Kontakt Links Suchen 

Top Aktuell

10.8.2022
Er gehört zu den besten Naturfotografen Deutschlands und wurde vor allem wegen seiner eindrucksvollen Aufnahmen von Eisbären und der Arktis und den Veröffentlichungen seiner Reportagen in Geo und National Geographic bekannt. In den letzten Jahren hat Norbert Rosing auch die wilde Schönheit der Natur in Deutschland entdeckt und sie in eindrucksvollen Schwarzweißbildern festgehalten. Eine Reihe dieser beeindruckenden Bilder sind nun an den zwei nächsten Wochenenden im Kulturraum in Grafrath zu sehen.
...Klick zum Weiterlesen
Fotoausstellung Grafrath bei München: Norbert Rosing - Magie des Augenblicks
Er gehört zu den besten Naturfotografen Deutschlands und wurde vor allem wegen seiner eindrucksvollen Aufnahmen von Eisbären und der Arktis und den Veröffentlichungen seiner Reportagen in Geo und National Geographic bekannt. In den letzten Jahren hat Norbert Rosing auch die wilde Schönheit der Natur in Deutschland entdeckt und sie in eindrucksvollen Schwarzweißbildern festgehalten. Eine Reihe dieser beeindruckenden Bilder sind nun an den zwei nächsten Wochenenden im Kulturraum in Grafrath zu sehen.
 
001_L1006086_NRosing
 
 
Norbert Rosing zeigt in der Ausstellung einen Querschnitt durch viele Jahre seiner Natur-Schwarzweiss Fotografie: Mächtige Felslandschaften der Eifel, alte Bäume, Wasserfälle und Eislanschaften in der Breitachklamm bei Oberstdorf, Felsentore im Pfälzerwald, Mammutbäume in der Sierra Nevada in den USA und vieles mehr.
Auch seine 4 Bücher: "Wildnis", "Verborgen", "Wild West" und "Zen" werden im Kulturraum präsentiert. Norbert Rosing wird während der Öffnunszeit anwesend sein.
 
 
 
001_L1007356-HDR_NRosing
 
 
001_L1007054-HDR_NRosing
 
 
002_L1003568-HDR_NRosing
 
 
 
Ein Dank für die Initiierung geht an Sybilla Rathmann als Kulturreferentin der Gemeinde Grafrath.
Dank auch an die großzügige Unterstützung der Firma Ilford für die hervorragenden Prints. Ebenso Dank an die Firma Lab2000 in München.
 
Die Ausstellung findet am Samstag & Sonntag, 13. + 14. 8. und am Samstag & Sonntag, 20. + 21. 8 statt.
Jeweils von 15 - 18 Uhr 
 
Kulturraum Grafrath, Brucker Strasse 3, 82284 Grafrath

 

9.8.2022
Ab jetzt kann man sich für den Pink Lady® Food Photographer of the Year bewerben, der rund um den Globus dafür bekannt ist, die wichtigsten Food-Geschichten der Welt zu erzählen. Der Wettbewerb findet zum 12. mal statt. Mit über 25 Kategorien würdigen die Awards die breite Vielfalt wie Lebensmittel in unserem Leben vorkommen. Die ständig wachsende Bandbreite an Motiven reicht von Stillleben bis zu Landschaften, von Innenräumen bis zu Porträts, vom Makro bis zur Straßenfotografie und zu Drohnenbildern. Einsendeschluss ist der 5.2.2023
...Klick zum Weiterlesen
Pink Lady Food Photographer of the Year 2023 gesucht!
Ab jetzt kann man sich für den Pink Lady® Food Photographer of the Year bewerben, der rund um den Globus dafür bekannt ist, die wichtigsten Food-Geschichten der Welt zu erzählen. Der Wettbewerb findet zum 12. mal statt. Mit über 25 Kategorien würdigen die Awards die breite Vielfalt wie Lebensmittel in unserem Leben vorkommen. Die ständig wachsende Bandbreite an Motiven reicht von Stillleben bis zu Landschaften, von Innenräumen bis zu Porträts, vom Makro bis zur Straßenfotografie und zu Drohnenbildern. Einsendeschluss ist der 5.2.2023
4.8.2022
Die Wilderness Air erweitert ihr Streckennetz im südlichen Afrika und bietet gleichzeitig auf alle Neubuchungen eine erweiterte Freiflug-Promotion an. Der Pionier der Fly In Safaris bringt mit einem neuen Streckennetz seine Passagiere täglich in Afrikas entlegenste Wildnis Gebiete. Die Buschflieger-Airline verbindet die meisten Wilderness-Camps in Botswana, dem Hwange-Nationalpark in Simbabwe und Wilderness Toka Leya in Sambia zu einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis.
...Klick zum Weiterlesen
Wilderness Air Freiflug-Promotion für Wildnis-Abenteuer im südlichen Afrika
Die Wilderness Air erweitert ihr Streckennetz im südlichen Afrika und bietet gleichzeitig auf alle Neubuchungen eine erweiterte Freiflug-Promotion an. Der Pionier der Fly In Safaris bringt mit einem neuen Streckennetz seine Passagiere täglich in Afrikas entlegenste Wildnis Gebiete. Die Buschflieger-Airline verbindet die meisten Wilderness-Camps in Botswana, dem Hwange-Nationalpark in Simbabwe und Wilderness Toka Leya in Sambia zu einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis.

 

Wilderness Air fliegt in die schönsten Wildnissgebiete im südlichen Afrika.

 


Das Flugunternehmen Wilderness Air verfügt über eine Flotte von 29 Leichtflugzeugen und feiert 2022 bereits sein 30jähriges Jubiläum. Die Freiflug Promotion ist gültig ab einem Mindestaufenthalt von sechs Nächten und gilt ab sofort für alle Neubuchungen zu allen Reisedaten bis zum 31. Dezember 2024.


Vollzahler, die für mindestens sechs Nächte Wilderness-Camps in Botswana (ausgenommen dem Wilderness Safari Camp Kalahari Plains), Livingstone und/oder Hwange buchen, bekommen die ersten drei Flüge oder Road-Transfers kostenlos. Bei Buchungen von mindestens acht Nächten oder mehr, sind die ersten vier Flüge oder Road-Transfers kostenfrei. Das Angebot gilt auch für alle Wilderness-Tarife für lange Aufenthalte, für Reisen in der Nebensaison sowie für Reisen mit Kindern und privatem Guide. Auf bereits getätigte Buchungen kann das Arrangement allerdings nicht rückwirkend angerechnet werden.

 

 

Das exklusive Duma Tau Camp, nahe dem Chobe Nationalpark
in Botswana ist zwar abgelegen aber mit Wilderness Air
komfortabel zu erreichen. Foto:Teagan Cuniffe

 


Die Sonderleistungen gelten sowohl für Gäste, die den genannten Minimum-Aufenthalt in Wilderness-Camps verbringen als auch für Reisende, die zwar in anderen Camps übernachten, aber über Wilderness Safaris gebucht haben. Voraussetzung ist, dass Wilderness Air diese Camps auf ihren Botswana- und Simbabwe-Routen anfliegt oder sie mit den Wilderness Simbabwe Road Transfers erreicht werden können. Generell ausgeschlossen sind alle Reisen, die nicht über Wilderness Safaris gebucht worden sind.

 

 

Szene bei der Duma Tau Lodge im privaten Linyanti
Wildreserrvat in Botswana. Foto Dana Allen

 

"Wir freuen uns, unsere Freiflug-Promotion bis Ende 2024 anzubieten. Damit geben wir noch mehr Gästen die Möglichkeit, unsere nahtlosen Verbindungen in Afrikas schönste Wildnisgebiete zu erleben,“ freut sich sagt Alex Henderson, Wilderness Air Group Flight Operations. „Unsere Meet-and-Greet-Service heißt die Passagiere an allen Flugplätzen willkommen und sie haben Zugang zu unseren VIP-Flughafenlounges in Maun, Kasane, Windhoek und Victoria Falls. Zweifelsohne werden diese unvergesslichen Reisen positive Auswirkungen auf die Wildnis und die umliegenden Gemeinden haben und einen echten Unterschied für unseren Kontinent machen".

 

 

Fliegen in die abgelegensten Gebiete des südlichen Afrika:
die Wirlderness Air Buschflieger.


Wilderness Air ist der Flugpartner von Wilderness Safaris, Afrikas führendem Anbieter für Naturschutztourismus mit privatem Zugang zu einigen der schönsten Wildnis- und Wildtiergebiete in Afrika. Das Unternehmen betreibt eine große Flotte von Leichtflugzeugen, die so ausgewählt wurden, dass sie Besucher bequem und sicher zu abgelegenen Wildnisgebieten mit unbefestigten Landebahnen bringen können. Wilderness Air begann seine Tätigkeit 1991 mit einem Flugzeug in Botswana, das zwei Camps im Okavango-Delta bediente. Heute ist Wilderness Air auch in Namibia, Sambia und Simbabwe vertreten und ist stolz auf das Privileg, einige der unberührtesten Wildnisgebiete der Welt anfliegen zu dürfen. Mehr Informationen zu Wilderness Air finden Sie hier...

 

Wildnis und Luxus verbinden die Reisen von Wilderness Safaris.
Hier die Little Kulala Lodge in Namibia. Foto:Teagan Cuniffe

 

Wilderness Safaris gibt es bereits seit 1983. Der Reiseveranstalter engagiert sich für den Schutz und der Renaturierung der afrikanischen Wildnis und Tierwelt. Das Unternehmensziel ist es, lebensverändernde Reisen zu kreieren, die zu positivem Handeln inspirieren. Es ist Afrikas führender authentischer und nachhaltiger Ökotourismus-Anbieter, der sich auf die ganz besonderen Busch- und Tier-Erlebnisse in den vollkommen oder nahezu unberührten, sehr abgelegenen Gegenden Afrikas spezialisiert hat. Wilderness bietet seinen Gästen Zugang zu fast 2,5 Millionen Hektar afrikanischer Flora und Fauna, und achtet gleichzeitig strengstens auf den Schutz der kostbaren und einzigartigen kulturellen und natürlichen Ressourcen unseres Planeten. Das Unternehmen führt Lodges und leitet Safaris in einigen der besten Wildnis-Regionen und Reservaten Afrikas in den sechs Ländern Botswana, Kenia, Namibia, Ruanda, Sambia und Simbabwe.

 

Mehr Informationen über Wilderness Safaris finden Sie hier...

4.8.2022
Zwei wichtige Preise hat die DGPh, Deutsche Gesellschaft für Photography ausgeschrieben: Thinking Photography: DGPh-Forschungspreis und Writing Photography. DGPh-Preis für innovative Publizistik. Der Preis "Thinking Photography" wird alle zwei Jahre vergeben und ist mi 3.000 Euro dotiert. Der Preis "Writing Photography" wie ebenfalls alle zwei Jahre vergeben und ist mit 1.000 Euro dotiert.
...Klick zum Weiterlesen
DGPh Fotopreise: Thinking Photography & Writing Photography
Zwei wichtige Preise hat die DGPh, Deutsche Gesellschaft für Photography ausgeschrieben: Thinking Photography: DGPh-Forschungspreis und Writing Photography. DGPh-Preis für innovative Publizistik. Der Preis "Thinking Photography" wird alle zwei Jahre vergeben und ist mi 3.000 Euro dotiert. Der Preis "Writing Photography" wie ebenfalls alle zwei Jahre vergeben und ist mit 1.000 Euro dotiert.

DGPh DBPF_Fotopreise-Quad_RZ_1

 

 

Thinking Photography

Geistes-, kultur- und sozial-wissenschaftliche Beiträge – die innovativen und kreativen Ansätze junger Forscher*innen beeinflussen das Denken über Fotografie

Mit dem Preis Thinking Photography werden geistes-, kultur- und sozialwissenschaftliche Ansätze bedacht, die einen außergewöhnlichen Beitrag zur Fotografieforschung leisten.

Mehr Infos und zur Einreichung: Ausschreibung Thinking Photography

Einreichungsschluss ist der 31. Oktober 2022 

 

Writing Photography. DGPh-Preis für innovative Publizistik


Blogs, Kolumnen, netzbasierte Artikel – innovative Veröffentlichungen rund um die Fotografie lenken das Nachdenken über das Medium

Bei diesem Preis gilt das besondere Interesse den kleinen Publikationsformen wie exemplarisch ausgewählte Blogbeiträge, Kolumnen und Rezensionen, netzbasierte Veröffentlichungen und solchen Formaten, die Texte und fotografisches Material kreativ verbinden.

Mehr Infos und zur Einreichung: Ausschreibung Writing Photography

Einreichungsschluss ist der 31. Oktober 2022 

4.8.2022
Nach dem erfolgreichen Auftakt im letzten Jahr geht die Creative Content Conference @ PHOTOPIA 2022 wieder an den Start. Vom 14. bis 16. Oktober 2022 präsentiert die Fachkonferenz für professionelle Fotografierende und Content Creators ein vielfältiges Programm.
...Klick zum Weiterlesen
Creative Content Conference @ PHOTOPIA 2022: Programm ist online
Nach dem erfolgreichen Auftakt im letzten Jahr geht die Creative Content Conference @ PHOTOPIA 2022 wieder an den Start. Vom 14. bis 16. Oktober 2022 präsentiert die Fachkonferenz für professionelle Fotografierende und Content Creators ein vielfältiges Programm.

Die drei Konferenztage der Creative Content Conference @ PHOTOPIA 2022 stehen jeweils unter einem thematischen Schwerpunkt: "Wedding & Portrait" am Freitag, „Editorial & Documentary“ am Samstag und „Commercial & Lifestyle“ am Sonntag. Der erste Teil des Konferenzprogramms ist nun online und wird in den kommenden Wochen um weitere Highlights ergänzt.

 

 

Die Creative Content Conference @photopia findet
vom 14.bis 16. Oktober 2022 in Hamburg statt.

 

Am Freitag, den 14. Oktober, dreht sich auf der Creative Content Conference alles um aktuelle Trends der Hochzeits-, Porträt- und Peoplefotografie. Den Startschuss geben das Hochzeitsfotografen-Duo Julia & Gil mit ihrem Vortrag „Mehr ist nicht die Lösung – Höhere Umsätze mit weniger Arbeit“.

 

Neben weiteren Vorträgen, unter anderem von Michael Taterka mit „Ich bin kein Hochzeitsfotograf“ oder Kerstin und Paul Rockstein zum Thema „The Power of Nudging – Wie wir unsere Kunden zu Brand-Botschaftern machen“, wird es einen informativen Branchen-Talk des bpp (bund professioneller portraitfotografen) geben, der die Schirmherrschaft für den ersten Konferenztag übernommen hat.

 

Creative Content conference @photopia 2021.

 

 

Am Samstag, den 15. Oktober, sprechen im Rahmen des Schwerpunktthemas „Editorial & Documentary“ die Bildjournalisten Ksenia Kuleshova und David Klammer über „Persönliche Langezeitprojekte und Aufträge: Vorbereitung, Ablauf und Highlights“ und „Der andere Blick – Synergien zwischen freien Projekten und Auftragsproduktionen“. Das Fotografenkollektiv DOCKS berichtet über ihre Dokumentation der Flutkatastrophe im Ahrtal, bevor es zum Abschluss des Tages in einer Panel-Diskussion des Female Photoclubs um die Frage „Karriere oder Kind? – Wie sich Elternschaft und Selbstständigkeit miteinander vereinbaren lassen“ gehen wird.

 

Der letzte Tag der Creative Content Conference, Sonntag, der 16. Oktober, dreht sich schließlich um Commercial- und Lifestyle-Fotografie. Hier wird beispielsweise Bob Sala mit seinem Vortrag „Die Seele des Barmanns – Leichte Bemerkungen über die mehrbändigen Werke eines Tagelöhnerpoeten“ persönliche Einblicke in seine Arbeitsweise geben, bevor es mit „How to Start – 3 junge Fotograf:innen über ihren beruflichen Einstieg“ hilfreiche Tipps von Felix Brauner, Caroline Gerst und Marcel Kusch für Berufseinsteiger gibt.

 

Außerdem beleuchtet Silke Güldner in ihrem Vortrag „Von der Anfrage zum Auftrag – Honorare, Nutzungsrechte und Kundenkommunikation“ die Hintergründe und Faktoren einer professionellen Honorargestaltung. Das Highlight zum Abschluss der Creative Content Conference ist ein Vortrag des Fotografen Joachim Baldauf über den Wandel der werblichen Porträtfotografie in Zeiten von Social Media. Das Programm steht unter der Schirmherrschaft des Berufsverbands Freie Fotografen und Filmgestalter e. V. (BFF e. V.) und wird aktiv mitgestaltet von der BFF Akademie.

 

Das Programm der Creative Content Conference @ PHOTOPIA 2022 gibt es hier...

 

Nutzungsbedingungen / AGB's   |   Impressum   |   Datenschutzerklärung   |   Haftungsausschluss