Top Aktuell

17.5.2017
Unter dem Motto „Classic Cars im Auto Focus“ veranstaltet die Leica Camera AG einen begleitenden Wettbeweerb zum tradtionellen Gaisbergrennen in Salzburg. Das Rennen für historische Automobile findet vom 25. bis zum 27. Mai 2017 zum 15. Mal in Salzburg statt.
...Klick zum Weiterlesen
Leica ist erneut Partner des traditionellen Gaisbergrennens in Salzburg
Unter dem Motto „Classic Cars im Auto Focus“ veranstaltet die Leica Camera AG einen begleitenden Wettbeweerb zum tradtionellen Gaisbergrennen in Salzburg. Das Rennen für historische Automobile findet vom 25. bis zum 27. Mai 2017 zum 15. Mal in Salzburg statt.

Als Partner der traditionsreichen Veranstaltung für Oldtimerfreunde und Motorsportfans unterstützt Leica die mit außergewöhnlichen Touren-, Renn- und Sportwagen und dem klassischen Stadt Grand Prix aufwartende Veranstaltung mit verschiedenen Aktionen. Am Eröffnungstag, dem 25. Mai, sind alle Teilnehmer zum Leica Brunch ins Café des Schloss Hellbrunn eingeladen. Zudem ist Leica mit einem Stand vor Ort und präsentiert sein Produktportfolio. Interessenten, Rennfahrer und Zuschauer können sich im Leica Cube am Residenzplatz, dem Startpunkt des Stadt Grand Prix, beraten lassen und Leica Produkte ausprobieren. Auch ein Besuch der Leica Galerie und Boutique Salzburg lohnt sich an diesem Wochenende. Aktuell ist dort noch bis zum 5. Juni die Ausstellung “Coco Chanel by Willy Rizzo & Vogue Covers” zu sehen. Weitere Informationen, das Ausstellungsprogramm und die Öffnungszeiten finden sich hier...

 


Die Leica Camera AG sponsert auch dieses Jahr
wieder das traditionelle Gaisbergrennen.


Im Rahmen des Gaisbergrennens veranstaltet die Leica Camera AG in Zusammenarbeit mit der Leica Galerie Salzburg auch in diesem Jahr auch wieder einen Fotowettbewerb rund um das schönste Classic Car Foto. Der Wettbewerb wird in den Kategorien „Smartphone“ und „Kamera“ ausgeschrieben. Prämiert wird das beste Foto in beiden Kategorien. Der erste Preis in der Rubrik „Kamera“ ist eine leistungsstarke Kompaktkamera mit lichtstarkem Objektiv, die Leica D-Lux. Die beste Aufnahme in der Kategorie „Smartphone“ wird mit der Sofortbildkamera Leica Sofort ausgezeichnet. Einsendeschluss ist der 30. Mai 2017 um 24.00 Uhr (MEZ). Weitere Informationen und Teilnahmebedingungen sind hier abrufbar...

17.5.2017
Die Meister der Lüfte ins rechte Fotolicht zu rücken, das können die Teilnehmer der Air Race Fotografie Masterclass am Lausitzring von dem amerikanischen Fotojournalisten John McDermott lernen.
...Klick zum Weiterlesen
IF/Academy Air Race Fotografie Workshop mit John McDermott: 15.-17.9.17
Die Meister der Lüfte ins rechte Fotolicht zu rücken, das können die Teilnehmer der Air Race Fotografie Masterclass am Lausitzring von dem amerikanischen Fotojournalisten John McDermott lernen.

 

Während der Red Bull Flugshow kann man die aufregenden Flugmanöver der Piloten mit der Kamera verfolgen und von der Erfahrung von John McDermott profitieren, John,  einst Marine Pilot, hat als Fotograf weltweit viele internationale Sportveranstaltungen fotografiert und wird die Teilnehmer mit Tipps und Anregungen versorgen.

 

 

Die Workshop Teilnehmer haben als akkreditierte Fotojournalisten Zugang zu Bereichen, wo die Öffentlichkeit nicht hin kann. Ihnen erschließen sich Perspektiven und Möglichkeiten, die der normale Zuschauer nicht hat. Sie haben auf dem Veranstaltungsgelände Zugang zu Plätzen, die sich hinter den Kulissen befinden oder normalerweise nur von Journalisten genutzt werden können. Außerdem können sie an Pressekonferenzen teilnehmen, hinter den Kulissen fotografieren, die Piloten portraitieren und die Flugshow von den speziellen, für die Fotografen zugeteilten Bereichen aus fotografieren. Wie man in diesem Rahmen eine spannende fotografische Geschichte erstellt, erarbeitet John McDermott mit der kleinen Gruppe an dem Wochenende.

John McDermott hat sowohl im redaktionellen als auch im Industrie und Werbebereich  als Fotograf gearbeitet. Diese Arbeit hat ihn in mehr als 40 Länder, zu 10 Olympischen Spielen und 8 FIFA Weltmeisterschaften geführt. Er ist international sowohl für seine Sportfotografie als auch seine Portrait Arbeit bekannt. Darüber hinaus hat er Reportagen zu Themen in Sport, Wissenschaft und Gesellschaft für unter anderem GEO, Focus, Stern, Newsweek und Sports Illustrated realisiert.

Preis: 950 Euro

Weitere Informationen und Anmeldung:   

www.if-academy.net/air-race-photography

 

16.5.2017
Auch in diesem Jahr wird es zum Umweltfotofestival horizonte zingst vom 25.-27.5.2017 einen großen Fotomarkt geben auf dem zahlreiche Unternehmen ihre neuesten Produkte und deren Anwendungen präsentieren.
...Klick zum Weiterlesen
Umweltfotofestival horizonte zingst: Fotomarkt vom 25.-27.5.2017
Auch in diesem Jahr wird es zum Umweltfotofestival horizonte zingst vom 25.-27.5.2017 einen großen Fotomarkt geben auf dem zahlreiche Unternehmen ihre neuesten Produkte und deren Anwendungen präsentieren.

copyright Anke Großklaß

 

Der Zingster Fotomarkt gibt einen Überblick zur aktuellen Fototechnik. Zu den renommierten Unternehmen, die dort ihre Produkte präsentieren und den Besuchern für alle Fragen rund um die Fototechnik zur Verfügung stehen, gehören vor allem natürlich die Premium-Partner des Festivals Olympus, Leica, Epson, Cewe, Neschen und Adobe. Die Experten der Firmen werden sowohl Hobby- als auch Profifotografen mit ihrem Wissen alle Fragen beantworten können.

Wer eine Olympus-Kamera besitzt, der hat auf dem Fotomarkt die Chance den Check and Clean-Service als kundenfreundliche Dienstleistung zu nutzen. Im Fokus steht auch das Trendthema CEWE-Fotobuch in seinen variantenreichen Gestaltungsformen und Formaten. Nicht nur mit der Produktion des Bilderschau-Programms, sondern auch mit publikumsnahen Aktionen, wie dem Druck des modisch attraktiven, offiziellen Festival-T-Shirts tritt Epson an.

Ein attraktiver Service sind in Zingst auch die Ausleihmöglichkeiten von Olympus Kameras, Objektiven von Sigma und Zeiss, Stativen von Manfrotto und von verschiedenen Zubehör.

Öffnungszeiten des Fotomarkts: 25.-27.5.2017 von  8.30 – 18 Uhr

 

https://www.erlebniswelt-fotografie-zingst.de/fotofestival.html

 

15.5.2017
Der Studioblitzanbieter Hensel ermöglicht es ab sofort Interessenten in Deutschland und weiteren europäischen Ländern die Möglichkeit, seine High-Speed-Kompaktblitzgeräte Cito 500 bis zu zwei Tage lang kostenlos und unverbindlich zu testen. Die Hensel Cito 500 Blitzgeräte ermöglichen es, selbst superschnelle Bewegungen scharf "einzufrieren".
...Klick zum Weiterlesen
Hensel startet große Testaktion für Cito 500 Blitzgeräte
Der Studioblitzanbieter Hensel ermöglicht es ab sofort Interessenten in Deutschland und weiteren europäischen Ländern die Möglichkeit, seine High-Speed-Kompaktblitzgeräte Cito 500 bis zu zwei Tage lang kostenlos und unverbindlich zu testen. Die Hensel Cito 500 Blitzgeräte ermöglichen es, selbst superschnelle Bewegungen scharf "einzufrieren".

Mit superkurzen Leuchtzeiten von nur 1/100.000 Sekunde und Blitzfrequenzen bis zu maximal 40 Blitzen pro Sekunde werden die Grenzen des Kurzzeitblitzens  neu definiert. Zur Ausstattung der Leihkits gehören Funksynchronisation, Funkfernbedienung und die Freemask-Funktion für unkomplizierte Freisteller schon bei der Aufnahme.
Der Cito 500 bietet Fotografen die Möglichkeit, sich während des Betriebs wahlweise die Leuchtzeit oder die mögliche Blitzfrequenz entsprechend der vorgewählten Leistung anzeigen zu lassen.


Hensel  Highspeed Kompaktblitzgerät Cito 500 zei Tage lang kostenlos testen.

 


Die Testkits enthalten drei Hensel Cito 500, samt Lichtformern, Funk, Transportkoffern und Stativen. Sie können einfach über das Internet reserviert werden. Die Zuteilung der Testkits erfolgt in der zeitlichen Reihenfolge der Anfragen. Die Kits stehen dann bei ausgewählten Partnern nach Absprache zur Abholung bereit. Fotografen können auch einen Termin mit dem Hensel Außendienst vereinbaren, der die Geräte für den Test persönlich übergibt.
Wichtige Kennzeichen der Hensel Cito Kompaktblitzgeräte:
•    Ultrakurze Leuchtzeiten von 1/2.000-1/100.000s zum „Einfrieren“  schnellster Bewegungen
•    Extrem schnelle Blitzfolgezeiten von 0,5-0,025s, entsprechend 2-40 Blitzen pro Sekunde, für dynamische Aufnahmeserien
•    Großer Regelbereich über 9 Blendenstufen (500-2 Ws) und somit vielseitige Gestaltungsmöglichkeiten
•    Hochwertige Materialien und erstklassige Verarbeitung
•    Integrierte Funksynchronisation und Fernbedienung für komfortables Arbeiten
•    Integrierter Freemask Empfänger für unkomplizierte Freisteller
•    Hensel EH Schnellwechselanschluss mit umfangreichem Angebot an Lichtformern
•    Direkte Anzeige der Blitzsequenz oder Leuchtzeit
•    Optimale Kühlung und Sicherheitsfunktionen für problemlosen Dauerbetrieb
•    Entwickelt und gefertigt in Deutschland

Die Kit-Inhalte, alle Details zum Ablauf und weitere Informationen finden Sie hier...


Nutzungsbedingungen / AGB's   |   Presse   |   Impressum   |   Datenschutzerklärung   |   Haftungsausschluss