Kontakt Links Suchen 

News Technik

13.08.2019
Im Urlaub wird längst digital fotografiert. Laut bitkom, dem Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V. fotografieren 8 von 10 Deutschen im Urlaub digital und fast jeder fünfte Internetnutzer speichert seine Bilder in einer Cloud.
...Klick zum Weiterlesen
Fast jeder Zweite teilt Urlaubsfotos in sozialen Netzwerken
Im Urlaub wird längst digital fotografiert. Laut bitkom, dem Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V. fotografieren 8 von 10 Deutschen im Urlaub digital und fast jeder fünfte Internetnutzer speichert seine Bilder in einer Cloud.

Wie eine Studie von bitkom ergab,  laden 45 Prozent der Bundesbürger ihre digitalen Urlaubsfotos bei Instagram oder einem anderen sozialen Netzwerk wie Facebook hoch. 61 Prozent der Studienteilnehmer  teilen ihre Bilder über Messenger-Dienste wie WhatsApp oder Snapchat. Insgesamt gaben 84 Prozent der Befragten an, im Urlaub digitale Bilder zu machen.

 

 

Lisa Kinne, Bitkom Expertin Digitale Luftfahrt & Touristik.

 

„Urlaubsfotos erinnern uns an die schönste Zeit des Jahres. Durch das Smartphone, das mittlerweile fast jeder mit dabei hat, lässt sich heute nicht nur eine exzellente Bildqualität erzielen. Die Urlaubserlebnisse können auch schnell und einfach geteilt werden. Entweder mit Freunden und Familie – oder mit Hunderten oder gar Tausenden Followern auf der ganzen Welt“, sagt Lisa Kinne, Bitkom Expertin Digitale Luftfahrt und Touristik.

 

Viele Menschen bearbeiten ihre Bilder zudem. 14 Prozent der Befragten geben an, hierfür eine Foto-App auf ihrem Smartphone oder Tablet zu nutzen. Doppelt so viele, also 28 Prozent, tun dies am Computer. Um ihre Urlaubsfotos zu sichern, nutzen 18 Prozent einen Cloud-Dienst wie iCloud oder Dropbox. 16 Prozent aller Befragten sichern ihre Bilder auf physischen Datenträgern wie USB-Sticks oder externen Festplatten.

 

 

Doch auch die analoge Aufbereitung digitaler Urlaubsfotos ist weiterhin beliebt: So geben 65 Prozent aller Befragten an, sich Bilder selbst auszudrucken. 34 Prozent bestellen Abzüge im Laden, 21 Prozent tun dies über das Internet. 19 Prozent gestalten mit ihren Bildern Fotobücher am Computer und lassen sie dann von einem Anbieter drucken. Nur 5 Prozent schauen sich ihre Urlaubsbilder ausschließlich auf dem Bildschirm an.

 

Diese Angaben basieren auf einer repräsentativen Umfrage, die Bitkom Research im Auftrag des Digitalverbands Bitkom durchgeführt hat. Dabei wurden 1.003 Personen ab 16 Jahren in Deutschland telefonisch befragt. Die Frage lautete: „Welche der folgenden Möglichkeiten nutzen Sie im Zusammenhang mit Ihren digitalen Urlaubsfotos?"

09.07.2019
Mit dem neuen RF 24-240mm F4-6.3 IS USM Zoomobjektiv erschließen sich für Besitzer einer Kamera des Canon R-Systems zusätzliche Möglichkeiten: Mit seinem 24-240mm 10fach-Zoombereich für das Fotografieren im Vollformat bietet es einem großen, kreativen Spielraum.
...Klick zum Weiterlesen
Canon bringt kompaktes 10fach-Zoom RF 24-240mm F4-6.3 IS USM
Mit dem neuen RF 24-240mm F4-6.3 IS USM Zoomobjektiv erschließen sich für Besitzer einer Kamera des Canon R-Systems zusätzliche Möglichkeiten: Mit seinem 24-240mm 10fach-Zoombereich für das Fotografieren im Vollformat bietet es einem großen, kreativen Spielraum.

Nach der Ankündigung der Entwicklung von sechs RF Objektiven im Februar und dem kürzlich vorgestellten RF 85mm F1.2L USM bietet nun das RF 24-240mm F4-6.3 IS USM den größten Zoombereich bei den RF-Objektiven für das EOS R System.

 

Canon RF 24-240mm F4-6.3 IS USM:

 

Das Objektiv ist mit 750 Gramm relativ leicht. Durch seinen 10fach-Zoombereich und einer variablen Lichtstärke von 1:4-6,3 empfiehlt es sich für Fotografen, die auf eine hohe Flexibilität Wert legen. Mit der 24mm-Weitwinkeleinstellung eignet sich das RF 24-240mm F4-6.3 IS USM für Gruppenfotos ebenso wie für die Landschafts- und Stadtfotografie. Die 240mm-Teleeinstellung eignet sich für Aufnahmen aus der Distanz in der Sportfotografie sowie bei Tieraufnahmen.


Mit seinem diamantgefrästen Steuerring und dem großen, feststellbaren Zoomring mit 100° Drehbereich ermöglicht das RF 24-240mm F4-6.3 IS USM eine direkte, präzise Steuerung. Der große Frontlinsendurchmesser und das kurze Auflagemaß des RF Bajonetts ermöglichen eine Bauform mit großer Rücklinse.

 

Hohe Qualität mit AF und Bildstabilisierung

 

Mit der 5-Stufen-Bildstabilisierung ist das RF 24-240mm F4-6.3 IS USM das erste Vollformat-Objektiv mit Dynamic IS. Die Blendenregelung erfolgt in 1/8 Schritten für perfekte Videoshootings. Mit dem Nano USM-Autofokus, der die Vorteile von STM und Ring USM kombiniert und Dual Pixel CMOS AF auf 88 Prozent horizontal und 100 Prozent vertikal der Sensorfläche fokussiert, ist das Objektiv schnell und leise und bei Videos besonders gleichmäßig.

 

Kompakt und relativ leicht: das neue 
RF 24-240mm F4-6.3 IS USM  von Canon.

 

RF 24-240mm F4-6.3 IS USM – Hauptleistungsmerkmale:

 

  • Vielseitiger Brennweitenbereich von 24-240mm
  • 5-Stufen-Bildstabilisator mit Dynamic IS
  • Asphärische und UD-Linsen und Super Spectra Vergütung
  • 7-Lamellen-Irisblende, Lichtstärke 1:4-6,3
  • Nano USM Autofokus
  • Umschaltbarer Fokus/Steuerring
  • Integrierte DLO Pro?le und elektronische Verzeichnungskorrektur


Das neue RF 24-240mm F4-6.3 IS USM ist voraussichtlich ab September im Handel erhältlich.

Preis: ca. 1.000 Euro

 

» Zum Newsarchiv mit weiteren News aus der Rubrik Technik
Nutzungsbedingungen / AGB's   |   Presse   |   Impressum   |   Datenschutzerklärung   |   Haftungsausschluss