Kontakt Links Suchen 

Fotoevents

01.06.2020 - 30.09.2020
Das größte Fotofestival Europas FESTIVAL LA GACILLY-PHOTO kommt zum dritten Mal nach Baden bei Wien.
...Klick zum Weiterlesen
Festival La Gacilly-Baden Photo 2020
Das größte Fotofestival Europas FESTIVAL LA GACILLY-PHOTO kommt zum dritten Mal nach Baden bei Wien.

 

La Gacilly Eröffnung 01_web (1)

Lois Lammerhuber, La Gacilly Baden und Jacques Rocher, La Gacilly Frankreich
die Macher des Fotofestivals in Baden bei Wien.

 

 

Von 1. Juni bis 30. September 2020 zeigen die besten Fotografen der Welt – von Josef Koudelka bis Alexander Rodchenko –  ihre Bilder in einer riesigen Opern-Air-Galerie und verwandeln so die Parks und Gärten, Plätze und Gässchen von Baden wieder in eine Bilderstadt: 2000 Fotos, bis 280 m2 groß, auf 7 km Länge, vier Monate lang, bei freiem Eintritt. Der Titel des Festivals lautet: IM OSTEN VIEL NEUES. 

 

Cooper_und_Gorfer_Aus den Erzaehlungen_04a

Wie für ein Fotofestival geschaffen ist herrliche Baden bei Wien,
wo sich schon Könige und Kaiser wohlfühlten.

 

Zum einen demonstriert das Festival jedes Jahr mit herausragender, inspirierender und kritischer Fotografie, wie wichtig es ist, einen nachhaltigen ökologischen Fußabdruck zu hinterlassen. Es zeigt die Schönheit unserer Welt ebenso wie die Gefahren, die ihr drohen. Zum anderen präsentiert das Festival 2020 großartige Fotografie-Kunst aus dem Osten, wie aus Russland, Polen, Tschechien, Slowakei, Ungarn, Estland oder Georgien, nicht zuletzt aus Anlass des Mauerfalls, des Ende des Kalten Krieges und des Zerfalls der Sowjetunion.

 

http://festival-lagacilly-baden.photo/de/veranstaltungen/festival-la-gacilly-baden-photo-2020

 

 

 

 

 

 

15.06.2020 - 16.06.2020
Die Kreativkonferenz Adobe MAX feiert vom 15. bis 16. Juni 2020 ihre Premiere in Europa. Dann dreht sich auf der Feira Internacional in Lissabon, Portugal, alles um kreative Inspiration und innovative Produktneuheiten.
...Klick zum Weiterlesen
Adobe MAX 2020: Die Kreativkonferenz kommt nach Lissabon
Die Kreativkonferenz Adobe MAX feiert vom 15. bis 16. Juni 2020 ihre Premiere in Europa. Dann dreht sich auf der Feira Internacional in Lissabon, Portugal, alles um kreative Inspiration und innovative Produktneuheiten.

Im Zentrum der Adobe MAX Europe steht Adobes Vision "Creativity For All". Die Konferenz bringt über 5.000 der kreativsten Köpfe der Welt sowie einige der größten Marken zusammen, um Kreativität zu feiern, gemeinsam Grenzen zu durchbrechen und mehr über die aktuellsten technologischen Innovationen von Adobe zu erfahren.

 

 

Kreativität wird angesichts des rasanten technologischen Fortschritts zukünftig mehr denn je über die Wettbewerbsfähigkeit sowohl einzelner Kreativer als auch ganzer Unternehmen entscheiden. In inspirierenden Keynotes und wegweisenden Produktdemos gibt Adobe Europas kreativer Community - darunter Designer*Innen, Fotograf*Innen, Student*Innen und Videoprofis – umfassende Einblicke in die Zukunft der Kreativbranche.

 

Die Teilnehmer*Innen erwartet ein hochmoderner Community-Pavillon sowie viele Inspirations- und Weiterbildungs-Angebote in Form von Sessions, Hands-On Labs und Workshops mit führenden kreativen Köpfen der Branche.

 

Folgende Speaker stehen bereits fest; weitere Namen werden in den nächsten Wochen nach und nach bekanntgegeben:

 


• Shantanu Narayen – Vorsitzender, Präsident und CEO, Adobe
• Ann Lewnes – Chief Marketing Officer und Executive Vice President, Adobe
• Scott Belsky – Chief Product Officer und Executive Vice President, Creative Cloud, Adobe
• Bruno Sellés – Creative Director, Vasava
• Monika Gause – Grafikdesignerin, Autorin und renommierte Illustrator Expertin

 

„Kreativität ist allgegenwärtig, und wir wollen mehr Menschen dazu ermutigen, ihrer kreativen Vision Ausdruck zu verleihen, und Marken darin unterstützen, Grenzen zu überwinden,“ so Simon Morris, Senior Director of Marketing, Adobe EMEA. "Wir freuen uns deshalb sehr darauf, der kreativen Community in Europa diese einzigartige Gelegenheit zu bieten, gemeinsam Neues zu entdecken, Ideen auszutauschen, sich inspirieren zu lassen und die Kraft der Kreativität zu feiern".

 

Unter max.adobe.com/europe/ finden sich die aktuellsten Updates zur Adobe MAX Europe. Wer sich bis zum 29. Februar 2020 registriert, kann sich ein Ticket zum Sonderpreis von 300 Euro sichern (ermäßigt; regulärer Preis: 695 Euro). Studenten und Personen unter 25 Jahren erhalten Tickets zum Sonderpreis von 99 Euro. Ein Pre-Conference Training findet am 14. Juni statt. Alle Preisangaben sind ohne Mehrwertsteuer.

 

29.06.2020 - 05.07.2020
Die Rencontres d'Arles in der südfranzösischen Provence gelten als die Mutter aller Fotofestivals und haben im Laufe der Jahrzehnte nicht an Anziehungskraft verloren. Aber das Festival 2020 ist nach langen Überlegungen der Veranstalteraktuell abgesagt.
...Klick zum Weiterlesen
Rencontres d'Aries 2020 abgesagt
Die Rencontres d'Arles in der südfranzösischen Provence gelten als die Mutter aller Fotofestivals und haben im Laufe der Jahrzehnte nicht an Anziehungskraft verloren. Aber das Festival 2020 ist nach langen Überlegungen der Veranstalteraktuell abgesagt.

Arles Rencontres_

Historische Gebäude in und um Arles sind immer die Plätze
der Fotoausstellungen gewesen .

 

Der heute tagende Verwaltungsrat des Fsetivalss hat beschlossen, die Rencontres d'Arles 2020 abzusagen. Die Begründung: Es ist  unmöglich, Ausstellungen zu produzieren. Internationale Reisen sind zum Stillstand gekommen und öffentliche Versammlungen sind auf absehbare Zeit verboten. Gesundheit hat oberste Priorität. All diese Faktoren haben dazu geführt, dass die Rencontres d’Arles 2020 widerstrebend abgesagt haben. Keine Entscheidung war jemals schwieriger zu treffen.

"Wir sind uns der schwerwiegenden Folgen dieser Entscheidung bewusst und suchen nach Alternativen", so die Verlautbarung, "wir werden die Künstler und Kuratoren so weit wie möglich unterstützen, indem wir ihnen ihre Ausstellungsrechte bezahlen. Wir lassen nichts unversucht, um unsere Teams zu unterstützen, deren Engagement, Begeisterung und Entschlossenheit nie nachgelassen haben. Angesichts dieser beispiellosen Situation haben die kommunalen, regionalen und nationalen Behörden, die uns immer zur Seite standen, ihr unerschütterliches Engagement für das Festival bekräftigt. Wir sind dankbar für ihre starke Unterstützung, die es den Rencontres d'Arles im Jahr 2021 ermöglichen wird, weiterzumachen. Mit schwerem Herzen, aber entschlossener als je zuvor, bleibt das Team von Rencontres d'Arles dem verpflichtet, was uns verbindet: der Fotografie."

 

 

https://www.rencontres-arles.com

14.07.2020 - 26.10.2020
Zur Freude aller Fotografen und Fotografiebegeisterten findet das herrliche Festival La Gacilly-Baden Photo auch 2020 statt und zwar vom 14. Juli – dem Französischen Nationalfeiertag – bis zum 26. Oktober 2020, dem Österreichischen Nationalfeiertag.
...Klick zum Weiterlesen
Festival La Gacilly-Baden Photo 2020
Zur Freude aller Fotografen und Fotografiebegeisterten findet das herrliche Festival La Gacilly-Baden Photo auch 2020 statt und zwar vom 14. Juli – dem Französischen Nationalfeiertag – bis zum 26. Oktober 2020, dem Österreichischen Nationalfeiertag.

Sergei_Prokudin-Gorski

© Sergei Prokudin-Gorski / Festival La Gacilly-Badeb Photo 2020 / Fotomontage

 

Das Festival geht in sein drittes Jahr. Es hat als Kommunikator von Themen mit stark humanistischer Orientierung die Besucher begeistert. 31 Ausstellungen widmen sich 2020 verschiedensten Aspekten der Beziehung zwischen den Menschen und ihrer Umwelt.

Das Festival erstreckt sich über 7 Kilometer Länge, aufgeteilt in eine Garten-Runde und eine Stadt-Runde, ausgehend vom Besucherzentrum am Brusattiplatz.  Integriert in den öffentlichen Raum sind zirka 2.000 Fotografienzu sehen, manche bis zu 280m2 groß. Es ist das größte Outdoor-Fotofestival Europas, das 2019 von 266.751 Besucherngesehen wurde.

Der Eintritt ist frei

 

Maia_Flore

© Maia Flore / Festival La Gacilly-Badeb Photo 2020 / Fotomontage

 

NIEMALS AUFGEBEN! So lautet das Motto, das die Arbeiten der Fotografen des Festival La Gacilly-Baden Photo 2020 in zwei beeindruckenden Bilder-Zyklen vereint – Im Osten viel Neuesund Renaissance.

Renaissance oder Wiedergeburt steht für das Bekenntnis und das Bewusstsein der ausstellenden Fotografen, mit ihren Arbeiten für unseren Planeten Erde ebenso einzutreten wie Festivalgründer Jacques Rocher mit seinem gigantischen 100-Millionen-Bäume-Aufforstungsprojekt „Plant for the Planet“. Wiedergeburt bedeutet folgerichtig die Erfüllung der Hoffnung auf Veränderung zum Guten. In diesem Sinne steht das  Erinnern an den Aufbruch des Ostens als ganz wunderbares Beispiel dafür, wie vor 30 Jahren der Wind der Freiheit Glasnost (Offenheit) und Perestroika (Umgestaltung) freisetzte und damit die Modernisierung des gesellschaftlichen, politischen und wirtschaftlichen Systems der Sowjetunion ermöglichte. Dies führte schließlich zum Ende des Kalten Krieges und infolge zu einem bemerkenswerten Kreativschub zeitgenössischer Fotografie in Russland und den Nachfolgestaaten der ehemaligen UdSSR, den das Festival unter dem Titel IM OSTEN VIEL NEUES würdigen und feiern will.

 

Sibylle_Bergemann

© Sibylle Bergemann / Festival La Gacilly-Badeb Photo 2020 / Fotomontage

 

 

Diese beiden hochkomplexen Erzählungen werden von 30 Fotografen, einem Fotografenkollektiv der Landesinnung NÖ und 13 Schulen in Niederösterreich visualisiert, verbunden mit einem Plädoyer für Frieden, Toleranz und Miteinander, getragen von humanistischer Gesinnung:

Sergey Prodkudin-Gorsky,  Sergey Maximishin, Justyna Mielnikiewicz, Alexander Gronsky, Danila Tkachenko, Alexey Titarenko, Elena Chernyshova, Kasia Strek, Yuri Kozyrev, Gerd Ludwig, Kadir van Lohuizen, Marco Zorzanello, Franck Seguin, Maia Flore, Valerio Vincenzo, Éric Garault, Juan Manuel Castro Prieto, Guillaume Herbaut, Axelle de Russé, Charles Delcourt, Marine Lécuyer, Julien Mauve, Aplhonse David, William Albert Allard, Boris Nemeth, Anton Schiestl, Christian Schörg, Lois Lammerhuber sowie den Fotografinnen von Sibylle, der „Vogue der DDR“, allen voran Ute und Werner Mahler sowie Sibylle Bergemann.

 

 

 

 

03.09.2020 - 28.09.2020
Im Herbst wird es in Gauting ein die International Photo Werk geben, veranstaltet vom Kunstverein Gauting e.V. und das Online Magazin für Fotografie & Kunst : TAGREE. Internationale Fotografen treffen dort deutsche Fotografen, unbekannte Künstler auf bekannte, Bilder die berühren treffen auf Bilder die unterschiedliche Assoziationen auslösen. Neben einer Hauptausstellung im Rathaus Gauting wird es zahlreiche Veranstaltungen in der Stadt geben.
...Klick zum Weiterlesen
Gauting International Photo Week im Herbst 2020
Im Herbst wird es in Gauting ein die International Photo Werk geben, veranstaltet vom Kunstverein Gauting e.V. und das Online Magazin für Fotografie & Kunst : TAGREE. Internationale Fotografen treffen dort deutsche Fotografen, unbekannte Künstler auf bekannte, Bilder die berühren treffen auf Bilder die unterschiedliche Assoziationen auslösen. Neben einer Hauptausstellung im Rathaus Gauting wird es zahlreiche Veranstaltungen in der Stadt geben.
15.09.2020 - 20.09.2020
Der neue Termin für die photo basel ist 15. bis 20. September 2020. Die photo basel ist eine Kunstmesse, die sich ausschließlich der Fotografie widmet. Sie ist die erste in der Schweiz, die einzige im deutschsprachigen Raum und die einzige reine Fotokunstmesse parallel zur Art Basel.
...Klick zum Weiterlesen
photo basel
Der neue Termin für die photo basel ist 15. bis 20. September 2020. Die photo basel ist eine Kunstmesse, die sich ausschließlich der Fotografie widmet. Sie ist die erste in der Schweiz, die einzige im deutschsprachigen Raum und die einzige reine Fotokunstmesse parallel zur Art Basel.

pb-logo-black_quadro_w1075_h1075_300dpi

 

Die photo basel bietet Sammlern und Galerien einzigartige Synergien. Sie versteht sich als Plattform für den Handel aber auch als Platz für den  Austausch aller aktiver Akteure der (Foto)Kunstwelt. Die Messe beteiligt sich an der nachhaltigen Förderung der Fotografie und versucht permanent neue Räume und Möglichkeiten zu kreieren in welcher ein regelmässiger Austausch stattfinden kann.

Über 40 Aussteller aus mehr als einem Dutzend Länder werden dort die Werke ihrer Künstler vorstellen. 

Mehr auf

http://de.photo-basel.com

12.11.2020 - 15.11.2020
Welche Stadt würde sich besser für die größte Fotokunstmesse der Welt eignen als Paris, die Wiege der Fotografie? In der französischen Hauptstadt findet im Herbst die Messe Platz in dem herrlichen Prachtbau des Grand Palais, in dem die Fotokunst mit der Schönheit der Architektur konkurriert.
...Klick zum Weiterlesen
Paris Photo 2020
Welche Stadt würde sich besser für die größte Fotokunstmesse der Welt eignen als Paris, die Wiege der Fotografie? In der französischen Hauptstadt findet im Herbst die Messe Platz in dem herrlichen Prachtbau des Grand Palais, in dem die Fotokunst mit der Schönheit der Architektur konkurriert.

PPGP-2019 Grand Palais (1)

Grand Palais Paris

 

Fotokunst aus aller Welt erwartet die Besucher bei Paris Photo im historischen Grand Palais der französischen Hauptstadt vom 7. bis 10. November 2019. Seit 1997 versammeln sich bei der wichtigsten Fotokunstmesse Galerien, Verleger und Künstler aus aller Welt.

Im nächsten Jahr wird die berühmte Fotomesse auch einen Abstecher nach New York machen und dort von 2. bis 5. April 2020 am Pier 94 residiereen.

 

https://www.parisphoto.com

Nutzungsbedingungen / AGB's   |   Presse   |   Impressum   |   Datenschutzerklärung   |   Haftungsausschluss