Kontakt Links Suchen 

Wettbewerbe

15.04.2020 -

FW20_collage

Die Corona-Krise gibt momentan vielen Menschen Zeit, Bücherregale zu sortieren und Kellerräume aufzuräumen. Etwas Abwechslung in den Alltag kann auch die Teilnahme am Fotowettbewerb der Photo+Adventure bringen. Aus diesem Grund wurde die Teilnahmefrist am Fotowettbewerb "Stadt, Land, Fluss" bis zum 15. April verlängert.

"Wir suchen in diesem Jahr Fotos von beeindruckender Architektur und bewegtem Stadtleben, grünen Wiesen und ländlichem Idyll sowie reißenden Fluten und ruhigen Strömen.", gibt Katrin Schmidt, Geschäftsführerin der P+A Photo Adventure GmbH, die Aufgabe für die Teilnehmer vor. Natürlich könne man auch versuchen zwei oder gar alle drei Themen in einem Shot zu vereinen. "Außerdem bin ich als Mitglied der Jury gespannt, ob unsere Teilnehmer uns wieder mit ganz eigenen Interpretationen des Mottos 'Stadt, Land, Fluss' überraschen können." Schließlich seien der Fantasie keine Grenzen gesetzt.

 

Dominik_Schraudolf_pixabay

Dominik Schraudolf / pixabay

 

laurapuig4_pixabay

laura puig / pixabay

 

Peter_H_pixabay

Peter H / pixabay

 

Ausdrücklich weist die Messe-Veranstalterin darauf hin, dass sich der Wettbewerb an Fotografen aller Leistungsklassen richtet – vom absoluten Anfänger und Smartphone-Fotografen bis hin zum Profi mit hochwertigem Equipment. Entsprechend hoch war in den vergangenen Jahren auch die Resonanz – bis zu 1800 Einsendungen erreichten die Jury, die auch in diesem Jahr wieder hochkarätig besetzt sein wird.

Für den Wettbewerb haben die Sponsoren aus der Foto-Branche tief in die Tasche gegriffen. Insgesamt warten Preise im Wert von mehr als 8000 Euro auf die 25 bestplatzierten Teilnehmer. Als Hauptgewinn wurde ein hochwertiges Tamron-Objektiv ausgelobt. Darüber hinaus warten etwa Kameras, Stative, Fototaschen und weiteres Zubehör auf die Gewinner. 

 

 

20.05.2020 -

new-cosmos-of-photography-2020-1

Die Jury des Excellence Awards 2019

 

Canon hat den diesjährigen Fotowettbewerb „New Cosmos of Photography 2020“ eröffnet, in dem es wie schon in den vergangenen Jahren um neue und kreative Auseinandersetzung mit Fotografie und Video geht. Der Wettbewerb steht internationalen Teilnehmern offen. Zur Jury gehören in diesem Jahr unter anderem der britische Fotograf Paul Graham, der japanische Kunstkritiker Noi Sawaragi und der japanische Fotograf Mikiya Takimoto. Das Auswahlkomitee für den Excellence Award wird im Juni zusammenkommen, um sieben Gewinner des Excellence Awards und 14 Gewinner des Honorable Mention Awards zu wählen. Im Oktober folgt dann die Wahl des Gewinners des „Großen Preises“.

 

new-cosmos-of-photography-2020-2

Die Gewinner des Excellence Awards 2019

 

  • Wettbewerb 2020 eröffnet - Seit 1991 jetzt im 29. Jahr
  • Jurymitglieder u.a. Paul Graham, Noi Sawaragi und Mikiya Takimoto
  • Preisgeld Hauptgewinn 1 Million Yen (ca. 8.500 Euro)
  • Einsendeschluss 20. Mai 2020

Seit seiner Einführung im Jahr 1991 wurden beim "New Cosmos of Photography" 31.357 Beiträge von Einzelpersonen und Gruppen angenommen. Viele der Teilnehmer nutzten den Wettbewerb als ein Sprungbrett zum Erfolg für ihre berufliche Karriere.

Der Hauptpreis des diesjährigen Wettbewerbs ist mit einem Preisgeld von 1 Million JPY (ca. 8.500 Euro) und einer Canon Kamera dotiert. Der Gewinner erhält außerdem die Möglichkeit, seine Arbeit in einer individuellen Ausstellung der Gewinnerbeiträge zu zeigen. Auch die Gewinner der Excellence Awards und der Honorable Mention Awards erhalten Preisgelder und die Möglichkeit, bei der diesjährigen Ausstellung dabei zu sein.

Beiträge von Einzelpersonen oder Gruppen werden bis zum 20. Mai 2020 als Originalfotos per Post oder online entgegengenommen. Die Gewinner werden Ende Juli direkt kontaktiert. Alle Infos zum Wettbewerb gibt es online unter https://global.canon/en/newcosmos/.

09.09.2020 -

Von der Hochschule der Medien Stuttgart wurde der Deutsche Fotobuchpreis 20/21 ausgeschrieben. Die Bewerbungsfrist läuft vom 15. April bis 9. September 2020. Um den Preis können sich Fotografen, Verfasser, Designer, Studierende und Herausgeber von Fotobüchern bewerben.

 

Das Prädikat "Deutscher Fotobuchpreis – Preisträger“ ist in der Fotobranche inzwischen gleichbedeutend mit "besonders wertvoll“. Die Gewinnertitel zeichnen sich durch eine hohe fotografische Qualität, eine besondere fototechnische Leistung, einen herausragenden ästhetischen Gesamteindruck und eine hochwertige Buchproduktion aus.
 
Die HdM hat die Ausrichtung eines der renommiertesten Preise der Fotografie im deutschsprachigen Raum vom Börsenverein des deutschen Buchhandels übernommen. Sie vergibt zusammen mit einer Jury aus renommierten Fotoexperten, die Auszeichnung in den acht Kategorien: Konzeptionell-künstlerischer Fotobildband, Dokumentarisch-journalistischer Fotobildband, Coffee Table Book, Fototechnik, Fotogeschichte, Fotograf (Monografie), Studentische Projekte und Self-Publishing.

Neu in diesem Jahr ist die Kategorie "Dokumentarisch-journalistischer Fotobildband" und die Trennung der Kategorie "Fotogeschichte und Fototechnik" in zwei eigenständige Kategorien.

Die Preisverleihung findet im Rahmen der „Stuttgarter Buchwochen“ am 13. November 2020 um 18 Uhr im Haus der Wirtschaft in Stuttgart statt. Im Anschluss geht der "Deutsche Fotobuchpreis" auf Wanderschaft – es finden eine Reihe von Buchausstellung in ganz Deutschland sowie dem näheren Ausland statt.

 

 

Nutzungsbedingungen / AGB's   |   Presse   |   Impressum   |   Datenschutzerklärung   |   Haftungsausschluss