möglich durch die jahrzehntelange Erfahrung, den technologischen Weitblick sowie die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit erstklassigen Produktionsfirmen. Diese Erfolgsfaktoren in Verbindung mit modernsten digitalen Technologien stellen sicher, dass wir auch als OM Digital Solutions Corporation innovative Produkte in den bestehenden Geschäftsbereichen – Kameras, Audiorekorder und Ferngläser – auf den Markt bringen werden.


Da unser neues Unternehmen eine fokussiertere und flexiblere Organisationsstruktur hat, werden wir zudem in der Lage sein, schnell und flexibel neue Geschäftsfelder zu erschließen und so unsere Fähigkeiten noch effizienter einzubringen.“

 

Der neue Unternehmensname ‘OM Digital Solutions‘ verbindet die Geschichte der ‘OM‘ mit ‘Digital Solutions‘.In den 1970er Jahren wurde das Olympus OM-System entwickelt. Dabei galt es drei Hürden zu überwinden, mit denen Spiegelreflexkameras damals konfrontiert waren: ihre Größe, ihr hohes Gewicht sowie die lauten Geräusche und Erschütterungen, die beim Auslösen auftraten. Olympus gelang es, die Erschütterung des Verschlusses zu minimieren und die Kameras kompakter und leichter zu designen – ohne dass der Fotograf Abstriche bei der Leistung machen musste. Das Ergebnis sorgte für Furore: OM-Kameras lagen nicht nur sicher und bequem in der Hand, sondern überzeugten auch bei der Bildqualität. Und daran hat sich bis heute nichts geändert, wurde doch die ‘OM‘ als ‘OM-D‘ wiedergeboren.

 

Der zweite Namensteil ‘Digital Solutions‘ steht für die Ausrichtung des Unternehmens und seine Entschlossenheit, die digitale Herausforderung anzunehmen. Der Ansspruch der Firma soll auch zukünftig arauf zielen, Produkte herzustellen, die die Anforderungen des Marktes erfüllen und übertreffen.

30.12.2020
Ab dem 1.Januar 2021 ist der Novoflex Vertriebsleiter Martin Grahl nun auch zeichnungsberechtigt. Mit der Erteilung der Prokura würdigt Geschäftsführer Michael Hiesinger den Erfolg von Martin Grahl als Vertriebsleiter, seinen engagierten Einsatz für das Unternehmen und seine Loyalität. Außerdem, so Hiesinger, sind dadurch kürzere „Dienstwege“ im firmeninternen Ablauf und eine höhere Effizienz bei der Kundenbetreuung möglich.
...Klick zum Weiterlesen
Novoflex Vertriebsleiter Martin Grahl erhält Prokura
Ab dem 1.Januar 2021 ist der Novoflex Vertriebsleiter Martin Grahl nun auch zeichnungsberechtigt. Mit der Erteilung der Prokura würdigt Geschäftsführer Michael Hiesinger den Erfolg von Martin Grahl als Vertriebsleiter, seinen engagierten Einsatz für das Unternehmen und seine Loyalität. Außerdem, so Hiesinger, sind dadurch kürzere „Dienstwege“ im firmeninternen Ablauf und eine höhere Effizienz bei der Kundenbetreuung möglich.

Der 36-Jährige Grahl ist seit 2011 bei Novoflex beschäftigt und auch privat eng mit der Fotografie verbunden. In seiner Funktion als Vertriebsleiter, die er seit 2014 ausübt, hat er maßgeblich zum Erfolg des mittelständischen Unternehmens beigetragen. Grahl wird auch weiterhin seine Funktion als Vertriebsleiter ausüben. Das gleiche gilt auch für den fototechnischen Leiter Andreas Marx. Der Fotografenmeister ist bereits seit 2012 Mitglied des Novoflex Teams.

 

 

Novoflex Führungsteam: Martin Grahl, Michael Hiesinger, Andreas Marx (von links)

 

Die Novoflex Präzisionstechnik GmbH wurde 1996 von Reinhard Hiesinger gegründet. Mit kreativen Ideen und zahlreichen innovativen Produkten machte Hiesinger sen. Novoflex zu einem erfolgreichen mittelständischen Unternehmen in der deutschen Fotolandschaft. Im Jahr 2016 zog sich Reinhard Hiesinger aus dem operativen Geschäft zurück und übergab das Ruder an seinen Sohn Michael. Vier Jahre nach dem Generationenwechsel ist der Firmengründer stolz auf die neue junge Mannschaft, die Novoflex mit großartigen Produktneuheiten auch weiterhin auf der Erfolgsspur hält.

 

Ab dem 1.Januar 2021 ist der Novoflex Vertriebsleiter Martin Grahl nun auch zeichnungsberechtigt. Mit der Erteilung der Prokura würdigt Geschäftsführer Michael Hiesinger den Erfolg von Martin Grahl als Vertriebsleiter, seinen engagierten Einsatz für das Unternehmen und seine Loyalität. Außerdem, so Hiesinger, sind dadurch kürzere „Dienstwege“ im firmeninternen Ablauf und eine höhere Effizienz bei der Kundenbetreuung möglich.

 

Der 36-Jährige Grahl ist seit 2011 bei Novoflex beschäftigt und auch privat eng mit der Fotografie verbunden. In seiner Funktion als Vertriebsleiter, die er seit 2014 ausübt, hat er maßgeblich zum Erfolg des mittelständischen Unternehmens beigetragen. Grahl wird auch weiterhin seine Funktion als Vertriebsleiter ausüben. Das gleiche gilt auch für den fototechnischen Leiter Andreas Marx. Der Fotografenmeister ist bereits seit 2012 Mitglied des Novoflex Teams.

 

Die Novoflex Präzisionstechnik GmbH wurde 1996 von Reinhard Hiesinger gegründet. Mit kreativen Ideen und zahlreichen innovativen Produkten machte Hiesinger sen. Novoflex zu einem erfolgreichen mittelständischen Unternehmen in der deutschen Fotolandschaft. Im Jahr 2016 zog sich Reinhard Hiesinger aus dem operativen Geschäft zurück und übergab das Ruder an seinen Sohn Michael. Vier Jahre nach dem Generationenwechsel ist der Firmengründer stolz auf die neue junge Mannschaft, die Novoflex mit großartigen Produktneuheiten auch weiterhin auf der Erfolgsspur hält.

 

 

28.12.2020
Fujifilm hat eine Technologie entwickelt, mit der sich unter Verwendung von Strontiumferrit-Magnetpartikeln (SrFe) eine Speicherkapazität von 580 Terabyte auf Magnetbändern erreichen lässt. Dieser Rekord wurde in einem Bandlauftest erzielt, der gemeinsam mit IBM Research durchgeführt wurde.
...Klick zum Weiterlesen
Fujifilm: Weltrekord bei der Datenspeicherung
Fujifilm hat eine Technologie entwickelt, mit der sich unter Verwendung von Strontiumferrit-Magnetpartikeln (SrFe) eine Speicherkapazität von 580 Terabyte auf Magnetbändern erreichen lässt. Dieser Rekord wurde in einem Bandlauftest erzielt, der gemeinsam mit IBM Research durchgeführt wurde.

Mit der neuen Technologie von Fujifilm sollen sich zukünftig Datenkassetten mit Kapazitäten von bis zu 580TB (Terabyte) herstellen lassen. Das ist etwa 50-mal mehr als die Kapazität aktueller Bandspeicher. Eine Kapazität von 580TB reicht aus, um die Daten von etwa 120.000 DVDs aufzuzeichnen.


SrFe ist ein magnetisches Material, das sehr hohe magnetische Eigenschaften besitzt und gleichzeitig sehr stabil ist, um auch bei der Verarbeitung zu feinen Partikeln seine hohe Leistung beizubehalten. Es wird häufig als Rohmaterial für die Herstellung von Magneten für Motoren verwendet.

 

 

Funktionsprinzip der neuen Magnetbandbeschichtung von Fujifilm mit SrFe-Nanopartikeln.

 

Fujifilm hat seine firmeneigene Technologie angewandt, um die ultrafeinen SrFe-Magnetpartikel zu entwickeln, die als magnetisches Material für die Herstellung von Magnetbandmedien zur Datenspeicherung verwendet werden können. Erste Tests mit den neuen Magnetpartikeln wurden in einer bestehenden Beschichtungsanlage des Unternehmens durchgeführt und haben die Fähigkeit zur Massenproduktion und Kommerzialisierung bestätigt.

 

Die Datenmenge in der Gesellschaft steigt exponentiell durch die Einführung von hochauflösenden 4K / 8K Videos, den Fortschritt im IoT / ICT und die Verbreitung von Big Data Analysen. "Cold Data", also Daten, die vor langer Zeit generiert wurden und auf die nur selten zugegriffen wird, sollen heute über 80 % aller verfügbaren Daten ausmachen. Es gibt einen schnell wachsenden Trend, solche "Cold Data" und andere angesammelte Daten zu nutzen, wodurch die Notwendigkeit entsteht, eine sichere, erschwingliche und langfristige Datenspeicherung zu gewährleisten. Magnetbänder werden seit vielen Jahren von großen Rechenzentren und Forschungsorganisationen verwendet, da sie nicht nur Vorteile wie große Speicherkapazität, niedrige Kosten und langfristige Speicherleistung bieten, sondern auch einen Air-Gap-Datenschutz schaffen, der physisch vom Netzwerk isoliert ist und damit das Risiko von Datenbeschädigungen oder -verlusten durch Cyberattacken minimiert. Es wird erwartet, dass Magnetbänder in Zukunft in zukunftsweisenden Forschungsbereichen eingesetzt werden, in denen große Datenmengen anfallen, wie z. B. bei der Nutzung von hybriden Cloud-Umgebungen zur effizienten Verwaltung großer Datenmengen, bei der intelligenten Fertigung für eine qualitativ hochwertige und hocheffiziente Produktion und bei vernetzten Fahrzeugen mit Internetkonnektivität.

 

Zusätzlich zu der neuen Technik zur Herstellung von Nanopartikeln für die Magnetbandherstellung durch die das Partikelvolumen auf weniger als 60 % des Volumens der aktuellen BeFe-Magnetpartikel reduziert wird, hat Fujifilm ein neues Dispergiermittel entwickelt, um die ultrafeinen SrFe-Magnetpartikel in der Größenordnung von Nanometern gleichmäßig zu verteilen und so ein hohes Signal-Rausch-Verhältnis zu erreichen.

 


Zusätzlich wurde durch die Verwendung einer neu entwickelten glatten, nichtmagnetischen Schicht (Unterschicht) die Glätte der Bandoberfläche weiter verbessert, wodurch der Abstand zwischen Magnetkopf und Magnetschicht für eine verbesserte Rückleseleistung verringert wurde. In Kombination mit der neuen Spurverfolgungstechnologie von IBM Research, der Signalverarbeitungstechnologie und den sie unterstützenden Aufzeichnungs-/Rücklesegeräten erreicht das Magnetband durch eine spezielle Technologie für präzise ausgelegte Servomuster einen Weltrekord für die Aufzeichnungsdichte von 317 Gbpsi, wodurch sich die potenzielle Kapazität von Magnetbändern weiter steigern lässt.

 

25.12.2020
Eine Ära geht zu Ende: Die Kameras der Traditionsmarke Nikon sollen zukünftig nicht mehr in Japan hergestellt werden. Das Unternehmen hat laut Berichten japanischer Medien beschlossen seine Kameraproduktion ganz in das Billiglohnland Thailand zu verlegen.
...Klick zum Weiterlesen
Nikon: Kameras mit Wechselobjektiven nur noch aus Thailand?
Eine Ära geht zu Ende: Die Kameras der Traditionsmarke Nikon sollen zukünftig nicht mehr in Japan hergestellt werden. Das Unternehmen hat laut Berichten japanischer Medien beschlossen seine Kameraproduktion ganz in das Billiglohnland Thailand zu verlegen.

 

Nikon geht, wie nahezu die gesamte Kameraindustrie durch schwere Zeiten. Der Kameramarkt schrumpft kontinuierlich. Umsätze und Gewinne zeigen einen deutlichen Abwärtstrend. Als letztes Mittel will Nikon nun nach 70 Jahren Kamerageschichte seine Kameraproduktion in Japan beenden. Wie die japanische Zeitungen und Online-Dienste berichten, sollen dadurch Kosten gespart und die Kamerasparte profitabel gemacht werden.


Nachdem Nikon bereits 2017 seine Fertigung in Wuxi 130 Kilometer nordöstlich von Shanghai, China schließen musste, hat das Unternehmen seine Kameras nur noch an den beiden Standorten in Sendai in der Präfektur Miyagi im Norden Japans und in Thailand produziert. Die Fertigung der spiegellosen Kameras Z6 und Z7 sowie die der Nachfolgemodelle Z6II und Z7II erfolgt bereits in Thailand. Demnächst sollen dort auch die D6 Spiegelreflexkamera sowie alle Kameras mit Wechselobjektiven produziert werden.

 

 

Wurde bereits 2017 geschlosse: Nikon Imaging Niederlasung in China.

 

Nikons Fabrik in Sendai wurde 1971 eröffnet und galt seitdem als das "Mutterschiff" der Traditionsmarke. Das starke Erdbeben von 2011 hatte die Fabrik stark in Mitleidenschaft gezogen. Das Werk in Thailand wurde 1990 gegründet und wurde in den letzten 30 Jahren von Nikon als hauptsächliche Produktionsstätte für Kameras und Wechselobjektive genutzt. Auch nach der Verlagerung der Kameraproduktion aus Japan soll das Werk in Sendai weiterhin Teile für Videoprodukte herstellen und als Ideenschmiede für neue Geschäftsbereiche, die Nikons Zukunft sichern sollen, dienen.

 

Nach Berichten japanischer Medien soll die Verlagerung der Kameraproduktion von Japan nach Thailand noch im nächsten Jahr abgeschlossen sein.

 

Die Entscheidung folgt Nikons Ankündigung im November, 20 Prozent seiner Mitarbeiter außerhalb Japans zu entlassen, nachdem das Unternehmen im zweiten Quartal 2020 Betriebsverluste in Höhe von 183,3 Mio. US-Dollar verzeichnete. Wie dramatisch die Lage bei Nikon ist zeigt der letzte Geschäftsbericht des Unternehmens vom 5. November 2020.

Dort heißt es u.a.für den Geschäftsbereich „Imaging Products Business“: „ Für Digitalkameras mit Wechselobjektiv bemühte sich der Konzern um die Ausweitung des Absatzes von Mid- bis High-End-Produkten für das Profi- und Hobby-Segment durch die Einführung der Z 5, einer spiegellosen Vollformatkamera als Basismodell im August 2020, und durch die Erweiterung der Produktpalette von Wechselobjektiven für spiegellose Kameras. Obwohl es eine Erholungstendenz von der schleppenden Nachfrage aufgrund der Verbreitung von COVID-19 gab, schrumpfte der Markt weiter und die Stückzahlen gingen zurück, so dass der Umsatz des Geschäftsbereichs Imaging Products im Vergleich zum Vorjahr um 45,9 % auf 64.400 Mio. Yen zurückging. Der Konzern revidierte seine Zukunftspläne in Anbetracht des sich beschleunigenden Marktrückgangs und verbuchte daher Wertminderungen auf langfristige Vermögenswerte, was zu einem Betriebsverlust von 27.415 Mio. Yen führte (Betriebsgewinn von 2.026 Mio. Yen im gleichen Zeitraum des vorangegangenen Geschäftsjahres).


In einer Erklärung an die japanische Zeitung „Asahi Shimbun“ sagte Hirotaka Ikegami, General Manager der Video Division bei Nikon, dass die Fabrik in Sendai jedoch weiterhin als "Start-up-Fabrik für neue Geschäftsvorhaben mit Schwerpunkt auf Produktionstechnologie und Mobilität" genutzt werden würde.

 

21.12.2020
Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. reagiert mit hefitger Kritik auf den aktuellen Vorstoß der CDU-Bundestagsabgeordneten Andreas Jung und Christian Haase vom Online-Handel eine „Paketabgabe“ als Zusatzsteuer zu fordern. Stattdessen schlägt BVDW-Vizepräsident Achim Himmelreich (Capgemini)vor, den Online-Handel als wichtiges Hilfsmittel in der Pandemie und für viele Einzelhändler der einzige Weg, um ihre Waren zu verkaufen durch staatliche Anreize für Multi-Channel-Händler zu fördern.
...Klick zum Weiterlesen
BVDW: Kritik an Zusatzsteuer für Online-Händler
Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. reagiert mit hefitger Kritik auf den aktuellen Vorstoß der CDU-Bundestagsabgeordneten Andreas Jung und Christian Haase vom Online-Handel eine „Paketabgabe“ als Zusatzsteuer zu fordern. Stattdessen schlägt BVDW-Vizepräsident Achim Himmelreich (Capgemini)vor, den Online-Handel als wichtiges Hilfsmittel in der Pandemie und für viele Einzelhändler der einzige Weg, um ihre Waren zu verkaufen durch staatliche Anreize für Multi-Channel-Händler zu fördern.

Der Online-Handel gewinnt seit vielen Jahren an Beliebtheit, nicht erst seit Corona. Während der Corona-Pandemie haben noch mehr Menschen die Vorteile des E-Commerce erkannt und konnten nur dadurch an für sie wichtige Waren gelangen. 2020 war für den Online-Handel aber auch ein Kraftakt. Sortimentsanpassungen waren notwendig, die Logistik stößt an ihre Grenzen, immer mehr Wettbewerb kommt auf.

„Online-Händler, die dazu beitragen, die Versorgung mit Waren aller Art zu sichern, mit zusätzlichen Zwangsabgaben zu strafen, entbehrt jeder Vernunft“, sagt Achim Himmelreich. „Die Digitalisierung unterstützt die Gesellschaft in der Krise. Die CDU-Vertreter verweigern einer ganzen Branche den Respekt, auf die während dieser Pandemie alle bauen.“

 

 

BVDW-Vizepräsident Achim Himmelreich

 

Gerade auch kleine und mittelständische Unternehmen sind 2020 dazu übergegangen, ihre Produkte mehr und mehr online zu versenden, da Corona den Stationärverkauf unmöglich machte. Der BVDW schlägt daher vor, diese Umstellungen auf neue Multi-Channel-Konzepte sogar eher zu belohnen als Online-Händler nun zu bestrafen. Lokale Händler sollten bei der Digitalisierung besser unterstützt werden.

 

Es steht außer Frage, dass die Innenstädte unter Corona leiden. „Dieser Weg war aber schon lange vor Corona eingeschlagen, durch die Nachfrage der Verbraucher selbst“, sagt Achim Himmelreich. „Der aktuelle Vorschlag mehrerer CDU-Vertreter rührt daher wohl eher aus dem Bewahrenwollen einer vergangenen Zeit, denn der Sicherung der Zukunft des Einzelhandels. In Zukunft wird es gar keinen Unterschied mehr zwischen den verschiedenen Kanälen geben, da auch jeder stationäre Händler einen Online-Kanal haben wird.“ Diesen Wandel zum Omni-Channel, so Himmelreich, sollte die Politik unterstützen und nicht bestrafen. Stattdessen sollte sie sich eher kritisch mit dem internationalen Wettbewerb auseinandersetzen und faire Wettbewerbsbedingungen für alle Unternehmen herbeiführen.

 

Deshalb arbeitet der BVDW derzeit auch mit seinen Experten an einer Vision und Empfehlungen für ein erfolgreiches Shoppingerlebnis in den Innenstädten der Smart World.

 

 

18.12.2020
Die durchdachten Kamerarucksäcke Backstory 13 und 15 wurden für erfahrene Fotografen konzipiert. Wie es der Markenamen andeutet wird bei Think Tank jedes Produkt gründlich durchdacht, diskutiert, entwickelt, überprüft und weiter verbessert. Das gilt auch für die neuen Backstory 13 und Backstory 15 Kamerarucksäcke.
...Klick zum Weiterlesen
Cullmann: Neue Fotorucksäcke Backstory 13 und Backstory 15 von Think Tank
Die durchdachten Kamerarucksäcke Backstory 13 und 15 wurden für erfahrene Fotografen konzipiert. Wie es der Markenamen andeutet wird bei Think Tank jedes Produkt gründlich durchdacht, diskutiert, entwickelt, überprüft und weiter verbessert. Das gilt auch für die neuen Backstory 13 und Backstory 15 Kamerarucksäcke.

Die beiden neuen Rucksäcke Backstory 13 und Backstory 15 sind das jüngste Ergebnis eines bei Think Tank üblichen Entwicklungsprozesses. Sie unterscheiden sich in erster Linie in der Größe. Zudem verfügt der Backstory 15 verfügt über eine spezielle Laptoptasche für 16-Zoll Laptops, der Backstory 13 hat die gleiche Tasche für 13-Zoll Laptops.

 

 

 

Kamerarucksäcke Backstory 13 und 15 von Think Tank.

 

So passen in die Backstory Rucksäcke ein bis zwei DSLR-Kameras oder spiegellose Systemkameras mit unterschiedlichem Zubehör und mehreren Objektiven. Ziel beider Kamerarucksäcke ist die optimale Unterstützung der Fotografen unterwegs. Dazu gehört der sichere Transport der Ausrüstung ebenso wie der schnelle Zugriff auf alle benötigten Teile. So bieten beide Backstorys einen Schnellzugriff auf die Kamera auf der Oberseite sowie den vollständigen Zugriff auf die komplette Ausrüstung auf der Rückseite. Durch die Hauptfächer hat der Nutzer den schnellen Zugriff auf Filter, Batterien, Speicherkarten und mehr.

 

Zahlreiche verschiedene Taschen geben ausreichend Platz für weitere Teile. Die 13- bzw. 16-Zoll Laptoptasche und das 10-Zoll Tablet-Fach gehören ebenso dazu wie die Netztasche im oberen Fach, in der kleinere Gegenstände gut untergebracht werden können. Die geräumige Fronttasche eignet sich für leichtere Accessoires sowie persönliche Gegenstände.

 

Großes Fassungsvermögen und hoher Tragekomfort zeichnet die
Kamerarucksäcke Backstory 13 + 15 von Think Tank aus.

 

Ein Organizer für die Fronttasche und die Netztasche ist mit einem Reißverschluss versehen und hält alle wichtigen Dinge schnell griffbereit. Für die Befestigung eines Statives gibt es an der Vorderseite ein Stativaufsatz mit ausklappbarer Tasche hat.

 

Weich gepolsterte Schultergurte mit einem abnehmbaren Brustgurt sowie einem abnehmbaren Hüftgurt machen selbst das das Tragen schwererer Ausrüstungen komfortabel. Die Schlaufe für den Trolley-Griff und die Griffe oben und an der Seite sorgen zusätzlich für einen hohen Tragekomfort.

 

 

Praktisch die Bestigungsmöglichkeit für ein Stativ
auf der Vorderseite des Rucksacks.

 

Zum Lieferumfang gehört ein mit Polyurethan beschichteter Regenschutz aus robustem Nylon mit einer Nahtversiegelung. So bleibt auch im starken Regen die Ausrüstung sicher geschützt.

 

Features der Backstory 13 und Backstory 15 Rucksäcke:
• Schnellzugriff auf der Oberseite
• Vollständiger Zugriff auf die Kameraausrüstung auf der Rückseite
• Spezielle Laptoptasche (13 Zoll beim Backstory 13 und 16 Zoll beim Backstory 15) und 10-Zoll- Tabletfach
• geräumige Fronttasche für persönliche Gegenstände

 

Preis:
Backstory 13: ca. 230 Euro
Backstory 15: ca. 260 Euro

 

18.12.2020
ACDSee Photo Studio für Mac 7 zum Organisieren, Verwalten und Bearbeiten von digitalen Fotos ist ab sofort auch in Deutschland erhältlich. Das mit Programm mit zahlreichen Bildbearbeitungsfunktionen für Apple-User ist ein vollumfängliches Digital-Asset-Management-Tool kombiniert mit zahlreichen Funktionen für die nicht-destruktive Bildbearbeitung.
...Klick zum Weiterlesen
ACDSee Photo Studio für Mac 7: digitale Fotos organisieren, verwalten und bearbeiten.
ACDSee Photo Studio für Mac 7 zum Organisieren, Verwalten und Bearbeiten von digitalen Fotos ist ab sofort auch in Deutschland erhältlich. Das mit Programm mit zahlreichen Bildbearbeitungsfunktionen für Apple-User ist ein vollumfängliches Digital-Asset-Management-Tool kombiniert mit zahlreichen Funktionen für die nicht-destruktive Bildbearbeitung.

 

 

Das neue Bildbearbeitungsprogramms ACDSee Photo Studio für Mac 7 beinhaltet ein leistungsstarkes und voll ausgestattetes Digital-Asset-Management-Tool inklusive zahlreicher Bildbearbeitungsfunktionen. Wie von ACDSee Photo Studio 2021, dem Bildbearbeitungsprogramm für Windows, gewohnt, setzt der kanadische Fotosoftware-Hersteller dabei auf eine intuitive Verwaltungsstruktur mit kreativer Bildbearbeitung.

 

ACDSee Photo Studio für Mac 7 gibt es in den Versionen Home, Ultimate und Professional.

 

Das Highlight der neuesten Version sind die zahlreichen Werkzeuge für eine einfache und präzise, nicht-destruktive Bildbearbeitung, die ACDSee Photo Studio für Mac bereithält. So können selbst Hobby-Fotografen ihre Bilder wie Profis bearbeiten und perfektionieren.

Mit Pinsel- und Farbverlauf-Werkzeugen lassen sich verschiedene Effekte im Entwicklungsmodus noch genauer auf bestimmte Bildbereiche anwenden, ohne andere zu beeinflussen. Anpassungen, die mit diesen Werkzeugen vorgenommen werden, können zudem als Voreinstellungen gespeichert und kinderleicht auf andere Bilder angewendet werden. Auch das Glätten von Schönheitsfehlern oder Mängeln ist ohne aufwändige Farbkorrekturen oder Überblendungen möglich. Die Werkzeuge Heilen und Klonen dagegen entfernen Bildfehler wie Blitzlichter, Linsenkratzer oder Wassertropfen.

Darüber hinaus beschleunigen Schaltflächen zum Rückgängigmachen und Wiederherstellen ab sofort die Bildbearbeitung. Zusätzlich bietet die Software auch die Option, RAW-Bilddateien zu bearbeiten und zu korrigieren. Im Entwicklungsmodus können Foto-Fans zudem ihre Bilder verlustfrei bearbeiten, indem sie eine Sidecar-Datei erstellen. So kehren sie jederzeit zu ihrem Originalbild zurück – und nichts geht verloren.

 

 

Screenshot von ACDSee Mac 7

 

Wenn die eigene Fotosammlung stetig wächst, sind Tools zur Organisation der eigenen Datenbank ein großer Vorteil. Mit ACDSee Photo Studio für Mac 7 lassen sich Bilder ganz nach eigenem Belieben sortieren, bewerten, farbige Etiketten und Tags hinzufügen sowie Kategorien und Schlüsselwörter festlegen. Die Möglichkeiten sind nahezu grenzenlos.

Auch das Vergleichen von Bildern oder Kopieren und Einfügen von Metadaten ist ab sofort ein Kinderspiel. Mit dem Duplikat-Finder lässt sich die Dateisammlung zusätzlich noch einfacher aufräumen. Daneben können User individuelle Tastaturkürzel festlegen und die Software so an die eigenen Bedürfnisse anpassen. Auch Voreinstellungen eigener Prozesse lassen sich ganz einfach erstellen. Das Programm punktet außerdem mit einer benutzerfreundlichen Oberfläche und anpassbaren Layouts. Vier verschiedene Modi ermöglichen allen Foto-Fans ihre Bilder zu betrachten, zu verwalten, nicht-destruktiv zu bearbeiten und zu teilen.

 

 

 

Sceenshot omn dNuzeobrflävjr de neun ACDSee or Mac 7 Editon.

 

 


Weitere Informationen und einen detaillierten Überblick über die neuen Funktionen sowie Downloadmöglich finden Interessierte hier...

 

Die wichtigsten Features im Überblick:
• Verwaltung der Bildersammlung: Hinzufügen von Schlüsselwörtern, Kategorien &
Tags, anpassbare Tastaturkürzel, Duplikat-Finder, Gespeicherte Suchen,
Standortdaten
• Speichern von Voreinstellungen für selektive Korrekturen
• Pinsel- und Farbverlauf-Werkzeuge im Entwicklungsmodus
• Einfacheres Rückgängigmachen und Wiederherstellen im Entwicklungsmodus
• Bearbeitung im Entwicklungsmodus: Nicht-destruktive Bearbeitungswerkzeuge,
Reparaturwerkzeuge, Voreinstellungen, Farbkorrektur, Wasserzeichenwerkzeug,
Tonwertkurven, Beschneiden, Drehen & Begradigen
• Benutzerfreundliche Oberfläche und anpassbares Layout
• RAW-Bildbearbeitungsfunktionen
• Erstellung von Voreinstellungen für individuelle Prozesse

ACDSee Photo Studio für Mac 7 ist ab sofort für Mac-Nutzer erhältlich.

 

Preis: ca. 115 Euro

17.12.2020
Zwei Firmware Updates machen die spiegellosen Z Kameras von Nikon kompatibel zu den externen Aufnahmegeräten von Blackmagic Design. Die Updates ermöglichen die Aufzeichnung hochwertiger, mit der Z 7 oder Z 6 aufgenommener Videos in den Formaten ProRes-RAW und Blackmagic-RAW.
...Klick zum Weiterlesen
Nikon Z Kameras: Firmware-Updates für erweiterte Video-Funktionen
Zwei Firmware Updates machen die spiegellosen Z Kameras von Nikon kompatibel zu den externen Aufnahmegeräten von Blackmagic Design. Die Updates ermöglichen die Aufzeichnung hochwertiger, mit der Z 7 oder Z 6 aufgenommener Videos in den Formaten ProRes-RAW und Blackmagic-RAW.

Die neuen Firmware Updates für die spiegellosen Nikon Z7 und Z6 Kameras ermöglichen die Aufzeichnung von Videos in 4K/UHD (12 Bit) oder Full-HD-RAW auf einem externen Rekorder, der über HDMI an die Z 7 oder Z 6 angeschlossen ist. Das erweitert die Aufzeichnungsoptionen für RAW-Videos und unterstützt die Produktion hochwertiger Videos. Zusätzlich zur RAW-Videoausgabe wird auch die Aufzeichnung von 10 BIT Videos in Kombination mit N-LOG unterstützt.

Nikon Z6 + 7: erweiterte Videofu

nktionen durch Firmware Updates.

 

Auch sind durch das Update Videos, die im Format ProRes-RAW auf dem externen Aufnahmegerät Ninja V von Atomos aufgezeichnet werden, mit den neuesten ISO-Einstellungen und Steuerungsfunktionen für die Farbtemperatur in Apple Final Cut Pro ab Version 10.4.9 kompatibel. Dadurch werden bei Verwendung von Final Cut Pro zusätzliche Videobearbeitungsoptionen verfügbar.

 

Die Unterstützung der RAW-Videoausgabe auf einen externen Rekorder von Blackmagic Design kann in Kameras, für die bereits ein Upgrade für RAW-Videoausgabe durchgeführt wurde, einfach durch Aktualisieren der Firmware auf Version 3.2 aktiviert werden, ohne dass zusätzliche Arbeiten in einem Nikon Service Point erforderlich sind.

 

Ein lokaler Nikon Service Point muss eine interne Kameraeinstellung ändern, bevor das Firmware-Update heruntergeladen wird, damit die RAW-Videoausgabe aktiviert werden kann. Für diesen Service fallen ortsübliche Gebühren an.

 

Durch ein zeitnah geplantes Firmware Update, soll die Unterstützung der RAW-Videoausgabe für Blackmagic Design Aufzeichnungsgeräte auch für die neuen Modelle Z 7II und Z 6II zur Verfügung gestellt werden.

 

17.12.2020
Ultraleicht, klein, verzeichnungsfrei und lichtstark beschreibt B.I.G., der Deutschlandvertrieb für Laowa das neue 10mm f/2,0 Zero-D MFT Superweitwinkelobjektiv für Kameras des Micro Four Third Standards von dem chinesischen Hersteller Venuslens. Es ist das kleinste und leichteste Super-Weitwinkelobjektiv von Venuslens und entspricht einem KB-Objektiv mit 20mm Brennweite.
...Klick zum Weiterlesen
B.I.G. GmbH: Laowa 10mm f/2,0 Zero-D MFT
Ultraleicht, klein, verzeichnungsfrei und lichtstark beschreibt B.I.G., der Deutschlandvertrieb für Laowa das neue 10mm f/2,0 Zero-D MFT Superweitwinkelobjektiv für Kameras des Micro Four Third Standards von dem chinesischen Hersteller Venuslens. Es ist das kleinste und leichteste Super-Weitwinkelobjektiv von Venuslens und entspricht einem KB-Objektiv mit 20mm Brennweite.

Mit seinem Bildwinkel von 96° eignet sich das neue Laowa 10mm f/2,0 Zero-D MFT hervorragend für die Landschafts-, Architektur-, Drohnen- und Astrofotografie sowie für Vlogger und Videofilmer. Durch sein geringes Gewicht von nur 125 Gramm und seine Baulänge von nur 41 Millimetern passt es in die kleinste Tasche und kann so immer mitgeführt werden.

 

 

Laowa 10mm f/2,0 Zero-D MFT Super weitwinkelobjektiv.

 

Auf Grund der kleinen Frontlinse sind alle herkömmlichen Einschraubfilter mit nur 46mm Durchmesser vignettierungsfrei einzusetzen. trotz seiner geringen Baugröße ist es mit der größten Blende von f/2,0 sehr lichtstark. Fünf Blendenlamellen ergeben schöne 10-strahlige Lichtreflexe. Die geringe Naheinstellgrenze von 12 Zentimetern ermöglicht Nahaufnahmen aus ungewöhnlichen Perspektiven und Landschaftsfotos mit eindrucksvollem  Vordergrund.

 

Die Fokussierung erfolgt manuell, aber der eingebaute CPU-Chip und der Blendenmotor sorgen für die Blendensteuerung über die Kamera sowie die Übertragung der EXIF Daten.

 

Die Erstauslieferung soll Mitte bis Ende Januar 2021 starten.

 

 

Beispielfoto mit dem Laowa 10mm f/2,0 Zero-D MFT von Xu Nuo.

 

 

Technische Daten Laowa 10mm f/2,0 Zero-D MFT

Brennweite: 10mm
Maximale Blendenöffnung: f/2,0
Minimale Blendenöffnung: f/22
Blendenlamellen: 5
Blendeneinstellung: automatisch
Bildwinkel: 96°
Sensorgröße: MFT
Naheinstellgrenze: 12cm
Abbildungsmaßstab:  1:6,67
Optischer Aufbau: 11 Linsen in 7 Gruppen
Fokussierung: manuell
Filtergewinde: 46mm
Anschluss: MFT
Abmessungen (DxL): 54x41mm
Gewicht: 125g

 

 

Preis: ca. 480 Euro

16.12.2020
Die Agentur Shutterstock bietet für Fotografen und Designer das kostenlose Design- und Bildbearbeitungsprogramm "Shutterstock Editor" an, mit der sich bei einfacher Handhabung und ohne Vorkenntnisse professionelle Ergebnisse erzielen lassen. Jetzt hat die Content-Agentur ein Upgrade mit neuen Funktionen für die Software angekündigt.
...Klick zum Weiterlesen
Shutterstock Editor mit neuen Funktionen
Die Agentur Shutterstock bietet für Fotografen und Designer das kostenlose Design- und Bildbearbeitungsprogramm "Shutterstock Editor" an, mit der sich bei einfacher Handhabung und ohne Vorkenntnisse professionelle Ergebnisse erzielen lassen. Jetzt hat die Content-Agentur ein Upgrade mit neuen Funktionen für die Software angekündigt.

Mit dem Shutterstock Editor können Anwender im Handumdrehen Bilder anpassen und bearbeiten, Texte hinzufügen, Logos einfügen und finale Entwürfe komplett überarbeiten, eigene Filter erzeugen oder voreingestellte Größen für Social Media einsetzen. Inhalte lassen sich zudem direkt aus dem Editor auf Social Media Plattformen gepostet werden. Dazu wählen Nutzer einfach eine Vorlage sowie entsprechende Bilder entweder aus der Shutterstock Kollektion oder aus der eigenen Sammlung aus. Die finalen Inhalte sind in nur wenigen Minuten erstellt.

 

User können nun beim Shutterstock Editor zwischen einem hellen oder
dunklen Hintergrund für die Benutzeeroberfläche wählen.

 

Jetzt hat Shutterstock die Einführung weiterer Funktionen des Shutterstock Editors bekanntgegeben. Mithilfe der minimalistischen, benutzerfreundlichen Benutzeroberfläche können User den Bearbeitungsprozess nun individuell anpassen. So haben sie nun die Wahl zwischen dunklem und hellem Modus und können die Standardhöhe, -breite und -gestaltung der Leinwand ihren Bedürfnissen anpassen. Die neuen vektorisierten PDF-Funktionen unterstützen eine verzerrungsfreie Skalierung für gestochen scharfe Bilder zum Drucken jeder Größe - von einer Visitenkarte über eine Tasse bis hin zu einem Plakat.

 

Shutterstock Nutzeroberfläche mit dunklem Hintergrund.

 

Zum Launch der neuen Funktionen bietet Shutterstock außerdem zahlreiche kostenlose Vorlagen an, mit denen die Nutzer attraktive Inhalte erstellen können, ohne bei Null anfangen zu müssen.

Weitere Informationen zum Shutterstock Editor finden Sie hier...

 

14.12.2020
Die neue Lomo’Instant Wide William Klein Edition Sofortbildkamera ist eine Hommage an den großen Fotografen William Klein. Durch die Partnerschaft mit der Polka Factory, Paris, konnte die Lomographische Gesellschaft das außergewöhnliche Projekt mit William realisieren. Klein gilt weithin als einer der Innovatoren der Fotografie. Seine kreative Missachtung fotografischer Regeln hat zu einer revolutionären Bildsprache geführt, die von der Kritik gefeiert wird.
...Klick zum Weiterlesen
Lomo’Instant Wide William Klein Edition Sofortbildkamera
Die neue Lomo’Instant Wide William Klein Edition Sofortbildkamera ist eine Hommage an den großen Fotografen William Klein. Durch die Partnerschaft mit der Polka Factory, Paris, konnte die Lomographische Gesellschaft das außergewöhnliche Projekt mit William realisieren. Klein gilt weithin als einer der Innovatoren der Fotografie. Seine kreative Missachtung fotografischer Regeln hat zu einer revolutionären Bildsprache geführt, die von der Kritik gefeiert wird.

 

Lomo’Instant Wide William Klein Edition

 

Die Lomography Lomo’Instant Wide Kamera William Klein Edition hebt die großformatige Sofortbildfotografie ist eine Hommage an Kleins Beitrag zu diesem Medium. Ein exklusives Leporello mit Zitaten und Originalkunstwerken von Klein selbst dient als Inspiration.

 

Die Lomo’Instant Wide hält einige beeindruckende Funktionen bereit, mit denen sich Momente im Stil von William Klein einfangen lassen. Die voll programmgesteuerte Verschluss- und Belichtungskorrektursteuerung ermöglicht eine schnelle Street-Fotografie. Das eingebaute Objektiv mit 90mm Festbrennweite und die Makro- und Ultraweitwinkelaufsätzen ermöglichen einen schnellen Wechsel zwischen den Brennweiten. Aufnahmen lassen sich Du kannst Bilder mit dem Mehrfachbelichtungsmodus und dem Splitzer nebeneinander stellen. Mithilfe des Fernauslösers und dem Langzeitbelichtungsmodus lassen sich kultige Unschärfen erzielen. Als Aufnahmematerial dient der Fuji Instax Wide Film, der doppelt so groß ist wie der Instax Mini Film.

 

 

Kamera-Set mit Inspirationen von William Klein zur Streetphotography.

 

 

“Sofortbilder sind für mich und für die Menschen, die ich fotografiere,
ein besonderes Erlebnis. Mir gefallen die Möglichkeiten, diesen Moment
dank der Unmittelbarkeit mit anderen zu teilen.”

William Klein

 

Eines von Kleins bekanntesten Werken sind seine bemalten Kontaktbögen - in den späten 1980er Jahren nahm er sein bisheriges Werk wieder auf und fertigte großformatige Vergrößerungen seiner fotografischen Kontaktbögen an, wobei er großzügig glänzende Pinselstriche in kräftigen Farben auftrug - einige davon zieren diese ganz besondere Kamera-Edition. Sie veranschaulichen den oft versteckten Auswahlprozess und fungieren als offengelegtes Tagebuch eines Fotografen.

 

 

Lieferumfang der Lomo’Instant Wide William Klein Edition.

 

 

TECHNISCHE DETAILS:
Film Typ: Fujifilm Instax Wide
Verschlusszeit: Bulb (Bulb Modus), 8s-1/250 (Auto Modus), 1/30 (Modus mit fester Verschlusszeit)
Blende: f/8, f/22
Brennweite: 90 mm (35 mm Äquivalent)
Zonenfokus: 0.6 m / 1–2 m / ∞
Objektivaufsätze: Makro, Ultraweitwinkel, Splitzer
PC Sync Buchse: Ja
Bildzähler: Automatisch
Sucher: Direkter optischer Sucher
Blitzanschluss: Eingebauter Blitz
Fernauslöser: Löst per Fernbedienung im Objektivdeckel aus
Stativanschluss: Ja
Lichtmesser: Ja
Batterien: 4 × AA-size (LR6) – nicht inkludiert


Preis: ca. 200 Euro

“Die Fotografie war eine wunderbare Ausrede, um mit Menschen
und meiner Umgebung zu interagieren. Dank der Fotografie habe ich
manchmal Dinge gesehen, die ich sonst nie betrachtet hätte.”
William Klein

 

11.12.2020
Seit einem Jahrzehnt forscht Epson im Bereich Augmented Reality (AR) und Smart-Glass. Jetzt hat der japanische Technologiekonzern Epson die jüngste Version seiner Smart Glasses Moverio angekündigt. Die vierte Generation der Augmented Reality-Brillen startet mit den beiden Modellen Moverio BT-40 noch in diesem Jahr. Die Moverio BT-40S soll ab Februar 2021 erhältlich sein.
...Klick zum Weiterlesen
Epson Moverio: neue Generation der Smart Glasses
Seit einem Jahrzehnt forscht Epson im Bereich Augmented Reality (AR) und Smart-Glass. Jetzt hat der japanische Technologiekonzern Epson die jüngste Version seiner Smart Glasses Moverio angekündigt. Die vierte Generation der Augmented Reality-Brillen startet mit den beiden Modellen Moverio BT-40 noch in diesem Jahr. Die Moverio BT-40S soll ab Februar 2021 erhältlich sein.

Die Epson Moverio BT-40 und BT-40S basieren auf der Si-OLED Technologie. Sie sind transparent und projizieren das Bild binokular. Die neuen Modelle arbeiten mit einer Full-HD-Auflösung und weisen ein Kontrastverhältnis von 500.000:1 auf. Durch dieses sehr hohe Kontrastverhältnis ist es möglich, dass die unbespielte Display-Fläche komplett transparent erscheint. Das Sichtfeld (Field of View, FOV) ist auf 34 Grad vergrößert worden. Dies entspricht einer Sicht auf einen 120-Zoll-Bildschirm aus einer Entfernung von fünf Metern. Darüber hinaus zeichnen sich die Brillen durch ein neues Design und eine verbesserte Konnektivität aus. So sorgt ein individuell verstellbares und angenehm zu tragendes Gestell für hohen Komfort. Externe Geräte können über USB-Typ-C angeschlossen werden.

Epson Moverio BT-t40 Smart Glasses.

 

 

„Wir freuen uns sehr, die vierte Generation unserer Smart Glasses- Brille Moverio auf den Markt zu bringen. Wir sind seit zehn Jahren im AR-Bereich tätig und verbessern unser Angebot kontinuierlich", sagt Valerie Riffaud-Cangelosi, Leiterin der Abteilung Market Development bei Epson Europa, "In den letzten zwei Jahren konnten wir die Technologie anhand vieler realer Anwendungsszenarien und dem Feedback von Kunden und Entwicklern perfektionieren. Wir sehen, dass die Pandemie einige Themenfelder in ihrer Entwicklung beschleunigt. Dazu gehören beispielsweise Applikationen, die eine ortsunabhängige Kommunikation verbessern und effizient, kostengünstig und umweltfreundlich funktionieren.“

 

Beide Modelle, Moverio BT-40 und BT-40S, sind auf die Anforderungen verschiedener Märkte zugeschnitten. Die Moverio BT-40 verfügt über einen USB-Typ-C-Anschluss und erlaubt den Anschluss an eine Reihe kompatibler Geräte wie Smartphones, Tablets und Laptops. Sie kann dabei als sekundäres oder erweitertes Display verwendet werden, ähnlich einem externen Monitor oder Projektor für den persönlichen Gebrauch. Das hochauflösende Display bietet eine klare, lebendige Farbwiedergabe und kann Inhalte von angeschlossenen Geräten spiegeln. Sie projiziert ein großes, hochauflösendes Bild, das nur für den Träger sichtbar ist.

 

 

Die vierte Generation der Moverio Augmented Reality-Brillen von Epson besteht
aus den beiden  Modellen Moverio BT-40 und Moverio BT-40S .

 

Einsatzmöglichkeiten ergeben sich zum einen für berufliche Zwecke, hier besonders in allen Bereichen, in denen die Daten nicht von außen einsehbar sein sollen oder auch in modernen Büros als „Virtual Workstation“.
Führungskräfte und Mitarbeiter, die aus Zeitgründen häufig vertrauliche Unterlagen bearbeiten und prüfen müssen, können dies mit der Moverio BT-40 auch in öffentlichen Bereichen problemlos tun. Aber auch im privaten Umfeld eignet sich die Brille perfekt für Filmabende in bestechender Bildqualität.

 

Die Smart Glasses zeichnn sich durch hohen Tragekomfort aus, passen sich verschiedenen Kopfgrößen an und können auch über herkömmliche Brillen getragen werden. Die mitgelieferten und biegsamen Nasenpolster erleichtern es dem Benutzer, die optimale Passform zu finden.

 

Preis: ca. 530 Euro (o. MWST.)

 

Epson Moverio BT-40S

 

Die ab Februar 2021 Moverio BT-40S kann optional mit einem „Intelligent Controller“ betrieben werden. Dieser basiert auf Android und macht eine benutzerdefinierte Software-Integration möglich. Der Moverio „Intelligent Controller“ ist mit dem Android App-Store Google Play kompatibel und für eine Reihe kommerzieller Anwendungen konzipiert. Er ist ausgestattet mit einem integrierten Touchscreen, individuell zu gestaltenden Benutzeroberflächen und einem erweiterbaren Speicher von bis zu 2 TB. Sie zudem gegen Wasser nach IP-Schutzklasse IPx2 geschützt. Der „Intelligent Controller“ bietet außerdem: integriertes WLAN, Bluetooth, GPS, Kompass, Beschleunigungsmesser, Gyroskop, Kamera, Taschenlampe, Mikrofon und Audioanschluss. Im Lieferumfang ist auch ein Hochleistungs-Akku für bis zu fünf Stunden Videowiedergabe enthalten.

 

 

Epson Moverio BT-40S AR-Anwendung im Theater für Untertitel.

 

Die Moverio BT-40S unterstützt unabhängige Softwareentwickler (ISVs) insbesondere bei der Entwicklung und Aktualisierung neuer und bestehender Anwendungen für eine Reihe von Einsatzbereichen in der Medizin, im Tourismus, oder Entertainment. So sind die Brillen besonders geeignet für Museumsanwendungen, Themenparks oder touristische Destinationen, die den Besuchern ein intensives Vor-Ort-Erlebnis ermöglichen wollen, ohne dafür eine AR-Anwendung zu nutzen oder Inhalte über eine eingebaute Kamera einbinden zu wollen. Weitere Einsatzszenarien stellen Theater und Kinos dar, die den Kreis ihres Publikums erweitern und die Zugänglichkeit durch bessere Untertitellösungen mit einem verbesserten Komfort für den Besucher ausbauen möchten. Auch Arzt- und Zahnarztpraxen können mit den Smart Glasses beispielsweise von verbesserten dentalen Scan-Lösungen und Unterhaltungsangeboten für ihre Patienten profitieren.

 

Weiterführende Informationen finden Sie hier...

 

11.12.2020
Der Spezialist für Imaging Software Akvis hat ein umfangreiches Update für seine Retoucher Software veröffentlicht. Die leistungsstarke Fotorestaurierungssoftware bietet in der neuen Version 11.0 beim Vignette-Effekt jetzt auch eine Farboption, neue Werkzeugparameter sowie Verbesserungen bei der Benutzerfreundlichkeit, Kompatibilität und Stabilität.
...Klick zum Weiterlesen
Akvis Retoucher 11.0 erweckt alte und beschädigte zu neuem Leben!
Der Spezialist für Imaging Software Akvis hat ein umfangreiches Update für seine Retoucher Software veröffentlicht. Die leistungsstarke Fotorestaurierungssoftware bietet in der neuen Version 11.0 beim Vignette-Effekt jetzt auch eine Farboption, neue Werkzeugparameter sowie Verbesserungen bei der Benutzerfreundlichkeit, Kompatibilität und Stabilität.

 

Akvis Retoucher 11 Software zur Restaurierung von Fotos.

 

Die Retusche-Software Akvis Retoucher umfasst zahlreiche Tools zur Fotorestaurierung. Mit ihr lassen sich beschädigte Teile von Fotos wiederherstelle und Kratzer, Risse, Flecken sowie andere Defekte entfernen. Das Pogramm stellt alte Fotos wieder her und verbessert moderne digitale Bilder. Es ist mit diesem Programm auch möglich, kleine irrelevante Details (Drähte, Abfallbehälter usw.) sowie größere Objekte aus Bildern zu entfernen.

Zudem beinhaltet die Software einige Farbkorrektureinstellungen und einen Vignette-Effekt, der Fotos einen Vintage-Look verleiht. Die vielseitige Software ist auch ein guter Assistent für professionelle Retuscheure und ein benutzerfreundliches Werkzeug zur Verbesserung von wertvollen Familienfotos.

 

 

Die Akvis Retoucher 11 Software verleiht alten Fotos ein neues Leben.

 

 

Neben einem klassischen Verdunkelungs- oder Aufhellungseffekt ermöglicht die Software jetzt auch, farbige Vignetten auf ein Bild anzuwenden. Die aktuelle Version bietet auch neue Parameter für die Nachbearbeitungswerkzeuge zur besseren Anpassung der Pinselform. Das Update erweitert außerdem die Liste der unterstützten RAW-Formate und bietet verschiedene Verbesserungen der Benutzerfreundlichkeit, Kompatibilität und Stabilität.

 

Akvis bietet Retoucher 11.0 auch als eine für 10 Tage voll funktionsfähige, kostenlose Testversion an. Die Software läuft unter Windows 7, 8, 8.1, 10 (32-bit, 64-bit) sowie unter Mac OS X 10.10-10.11 und macOS 10.12-11.0 (64-bit).

 

 

 

 

Mit dem Akvis Retoucher 11 Progamm lassen sich auch
kleine und große Details klonen oder entfernen.

 

 

AKVIS Retoucher gibt es in zwei Versionen: als eigenständige Anwendung (Standalone-Programm) und als Plugin für AliveColors, Adobe Photoshop, Corel PaintShop Pro, Affinity Photo und andere kompatible Bildbearbeitungsprogramme. Die Funktionalität des Programms hängt vom jeweiligen Lizenztyp ab. Die Aktualisierung ist kostenlos für diejenigen Benutzer, die Retoucher innerhalb der letzten 12 Monate erworben haben.

 

Preis:

Je nach Lizenztyp ab ca. 75,00 Euro (ohne MwSt.). Anwwener, deren Lizenz für das kostenlose Update nicht gültig ist, können auf Retoucher 11.0 für nur 14,00 Euro (ohne MwSt.) aktualisieren.
Weitere Informationen finden Sie hier...
.

10.12.2020
Die populäre Bildbearbeitungs- und Bildverwaltungssoftware Adobe Leightroom ist jetz auch als native für Apple M1 und Windows Arm verfügbar. Dafür wurde das Programm so überarbeitet, dass die neuesten Leistungs- und Energieeffizienzvorteile der Apple M1- und Qualcomm Snapdragon-Prozessoren (für Windows 10) voll zum Tragen kommen.
...Klick zum Weiterlesen
Adobe Lightroom jetzt als native App für Apple M1 und Windows Arm verfügbar
Die populäre Bildbearbeitungs- und Bildverwaltungssoftware Adobe Leightroom ist jetz auch als native für Apple M1 und Windows Arm verfügbar. Dafür wurde das Programm so überarbeitet, dass die neuesten Leistungs- und Energieeffizienzvorteile der Apple M1- und Qualcomm Snapdragon-Prozessoren (für Windows 10) voll zum Tragen kommen.

 

Adobe Lightroom ist  jetzt als native App für Apple M1
und Windows Arm verfügbar.

 

Die Dezember-Updates für Adobe Lightroom beinhalten außerdem die Unterstützung des Apple ProRAW-Formats für Camera Raw, Lightroom Classic und Lightroom sowie neue Lightroom-Widgets für iOS14.

 

Weitere Einzelheiten zu den jeweiligen Neuerungen finden Sie auf dem Creative Connection Blog von Adobe unter diesem Link...

10.12.2020
Hollywood rückt immer näher. Mit der neuen SL2-S stellt die Leica Camera AG eine multifunktionale Kamera vor, die gleichermaßen herausragende Eigenschaften für professionelle Fotografen und Filmer verspricht. Sie ist mit einem neuen 24-Megapixel-CMOS-BSI-Sensor ausgerüstet, der das Beste aus beiden Medien in einem hochmodernen, auf Langlebigkeit ausgelegten Ganzmetallgehäuse liefert.
...Klick zum Weiterlesen
Leica SL2-S - für Foto und Video
Hollywood rückt immer näher. Mit der neuen SL2-S stellt die Leica Camera AG eine multifunktionale Kamera vor, die gleichermaßen herausragende Eigenschaften für professionelle Fotografen und Filmer verspricht. Sie ist mit einem neuen 24-Megapixel-CMOS-BSI-Sensor ausgerüstet, der das Beste aus beiden Medien in einem hochmodernen, auf Langlebigkeit ausgelegten Ganzmetallgehäuse liefert.

Die Leica SL2-S erweitert das SL-System um eine flexible, multifunktionale Vollformatkamera Für hochwertige Fotos und Filme in Kinoqualität. Durch ihre hohen Verarbeitungsgeschwindigkeit, die Bildserien mit bis zu 25 Bildern pro Sekunde bei voller Auflösung möglich macht sowie mit ihren professionellen Video-Fähigkeiten, die Filmaufnahmen in 4K mit 10 Bit ohne Längenbeschränkung ermöglichen, setzt sie sich an die Spitze im SL-System.

Der Profis für Foto und Film: die neue Leica SL2-S.

 


Das Herzstück der neuen Leica bildet ihr innovativer 24-MPix-CMOS-BSI-Bildsensor, dessen Bilddaten von einem Maestro-III-Prozessor in Verbindung mit Unterstützung eines großzügigen Pufferspeichers von 4 Gigabyte verarbeitet werden. Dies macht erstmals nahezu unbegrenzte Bildserien mit bis zu 9 Bildern pro Sekunde im JPEG-Format, deren Bildanzahl lediglich durch die verwendeten Speicherkarten begrenzt wird.

 

Der Bildsensor der Leica SL2-S ist beweglich aufgehängt und erreicht damit zum einen eine sehr effiziente Mehrachsen-Bildstabilisierung mit jedem Leica Objektiv. Zum anderen ermöglicht die Sensor-Shift-Technologie auch Multishot-Aufnahmen, bei denen acht Stativ-Aufnahmen zu einem Bild mit der vierfachen Auflösung von 96 Megapixeln zusammengerechnet werden.

 

 

Für ganz große Kino-Ambitionen: die Leica SL2-S.

 

Die hohe Lichtempfindlichkeit von bis zu ISO 100.000 macht in Verbindung mit dem schnellen Autofokus und dem Bildstabilisator beeindruckende Aufnahmen bei fast allen Lichtverhältnissen möglich.

 

Die Leica SL2-S ermöglicht erstmals direktes Tethered Shooting mit Capture One 21. Das beinhaltet die vollständige Möglichkeit der Fernsteuerung der Kamera vom Computer aus. Darüber hinaus bietet sie SL2-S auch die direkte Tethered Shooting Integration in Adobe Photoshop Lightroom Classic. Die Adobe Creative Cloud Foto gehört mit einer befristeten Lizenz zum Lieferumfang der Kamera.

 

Abgesehen vom Bildsensor teilt die Leica SL2-S alle wesentlichen Eigenschaften wie das einzigartige Bedienkonzept, den hochauflösenden Leica EyeRes® Sucher sowie das komplette Zubehörprogramm mit der Leica SL2. Wie das Schwestermodell ist die ebenfalls komplett aus Metall gefertigte Leica SL2-S vor Staub und Wasser nach IP54-Standard geschützt.

 

 

Praktisch jeder Lichtsituation gewachsen: die Leica SL2-2
mit ihrem 24 MPix-CMOS-BSI-Sensor

 

Die Leica SL2-S zeichnet 4K- und Cine4KVideos mit Leica L-Log Gamma und 10-Bit-Auflösung in 4:2:2 und bis zu 60 Bildern pro Sekunde auf. Durch die integrierten Viewing-LUTs hat der Anwender jederzeit volle Kontrolle während der Aufzeichnung. Ein weiteres professionelles Merkmal ist die unbegrenzte Aufnahmezeit für Video. Somit wird die Videoaufzeichnung nur durch den verwendeten internen oder externen Speicher begrenzt.

 

Zukünftig soll die Kamera auch die hocheffiziente HEVC-Videokompression für 10 Bit Aufzeichnung bis 4K/60p unterstützen. Videos können dann auch in Segmente von einer Minute unterteilt werden, um die Gefahr von Datenverlust zu minimieren. Weitere Ausstattungsmerkmale wie der integrierte Waveform-Monitor sowie der automatische Follow Focus werden im nächsten Firmware-Update die Kamera noch weiter für den professionellen
Einsatz bereichern.

 

Durch dasLeica L-Mounts ist die Leica SL2-S nicht nur zur umfangreichen Palette der SLSystemobjektive, sondern auch zu TL-Objektiven und über Adapter mit Objektiven des Leica M-, R- und S-Systems vollständig kompatibel. Insgesamt sind dank der L-Mount Allianz über 40 Autofokus-Objektive verfügbar. Darüber hinaus sind die bei allen Filmemachern begehrten Leitz Cine-Objektive adaptierbar.
Die Leica SL2-S ist ab sofort erhältlich.

 

Preis: 4.500 Euro

09.12.2020
Objektive mit speziellen Charakteristika liegen im Trend. Dazu gehören die aufwändig konstruierten Modelle der Traditionsmarke Voigtländer von der United Imaging Group. Jetzt hat die Fotofachhandelsgruppe ihr erfolgreiches Voigtländer 50 mm/1:2,0 APO-Lanthar auch mit VM-Bajonett herausgebracht.
...Klick zum Weiterlesen
Voigtländer 50mm / 1:2,0 APO-Lanthar asphärisch mit VM-Anschluss
Objektive mit speziellen Charakteristika liegen im Trend. Dazu gehören die aufwändig konstruierten Modelle der Traditionsmarke Voigtländer von der United Imaging Group. Jetzt hat die Fotofachhandelsgruppe ihr erfolgreiches Voigtländer 50 mm/1:2,0 APO-Lanthar auch mit VM-Bajonett herausgebracht.

Die optische Konstruktion des neuen Voigtländer 50mm / 1:2,0 APO-Lanthar asphärisch mit VM-Anschluss verwendet 10 Linsen in 8 Gruppen. Zwei der Linsen haben doppelseitig asphärische Oberflächen. Zwei Linsen verwenden optische Gläser mit anormaler Teildispersion. Zudem kommt die Floating-Elements Technik zum Einsatz.

 

Voigtländer 50mm / 1:2,0 APO-Lanthar asphärisch mit VM-Anschluss.

 

Die jüngere VM-Ausführung konnte im Vergleich zur E-Mount Version deutlich kürzer und über 20 Prozent leichter realisiert werden. Die 12 Blendenlamellen des Objektivs bilden nicht nur bei den großen Blenden 2.0 und 2.8 eine kreisrunde Öffnung, sondern zusätzlich auch bei Blende 5.6, wodurch sich auch damit ein wunderschönes Bokeh realisieren lässt. Auch haptisch gefällt das neue Objektiv durch seine hochwertige Verarbeitungsqualität.

Das Voigtländer 50mm / 1:2,0 APO-Lanthar asphärisch VM wurde für M-Mount Kameras optimiert, kann aber auch an Fuji X-Mount Kameras und Nikon Z-Mount Modellen verwendet werden. Hierzu bietet Voigtländer entsprechende Adapter an.

Der optische Aufbau des Voigtländer 50mm / 1:2,0 APO-Lanthar asphärisch
verwendet 10 Linsen in 8 Gruppen.

 

Das Standardobjektiv Voigtländer 50mm / 1:2,0 APO-Lanthar asphärisch VM richtet sich an Anwender, die eine besonders hohe Abbildungsqualität für ihre fotografische Arbeit einfordern. Die außergewöhnliche Blendenkonstruktion bietet zudem ein hohes Maß an kreativem Spielraum und erlaubt einen sehr individuellen Look.

Optional ist eine exklusiv für dieses Objektiv designte Gegenlichtblende erhältlich. Der Marktstart des Objektivs soll ist für das erste Quartal 2021 geplant.

 

 

Technische Daten:

Brennweite: 50 mm
Anschluss: M-Bajonett (VM)
Lichtstärke: 1:2,0
Kleinste Blende: F 16
Optischer Aufbau: 10 Linsen in 8 Gruppen
Bildwinkel: 46,2°
Blendenlamellen: 12
Mindestentfernung: 0,7 m
Entfernungsmesserkupplung: ∞ ~ 0,7 m (abhängig von Kamera)
Filtergröße: Ø 49 mm
Maximaler Durchmesser: 55,6 mm
Gesamtlänge: 53,0 mm
Gewicht: 288 g
Farbe: schwarz

Mitgeliefertes Zubehör: Objektivdeckel, Rückdeckel

Optionales Zubehör: Gegenlichtblende


Preis: ca. 1.100 Euro (Gegenlichtblende: ca. 110 Euro)

 

09.12.2020
Eine neue LED-Leuchte hat Maginon angekündigt. Das Bi-Color Dauerlicht LED 180, mit der handlichen Größe eines Smartphones passt praktisch in jede Hosentasche. Sie lässt sich innen oder draußen, im Studio unterwegs als leistungsstarke und verlässliche Beleuchtung für Foto- oder Videoaufnahmen nutzen.
...Klick zum Weiterlesen
Maginon Dauerlicht LED-180
Eine neue LED-Leuchte hat Maginon angekündigt. Das Bi-Color Dauerlicht LED 180, mit der handlichen Größe eines Smartphones passt praktisch in jede Hosentasche. Sie lässt sich innen oder draußen, im Studio unterwegs als leistungsstarke und verlässliche Beleuchtung für Foto- oder Videoaufnahmen nutzen.

Mini-Licht zum Fotografieren und Filmen: das LED 180 Dauerlicht von Maginon.

 

 

Das Dauerlicht LED-180 wendet sich an Vlogger, Youtuber, Smartphone-Enthusiasten sowie Fotografen und Filmer. Die per Akku betriebene Bi-Color-Leuchte ist mit dimmbaren LEDs ausgestattet, die sich stufenlos dimmen lassen und deren Farbtemperatur zwischen 3200 – 5500 °Kelvin) individuell eingestellt werden kann. Mit einer Akkuladung lässt sich die Leuchte bis zu zehn Stunden verwenden. Durch die Lademöglichkeit über ein USB-C-Kabel ist das Pocket-Dauerlicht auch für längere Sessions verlässlich einsatzbereit. Der Farbwiedergabeindex von > 96 % verspricht eine farbechte Ausleuchtung im Einsatz mit Kamera oder Smartphone.

 

 

Passt in jede Ausrüstung: die Bicolor LED Leuchte LED 180 von Maginon.

 

Im Lieferumfang sind neben der LED-180-Leuchte ein praktischer Diffusor für eine besonders weiche Ausleuchtung sowie ein Blitzschuhadapter, ein USB-C-Ladekabel und eine Tragetasche enthalten.

Erhältlich mehr über die LED-180-Leuchte von Maginon finden Sie hier...


Preis: ca. 49 Euro

 

08.12.2020
Die neue Version 21 von Capture One verknüpft Bewährtes mit zukunftsweisenden Optimierungen um die Verbindung von Form und Funktion neu zu gestalten. Das Ziel ist es, damit ein reibungsloses Nutzererlebnis zu schaffen. Capture One 21 verbindet die beliebtesten Features wie den leistungsstarken Farbeditor und personalisierte Arbeitsbereiche mit neuen Funktionen, darunter Speed Edit für einen immersiven Bearbeitungsworkflow und Dehaze zur Beseitigung von Dunstschleiern.
...Klick zum Weiterlesen
Capture One 21 mit Update für Leica Kameras
Die neue Version 21 von Capture One verknüpft Bewährtes mit zukunftsweisenden Optimierungen um die Verbindung von Form und Funktion neu zu gestalten. Das Ziel ist es, damit ein reibungsloses Nutzererlebnis zu schaffen. Capture One 21 verbindet die beliebtesten Features wie den leistungsstarken Farbeditor und personalisierte Arbeitsbereiche mit neuen Funktionen, darunter Speed Edit für einen immersiven Bearbeitungsworkflow und Dehaze zur Beseitigung von Dunstschleiern.

Die Entwickler der Bildbearbeitungssoftware wollen mit Capture One 21 Lösungen für aktuelle Herausforderungen anbieten und bereits heute die Anwenderbedürfnisse von morgen erkennen und berücksichtigen. Mit den neuen ProStandard-Farbprofilen führt Capture One 21 eine Farbtechnologie ein, die eine natürliche Farbwiedergabe ermöglicht und unerwünschte Farbtonveränderungen bei der Bildanpassung verhindert.

 

 

Vereinfachte Navigation und neue Features: Capture On 21.

 

 

 

Durch die neue HEIC-Unterstützung ist Capture One nicht nur auf die Kameras von heute, sondern auch auf neue Kameramodelle in der Zukunft ausgerichtet. Durch verbesserte Tooltips und einen schnellen Zugang zu Tutorials wurde es jetzt noch einfacher, die Funktionen und den Workflow der Software kennenzulernen.

 

Ergänzend zu den neuen Funktionen wurden Verbesserungen an bestehenden Features vorgenommen, wodurch unter anderem eine schnellere Dateiverwaltung und ein optimierter, vereinfachter Bildimport erzielt wurden.

 

Durch eine neue Kooperation mit der Leica Camera AG sollen nun sukzessiv meh und mehr Leica-Kameras, beginnend mit der Leica SL2 und der Leica S3, Tethering-Unterstützung erhalten. Capture One bietet damit seine beliebte Raw-Bearbeitung und Tethering nun für mehr als 500 verschiedene Kameramodelle an.

 

Neue Funktionen und Werkzeuge in Capture One 21


Speed Edit
Die neue Funktion Speed Edit ermöglicht einen reibungslosen Workflow ohne Anklicken der Schieberegler auf der Benutzeroberfläche. Dazu werden einfach die ausgewählten Hotkeys gedrückt, mit der Maus oder den Pfeiltasten schnelle Änderungen vorzunehmen. Über die schnelle Stapelbearbeitung lassen sich darüber hinaus auch mehrere Fotos auf einmal anpassen.

 

 

Neu in Capture One 21: Speed Edit.

 

 

Dehaze
Mit der Dehaze Funktion lassen sich Dunstschleier und der Gesamteindruck der Bilder mit einem Schieberegler optimieren. Das innovative Dehaze-Werkzeug nutzt komplexe Analysealgorithmen zur Beurteilung und automatischen Anpassung von Kontrast, Sättigung und einer Matrix anderer Parameter, um Dunst zur Optimierung der Aufnahme zu entfernen.

 

Dehaze: einfach per Schieberegler den Dunstschleier entfernen.

 

 

Schnellere Dateiverwaltung
Durch höhere Leistung und Geschwindigkeit können Fotos in Katalogen und Sitzungen jetzt schneller importiert, gefunden und durchgesehen werden.

 

Verbesserter Bildimport
Verbesserte Auswahloptionen, hochauflösende Thumbnails und ein schnellerer Importvorgang machen es einfacher, Bilder direkt im Importfenster auszuwählen und nicht benötigte Bilder auszusortieren. Zudem lassen sich jetzt auch Bilder aus verschiedenen Ordnern auf einmal importieren.

 

Verbesserte Tooltips
Der Einstieg und die Einarbeitung in Capture One ist jetzt durch die verbesserten Tooltips noch einfacher. Durch das verbesserte Interface von Capture One ist die Navigation deutlich einfacher geworden. Anwender brauchen nur mit der Maus über ein Werkzeug zu fahren, um eine kurze Erklärung der Funktionsweise und Links für weitere Informationen zu erhalten. Die Tooltips können in den Einstellungen jederzeit schnell und einfach aktiviert oder deaktiviert werden.

 

Lernen
Neben den verbesserten Tooltips bietet der neue „Lernen“-Button einen schnellen Zugriff auf ausgewählte Tutorials, die dabei helfen, die Software Schritt für Schritt kennenzulernen und dieses Wissen sofort in die Praxis umzusetzen.

 

HEIC-Support
Durch die Unterstützung von HEIC-Dateien (8-Bit) lassen sich jetzt auch Fotos von Apple-Geräten in Capture One bearbeiten.

 

ProStandard Profile für eine präzisere Farbbestimung.

 

 

ProStandard-Profile
Die neuen Kameraprofile verhindern unerwünschte Farbverschiebungen bei der Bildanpassung und bewahren Farbtöne vor kontrastbedingten Veränderungen. Eine wegweisende Entwicklung für die Portrait- und Produktfotografie – und für alle Bilder, bei denen es auf authentische Farben ankommt.
Sie sind verfügbar für ausgewählte Kameramodelle. Informationen zu den unterstützten Modellen finden Sie hier...

 

Einfache Pinselanpassung
Ab sofort ist es möglich, die Größe, Härte, Deckkraft und den Fluss des Pinsels einfach durch Tastaturbefehle und die Maus / ein Trackpad / einen Eingabestift zu ändern, wodurch ein Rechtsklick überflüssig wird.

 

Capture One & Leica
Im Unterschied zu anderen Raw-Konvertern werden die Kameraprofile von Capture One für jedes Kameramodell eigens erstellt. Bei der Profilentwicklung wird die spezifische Kamera von unserem Expertenteam in Kopenhagen unter kontrollierten Laborbedingungen sowie in verschiedenen Aufnahmeszenarien außerhalb des Labors eingesetzt und getestet. Im nächsten Schritt werden alle Leistungsparameter wie Farbe, Schärfe und Rauschen von Hunderten von Bildern analysiert. Anhand dieser Daten kann anschließend ein wirklich maßgeschneidertes Profil erstellt werden, das die Grundlage für einen optimalen Bildbearbeitungsprozess bietet. Capture One 21 bietet die maßgeschneiderte Kameraunterstützung auch für eine immer größer werdende Anzahl an Leica-Kameras und ermöglicht für diese Modelle darüber hinaus jetzt erstmals Tethering.

 

Preise

Capture One 21 ist als unbefristete Lizenz oder im Abonnement erhältlich:

 

Capture One Pro 21:
• Unbefristete Lizenz: ca. 350 Euro
• Upgrades von ausgewählten früheren Versionen ab ca. 170 Euro
• Abonnement ab 24 Euro/Monat

 

Eine vollständige Liste aller Produkte und Lizenzoptionen finden Sie unter www.captureone.com/store
Eine kostenlose 30-Tage-Testversion von Capture One 21 mit vollem Funktionsumfang finden Sie hier…

 

07.12.2020
Die beliebteste Portrait-Optimierungs- und Retusche-Software PortraitPro ist ab sofort in der Version 21 mit vielen neuen Features wie der Möglichkeit den Himmel im Hintergrund auszutauschen, die Beleuchtung per Brush-Werkzeug zu optimieren, das Rauschen zu minimieren, Details zu Klonen oder den Arbeitsverlauf zu protokollieren erhältlich.
...Klick zum Weiterlesen
Anthropics:. PortraitPro 21 Software mit brandneuen Funktionen
Die beliebteste Portrait-Optimierungs- und Retusche-Software PortraitPro ist ab sofort in der Version 21 mit vielen neuen Features wie der Möglichkeit den Himmel im Hintergrund auszutauschen, die Beleuchtung per Brush-Werkzeug zu optimieren, das Rauschen zu minimieren, Details zu Klonen oder den Arbeitsverlauf zu protokollieren erhältlich.

 

Mit der Version 21 der Bildbearbeitungssoftware PortraitPro kommt auch künstliche Intelligenz zum Einsatz, um neue und verbesserten Funktionen ü die professionelle Fotografie einfacher zu machen. Die Verbesserungen betreffen die Bearbeitung und Zusammenstellung von Porträts bis hin zum präzisen Klonen und Schärfen

 

 

Mit dem neuen Lightbrush Tool lassen sich Bildpartien
präzise und gezielt aufhellen.

 

Zu den neuen Funktionen gehört auch die Möglichkeit den Himmel im Foto durch beliebige Hintergründe zu ersetzen, Lichtpinsel und Klon-Werkzeuge zu nutzen oder das neue Historie-Werkzeug, die Rauschunterdrückung, Farbstile, Haarspitzen, Farbkopieren, Ebenenvoreinstellungen, optimierte Farbraumbehandlung, die Möglichkeit, Catchlights zu verschieben, SVG-Hintergründe, kostenlose Archivfotos zu verwenden und vieles mehr. All diese Verbesserungen sollen den Workflow beschleunigen, um komplexe Porträtfunktionen schneller bzw. präziser bearbeiten zu können. Diese hochentwickelten Funktionen von Anthropics nutzen künstliche Intelligenz und spezielle Bildverarbeitungsalgorithmen, um sicherzustellen, dass die Software so einfach wie möglich zu bedienen ist, Zeit spart und gleichzeitig professionelle Ergebnisse liefert.

 

PortraitPro wird in den Varianten Standard, Studio und Studio Max angeboten.
Weitere Informationen finden Sie hier...


Preis:
PortraitPro Standard: ca. 50 Euro
PortraitPro Studio: ca. 85 Euro
PortraitPro Studio Max: ca. 160 Euro

 

03.12.2020
Der Objektivhersteller Tamron hat die Markteinführung des 17-70mm F/2.8 Di III-A2 VC RXD (Modell B070) bekanntgegeben. Das lichtstarke 4,1-fach-Standard-Zoom für spiegellose Sony E-Mount-Systemkameras mit APS-C-Sensor soll ab Mitte Januar 2021 verfügbar sein.
...Klick zum Weiterlesen
Tamron: weltweit erstes 17-70mm F2.8 Standardzoom mit Bildstabilisator für spiegellose APS-C-Systemkameras
Der Objektivhersteller Tamron hat die Markteinführung des 17-70mm F/2.8 Di III-A2 VC RXD (Modell B070) bekanntgegeben. Das lichtstarke 4,1-fach-Standard-Zoom für spiegellose Sony E-Mount-Systemkameras mit APS-C-Sensor soll ab Mitte Januar 2021 verfügbar sein.

Das neue 17-70mm F/2.8 von Tamron ist das weltweit erste lichtstarke 4,1-fach-Standard-Zoom-Objektiv für spiegellose Systemkameras mit APS-C-Sensor. Der universelle Brennweitenbereich und die konstanten Lichtstärke von F/2.8 sowie eine hohe Abbildungsqualität zeichnen das neue Zoom aus. Zudem verfügt es über das von Tamron entwickelte VC-Bildstabilisierungssystem zur Vermeidung von Verwacklungsunschärfe. Künstliche Intelligenz soll für ruhige Bilder bei Filmaufnahmen sorgen.

 

 

Ab Mitte Januar 2021 erhältlich: das 17-70mm F/2.8 Di III-A2 VC RXD (Modell B070) von Tamron.

 


Das außergewöhnlich kompakte und leichte Objektiv ist gegen Spritzwasser geschützt. Die Frontlinse besitzt eine wasserabweisende Fluorvergütung. Wie die anderen Modelle der Tamron E-Serie verfügt das 17-70mm F2.8 über ein Filtergewinde von 67 mm, sodass ein Polarisations- oder Graufilter auf alle Modelle passt. Das Objektiv ist kompatibel mit den fortschrittlichen Funktionen der Sony Kameras, wie Fast Hybrid AF und AF mit Augenerkennung. Die hohe Lichtstärke ermöglicht kreative Schärfe-Unschärfe-Effekte, wie sie üblicherweise nur professionelle Zoom-Objektive bieten.

 

Technische Daten:
Brennweite: 17-70 mm (25,5-105 mm KB-Äquivalent)
Lichtstärke: F2.8
Bildwinkel (diagonal): 79° 55' – 23° 00' (am APS-C-Sensor)
Optische Konstruktion: 16 Elemente in 12 Gruppen
Kürzeste Einstellentfernung: 0,19 m (Weitwinkel), 0,39 m (Tele)
Maximaler Abbildungsmaßstab: 1:4.8 (Weitwinkel) / 1:5,2 (Tele)
Filtergröße: 67 mm
Durchmesser: 74,6 mm
Länge: 119,3 mm
Gewicht: 525 g
Blendenlamellen: 9 (kreisrunde Öffnung)
Kleinste Blendenöffnung: F22
Zubehör im Lieferumfang: Streulichtblende, Objektivdeckel, Bajonettdeckel
Anschluss: Sony E-Mount

 

 

03.12.2020
Am 4. Dezember 1970 wurde von der Firma Hoffmann-LaRoche das erste Patent über die LCD-Technologie in der Schweiz angemeldet. Heute dominieren LCD-Fernseher und Monitoe den Markt. Die gfu erwartet, dass zum Ende des Jubiläumsjahres 2020 mehr als 100 Millionen LCD-TVs in Deutschland verkauft sein werden.
...Klick zum Weiterlesen
LCD-Technik wird 50 - die Erfolgsgeschichte der Flachbildschirme
Am 4. Dezember 1970 wurde von der Firma Hoffmann-LaRoche das erste Patent über die LCD-Technologie in der Schweiz angemeldet. Heute dominieren LCD-Fernseher und Monitoe den Markt. Die gfu erwartet, dass zum Ende des Jubiläumsjahres 2020 mehr als 100 Millionen LCD-TVs in Deutschland verkauft sein werden.

Lesen Sie mehr in unserer Rubrik Wissen - Geschichte...

03.12.2020
Kunst und Fotografie gehören zusammen wie Romeo und Julia, Sisi und Franz oder Simon und Garfunkel. Eine enge Partnerschaft verbindet auch das Kölner Museum Ludwig und den Online-Fotoservice Pixum. Seit 2014 kooperieren beide mit dem Ziel, tausende wertvolle Analog-Fotografien für die Nachwelt zu bewahren. Pixum unterstützt das Museum als Foto-Partner dabei, die Digitalisierung seiner fotografischen Sammlung voranzutreiben, welche zu den international bedeutenden zählt. Die bestehende Partnerschaft wurde nun offiziell um weitere zwei Jahre verlängert. 
...Klick zum Weiterlesen
Online-Fotoservice Pixum und Museum Ludwig verlängern Partnerschaft für die digitale Zukunft
Kunst und Fotografie gehören zusammen wie Romeo und Julia, Sisi und Franz oder Simon und Garfunkel. Eine enge Partnerschaft verbindet auch das Kölner Museum Ludwig und den Online-Fotoservice Pixum. Seit 2014 kooperieren beide mit dem Ziel, tausende wertvolle Analog-Fotografien für die Nachwelt zu bewahren. Pixum unterstützt das Museum als Foto-Partner dabei, die Digitalisierung seiner fotografischen Sammlung voranzutreiben, welche zu den international bedeutenden zählt. Die bestehende Partnerschaft wurde nun offiziell um weitere zwei Jahre verlängert. 

Verlaengerung_Partnerschaft_Pixum_Museum_Ludwig_2020

V.l.n.r. Direktor Dr. Yil­maz Dziewior vom Museum Ludwig, Daniel Attallah, Gründer & CEO von Pixum und Dr. Miri­am Szwast, Ku­ra­torin der Samm­lung Fo­to­gra­fie vom Museum Ludwig. | Foto: © Pixum |

 

Zu der Sammlung de Museums gehört zum Beispiel auch der künstlerische Nachlass des Kölner Fotografen Chargesheimer (1924 – 1972). Dank der Unterstützung von Pixum sind bereits 1.350 seiner analogen Werke in den vergangenen zwei Jahren digitalisiert worden. Auch der Nachlass der Fotografin Eva Siao (1911 – 2001) ist inzwischen online verfügbar. 

 

Museum 500

https://youtu.be/Ycy-e0uUmOM



Seit Beginn der Kooperation zwischen Pixum und dem Museum Ludwig, wurden fast 7.000 Bilder von insgesamt 70.000 Werken digitalisiert. Mit seiner Samm­lung der wichtig­sten Po­si­tio­nen der Kunst des 20. sowie 21. Jahrhun­derts, gehört das Museum Ludwig zu den bedeutendsten Kunstmuseen Europas.

Daniel Attallah, Gründer & CEO von Pixum: „Als Online-Fotoservice verstehen wir Fotografie als kulturelles Erbe. Unser Geschäft besteht ja darin, digitale Bilder in Fotobüchern oder als Abzüge zu drucken und mit dem Museum Ludwig gehen wir den umgekehrten Weg: aus analogen Abzügen unterstützen wir die Digitalisierung dieses kulturellen Erbes. Als ‘Kölsches Unternehmen’ freuen wir uns natürlich besonders, dass in diesem Jahr nun der Nachlass des Kölner Fotografen Chargesheimer zur Digitalisierung kommt. Und natürlich freuen wir uns auch, unsere Partnerschaft trotz der schwierigen Zeiten weiterführen zu können.“

Bereits digitalisierte Bilder der Sammlung des Museum Ludwig finden sich unter
museum-ludwig.kulturelles-erbe-koeln.de

 

 

 

03.12.2020
Wacom bringt seine Stifttechnologie in das digitale Klassenzimmer und unterstützt in Kooperation mit Software-Anbietern für den Distanzunterrischt wie Collaboard, Explain Everything, Kami, Limnu und Pear Deck Lehrende und Lernende mit leistungsfähigen, interaktiven Tools für Whiteboard-Anwendungen, Video-Tutorials und die Online-Zusammenarbeit.
...Klick zum Weiterlesen
Wacom: Kooperation mit Bildungssoftware-Entwicklern bei Lösungen für das virtuelle Klassenzimmer
Wacom bringt seine Stifttechnologie in das digitale Klassenzimmer und unterstützt in Kooperation mit Software-Anbietern für den Distanzunterrischt wie Collaboard, Explain Everything, Kami, Limnu und Pear Deck Lehrende und Lernende mit leistungsfähigen, interaktiven Tools für Whiteboard-Anwendungen, Video-Tutorials und die Online-Zusammenarbeit.

Die Kooperation von Wacom mit den Softwae-Entwicklern ist Bestandteil der eigens konzipierten Bildungssoftware-Pakete für die Stiftgeräte Wacom One und Wacom Intuos, die Lehrern, Tutoren und Schülern alles bieten, was für einen effektiven Onlineunterricht benötigt wird.


Viele Schulen, Universitäten und andere Lehrinstitute sind aktuell gezwungen, auf Onlineunterricht umzustellen. Der Spezialist für Sift-Displays und -Tablets, Wacom, will nun mit seinen Produkten Lehrenden und Lernenden innovative Lösungen bereitstellen, mit denen sie sich den Herausforderungen von Distanzunterricht, E-Learning und Online-Zusammenarbeit stellen können. Dafür zu kooperiert Wacom mit fünf führenden Bildungssoftware-Anbietern mit dem Ziel, den Übergang zum Onlineunterricht so reibungslos wie möglich zu gestalten.

 

 

Lernen mit dem WacomOne und Collaboard Software.

 

Die EdTech-Lösungen von Collaboard, Explain Everything, Kami, Limnu und Pear Deck unterstützen Lehrerinnen und Lehrer dabei, ihren Distanzunterricht besser zu steuern. In Kombination mit dem intuitiven und natürlichen Stifterlebnis des Wacom One Stift-Displays oder des Wacom Intuos Stifttabletts bieten sie benutzerfreundliche interaktive Whiteboards, Videoaufzeichnung und Zusammenarbeit in Echtzeit für das virtuelle Klassenzimmer. In einem Gesamtpaket erhalten Lehrende von Wacom und seinen Partnern alles, was sie für eine natürliche Interaktion mit ihren Schülerinnen und Schülern in einem ansprechenden Unterricht und für eine mühelose Kommunikation brauchen.

 

Da Wacom Geräte mit allen wichtigen Betriebssystemen kompatibel sind und keine Softwareupdates benötigen, bleiben sie jahrelang uneingeschränkt einsatzfähig – im Klassenzimmer, zuhause und in jeder anderen Arbeitsumgebung.

 

„Der Stift ist ein leistungsfähiges Werkzeug und wird seit Jahrhunderten für Bildungszwecke eingesetzt“, so Faik Karaoglu, Executive Vice President Branded Business bei Wacom. „Die wichtige Rolle, die dem Distanzunterricht und dem digitalen Lernen heute weltweit zukommt, hat Wacom dazu veranlasst, Lehrern, Schülern und Eltern sämtliche Tools und Ressourcen zur Verfügung zu stellen, die sie für einen einfachen und stressfreien Übergang zum Onlineunterricht benötigen. Gemeinsam mit diesen Partnern werden wir den Stift ins digitale Klassenzimmer bringen und Lehrern in einer Zeit, in der sie es am meisten benötigen, die richtige Technologie zur Verfügung stellen.“



Der Stift im virtuellen Klassenzimmer
Mit den folgenden fünf Softwareanwendungen in Kombination mit einem Wacom One oder Intuos profitieren die Anwender auch im digitalen Klassenzimmer von den Vorteilen der herkömmlichen Lernmittel Stift und Papier bzw. Marker und Whiteboard. Diese EdTech-Lösungen bieten Lehrern und Schüler die Möglichkeit, die ihnen aus dem herkömmlichen Unterricht vertrauten Methoden weiterzunutzen und mit ihrer Hilfe online zusammenzuarbeiten. Und da Wacom beim Stift besonderen Wert auf Komfort und Benutzerfreundlichkeit gelegt hat, lässt sich damit auch über Stunden natürlich und entspannt arbeiten.



Collaboard
Diese webbasierte Anwendung macht die Zusammenarbeit und den Unterricht am Whiteboard möglich und vereint die folgenden Vorteile:
• Unendliche Leinwand mit Import von Bildern, Dokumenten, PowerPoint-, Excel- und PDF-Dateien sowie Videos
• Verwaltung von Gruppen, Klassen und Zugriffsrechten
• Präsentations- und Moderatorfunktionen für Lehrer
• Vorlagen, Cliparts und Import von Formen
• Sicheres Rechenzentrum in der Schweiz, Europa (Azure) oder On-Premises-Lösung

 

 

Digitale Whiteboard-Lösung Collaboard: geschrieben wird
mit "digitaler Tinte" und dem Wacom Stift.

 


„Digitale Tinte ist eine der natürlichsten Möglichkeiten der Interaktion mit Technologie. Collaboard ist eine digitale Whiteboard-Lösung, mit der Menschen ähnlich wie auf einem echten Whiteboard zeichnen und skizzieren können. Mit Wacom haben wir einen Partner mit fantastischer Hardware gefunden, die die Leistungsfähigkeit des digitalen Stifts optimal nutzt. Collaboard funktioniert perfekt mit Wacom Zeichentabletts und Stiften und bietet Benutzern die Möglichkeit, von überall und in Echtzeit gemeinsam kreativ zu arbeiten.“ Michael Görög, Leiter Business Development bei Collaboard

 

 

Arbeiten mit Explain Everything.

 



Explain Everything
Explain Everything ist ein digitales Whiteboard mit Aufzeichnungsfunktion, das sich für eine Zusammenarbeit in Echtzeit und für Videoaufzeichnungen nutzen lässt. Es ist für Android, iOS, Chromebook und in einer Browserversion verfügbar. Die Funktionen umfassen:
• Teilen von Videounterricht, Zusammenarbeit oder Live-Casts
• Zusammenarbeit und/oder Gruppenaufgaben, Distanzlernen
• Unendliche Leinwand für jedes Medium
• Vordefinierte oder benutzerdefinierte Vorlagen und Cliparts/Doodles
• Einfache Einbindung und Freigabe in Videokonferenzen und Cloud-Diensten
„Dank dieser Partnerschaft können wir jedem, der Explain Everything auf PCs oder Macs in seinem Workflow verwendet, ein ausgezeichnetes Erlebnis bieten. Durch die Präzision und die einfache Handhabung der Wacom Geräte nutzen Anwender das volle Potenzial der Arbeit mit dem Whiteboard und können ihre kreativen Ideen besser präsentieren – ob in Aufzeichnungen oder in Echtzeit.“ Piotr Sliwinski, Mitbegründer und VP of Innovation bei Explain Everything.

 

 

Lehren und lernen mit dem Wacom One und Kami.

 



Kami
Kami, japanisch für Papier, ist ein PDF-Editor für den Bildungsbereich, der für den Unterricht und das virtuelle Klassenzimmer die folgenden Funktionen bereithält:
• Verteilen von Aufgaben mit Audio-, Text- und Videokommentaren
• Erhalten, Korrigieren und Zurückgeben von gelösten Aufgaben
• Ideal für Mathematik, getippten Text, Unterschriften, Speech-to-Text
• Integration in Google Classroom, Schoology, Canvas
• Mit Chrome-Erweiterung für Kommentare in PDF und Dokumenten
„Kami und Wacom teilen die Vision, Schüler und Lehrer mit innovativen Tools zu unterstützen, die Zusammenarbeit, Kreativität und Flexibilität in der digitalen Lernumgebung fördern. Diese gemeinsame Vision und unsere einander ergänzenden Produkte, die die digitalen Lernergebnisse von Millionen Menschen weltweit verbessern, waren der Ausgangspunkt für unsere spannende Partnerschaft.“ Bob Drummond, Chairman CRO.

 

 

Limnu besitzt eine integrierte Videokonferenzfunktion.
Hier im Einsatz mit dem Intous Pistachio

 

Limnu
Limnu ist ein Online-Whiteboard mit integrierter Videokonferenzfunktion, das eine Zusammenarbeit in Echtzeit an jedem Gerät ermöglicht. Es vereint die folgenden Funktionalitäten:
• Glatte Zeichenoberfläche mit realistischen Markern
• Kommentieren auf importierten Dokumenten und Bildern
• Einladung und Steuerung mehrerer Nutzer
• Solo- oder Kooperations-Zeichenmodi
• Sitzungsleitung und Pin-Funktion zur Navigation
• Board-Sicherheit und Admin-Steuerung
„Unsere Online-Whiteboards bieten Lehrern die Möglichkeit, ihren Schülern Konzepte visuell zu erläutern, so als würden sie sich tatsächlich an einem echten Whiteboard im Klassenzimmer befinden. Wacom Tabletts und Stifte verbessern das Online-Lernerlebnis auf unseren Whiteboards, weil Lehrer und Schüler deutlicher schreiben und zeichnen können als mit dem Finger oder einer Maus. Das Zeichnen mit einem Wacom Gerät auf einem Limnu-Whiteboard ist fließend und reaktiv, so als würden Sie auf einem echten Whiteboard schreiben“, so Andrew Kunz, CEO von Limnu.



Pear Deck
Pear Deck ist ein von Pädagogen gegründetes Unternehmen, das Lehrern dabei helfen möchte, jeden Tag eindrückliche Lernmomente für jeden Schüler zu schaffen. Mit seinen preisgekrönten Unterrichtswerkzeugen, die sich nahtlos in Google- und Microsoft-Classroom-Technologie integrieren lassen, wird die Schüler-Lernplattform von Pear Deck von Schulen auf der ganzen Welt eingesetzt, um den Kontakt zwischen Lernenden jeder Altersgruppe und Kompetenz zu fördern. Schulen und Schulbezirke, die Pear Deck implementiert haben, berichten von einer ausgewogeneren Beteiligung der Schüler, besseren Leistungen und einer positiveren Schulkultur.

 

 

Von Pädagogen entwickelt: Peardeck
für das virtuelle Klassenzimmer.

 


„Unsere Partnerschaft mit Wacom ist für uns eine faszinierende Gelegenheit, neue Wege zu erschließen, um Pear Deck mit seinen Komponenten für aktive Lernerfahrungen zum Leben zu erwecken, ganz gleich ob es um Kunst-, Mathematik- oder Fremdsprachenunterricht geht. Wenn Schüler in der Lage sind, ihre Ideen beim Lernen zu äußern, erarbeiten mehr Schüler die Inhalte, und die Lernergebnisse verbessern sich.“ Riley Eynon-Lynch, Mitbegründer und CEO von Pear Deck.

 

Die neuen Softwarepakete für das Bildungswesen sind für alle Benutzer von Wacom One Stift-Displays und Wacom Intuos Stifttabletts ab 1. Dezember 2020 erhältlich. Für einen kostenlosen dreimonatigen Premium-Zugang müssen Kunden lediglich ihr Produkt über das Wacom Desktop Center registrieren. Nach erfolgter Registrierung und Anmeldung für eine kostenlose Wacom ID sind die Software-Angebote über den gleichnamigen Bereich verfügbar.

 

Das Wacom One Stift-Display wird zu einem empfohlenen Verkaufspreis von ca. 400 Euro angeboten. Das Wacom Intuos Stifttablett ist in verschiedenen Größen und Versionen zu einem empfohlenen Verkaufspreis ab ca. 8ß Euro erhältlich. Beide Produkte sind mit Macs, PCs und ausgewählten Android-Geräten kompatibel und über den Wacom eStore sowie über ausgewählte Fachhändler erhältlich.

 

03.12.2020
Fashion trifft Fotografie: In der Zusammenarbeit zwischen der Leica Camera AG und der italienischen Luxusmodemarke Segne entsteht eine Kollektion hochwertiger Kamera-Accessoires. Dazu zählen unter anderem Crossbody-Taschen für Leica Kompaktkameras, Kameraholster und Tragriemen.
...Klick zum Weiterlesen
Leica und Zegna Kooperation stellt hochwertige Kamera-Accessoires vor
Fashion trifft Fotografie: In der Zusammenarbeit zwischen der Leica Camera AG und der italienischen Luxusmodemarke Segne entsteht eine Kollektion hochwertiger Kamera-Accessoires. Dazu zählen unter anderem Crossbody-Taschen für Leica Kompaktkameras, Kameraholster und Tragriemen.

Zegna LHPTA-C1714C-VIC-A_LeicaCamera_Zegna_2020_HolsterVicuna_CMYK

Leica Camera / Zegna: Holster Vicuna

 

Der Artdirector der Ermenegildo Zegna Group, Alessandro Sartori, ein Foto-Enthusiast und wahrer Leica Liebhaber, hat sich schon immer von der Fotografie als kreativer Sprache inspirieren lassen. Deshalb verwendet er sie oft als visuelle Referenz für seine Kollektionen. Seine Leidenschaft führte Zegna in die Zusammenarbeit mit der Leica Camera AG – sie baut auf dem gemeinsamen Ausdruck von Kreativität und Innovation, Handwerkskunst und technischer Kompetenz auf und festigt weiter Zegnas guten Ruf als globale Luxus-Lifestyle-Marke.

 

Zegna LEICA_C_TAPPO_LeicaCamera_Zegna_2020_HolsterNero_CMYK

Leica Camera / Zegna Holster Nero

 

Zegna LHINC-E1639C-CED-F_LeicaCamera_Zegna_2020_WristStrapCedro_CMYK

Leica Camera / Zegna: Wrist Strap Cedro

 

Die entstandene Kollektion besteht aus pelletessutaTM Kamera-Holstern für die Leica Q2 und Leica M-Kameras, pelletessutaTM Protektoren für die Leica Q2, funktionalen Insta-Packs – von der fotografischen Arbeitsweise inspirierte Crossbody-Taschen für fast alle Leica Kompaktkameras (ausgenommen die Leica V-Lux) und die Leica CL mit 18-mm-Pancake-Objektiv – Tragriemen und Handschlaufen, Leica Schlüsselringen und runden Portemonnaies (für Münzen oder den Leica Q2-Objektivdeckel), die sich durch luxuriöse Details und den kostbaren Touch der pelletessutaTM Kollektion auszeichnen. BeipelletessutaTM handelt es sich um ein einzigartiges Spezial-Nappaleder aus der innovativen Ermenegildo Zegna-Forschung, bei dem extrem dünne Nappaleder-Streifen anstelle von Stoffgarnen verarbeitet werden.

 

Zegna LHINC-E1639C-CED-F_LeicaCamera_Zegna_2020_RoundWalletNero_CMYK

Leica Camera / Zegna: Round Wallet Nero

 

Zegna LHPTA-C1713C-SPB-R_LeicaCamera_Zegna_2020_InstaPackSpreaBlue_CMYK

Leica Camera / Zegna Insta Pack Sprea Blue

 

Die Leica und Zegna Kollektion wird weltweit in einer exklusiven Auswahl von Zegna Flagship Stores (unter anderem New York, Paris, London, Mailand, Dubai, Shanghai, Peking, Ginza, Isetan) und in 60 ausgewählten Leica Stores vertrieben. Die Kollektion ist auch online auf leica-camera.com und zegna.com verfügbar.

 

 

02.12.2020
Leica Besitzer, die sich für Kameras und Objektive jeden Alters interessieren, erhalten eine sichere Plattform für den Handel. Die Leica Camera AG bietet mit dem Leica Classic Store ab sofort einen besonderen Service an: den An- und Verkauf von Vintage-Produkten und Second-Hand-Ware in Verbindung mit Dienstleistungen rund um diese Produkte durch den Leica Customer Care.
...Klick zum Weiterlesen
Leica Classic Store - An- und Verkauf von Vintage-Produkten und Second-Hand-Ware
Leica Besitzer, die sich für Kameras und Objektive jeden Alters interessieren, erhalten eine sichere Plattform für den Handel. Die Leica Camera AG bietet mit dem Leica Classic Store ab sofort einen besonderen Service an: den An- und Verkauf von Vintage-Produkten und Second-Hand-Ware in Verbindung mit Dienstleistungen rund um diese Produkte durch den Leica Customer Care.

Leica Classic Store_Leitz-Park Wetzlar 13

 

Schon mit der Übernahme des Auktionshandels in Wien hat sich das Unternehmen zum Vintage-Markt bekannt. Der Classic Store ist nun ein weiterer Schritt in diese Richtung – Leica Besitzer, die sich für Kameras und Objektive jeden Alters interessieren, erhalten eine sichere Plattform für den Handel. Gleichzeitig macht der Classic Store erlebbar, wie langlebig und nachhaltig Leica Produkte sind und dass sie eine hervorragende Wertanlage darstellen. Das Spektrum reicht von Produkten aus der analogen Ära der Fotografie bis hin zu modernen digitalen Systemkameras. Das Second-Hand-Angebot erleichtert zudem den Einstieg in die faszinierende Welt der Leica Fotografie.

 

Leica Classic Store_Leitz-Park Wetzlar 02

 

Leica Classic Store_Leitz-Park Wetzlar 03

 

 

Der erste Leica Classic Store hat bereits Anfang Oktober im Leitz-Park Wetzlar, dem Firmensitz der Leica Camera AG, eröffnet. Ihn zeichnet insbesondere die Integration der „gläsernen“ Customer Care Werkstatt aus. Die erfahrenen Experten prüfen und warten vor Ort die Angebote aus dem Store und von Kunden angebotene Produkte. Bei Digitalkameras kann etwa live eine Sensorreinigung durchgeführt werden. Zertifikate belegen alle Reparaturen und Leistungen. Der kompetente Service und der direkte Draht zum Hersteller stellen große Pluspunkte für die Kunden dar. Der Classic Store ist Dienstag bis Freitag von 10 bis 18 Uhr und Samstag von 10 bis 16 Uhr geöffnet. Erreichbar ist er per Mail an classicstore.wetzlar@leica-camera.com oder telefonisch unter +49 6441 20 80-605.

 

Leica Classic Store_Leitz-Park Wetzlar 06

 

 

Dem ersten Leica Classic Store sollen weitere weltweit folgen – als eigenständige Shops oder als abgetrennte Leica Classic Bereiche in bestehenden Leica Stores. 

 

 

02.12.2020
Mit drei neuen PIXMA TS3450 Druckern kündigt Canon weitere Modelle für die TS Serie an. Die kompakten Tintenstrahldrucker lassen sich einfach einrichten und bedienen. Die 3-in-1-Multifunktionssysteme eignen sind für alltägliche Aufgaben konzipiert. Sie verfügen über 2 FINE Druckköpfe, die sich besonders einfach wechseln lassen.
...Klick zum Weiterlesen
Neue PIXMA TS3450 Serie: Günstiger Einstieg in Drucken, Scannen und Kopieren
Mit drei neuen PIXMA TS3450 Druckern kündigt Canon weitere Modelle für die TS Serie an. Die kompakten Tintenstrahldrucker lassen sich einfach einrichten und bedienen. Die 3-in-1-Multifunktionssysteme eignen sind für alltägliche Aufgaben konzipiert. Sie verfügen über 2 FINE Druckköpfe, die sich besonders einfach wechseln lassen.

Die neuen Drucker sollen sich laut Hersteller durch ihre Benutzerfreundlichkeit und die schnelle Einrichtung auszeichnen. Eine verbesserte Installationsanleitung über das Internet vereinfacht in Form einer Schritt-für-Schritt-Anweisung mit leicht verständlichen Videos und Bildern den Einstieg. Die Connect Taste verbindet zudem ein Mobilgerät oder den Computer auf Knopfdruck über WLAN mit dem System.

 

 

Preiswerte Lösung zum Drucken, Scannen und Kopieren zuhause:
Die Canon Pixma TS3450 Multifunktionsgeräte.

 

Das 3,8 cm (1,5 Zoll) Schwarzweiß-LCD unterstützt Anwender bei der Auswahl der Funktionen. Hierüber erfolgt der Zugriff auf die Kernfunktionen und die Wartung des Druckers, einschließlich der Überprüfung des Druckstatus und des Papierformats. Die Auto Power On/Off Funktion spart Strom und startet den Druck auch automatisch aus dem Ruhezustand.

 

Die Canon PIXMA TS3450 Modelle eignen sich durch ihr attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis sowie ihre hochwertige Ausgabe für den privaten Gebrauch. Alle können mit XL-Patronen bestückt werden, die die Druckkosten im Vergleich zu den Standard-Patronen deutlich senken. Das Canon Hybrid-Tintensystem verfügt sowohl über drei farbstoffbasierte als auch eine Pigmenttinte ? für erstklassige Farbdrucke und gestochen scharfe Textdokumente ? beispielsweise beim Druck von detaillierten Schulungsinhalten. Zudem lassen sich auch randlose Fotos bis zu einer Größe von 13 x 18 cm auf Fotopapier drucken. Für ein 10 x 15 cm großes Foto benötigen die Drucker nur ca. 65 Sekunden.

 

 

Drucken direkt vom Smartphone: die Pixma Tintenstrahldrucker
der TS3450-Serie von Canon.

 


Über den PIXMA Cloud Link, der über die Canon PRINT App verfügbar ist, kann direkt von Google Drive, OneDrive, Dropbox und Evernote über das WLAN gedruckt werden. Die kompatible Google Classroom App eignet sich darüber hinaus für Unterrichtssituationen, die aus der Ferne abgehalten werden sollen. Die Canon Print App ist für iOS- und Android-Mobilgeräte verfügbar und ermöglicht den Druck von Dokumenten und Fotos direkt über die App. Darüber hinaus lässt sich der Status und die Konnektivität des Druckers überprüfen.

 

Die PIXMA TS3450 Modelle sind zudem mit den Sprachbefehlen von Amazon Alexa und Google Assistant kompatibel. Auf Zuruf wird gedruckt, der Tintenstand überprüft oder das Gerät ein- und ausgeschaltet.

 

Die PIXMA TS3450 Modelle verfügen außerdem über PIXMA Chat Print. Mit dieser Funktion lassen sich auch Bilder aus dem Facebook Messenger ausdrucken und teilen.

 

 

Die Pixma TS3450 Drucker von Canon werden in  Schwarz, Weiss
und Schwarzweiss Farversionen angeboten.

 

 

Über den Papiereinzug auf der Geräterückseite lassen sich diverse Medientypen zuführen und bedrucken. Kompatibel sind hierbei eine Vielzahl von Canon Papiertypen, darunter das magnetische Fotopapier und das wiederaufklebbare Fotopapier zur Dekoration von Wänden, Spiegeln, Laptops oder Handyhüllen. Die Papierzuführung auf der Rückseite ist ideal für unmittelbare, hochwertige Ausdrucke. Dazu gehört auch das quadratische Format 13 x 13 cm für Drucke im Stil der Sozialen Medien.

 

Neben den außergewöhnlichen Druckfunktionen bieten die Canon PIXMA TS3450 Modelle den Zugang zu einer Reihe von nützlichen Tools, wie beispielsweise WLAN PictBridge, über das sich eine kompatible Kamera direkt mit dem Drucker verbinden lässt. Wenn man schnell einen Ausdruck benötigt oder sein Zuhause mit Fotos dekorieren möchte, ist das Drucken ohne zusätzliche PC-Verbindung besonders praktisch. Ebenso wird Apple AirPrint und Mopria für Android unterstützt.

 

Die neuen Modelle PIXMA TS3450 (schwarz), TS3451 (weiß) und TS3452 (schwarz/weiß) sollen ab Januar 2021 verfügbar sein.

 


PIXMA TS3450 Modelle ? Hauptleistungsmerkmale:
• Drucken, Scannen, Kopieren
• Hochwertiger Textdruck mit pigmentierter Tinte
• Apple AirPrint, Zugriffspunktmodus, WLAN PictBridge
• Kompatibel mit PIXMA Cloud Link
• Leichte Steuerung über die Canon PRINT App
• Auto Power On/Off spart Strom
• 3,8 cm (1,5-Zoll) Schwarzweiß-LCD
• Randloser Fotodruck bis zum Format 13 x 18 cm

 

Preis: ca. 75 Euro

01.12.2020
Maginon stellt den „ST-1-QI 2-in-1 Sterilizer“ für Smartphones vor. Die Reinigung für Smartphones befreit die Geräte von üblichen Bakterien, Pilzen und Viren. Die Reinigung für zu Hause garantiert ein schnelles und sicheres Sterilisieren von Alltagsgegenständen – auch von wiederverwendbaren Mund-Nasen-Bedeckungen. Praktischerweise kann der 2-in-1 Sterilizer durch QI-Ladung gleichzeitig das Smartphone induktiv laden. Besonders heutigen Zeiten sicher ein sinnvolles Produkt.
...Klick zum Weiterlesen
Waschmaschine für das Handy
Maginon stellt den „ST-1-QI 2-in-1 Sterilizer“ für Smartphones vor. Die Reinigung für Smartphones befreit die Geräte von üblichen Bakterien, Pilzen und Viren. Die Reinigung für zu Hause garantiert ein schnelles und sicheres Sterilisieren von Alltagsgegenständen – auch von wiederverwendbaren Mund-Nasen-Bedeckungen. Praktischerweise kann der 2-in-1 Sterilizer durch QI-Ladung gleichzeitig das Smartphone induktiv laden. Besonders heutigen Zeiten sicher ein sinnvolles Produkt.

Maginon ST-1-QI 2-in-1 Sterilizer for Smartphone_03 Kopie

 

 

Täglich wird etwa 2.500 Mal auf das eigene Smartphone getippt, wobei natürlich auch Krankheitserreger auf das Gerät gelangen. Durchschnittlich befinden sich etwa 500 Keime auf Smartphone-Oberflächen. Diese sind zwar meist ungefährlich, doch können besonders bei Menschen mit geschwächtem Immunsystem ein Risiko darstellen*. Gerade in der Erkältungszeit besteht eine erhöhte Ansteckungsgefahr.

 

Maginon ST-1-QI 2-in-1 Sterilizer for Smartphone_05 Kopie



Der neue 2-in-1 Sterilisator von Maginon schafft Abhilfe. Das Gerät setzt auf Sterilisation mit dem Licht kurzer UV-C-Wellen (254 nm). In nur zehn Minuten entfernt das Gerät 99,9 Prozent der Pilze, Bakterien und Viren von kleineren Gegenständen, wie Ringen, Ohrschmuck und Brillen. In 30 Minuten werden außerdem auch größere Gegenstände von Erregern befreit, wie zum Beispiel Smartphones. Das UV-Licht dringt in alle schwer erreichbaren Ecken dieser Gegenstände ein und reinigt wirksamer als Desinfektionsspray oder Reinigungstücher.

 

Im Lieferumfang sind neben dem 2-in-1 Sterilisator Maginon ST-1QI ein USB-Ladekabel, eine Bedienungsanleitung und eine Garantiekarte enthalten.

Preis: für 29,09 Euro

Erhältlich unter https://maginon.de/products/st-1-ql-sterilizer-fuer-smartphones-100648

01.12.2020
Eine neue Serie hochwertiger kompakter Festbrennweiten für spiegellose Vollformatkameras mit dem Leica L- und Sony E-Mount hat Sigma angekündigt. Es handelt sich um die Sigma Objektive 45mm F2.8 DG DN | Contemporary, 65mm F2 DG DN | Contemporary, 24mm F3.5 DG DN | Contemporary und 35mm F2 DG DN | Contemporary.
...Klick zum Weiterlesen
Sigma I-Serie: die Linie der Vernunft
Eine neue Serie hochwertiger kompakter Festbrennweiten für spiegellose Vollformatkameras mit dem Leica L- und Sony E-Mount hat Sigma angekündigt. Es handelt sich um die Sigma Objektive 45mm F2.8 DG DN | Contemporary, 65mm F2 DG DN | Contemporary, 24mm F3.5 DG DN | Contemporary und 35mm F2 DG DN | Contemporary.

 

Sigma 24mm F3.5 DG DN | Contemporary.

 

 

Die Objektive der Sigma I-Series sollen laut Hersteller weit mehr sein als ein Werkzeug, mit dem Fotografen und Filmer schöne Aufnahmen machen können. Sie wurden entwickelt, um den eigenen fotografischen Stil der Anwender zu unterstützen. Sie sind so konstruiert, um mit ihnen einfach seine kreativen Visionen umsetzen zu können. Es geht dabei also um mehr als nur die Ergebnisse, sondern auch die Art und Weise, wie sie sich erzielen lassen. Soweit das ist das Konzept hinter dem „I“ dieser neuen Serie, das eine herausragende Bildqualität mit alltagstauglicher Mobilität vereinen soll.

 

Die Vollformatobjektive der Sigma I-Serie sollen spiegellose Systemkameras noch interessanter machen. Die Kombination aus herausragender optischer Leistung mit der enormen Kompaktheit, die perfekt für die modernen kleineren und leichteren spiegellosen Kameras geeignet ist, versprechen neue Möglichkeiten für das perfekte Bild.

 

 

 

Sigma 35mm F2 DG DN C | Contemporary

 

Hinter dem Konzept der Sigma I-Serie stehen folgende drei Begriffe:


Identität
Ausdruck Ihrer Einzigartigkeit


Ikonisch
Eine frische Herangehensweise beim Objektivdesign


Intuitiv
Intuitives Nutzererlebnis

 

Identität
Ausdruck Ihrer Einzigartigkeit
Die SIGMA I-Series soll das Nutzererlebnis auf ein neues Niveau stellen und gewährleisten, dass das Objektiv in jeder Hinsicht die höchste Qualität garantiert.


Das beginnt beim äußeren Design. So bestehen Tubuen und Ringe vollständig aus präzisionsgefrästen Metall. Heute sind Objektive mit dieser hochwertigen Haptik und einem so starken Fokus auf ihr hochwertiges Design eine Seltenheit. Bei Sigma ist man davon überzeugt, dass die Qualität des physischen Aufbaus eines Objektivs unerlässlich für das Nutzererlebnis ist.

 

 

Sigma 45mm f2,8 DG DN | Contemporary 

 

 

In unseren Zeiten des Wandels stellt sich SIGMA stets neu die Frage „Was brauchen die Fotografen von heute?“ und erfindet seine Produkte stetig neu.

 

Die Identität von SIGMA „Made in Japan“ - „Made in Japan“ ist die Identität von SIGMA, seit das Unternehmen gegründet wurde. Sie wird in jedem Aspekt der I-Series deutlich, so etwa in den bei Fertigung, Metallverarbeitung und Zusammenbau verwendeten Technologien.


Ikonisch
Eine frische Herangehensweise beim Objektivdesign

Die SIGMA I-Series hat sich zum Ziel gesetzt, eine neue Art von Nutzererlebnis zu schaffen, und konzentriert sich daher auf die Beziehung zwischen Mensch und Objektiv. Die I-Series bedeutet Genuss fürs Auge, weil Sie mit ihrer Hilfe schöne Szenen abbilden können, und sie begeistert auch die anderen Sinne, vor allem den Tastsinn und das Gehör.

 

 

Sigma 65mm F2 DG DN | Contemporary

 


Die feste und solide Haptik des vollständig aus Metall bestehenden Gehäuses in Ihrer Hand. Die sanfte und gleichmäßige Bewegung des Fokusrings. Das präzise Einrasten von Blendenring und Schaltern. Die sorgfältig gefertigte passende Gegenlichtblende.


Bei der I-Series wird der Freude darüber, ein solches Objektiv zu besitzen, große Bedeutung beigemessen. In ihr kommen die technologischen Kompetenzen von Sigma zum Ausdruck, die dem Produkt die Ausstrahlung seiner hohen Qualität verleiht. Nicht zuletzt kommt dies auch in dem Niveau der Verarbeitung des Objektivgehäuses zum Ausdruck.

 

Intuitiv
Intuitives Nutzererlebnis


Ein Werkzeug, mit dem Kunst geschaffen wird, muss auf die Intuition des Künstlers reagieren. Die Objektive der Art-Produktlinie beispielsweise erreichen dies dank ihrer überragenden optischen Leistung. Die neue I-Series reagiert auf die kreative Intuition des Fotografen, da die Objektive Werkzeuge sind, die er überall hin mitnehmen kann – und mitnehmen will.
Das optische Design der I-Series beinhaltet hochmoderne Technologien wie etwa die exklusive spiegellose Konstruktion, bei der ein kurzes Auflagemaß und hochpräzise asphärische Linsen zum Tragen kommen. Es vereint die überragende optische Leistung, die erforderlich ist, um Bilder im Vollformat mit kompaktem Design aufzunehmen.

 

01.12.2020
Gute Nachrichten von der GfK in Nürnberg sowie vom Photoindustrie-Verband (PIV) in Frankfurt für den Handel: Verbraucher in Deutschland planen dieses Jahr durchschnittlich 330 Euro für Weihnachtsgeschenke auszugeben. Zum wichtigen Jahresendgeschäft kann der Einzelhandel mit einem Umsatzvolumen für Geschenke von 19,8 Milliarden Euro rechnen kann. Obwohl sich der Imaging Markt auch 2020 mit -12,3 Prozent weiter rückläufig entwickelt, verbreitet der PIV Zuversicht und verkündet gemeinsam mit der GfK ein deutliches Wachstum in einzelnen Segmenten.
...Klick zum Weiterlesen
GfK: Konsumenten sparen nicht bei Weihnachtsgeschenken
Gute Nachrichten von der GfK in Nürnberg sowie vom Photoindustrie-Verband (PIV) in Frankfurt für den Handel: Verbraucher in Deutschland planen dieses Jahr durchschnittlich 330 Euro für Weihnachtsgeschenke auszugeben. Zum wichtigen Jahresendgeschäft kann der Einzelhandel mit einem Umsatzvolumen für Geschenke von 19,8 Milliarden Euro rechnen kann. Obwohl sich der Imaging Markt auch 2020 mit -12,3 Prozent weiter rückläufig entwickelt, verbreitet der PIV Zuversicht und verkündet gemeinsam mit der GfK ein deutliches Wachstum in einzelnen Segmenten.

Bei den diesjährigen Weihnachtsgeschenken sieht die GfK einen Trend zu mehr Sachgeschenke. Gutscheine seien weniger gefragt. Jedoch setze sich der positive Trend im Online-Handel auch in den Adventswochen fort. Nach einer GfK-Studie verunsichere die zweite Covid-19 Infektionswelle zwar hinsichtlich ihrer Konjunktur- und Einkommenserwartungen. Wie auch die aktuelle GfK Konsumklimastudie zeigt, macht sich die Hälfte der Konsumenten, ausgelöst durch Corona, Sorgen um ihre persönliche wirtschaftliche Zukunft.

 

 

 

Dennoch kann der Handel ein ähnlich gutes Weihnachtsgeschäft wie im vergangenen Jahr erwarten: Mit einem Budget für Weihnachtsgeschenke von durchschnittlich 330 Euro bewegen sich die geplanten Ausgaben in diesem Jahr auf einem ähnlich hohen Niveau wie im Jahr 2019. Und dies obwohl bereits im vergangenen Jahr im Weihnachtsgeschäft Rekordumsätze erzielt wurden.

 

Auch die Geschenkeauswahl steht in diesem Jahr unter dem Einfluss der Covid-19 Pandemie. Während der Handel im Jahr 2017 noch mit einem Umsatzvolumen von 1,84 Milliarden Euro für Gutscheine rechnen konnte, wird dieses Volumen 2020 voraussichtlich deutlich kleiner ausfallen. 63 Prozent der Konsumenten wollen keine Reisegutscheine verschenken, 58 Prozent verzichten auf Restaurantgutscheine und 55 Prozent vermeiden den Kauf von Gutscheinen für Kosmetikstudios, Fitnessstudios oder andere Wellnesseinrichtungen. Reisebeschränkungen sowie die Schließung von Restaurants und Freizeiteinrichtungen zeigen hier erneut ihre Wirkung.

 

„Hersteller und Händler von Büchern, Spielwaren und Lebensmitteln können sich hingegen Hoffnung auf ein gutes Weihnachtsgeschäft machen“, erklärt Petra Süptitz, GfK-Expertin im Bereich Consumer Intelligence. „Die Corona-Pandemie hat dazu geführt, dass die Menschen deutlich mehr Freizeit zu Hause verbringen als üblich. Dieser Rückzug ins eigene Heim beeinflusst nun auch die Geschenkeauswahl.“

 

 

Petra Süptitz, GfK-Expertin im Bereich
Consumer Intelligence

 

So wollen 9 Prozent der Verbraucher mehr Geld für Spielzeug, Brettspiele oder Puzzles ausgeben, 8 Prozent mehr Geld für Bücher und 7 Prozent mehr Geld für Lebensmittel und Getränke wie zum Beispiel Pralinen, Wein oder Präsentkörbe. Bereits seit Längerem zeigt sich ein Trend zum „Edelkochen“ mit hochwertigen und ausgewählten Zutaten. Deshalb verwundert es nicht, dass Lebensmittel und Getränke ganz oben auf der Liste der Weihnachtsgeschenke stehen. 61 Prozent der Deutschen möchten diese unter den Weihnachtsbaum legen.

 

Jüngere Zielgruppen wollen mehr Geld ausgeben
Unterschiede im Ausgabeverhalten gibt es bei verschiedenen Zielgruppen. So wollen die 18 bis 29-Jährigen circa 500 Euro für Weihnachtsgeschenke ausgeben, das sind fast 50 Prozent mehr als im vergangenen Jahr. Neben Kosmetikartikeln oder Parfum wird dieses Jahr auch gern Unterhaltungselektronik geschenkt. Ein Trend, der die ohnehin positive Umsatzentwicklung im Bereich der technischen Konsumgüter zusätzlich beflügelt: Für 2020 prognostiziert GfK ein globales „Wachstum“ von 2,4 Prozent.

 

Davon scheint auch die Imaging-Branche zu profitieren: Die vom Photoindustrie-Verband (PIV) veröffentlichten Marktzahlen für das dritte Quartal 2020 bestätigen einen Zuwachs im Fotofachhandel sowie steigende Absätze in den Bereichen Vlogging und Smart Work.Zwar entwickel sich der Gesamtmarkt Imaging weiter rückläufig (Umsatz: -12,3 Prozent; Absatz: -19,2 Prozent), doch fällt die Jahresprognose mit Blick auf das bevorstehende Weihnachtsgeschäft positiver aus als noch im Frühjahr gedacht. In einzelnen Segmenten verzeichne der Markt im September 2020 deutliche Wachstumsraten im Vergleich zum Vorjahresmonat.

 

So sind Drohnen mit +80,4 Prozent beim Absatz und +62,9 Prozent im Umsatz auch weiterhin starke Umsatztreiber. Ebenso verzeichnen Camcorder aufgrund hochpreisiger Modelle einen Umsatzanstieg von +7,7 Prozent (Prozent/Umsatz). Auch die Märkte für kompakte Systemkameras und Objektive erholen sich langsam und wachsen im Umsatz um +4,3 Prozent beziehungsweise +2,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat.

 

Die Bereiche Vlogging und Smart Work, also Kompaktkameras und Stative, sowie Zubehör im Sektor Ton und Licht, erfreuen sich – bedingt durch Homeschooling und -office – zunehmender Beliebtheit. Besonders positiv ist auch die Entwicklung hinsichtlich des gewählten Vertriebskanals: Der Fotofachhandel ist im September 2020 um +15,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat gewachsen.

 

Fehlende Produktinnovationen und Lieferverzug sorgen für verschobene Umsätze

Coronabedingt und damit einhergehend in Ermangelung an Fotoevents und Messen wurden seitens der Industrie nicht nur zahlreiche Innovationen und Produkteinführungen zurückgestellt. Durch die teilweise Unterbrechung von Lieferketten in den Produktionsländern hat sich zudem die Auslieferung der bereits bestellten Produkte enorm verlangsamt. Auch Berufsfotografen haben durch weggefallene Einnahmen deutlich weniger in ihre Ausrüstung investiert. Diese aktuell fehlenden Umsätze werden sich voraussichtlich ins nächste Jahr verschieben.

 

Weihnachtsgeschäft kann für positive Jahresbilanz sorgen

Unter Einbezug des bevorstehenden Weihnachtsgeschäftes mit diversen Cashback- und Rabattaktionen kann das vierte Quartal noch zu einem unter diesen Umständen zufriedenstellenden Jahresabschluss 2020 führen. Für das Gesamtjahr prognostiziert GfK daher lediglich einen Umsatzrückgang, in den von ihr beobachteten Produktwarengruppen, von insgesamt -7 bis -9 Prozent.

 

 

Kai Hillebrandt, PIV Vorstandsvorsitzender.

 

„Die Imaging-Branche darf trotz Corona auf einen versöhnlichen Jahresabschluss hoffen. Damit lassen sich die bis zum Herbst entstandenen Defizite hoffentlich ausgleichen. Besonders der Bereich Fotofinishing profitiert vom Social Distancing, denn der Wunsch, Emotionen und Nähe in Print-Fotoprodukten auszudrücken, ist größer denn je“, sagt Kai Hillebrandt, PIV Vorstandsvorsitzender.

 

Vor allem aber profitiere der Online-Handel von der Covid-19 Pandemie, sich auch im Weihnachtsgeschäft zeigt. Auch wenn sich laut GFK ein Drittel der Deutschen den weihnachtlichen Bummel in der Innenstadt nicht nehmen lässt, kaufen 55 Prozent in diesem Jahr mehr Weihnachtsgeschenke im Internet als sonst. DAs gilt vor allem für die 18 bis 39-Jährigen.

 

„Der stationäre Handel hat nach wie vor nicht an Relevanz verloren, vor allem bei höherpreisigen und beratungsintensiven Produkten oder auch bei Produkten, die man vor dem Kauf sehen und ausprobieren möchte“, kommentiert Petra Süptitz, GfK-Expertin im Bereich Consumer Intelligence, die Situation. „Dennoch haben viele Menschen Angst, sich mit dem Coronavirus anzustecken und das Einkaufserlebnis ist aufgrund der Hygienemaßnahmen getrübt. Zudem haben viele Verbraucher während des Lockdowns im April die Vorzüge des Online-Handels zu schätzen gelernt und positive Erfahrungen mit Bestellung, Lieferung und Kundenservice gesammelt. Deshalb ist zu erwarten, dass der Online-Handel sich auch weiterhin positiv entwickeln wird. Der stationäre Handel muss kreative Zukunftskonzepte entwickeln, um Kunden langfristig zu binden.“

 

01.12.2020
Die broncolor Para Reflektoren sind bewährte und effiziente Lichtformer für die People- und Fashionfotografie sowie für viele Anwendungen im Bereich Still Life und Interieur. Sie sind in den Durchmessern 88 cm, 133 cm, 177 cm sowie 222 cm lieferbar. Para 88 cm und 133 cm werden auch als hitzebeständige HR-Versionen für die Verwendung mitleistungsstarken Halogen und HMI-Dauerlichtquellen bis 2000 W angeboten; sie liefern ein gleichmäßiges und doch brillantes Hauptlicht für Videoaufnahmen.
...Klick zum Weiterlesen
broncolor Para Reflektoren: Riesenreflektoren mit Riesenpreisnachlass!
Die broncolor Para Reflektoren sind bewährte und effiziente Lichtformer für die People- und Fashionfotografie sowie für viele Anwendungen im Bereich Still Life und Interieur. Sie sind in den Durchmessern 88 cm, 133 cm, 177 cm sowie 222 cm lieferbar. Para 88 cm und 133 cm werden auch als hitzebeständige HR-Versionen für die Verwendung mitleistungsstarken Halogen und HMI-Dauerlichtquellen bis 2000 W angeboten; sie liefern ein gleichmäßiges und doch brillantes Hauptlicht für Videoaufnahmen.

Durch die stufenlose, mittige Fokussierbarkeit kann die Lichtverteilung der Parareflektoren von broncolor präzise an das Motiv und die Vorstellungen des Fotografen angepasst werden. Alle Paras lassen sich schnell und unkompliziert auf- und abbauen. Besonders die kleineren Ausführungen eignen sich zudem bestens für die mobile Arbeit außerhalb des Studios, können wahlweise direkt ohne Fokussierstange verwendet werden.

 

 

Starker Preisnachlass bis zum Jahresende bei den
Para-Reflektoren von broncolor.

 

 

 

Als Zubehör lieferbare Diffusoren und Lichtgitter (Waben) ermöglichen eine weitere Anpassung der Lichtcharakteristik. Für die Para Reflektoren sind Leuchtenadapter für alle aktuellen broncolor® Blitzköpfe, Kompaktblitzgeräte und Dauerlichtquellen verfügbar. Außerdem werden Adapter für Lampenköpfe von K5600®, Profoto® sowie Eigenanfertigungen angeboten.

 

Beliebt im Studio und "on location": die fokussierbaren Paras von broncolor.

 

Bis zum 31. Dezember dieses Jahres, gibt es die vielseitigen broncolor Para Riesenreflektoren bei der bronkobold Vertriebsgesellschaft mit 30% Preisnachlass auf den Listenpreis:

 

broncolor Para 88 Kit Listenpreis: 2.990,00 Euro, Sonderpreis: 2.093,00 Euro

broncolor Para 88 HR Kit Listenpreis: 3.290,00 Euro, Sonderpreis: 2.303,00 Euro

broncolor Para 133 Kit Listenpreis: 3.280,00 Euro, Sonderpreis: 2.296,00 Euro

broncolor Para 133 HR Kit Listenpreis: 3.580,00 Euro, Sonderpreis: 2.506,00 Euro

broncolor Para 177 Kit Listenpreis: 4.820,00 Euro, Sonderpreis: 3.374,00 Euro

broncolor Para 222 Kit Listenpreis: 5.920,00  Euro, Sonderpreis: 4.144,00 Euro

 

Die Kits enthalten: Reflektor, Fokussierstange, Fokushalter, Neigekopf, Aufhänge- bzw. Sicherungsseile sowie Transporttasche. Ein Leuchtenadapter ist nicht im Lieferumfang enthalten.

 

kobold Para LED-Sets

In Ergänzung zum broncolor Para-Angebot, bietet bronkobold ebenfalls bis zum 31. Dezember 2020 praktische Sets mit leistungsstarkem LED Dauerlicht zu einem besonders günstigen Gesamtpreis an. Diese enthalten zusätzlich zum Para Kit eine kobold Havanna Fuerte 150 W LED-Leuchte (20.000 Lumen) samt dedizierter Reflektorlinse für die optimale Lichtverteilung:

 

 

kobold Havanna Fuerte 150 W LED-Leuchte

 

 

broncolor Para 88 Kit / kobold Fuerte Set

Listenpreis: 4.929,00 Euro, Sonderpreis: 3.450,00 Euro

 

broncolor Para 133 Kit / kobold Fuerte Set

Listenpreis: 5.219,00 Euro, Sonderpreis: 3.660,00 Euro

 

broncolor Para 177 Kit / kobold Fuerte Set

Listenpreis: Euro 6.759,00 Sonderpreis: 4.740,00 Euro

 

broncolor Para 222 Kit / kobold Fuerte Set

Listenpreis: 7.859,00 Euro Sonderpreis: 5.510,00 Euro

 

Die Sets sind anstelle der kobold Havanna Fuerte mit broncolor® Bajonett, optional mit einer kobold Havanna Fuerte PF LED-Leuchte mit Profoto® Reflektoranschluss lieferbar.

 

Alle genannten Preise verstehen sich exkl. MwSt., zzgl. Versandkosten. Weitere Informationen und Bezugsmöglichkeiten finden Sie hier...

» Zum Newsarchiv mit weiteren News aus der Rubrik Technik
Nutzungsbedingungen / AGB's   |   Impressum   |   Datenschutzerklärung   |   Haftungsausschluss