Kontakt Links Suchen 
Aus der Rubrik News Technik vom 17.09.2018
Das Dream-Team: Leica CL und Huawei Leica P20 Pro
Aus! Vorbei! Ende! Nach nun mehr über einem dreiviertel Jahr haben wir uns getrennt. Besser gesagt, trennen müssen: die bis auf die letzte Sekunde ausgelutschte, mehrfach verlängerte Leih-Zeit war endgültig überschritten: Die Leica CL Ausrüstung wieder zurück auf dem Weg nach Wetzlar, wo sie vermutlich als Demo-Ware für die photokina oder für die Übergabe an einen weiteren, neugierigen Tester aufgehübscht wird. Mein Fazit dazu: hat sie gar nicht nötig. Die Leica CL und ergänzend dazu das Huawei P20 pro sind ein Dream-Team, das zu Kreativität anregt und zu perfekten Fotos verhilft

Was ist besser als eine Leica? Ganz einfach: zwei Leica Kameras! Wir hatten gleich vier Leica Modelle im Super-Kompakt-Kit  für unseren Langzeiterfahrungsbericht als ständige Begleiter dabei. Wie sehr diese kompakte Kombination aus der spiegellosen Leica CL mit APS-C-Sensor und dem Smartphone Huawei P20 Pro mit seiner noch höher auflösenden Leica Triple Kamera zu neuer fotografischer Kreativität  und außergewöhnlichen Bildern in höchster Qualität verhelfen kann, hätten wir uns zu Beginn des Test kaum vorstellen können. Deshalb fiel die Trennung am Ende auch besonders schwer. Für mich ist die Leica CL zusammen mit  der ersten von Fujifilm entwickelten und gefertigten digitalen Leica Digilux 4.3 (1998)die Schönste im Portfolio der Leica Camera AG.

 


Das Dream-Team für die Reise: Leica CL plus Huawei P20 Pro
oder vier Leica Kameras für alle Fälle.

 


Selten konnten wir es uns bei einem Langzeit Erfahrungsbericht so leicht gmachen wie diesmal: Die kleine, lederne  Fototasche mit drei Objektiven und das im Vergleich zu anderen Smartphones großzügiger gebaute Huawei  P20 Pro in der Jacken- oder Hosentasche haben uns auf unseren fotografischen Exkursionen kaum belastet. Auf ein Stativ, das mit Sicherheit unsere Erfahrungen gerade bei bestimmten Aufgaben noch positiver  hätte ausfallen lassen, haben wir aus Mobilitätsgründen verzichtet. Ich bin aber sicher, dass beispielsweise ein NOVOFLEX TrioPod in der kleinsten Version, und oder ein Gimbal wie das Feiyutech 6 Plus von HapaTeam die gestalterischen Möglichkeiten nochmals erweitert hätten.

 
Doch bringen wir die Sache gleich zu Beginn erst einmal auf den Punkt, den roten natürlich mit dem Leica Logo, der gerade auf der klassisch schönen Leica CL mit ihrem minimalistisch klaren Design besondere Aufmerksamkeit bewirkt. Vor allem bei foto-affinen Menschen ist das Leica Logo der Punkt, an dem Sehnsüchte wach werden und der sie dazu bewegt, mit wildfremden Menschen in Kontakt zu treten. Aber auch schon der schlichte Leica Schriftzug auf dem Huawei Smartphone hat dazu geführt, dass unbekannte Menschen spontan das Gespräch mit uns suchten, um uns ihre Leidenschaft für die Fotografie zu gestehen.

 

 

Leica CL mit Super-Vario-Elmar-TL  1:3.5-4.5/11-23 ASPH.,
1/640 Sekunde,  f/5,6 bei ISO 100 und Mehrfeldmessung.

 

Die Begeisterung ließ jedoch häufig schlagartig nach oder schlug auch in versteckten Neid um, als wir gestehen mussten, dass alles nur geborgt und von den Herstellern leihweise für unseren Test zur Verfügung gestellt worden war. Ja mitleidige Blicke trafen uns, als wir gegen Ende unseres Testes nach manchen längeren Gesprächen vertraulich zugaben, dass auch die Leihfrist schon um Einiges überschritten sei und wir nur noch  wenige Tage das Glück hätten, mit dem kompakten Leica Kit zu fotografieren.


Diesen speziellen sozialen Aspekt im Image einer Marke scheinen besonders in der Imaging Branche nur wenige Hersteller erkannt und noch weniger verfolgt zu haben. Im Schönheitswettbewerb der Kameras fallen einem von den aktuellen Vertretern nur noch die PEN F von Olympus oder die Fujifilm X-Modelle ein.


Nun aber zu den technischen Merkmalen und der Handhabung, mit denen Anwender schnell und komfortabel zu qualitativ hochwertigen Fotografien und Filmen kommen sollen. Hier stand und steht bei Leica traditionsgemäß der Anspruch an die Bildqualität vor einer komfortablen Bedienung. Die Konzentration auf das Wesentliche, scheint sich bei der Leica CL nicht schwerpunktmäßig auf die Ergonomie zu beziehen.  So hätten wir uns für bestimmte Aufgaben beim Fotografieren von schwierigen Standpunkten zum Erzielen ungewöhnlicher Perspektiven ein schwenkbares Display oder/und einen schwenkbaren Sucher gewünscht.

 

 


Aunfahme mit Leica CL und Apo-Vario-Elmar-TL  1:3.5-4.5/55-135 ASPH.
mit 1/1000 Sekunde, f/5,6 bei   ISO 200 und Mehrfeldmessung.

 

Eine Leica in der Hand zu halten ist, wie wir oben beschrieben haben, für Viele ein besonderes Erlebnis. Was wir daran vor allem besonders fanden, war die animierende Wirkung, die Motivation, damit fotografieren zu wollen und den Wunsch, sich kreativ mit ihren technischen Möglichkeiten  für ein gutes Bild auseinanderzusetzen.  Die Leica CL entpuppte sich im Laufe des Kennenlernens als eine Kamera, die den Ehrgeiz ihrer Anwender weckt, sich intensiver mit ihr zu beschäftigen und ihre Möglichkeiten den individuellen Gestaltungszielen oder Aufgaben anzupassen. Dazu gehört beispielsweise das hybride Steuersystem, das die Bedienung mit analogen auf der Kameraoberseite angeordneten Einstellrädern und –tasten mit der digitalen Touchscreen-Bedienung kombiniert. Anwender können auch durch wiederholten Druck auf die Menütaste links unten auf der Kamerarückseite schnell durch die fünf Seiten des Einstellmenüs blättern und dann mit den zwei Einstellrädern auf der Oberseite die Optionen wählen und mit den Tasten bestätigen. Wer sich tiefergehend in dieses System einarbeitet, wird es schätzen, dass sich Tasten und Einstellräder zum Aufrufen bestimmter Einstellung individuell belegen lassen.  So ist es beispielsweise möglich, eine der Tasten für den schnellen Aufruf der ISO Einstellung  zu nutzen, die sich dann direkt mit dem dafür gewählten Einstellrad aufrufen lässt. So sind je nach individueller Vorliebe oder den vorherrschenden Aufgaben Räder und Tasten nahezu beliebig programmierbar, falls einem die für uns intuitiv erfassbare Grundeinstellung nicht optimal erscheint. 

 
Dazu einige Beispiele: Bei der Einstellung der Aufnahmeparameter über die Menüsteuerung der Leica CL gibt es zwei Möglichkeiten: Das Hauptmenü oder das Favoritenmenü. Während das Hauptmenü bis zu 37 Menüpunkte auf fünf Menüseiten umfasst, besitzt das frei belegbare Favoritenmenü nur 15 Punkte auf maximal fünf Seiten. Wurde im Favoritenmenü auch nur ein Punkt eingestellt, so wird die erste Seite dieses Menüs bei Druck auf die Menütaste zuerst aufgerufen, so dass auf diesen Punkt schnell und sofort zugegriffen werden kann. Um schnell auf das Hauptmenü zu gelangen, ist diese Option in der untersten Zeile der maximal acht Punkte umfassen Menüseite zu finden und durch Navigation per Einstellrad und Bestätigung durch die Einstell- bzw. OK-Tasten schnell zu erreichen.

 

 

Die Leica CL bietet zwei Optionern für die Navigation durch die Menüsteuerung:
das Favoriten- und das Hauptmenü.

 

Die Eistellräder mit ihren geriffelten Rädern lassen sich durch ihre Rastschritte bequem und schnell verstellen, verfügen aber über keine Skalen und Kennzeichnungen. Auch für die Bedeutung der Tasten innerhalb der Räder gibt es keine Kennzeichnung. Allerdings ergibt sie sich mehr oder weniger intuitiv sowie schnell durch ‚Try and Error. Die einzige Kennzeichnung auf der Oberseite der Kamera ist ein kleiner roter Punkt, der unter der Nase des Einschalthebels verschwindet, wenn die Kamera eingeschaltet wird.  Da sie sich auch versehentlich verstellen lassen und so vielleicht zu Aufnahmefehlern führen könnten, lassen sie sich für bestimmte Situationen auch sperren.  Die aktuellen Voreinstellungen sind aber über das kleine Schulterdisplay zwischen den Einstellrädern ablesbar. Sie lassen sich auch im Sucher oder auf dem Display einblenden, wo sie sich kontrollieren lassen. Praktisch ist auch bei der Menüsteuerung, dass rechts in der Anzeige der variablen Menüpunkte die voreingestellten Werte angezeigt werden und man auf einem Blick erkennen kann, ob eine Aktion erforderlich sein kann oder nicht.


Als sehr komfortabel erwies sich für uns auch die Gestensteuerung, die sich vor allem in der Wiedergabefunktion bim Blättern durch die Aufnahmen aber auch zur Bestimmung des AF-Punktes und zum Auslösen der Kamera bewährt hat.  


Mischlicht und hohe Kontraste meistert die Leica CL prolemlos.

 


Der AF-Modus der Kamera kann so umprogrammiert werden, dass über Taste und Eistellrad direkt und schnell auf die diversen automatischen Fokussierarten zugegriffen werden kann. Die Leica CL fokussiert unserem Empfinden  nach sehr schnell, wobei die Geschwindigkeit natürlich auch vom verwendeten  Objektiv abhängt. Uns standen für unseren Praxisbericht  die Festbrennweite Leica Elmarit-TL 1:2.8/18 ASPH. (ca. 28 mm äquiv. KB) sowie die beiden Leica Vario-Objektive Super-Vario-Elmar-TL 1:3.5-4.5/11-23 ASPH  (ca. 17-35mm äquiv. KB) und Leica APO-Vario-Elmar-TL 1:3.3-4.5/55-135 ASPH. (ca. 83-200 mm äquiv. KB) zur Verfügung. Da die Bildqualität selbst bei sehr hohen ISO-Werten noch immer akzeptabel bis sehr gut war, spielte die relativ normale Lichtstärke für uns keine Rolle. Auch das Bokeh beim Fotografieren mit dem Telezoom war sehr angenehm mit einem sanften Verlauf. Auf ein besonders kompaktes Volumen schrumpfte unsere Ausrüstung, wenn wir uns auf das Huawei P20 Pro und die Leica CL mit dem Elmarit TL 1:2,8/18 mm beschränkten. Dann stand uns mit dem Smartphone zwar auch nur ein zweites Weitwinkel und einer  Brennweite von etwa 27-mm-zur Verfügung. Aber es gibt im Huawei Pro mit seiner Triple-Kamera ja noch das Tele mit etwa 80 mm Porträtbrennweite und 8 Megapixel zur Verfügung.


Doch das Smartphone hatte innerhalb der Ausrüstung eine weitaus wichtigere Funktion als die einer Zweitkamera: Es fungierte als kabellose  Fernbedienung  beispielsweise bei bodennahen Aufnahmen  und diente so ersatzweise als dreh und klappbarer Monitor, wenn es mit einer Halterung in den Blitzschuh gesetzt wurde. Es ermöglichte Gruppenaufnahmen bei der auch der Fotograf mit auf dem Bild sein kann und machte Langezeitaufnahmen ohne Stativ möglich, bei denen die Kamera einfach auf einen stabilen Untergrund gestellt wurde.


Viel wichtiger aber noch ist die Kommunikation mit der Außenwelt, die das Huawei P20 Pro in Kombination mit der Leica CL App sichert. An dem großen, hochauflösenden Smartphone Display lassen sich die kabellos empfangenen Aufnahmen der Leica CL  hervorragend bearbeiten und dann auch sogleich in die Social-Media Welt übertragen. In diesem Moment kommt auch die Back-Up Funktion der Leica CL zum Tragen. Volle Speicherkarten und verpasste Aufnahmen gehören mit dieser Kamera schlichtweg der Vergangenheit an, weil sich diee Dateien auf das Smartphone und weiter in die Cloud oder direkt auf einen externen Speicherplatz im verfügbaren Netzwerk übertragen lassen.  Und das, obwohl die Kamera außer dem Speicherkartenfach, auf Schnittstellen wie USB oder HDMI voll und ganz verzichtet. Das Leica Motto: ‚Die Konzentration auf das Wesentliche‘ wurde hier auf die Spitze getrieben.  Die WLAN Schnittstelle ist die einzige Kommunikationsmöglichkeit mit der Außenwelt. Das reicht auch völlig aus, wie uns die tägliche Praxis gelehrt und bestätigt hat.  

 

 

Fotografiert mit dem Super-Vario-Elmar-TL 1:3.5-4.5/11-23 ASPH.
bei 23,0 mm Brennweite  (äquiv. zum 35 mm Kleinbild)
mit 1/640 Sekunde bei f/4,5 und ISO 160.


Das ist auch der Grund, warum eventuelle Updates per Speicherkarte auf die Kamera überspielt werden müssen, eine Kabelverbindung zu externen Geräten wie einem PC und das Internet ist nicht vorgesehen.

Apropo Firmware Update: im Juni – also mitten während unserer Tests – hat Leica die Version 2.0 der CL Firmware veröffentlicht. Selbstverständlich kostenlos. Im Gegensatz zu dem großen Sprung in der Versionsbezeichnung war die Liste der Funktionserweiterungen und Optimierungen eher kurz. Doch dafür umso effektiver. Die wichtigste Neuerung war gleichzeitig auch die größte Herausforderung an die Anwender. Gemeint ist die freie Wahl der Einstellrad-Belegung in den Belichtungsmodi P, S, A und M. Damit lässt sich festlegen, mit welchem Einstellrad sich in welchem Modus, welche Parameter verstellen lassen. Das klingt zunächst harmlos, spielt aber für die Ergonomie der Kamerabedienung eine wesentliche Rolle, weil sich damit auch die Anzeigen auf dem Schulterdisplay entsprechend zuordnen lassen. Wird beispielsweise die Verschlusszeit auf dem Display links angezeigt, macht es auch Sinn, das linke Einstellrad für die Verschlusszeitenwahl nutzen zu können.

 

 

Installation von Propfessor Ottmar Hörl im Schlosspark Nymphenburg in München. 
Aufgenommen mit dem Super-Vario-Elmar-TL  1:3.5-4.5/11-23 ASPH.,
bei 15,0 mm Brennweite (äquiv. 22,0 mm beim 35 mm Kleinbild)
und 1/640 Sek bei f/5,0 und ISO 100.


 


Viele APS-C-Kameras verwenden Sensoren des gleichen Herstellers. Obwohl Leica, wie die meisten anderen auch, darüber keine offiziellen Angaben macht, wird es sich – wie die Spezifikationen erwarten lassen – auch hier um einen Standardsensor handeln. Was keineswegs heißen muss, das er zu Standardergebnissen führt. Auch der Maestro Prozessor wird in der gleichen Halbleiterschmiede gekauft, wo sich auch der Wettbewerb eindeckt.  Was den manchmal gar nicht so kleinen Unterschied macht sind die individuellen Algorithmen die jeder verwendet, um die erfassten Daten zu entwickeln. Die knackige Schärfe verdankt Leica dabei dem Verzicht auf einen Tiefpassfilter, der mit der Gefahr eines stärkeren Moiré-Effekts erkauft wird, die spezielle, klare Farbgebung der Bearbeitung durch den Maestro Prozessor.  Welche Software Lizenzen Leica wofür nutzt, kann zum Teil  in den Kamerainformation auf der Seite 5 des Hauptmenüs nachgelesen werden. Als einer der wenigen Herstelle verwendet Leica das von Adobe entwickelte und von einer Vielzahl von Bildbearbeitungsprogrammen nutzbare DNG Format für die RAW-Daten Aufzeichnung.

 

 

 

 Skulptur in München am Wittelsbacher Platz zum 25. Jubiläum der Straßenzeitschrift 'Biss'.
Fotografiert mit Super-Vario-Elmar-TL  1:3.5-4.5/11-23 ASPH., bei 20,0 mm
Brennwweite (äquiv. 29,0 mm beim Kleinbild) mit 1/400 Sek bei f/5,6 und SO 100.

 

 Wir haben grundsätzlich die Möglichkeit der parallelen Aufzeichnung beider Formate genutzt, um die Unterschiede ausmachen zu können. Dabei deckte sich die JPEG-Umwandlung durch die Kamera in den meisten Fällen weitgehend mit unserem persönlichen Geschmack. Bei höheren ISO-Werten – sprich ab etwa ISO 6400 - haben wir allerdings im Adobe DNG-Konverter selbst eingegriffen, um das Rauschen – meist auf Kosten der  höchstmöglichen Schärfe – stärker zu mindern.

 

Einzigartig komfortabel und individuell programmierbar: Die Navigation
mithilfe der Einstellräder und deren innenliegendenden Tasten.

 


Fazit
Die Leica CL ist eine anspruchsvolle Kamera, die selbst auch an den Anwender  Ansprühe stellt, wenn er ihre vielen kreativen Möglichkeiten voll ausschöpfen möchte. Sie ist konsequent auf eine exzellente Bildqualität in einem kompakten, minimalistisch gestalteten Gehäuse ausgelegt. Sie ist ausreichend schnell für die Street- und Actionfotografie aber trotz der 8 Aufnahmen pro Sekunde für Sportfotografen vielleicht nicht unbedingt die erste Wahl. Als Reisekamera und auch durch ihre WLAN-Funktion mögliche,  einfache Verbindung mit dem Smartphone  sowie die Bedienung per App und die praktische Back-up-Funktion sammelt sie - nicht zuletzt auch wegen ihrer kompakten Größe und dem geringen Gewicht wichtige Pluspunkte. Die 4K-Videofunktion haben wir nur selten genutzt. Doch wir sind sicher, dass für viele Fotografen – nicht zuletzt auch Reisefotografen - dieses Feature immer wichtiger wird. Wir haben uns von dieser Kamera als ständige Begleiterin nur ungern wieder getrennt. Die Leica CL  verkörpert wie kaum ein anderes Leica-Modell schon wegen ihrer Formgebung  die DNA von Oskar Barnacks Ur-Leica - eine Eigenschaft, um nicht zu sagen einen Zauber, der oder dem sich nur wenige fotoaffine Menschen ganz entziehen können. Wir werden sie vermissen!   


 

News Kultur   News Technik
f/12.2 Projektstipendium

[22.10.2018]   Ausstellung Frankfurt/Main . f/12.2 Projektstipendium stellt im Art Foyer der DZ Bank Kunstsammlung die Werke , die im Rahmen der beiden Projektstipendien von Tatiana Lecomte und Sara-Lena Maierhofer entstanden sind, vor. Außerdem werden Arbeiten von Ketuta Alexi-Meskhishvili, Gwenneth Boelens und Eiko Grimberg aus der Shortlist in der Ausstellung gezeigt. Vom 2. November 2018 bis 9. Februar 2019. » weiter lesen

Jürgen Wasmuth / Benedict J. Fernandez – Eternity

[18.10.2018]   Fotoausstellung Salzburg . Zum 50. Todestag des Bürgerrechtlers Martin Luther King präsentiert die Leica Galerie Salzburg „Eternity“ mit Fotografien von Benedict J. Fernandez und Ju?rgen Wassmuth. Die Ausstellung läuft vom 19. Oktober bis 12. Januar 2019 » weiter lesen

WestLicht Wien: Kamera Auction am 24. November 2018

[17.10.2018]   Zahlreiche Raritäten versteigert das Auktionshaus WestLicht Photographica Auction in Wien bei der nächsten Kamera-Auktion am 24. November 2018. Einer der Höhepunkte unter den 500 Losen ist sicherlich die Leica M2 des berühmten US-Kriegsfotografen Sean Flynn, Sohn der Hollywood-Legende Errol Flynn. Sie wird zusammen mit 34 seiner Vietnam-Fotos und vier Prints von Tim Page versteigert » weiter lesen

Fortsetzung der Zusammenarbeit von Pixum und Museum Ludwig: Kulturgut Fotografie

[17.10.2018]   Im Rahmen der Eröffnung der neuen Fotoausstellung "Alexander von Humboldt, die Fotografie und sein Erbe" wurde bekannt gegeben, dass der Online-Fotoservice Pixum und das renommierte Museum Ludwig ihre erfolgreiche Zusammenarbeit um weitere zwei Jahre verlängern. » weiter lesen

Magnum Manifesto

[16.10.2018]   Fotoausstellung München . Wieder steht eine der großartigen Ausstellungen im Münchner Kunstfoyer der Versicherungskammer Kulturstiftung an. Diesmal wird in einer umfassenden Retrospektive die Geschichte der legendären Fotografenkooperative Magnum, mit der das Kunstfoyer bereits 12 große Ausstellungen realisiert hat, thematisiert. Bild Jonas Bendiksen / Magnum Photos17. Oktober 2018 bis 27. Januar 2019 » weiter lesen

Felix Schoeller Photo Award 2019: Jetzt auch für Modefotografen

[16.10.2018]   Der kommende Felix Schoeller Photo Award 2019 erhält mit dem Thema „Mode“ eine neue Kategorie. Damit ruft der Award weltweit Modefotografen auf, ihre besten Arbeiten für den Wettbewerb 2019 einzureichen. » weiter lesen

Wildnis

[16.10.2018]   Ausstellung Frankfurt . Der Faszination der Wildnis widmet die Schirn Kunsthalle Frankfurt eine umfassende Themenausstellung die über 100 Werke von rund 35 Künstlern zeigt. Die Ausstellung vereint Gemälde, Fotografien, Grafik, Video-und Soundarbeiten, Skulpturen sowie Installationen. Vom 1. November 2018 bis 3. Februar 2019 » weiter lesen

Architekturfotografin Sigrid Neubert im Alter von 91 Jahren gestorben

[16.10.2018]   Sigrid Neubert zählte zu den wichtigsten Architekturfotografen der deutschen Nachkriegsmoderne. Nur wenige Tage nach Eröffnung ihrer bisher größten retrospektiven Ausstellung ist sie am vergangenen Samstag, den 13. Oktober 2018,im Alter von 91 Jahren in ihrem Alterssitz nahe Berlin verstorben. » weiter lesen

To be continued

[12.10.2018]   Fotoausstellung Eschborn . Das Phänomen der Serialität und deren unterschiedliche Anwendung in der Fotografie nimmt die Ausstellung „To be continued“ unter die Lupe. Die Deutsche Börse Photography Foundation stellt dazu über 120 Arbeiten von 20 internationalen Künstlern aus der Art Collection Deutsche Börse vor. Bis 11. Januar 2019 » weiter lesen

Sylvie Blum + Giovanni Gastel: Power meets Poetry

[11.10.2018]   Fotoausstellung München . In einer Doppelausstellung zeigt die Galerie Immagis unter dem Titel „Power meets Poetry“ Werke der beiden Fotografen Sylvie Blum + Giovanni Gastel in Form einer Hommage an die starke Frau. Die Motive bieten eine reizvolle Gegenüberstellung der unterschiedlichen Inszenierungen der Frau zwischen den 90´er Jahren bis heute. 26. Oktober 2018 bis 12. Januar 2019 » weiter lesen

Andreas Teichmann – Durch Deutschland

[10.10.2018]   Fotoausstellung Stuttgart . Die vhs-photogalerie stellt die Bilder von Andreas Teichmann vor, der auf seiner 50 Tage dauernden Wanderung durch Deutschland viele interessante Motive eingefangen hat. 11. Oktober bis 25. November 2018 » weiter lesen

Kunsthistoriker Wolfgang Kemp erhält den DGPh Kulturpreis 2018

[09.10.2018]   Mit Wolfgang Kemp hat die Deutsche Gesellschaft für Photographie (DGPh) einen der seit Jahrzehnten profiliertesten Historiker und Theoretiker der Photographie mit dem DGPh Kulturpreis ausgezeichnet. Als Kunsthistoriker hat Kemp durch Standardwerke wie seine „Theorie der Fotografie“ und die „Foto-Essays“ Grundlagen dafür gelegt, das Medium als Forschungsgegenstand der Kunstgeschichte und Kulturwissenschaften zu etablieren und verfolgt bis heute neue Themen intellektuell anregend und stilistisch brillant. » weiter lesen

Berlin in der Revolution 1918/19

[08.10.2018]   Ausstellung Berlin . Die Ausstellung im Museum für Fotografie zeigt gleichermaßen eine fotografische Bildgeschichte der Revolution in Berlin wie ein Panorama der Unterhaltungskultur dieser Monate. Von Willy Römer sind die meisten Aufnahmen der Revolution in Originalkontaktabzügen überliefert. 9.11.2018 bis 3.3.2019 » weiter lesen

Photobastei Zürich 28.10.2018: Masterclass mit Peter Bialobrzeski

[07.10.2018]   Nur noch wenige Plätze sind für die Masterclass mit Starfotograf Peter Bialobrzeski in der Photobastei Zürich am Sonntag 28. Oktober 2018 frei. Der Workshop ist für Fotografen mit guten handwerklichen Kenntnissen gedacht. » weiter lesen

DGPh Mitglieder wählten Geschäftsführenden Vorstand

[05.10.2018]   Auf ihrer jährlichen Mitgliederversammlung, die am 29.9. traditionell in den photokina-Jahren im Umfeld der Messe und der Internationalen Photoszene in Köln stattfand, wurde der Geschäftsführende Vorstand der Deutschen Gesellschaft für Photographie (DGPh) neu gewählt. » weiter lesen

Marc Riboud – Meine Bilder sind Notizen

[04.10.2018]   Fotoausstellung Aachen . Einige seiner Bilder sind weltberühmt geworden, wie das des Anstreichers auf dem Eiffelturm in Paris 1953. Das Suermondt-Ludwig Museum präsentiert den großen Fotografen Marc Riboud, der vor zwei Jahren im Alter von 93 verstorben ist, mit Fotografien aus fünf Jahrzehnten. 6.Oktober 2018 bis 6. Januar 2019 » weiter lesen

Thomas Hoepker – Strange Encounters

[30.09.2018]   Fotoausstellung Greifswald . Die Galerie STP, spezialisiert auf osteuropäische Fotografie, zieht in neue Räume und zeigt zum Neubeginn in der Mühlenstraße 20 skurille und humorvolle Bilder des berühmten Reportagefotografen Thomas Hoepker. 6.10. bis 24.11.2018. » weiter lesen

Google nennt zukünftig Urheber

[30.09.2018]   Die Branchenverbände der Fotoindustrie und Fotografen, darunter der Bundesverband professioneller Bildanbieter (BVPA) und der Deutsche Journalistenverband, begrüßen, dass die Urheberrechte an Bildern zukünftig in der Google-Bildersuche angezeigt werden sollen. » weiter lesen

Elizaveta Porodina – Smoke and Mirrors

[21.09.2018]   Fotoausstellung München . Eine Auswahl aus dem vielseitigen Repertoire der Modefotografin Elizaveta Porodina sind in der Kabinettausstellung im Münchner Stadtmuseum vertreten. Kuratiert von der Sammlung Fotografie, werden Bilder und Werkgruppen zu sehen sein, die über die reine, angewandte Praxis der Modefotografie hinausgehen. 5. Oktober 2018 bis 20. Januar 2019 » weiter lesen

Seminar Timelapse Fotografie: 10.11.2018 Villingen-Schwenningen

[20.09.2018]   Zeitraffer-Filme werden immer populärer. Immer mehr Fotografen und Filmemacher sowie Multimedia-Künstler entdecken diese aufregende Facette der Fotografie für sich. Wie man eigene Zeitraffer erstellt, kann man von Profi Michael Hoyer in seinem Seminar „Timelapse-Fotografie“, welches am 10. November 2018, in dem Seminarraum in Villingen-Schwenningen stattfindet, lernen. Dort wird Michael Hoyer intensiv auf dieses Thema eingehen und keine Fragen unbeantwortet lassen. » weiter lesen

Walter Bosshard / Robert Capa – Wettlauf um China

[19.09.2018]   Fotoausstellung Winterthur . Zwei große Fotojournalisten stellt die Fotostiftung Schweiz vor: Den Schweizer Walter Bosshard, der sich ab 1931 auf China konzentrierte, und der weltberühmte Fotograf Robert Capa, der auch zu dieser Zeit in China war. In China entwickelte Robert Capa auch eine freundschaftliche Beziehung und spielerische Rivalität zu Walter Bosshard – beide hatten sie den Ehrgeiz, ihre Geschichten in der renommierten amerikanischen Zeitschrift Life veröffentlicht zu sehen. 22. September 2018 bis 10. Februar 2019. » weiter lesen

 
Huawei: Die neue Mate 20 Smartphone-Serie mit Leica Kamera und künstlicher Intelligenz.

[18.10.2018]   Funktionen, die sich auf Künstliche Intelligenz stützen, fortschrittliche Technologien, optische Exzellenz und ganz neue fotografische Möglichkeiten sind die Kennzeichen der neuen Mate 20 Smartphone Serie von Huawei. Auch diese Huawei Smartphones verwenden eine neue Leica Triple Kamera. » weiter lesen

Epson: Zwei kleine, leichte Scanner für unterwegs

[17.10.2018]   Mit den zwei neuen, mobilen DIN-A4-Scannern von Epson lassen sich Akten schnell und einfach auch unterwegs digitalisieren. Der WorkForce DS-70 und der WorkForce DS-80W wurden speziell für Anwender entwickelt, die nach einer mobilen Scanlösung suchen. » weiter lesen

Sun Sniper - brandneuer Kameragurt Easy Glider

[17.10.2018]   Der neue Kameragurt Easy Glider von Sun Sniper für moderne, spiegellose Systemkameras ist nun im Fachhandel und im Online-Shop von Sun Sniper erhältlich. Der runde Gurt gleitet besonders leicht durch das neu entwickelte dünne Schulterpolster und passt sich optimal an jede Bewegung an. » weiter lesen

Ashampoo Video Optimizer Pro zur einfachen und schnellen Verbesserung von Videos

[16.10.2018]   Mit dem Video Optimizer Pro hat Ashampoo ein neues einfach zu bedienendes Programm für die Video Optimierung unter Windows veröffentlicht. Anfänger wie Fortgeschrittene sollen damit durch ausgeklügelte Automatikfunktionen viel Zeit beim Verbessern ihrer Videos einsparen können. » weiter lesen

Adobe kündigt Creative Cloud 2019 an.

[16.10.2018]   Umfangreiche Updates für eine Vielzahl von Tools, der Release des neuen Premiere Rush CC und die Ankündigungen von Photoshop CC und Project Gemini für iPad waren die wichtigsten Innovationen für Creative Cloud, mit denen der Software-Riese auf dem Adobe MAX Kongress in Los Angeles überraschte. » weiter lesen

Hensel Certo: Zwei neue Kompakt-Studioblitzgeräte

[16.10.2018]   Mit den Certo 200 und 400 Kompaktblitzgeräten stellt Hensel zwei neue Studiolichtlösungen vor, die speziell für engagierte Amateure, semiprofessionelle Anwender und Berufseinsteiger entwickelt wurden. Die kleinen, leichten Certo Blitzgeräte ermöglichen kurze Leuchtzeiten bis zu 1/3.400s, schnelle Blitzfolgen von 0,4-1,1s und einen Regelbereich über 6 bzw. 7 Blenden in 1/10 Stufen. » weiter lesen

Eagle Creek ORV Wheeled Duffels

[16.10.2018]   Als die Mutter aller Roll-Duffels bezeichnet Eagele Creeek seine Serie an großvolumigen Roll-Rucksäcken. Nun bekommt der ORV Trunk der Firma Nachwuchs. Nun bringt daas Unternehmen zwei neue, kleinere Modelle auf den Markt: den ORV Wheeled Duffel 80 L und den ORV Wheeled Duffel International Carry-On. » weiter lesen

Olympus Jahresende-Aktion: Bei Kauf einer Olympus PEN E-PL9 gibt es ein Makro-Objektiv gratis dazu!

[15.10.2018]   Alle Käufer einer PEN E-PL9 erhalten ab sofort bis zum 15. Januar 2019 bei teilnehmenden Händlern das vielseitige M.Zuiko Digital ED 30 mm F3.5 Makro-/Porträt-Objektiv im Wert von 299 Euro gratis dazu. » weiter lesen

Samsung Galaxy A9: Weltweit erstes Smartphone mit vier Objektiven

[12.10.2018]   Noch dauert es bis November bis das neue Samsung Smartphone erhältlich ist. Aber wer auf Qualität in Sachen Fotografie bei seinem Handy Wert legt, der kann sich schon jetzt freuen – auch wenn der Spass mit fast 600 Euro nicht ganz billig ist. Ob Panorama, Low-Light-Foto, Porträts mit Bokeh-Effekt oder weiter entferne Motive – mit vier Objektiven kann das Kamerasystem des Galaxy A9 verschiedenste Situation hervorragend einfangen und ist außerdem in verschiedenen Designs ein echter Hingucker. Wer kurz entschlossen bestellt wird mit einem Adidas Gutschein belohnt » weiter lesen

Der perfekte Rahmen für ihr Bild

[12.10.2018]   Bilder wecken Emotionen und geben Räumen einen eigenen Charakter. Davon ist man bei Halbe Rahmen überzeugt. Bilder bewegen Menschen und wecken Erinnerungen. Die schönste eine Fotografie in Szene zu setzen, ist sie zu rahmen. Durch eine stimmige professionelle Rahmung kann nicht nur Bildern sondern auch Räumen einen eigenen Charakter verleihen. » weiter lesen

Ein schönerer Himmel mit dem Luminar AI Sky Enhancer von Skylum

[12.10.2018]   Für einen noch schöneren Himmel soll der AI-Sky Enhancer von Luminar sorgen. Der Filter forgt beim der Darstellung des Himmels auf Fotografien für mehr Tiefe, Klarheit und Details. Mit dem intelligenten Filter aus Skylums AI Lab lassen sich Bildkorrekturen jetzt noch einfacher und schneller vornehmen. » weiter lesen

Leica Q „Khaki“: Sonderedition mit khaki-farbiger Belehrung

[10.10.2018]   Die Leica Camera AG bietet die Kompaktkamera Leica Q mit Vollformatsensor und lichtstarker Festbrennweite jetzt auch in einer limitierten Sonderausführung an. Versehen mit einem hochwertigen Echtleder in der Farbe Khaki, hebt sich die Kamera von den klassischen Leica Q Modellen ab und setzt einen farbigen Akzent. » weiter lesen

FeiyuTech stellt drei neue Gimbals vor.

[09.10.2018]   Mit den SPG2, AK200 und AK 4000 hat FeiyuTech, internationaler Marktführer unter den Gimbal -Herstellern seine Führungsposition in diesem expandierendem Marktsegment weiter ausgebaut. Bereits mit der Einführung der G6 und G6Plus Gimbals hat FeiyuTech Actionaufnahmen mit Digitalkameras und Smartphones deutlich einfacher und die Aufzeichnungen stabiler gemacht. » weiter lesen

Anthropics Technology: PortraitPro Body 3 Bildbearbeitungssoftware jetzt verfügbar

[09.10.2018]   Die intelligente Software für Ganzkörperretuschen verfügt nun über eine automatische Körpererkennung sowie über fortschrittliche Werkzeuge, mit denen sich Falten oder Wulste glätten lassen. Hinzu kommen clevere Tutorials und zahlreiche weitere neue Funktionen. » weiter lesen

Adobe Creative Cloud Jahresabo als Bonus für X-Rite Kunden

[09.10.2018]   Der weltweit führende Anbieter von Farbmanagement- und Messtechnologien X-Rite hat ein gemeinsames Angebot mit Adobe für Kreative geschnürt. Kunden erhalten beim Kauf eines X-Rite i1Display Pro, i1Photographer Kit, ColorMunki Photographer Kit oder eines i1Studio ein einjähriges Abonnement im Rahmen des Adobe Creative Cloud Photography Plans im Wert von 141 Euro. » weiter lesen

Digitaler Etikettendruck mit dem neuen UniNet iColor 540

[09.10.2018]   Der speziell für den europäischen Markt entwickelte, digitale Farbdrucker UniNet iColor 540 feiert demnächst seine Weltpremiere. Dieser Drucker wurde eigens für den Ring Grafischer Fachhändler (RGF) entwickelt, dessen Mitglieder eine Ergänzung zu UniNets A3-Gerät, dem iColor 600 forderten. » weiter lesen

multimediale 2018 - das Fotoevent im Oktober

[08.10.2018]   Die multimediale in Darmstadt umfasst Fotomesse, Fotoworkshops und Fotobühne in einer Veranstaltung rund um alle wichtigen Themen der Fotografie. Wenn die multimediale am letzten Oktober-Wochenende im Darmstädter Kongresszentrum ihre Pforten öffnet, stehen Fotografie, Video, Reise und Outdoor im Fokus. » weiter lesen

Fujifilm Square SQ20: Sofortbild im Quadrat plus Video

[08.10.2018]   Die hybride Sofortbildkamera instax Square SQ20 zeichnet digital auf und gibt quadratische Sofortbilder aus. Dafür wurde die Kamera einem Display ausgestattet und kann zudem bis zu 15 Sekunden lange Bewegtbildaufnahmen aufzeichnen. Die Hybrid-Sofortbildkamera instax Square SQ20 ist der Nachfolger des Erfolgsmodells instax Square SQ10. Sie ermöglicht die Aufnahme von bis zu 15-sekündigen Bewegungsabläufen und ist ab November 2018 in glänzendem Beige oder mattem Schwarz im Handel erhältlich. » weiter lesen

Canon Studie zeigt: Künstliche Intelligenz wird von Fotografen begrüßt

[08.10.2018]   Aus der Zukunftsvision "Künstliche Intelligenz" (KI) ist Realität geworden. Auch in der Fotografie hat sie längst Einzug gehalten. Eine aktuelle Studie von Canon zeigt, wie Fotografen zu KI bei ihrer Arbeit stehen und welche Unterstützung sie sich davon versprechen. » weiter lesen

Samyang präsentiert acht neue AF-Objektive

[07.10.2018]   Der koreanische Objektivhersteller zeigte auf der photokina 2018 eine breite Palette an Foto- und Videoobjektiven. Darunter befanden sich insgesamt acht Autofokus Objektive der neuesten Generation. Davon waren fünf AF-Objektive mit Brennweiten von 14mm bis 50mm für den Sony E-Mount, zwei Objektive mit 14mm und 85mm für den Canon EF-Mount und ein 14mm Objektiv für den Nikon F-Mount. » weiter lesen

Hoya kündigt neue Fusion One Filterserie an

[07.10.2018]   Die Hoya Fusion One ist eine Filterserie, die auf den neuesten optischen Technologien aus dem Hause Hoya basiert. Hoya will mit der neuen Serie mittelfristig die seit vielen Jahren erfolgreiche PRO1D-Serie ersetzen. » weiter lesen

Noblex mit neuem Führungsteam

[07.10.2018]   Die Noblex GmbH gab eine Verstärkung in der Unternehmensführung bekannt. Roger Steiner, Lutz Belger und Thorsten Kortemeier verantworten ab sofort die Geschäftsführung des Unternehmens. Damit steht nun ein dreiköpfiges Team aus spezialisierten und in der Optik-, Jagd- und Outdoor Branche langjährig erfahrenen Mitarbeitern an der Spitze der Noblex GmbH. » weiter lesen

Hensel-Visit Zentrale Würzburg: Tag der offenen Tür 20.10.2018

[07.10.2018]   Hensel-Visit lädt ein zum „Tag der offenen Tür“ am 20. Oktober 2018 in der Würzburger Firmenzentrale. Anlass ist das 55-jährigen Firmenjubiläum. Das Unternehmen gibt allen interessierten Besuchern und Besucherinnen einen Einblick hinter die Kulissen einer der bekanntesten Studiolicht-Marken weltweit. » weiter lesen

DJI startet UTC-Programm

[07.10.2018]   Der Drohnenhersteller DJI startet jetzt sein Unmanned Aerial Systems Training Center (UTC) in Europa. Der führende Anbieter von zivilen Drohnen und Luftbildtechnologie hat dazu ein Programm entwickelt, um individuellen und kommerziellen Drohnenbetreibern eine professionelle Ausbildung in Theorie und Praxis zu ermöglichen. » weiter lesen

Hasselblad erweitert seine X1D Objektivreihe um drei neue XCD-Modelle

[06.10.2018]   Zur Erweiterung der Einsatzmöglichkeiten der spiegellosen Mittelformatkamera X1D-50c fügt Hasselblad seiner XCD-Objektivfamilie drei neue Objektive hinzu: Das XCD 1,9/80 mit der größten Blende, die es jemals bei einem Hasselblad-Objektiv gegeben hat, das XCD 2,8/65 und das Teleobjektiv XCD 2,8/135 mit X Konverter 1,7. » weiter lesen

Leica S3: Dritte Generation zum 10jährigen Jubiläum

[06.10.2018]   Trotz L-Mount Allianz bei den Spiegellosen hält Leics beim digitalen Mittelformat an dem Spiegelreflexsystem für seine S-Kamerareihe fest und präsentiert zum zehnjährigen Jubiläum als neueste Modell des Mittelformatsystems die Leica S3. Neben der offensichtlichsten Verbesserung, der Erhöhung der Auflösung von 37,5 auf 64 Megapixel, wurde die Mittelformatkamera vor allem in Details weiterentwickelt. » weiter lesen

Alpa Projekt Platon gewinnt Cinecaward2018

[05.10.2018]   Anlässlich der 12. Internationalen Fachmesse Cinec für Cine Equipment und Technologie, die direkt im Anschluss an die photokina in München stattfand, wurde das „Platon 65mm Cinema Camera System“ mit dem cinecAward 2018 in der Kategorie Kamera-Technologie/Neue Digitalaufnahmewerkzeuge ausgezeichnet » weiter lesen

Lichtwoche München - Tickets sofort buchbar

[05.10.2018]   Ab sofort können die Tickets für die rund 55 Programmpunkte der diesjährigen Lichtwoche München gebucht werden. Besucher erwartet eine Mischung aus fundierter Information bis hin zu spannender Unterhaltung rund um das Thema Licht. Im Rahmen von Besichtigungen, Führungen, Vorträgen, Workshops und Licht-Performances bietet das Programm viele Facetten des spannenden Mediums und spricht nicht nur Fotografen an. » weiter lesen

Tenba stellt Axis Tactical Fotorucksäcke vor

[05.10.2018]   Die neuen Tenba Axis Tactical Rucksäcke sind die widerstandsfähigsten, sichersten Kamerarucksäcke von Tenba, die aktuell auf dem Markt erhältlich sind. Sie sind inspiriert von den strapzierfähigen Taschen, die von Tenba für militärische Manöver hergestellt wurden. Die brandneue Serie von superrobusten Rucksäcken soll die Kameraausrüstung auch unter extremsten Bedingungen sicher schützen. » weiter lesen

Canon schafft 100 neue Arbeitsplätze in Poing bei München

[05.10.2018]   Canon erweitert seine Produktionsstätte in Poing bei München, um näher am wichtigen europäischen Markt für den Großformatdruck zu sein. Das Unternehmen wird im Zuge der Verlegung der Fertigungsstätte von Vancouver nach Poing die Effizienz optimieren und den Umfang der Produktion erhöhen. » weiter lesen

Zeiss Batis 2/40 CF Zuwachs in der Batis Objektivfamilie.

[05.10.2018]   Das Zeiss Batis 2/40 CF (Close Focus) ist das jüngste Objektiv der Batis Produktfamilie. Das Standardobjektiv mit 40 mm Brennweite verfügt über einen schnellen Autofokus und bietet eine sehr kurze Naheinstellgrenze. Das Zeiss Batis 2/40 CF besitzt mit 40 mm eine vielseitig einsetzbare Brennweite. Damit schließt es die bisherige Lücke zwischen dem Zeiss Batis 2/25 und Zeiss Batis 1.8/85. » weiter lesen

Fujifilm Projektor, der um die Ecke projiziert

[04.10.2018]   Eines der technischen Highlights der photokina 2018 ist fraglos der weltweit erste Projektor, der mit seinem drehbaren Fujinon Hochleistungsobjektivs in der Lage ist, in die verschiedensten Richtungen zu projizieren. Der Projektor soll 2019 auf den Markt kommen. » weiter lesen

Panasonic kündigt die Entwicklung des Leica DG Vario-Summilux F1.7 / 10-25mm an

[04.10.2018]   Etwas untergegangen im Rummel um die Ankündigung der neuen Vollformat S-Serie ist das von Panasonic in Aussichtgestellte, lichtstärkste Weitwinkel-Zoom-Objektiv für das Micro-FourThirds System an. Das Leica DG Vario-Summilux F1.7 / 10-25mm (20-50mm KB) ist das weltweit erste Weitwinkel-Zoom-Objektiv mit konstanter Lichtstäre von f/1,7. » weiter lesen

Microsoft: neue Geräte und Services

[04.10.2018]   Neue Geräte und Services für mehr persönliche Produktivität präsentiert Microsoft: Mit Surface Pro 6, Surface Laptop 2 und Surface Studio 2 gibt es leistungsstarke Nachfolger bestehender Modelle. In Ergänzung zu bekannten Surface-Farben wird es Surface Pro 6 und Surface Laptop 2 künftig auch in schwarz geben. Das Windows 10 Oktober 2018 Update steht jetzt auch zur Verfügung. » weiter lesen

Ilford setzt auf Fine Art Inkjet-Papiere

[04.10.2018]   Die Ilford Galerie Prestige Washi Torinoko GPTW (110 g/qm) Fine Art Inkjet Fotopapiere Torinoko Washi und Tesuki Washi waren auf der diesjährigen photokina echte Hingucker, die unter Beweis stellten, wie wertvoll das Trägermedium für die Präsentation großartiger Bilder sein kann. Bei den Washi Fine Art Papieren handelt es sich um handgeschöpfte Medien mit einer eigenen, feinen Textur, die auf einzigartige Art und Weise die Bildwirkung verstärken können. » weiter lesen

Leica Fotos: Öffentliche Testphase für universelle Smartphone App gestartet

[04.10.2018]   Mit Leica Fotos hat die Leica Camera AG heute eine gänzlich neue Foto-App für Leica Kameras angekündigt. Die Leica Fotos App soll die bisherigen kameraspezifischen Apps von Leica ersetzen. » weiter lesen

Ricoh stellt GR III für 2019 in Aussicht

[04.10.2018]   Die neue High-End Digital Kompaktkamera war als neustes Mo-dell der RICOH GR-Serie auf dem Ricoh/Pentax STand zu sehen. Mit ihrer über 20-jährigen Geschichte, steht diese Kompaktkamerareihe von Ricoh für eine hohe Bildqualität, die sie durch die Kombination aus einem leichten und kompakten Gehäuse für die sdpontane Schnappschussfotografie definiert. » weiter lesen

Kaiser FilmCopy Vario: Analoge Schätze digitalisieren

[04.10.2018]   Um Fotos von analoge Filmen einfach zu digitalisieren hat Kaiser Foto Technik auf der photokina den neuen FilmCopy Vario vorgestellt. Die Haltevorrichtung für transparente Filmvorlagen verfügt über wechselbaren Einsätze für Dias und Negative vom Kleinbild- bis zum Mittelformat. » weiter lesen

. . . weitere News Kultur   . . . weitere News Technik
Nutzungsbedingungen / AGB's   |   Presse   |   Impressum   |   Datenschutzerklärung   |   Haftungsausschluss