Kontakt Links Suchen 

Wettbewerbe

31.08.2022 -

Gemeinsam von Nikon der Wohltätigkeitsorganisation für Umwelt- und Wasserwirtschaft CIWEM und der kostenfreien Streaming-Plattform WaterBear, die sich für die Zukunft des Planeten einsetzt, wird eine Fotografin oder ein  Fotograf gesucht, die bzw. der die Auszeichnung Environmental Photographer of the Year 2022 verdient. Der Wettbewerb läuft bis zum 31. August 2022 

EPOTY_Nikon_Keyvisual Kopie

 

 

Dieser jährliche Wettbewerb wird in diesem Jahr zum 15. Mal ausgetragen. Gesucht wird weltweit inspirierende Umweltfotografie. So soll auf einer internationalen Plattform das Bewusstsein für Umweltprobleme, die eine Gefahr für den Planeten darstellen, geschärft werden. Der Wettbewerb läuft bis zum 31. August 2022 und steht allen Altersklassen offen. Fotograf:innen aus der ganzen Welt – Profis wie Amateur:innen – sind eingeladen, mit ihren ambitioniertesten, emotionalsten und fesselndsten Fotos zum Thema Umwelt teilzunehmen.

 

Die Nikon-Auszeichnung Young Environmental Photographer of the Year stellt die besten Umweltfotos der Teilnehmenden in der Altersklasse bis 21 Jahre vor. Für den oder die Erstplatzierte winkt eine spiegellose Kamera der Z-Serie mit zwei frei wählbaren NIKKOR-Z-Objektiven.

 

Die Nikon-Auszeichnung Young Environmental Photographer of the Year stellt die besten Umweltfotos der Teilnehmenden in der Altersklasse bis 21 Jahre vor. Für den oder die Erstplatzierte winkt eine spiegellose Kamera der Z-Serie mit zwei frei wählbaren NIKKOR-Z-Objektiven.

 

In diesem Jahr gibt es vier Auszeichnungskategorien. Die Teilnehmenden haben die Chance auf einen Geldpreis in Höhe von 1.000 GBP in folgenden Bereichen:

 

  • „Vision of the Future“ für inspirierende oder zum Nachdenken anregende Interpretationen unserer Umwelt der Zukunft, aus Sicht der fotografierenden Person.
  • „Recovering Nature“ für Bilder, die zeigen, wie die Natur sich erholt und für Beispiele innovativer nachhaltiger, naturnaher Lösungen und Naturschutzinitiativen mit denen ein Rewilding ermöglicht wird.
  • „Keeping 1.5 Alive“ für actiongeladene Shots, die hervorheben, wie wichtig es ist, die Erderwärmung zu bekämpfen.
  • „Adapting for Tomorrow“ für Fotos, die vermitteln, wie Gemeinschaften und die Natur einen Weg finden, dem Wandel zu trotzen und zu gedeihen.
  •  
05.02.2023 -

sl_jc_puttin-07-Feb-22_1

‘Putting on the Ritz’ by John Carey. Winner of Food at the Table category (2022).

 

 

Ab jetzt kann man sich für den Pink Lady® Food Photographer of the Year bewerben, der rund um den Globus dafür bekannt ist, die wichtigsten Food-Geschichten der Welt zu erzählen. Der Wettbewerb findet zum 12. mal statt.  „Noch nie war das Thema Essen so wichtig, so zentral für unser Verständnis dessen, was es bedeutet, am Leben zu sein“, sagt Caroline Kenyon, Direktorin/Gründerin der Awards. „Regierungen auf der ganzen Welt haben mit der Krise der Lebenshaltungskosten zu kämpfen, Lebensmittelbanken haben Mühe, mit der Nachfrage Schritt zu halten, Schlachtschiffe stehen bereit, um Getreide aus dem Hafen von Odessa zu eskortieren. In der Zwischenzeit bauen wir im Alltag weiterhin Produkte an, um uns zu versammeln, zu kochen, zu essen und zu feiern.“

 

sl_purple_po-30-Dec-21

Purple Podded Peas by Ania Elis. Second place in the One Vision Imaging Cream of the Crop category (2022).

 

Mit über 25 Kategorien würdigen die Awards die große Vielfalt der Art und Weise, wie Lebensmittel unser Leben berühren. „Was wirklich wunderbar ist, ist die ständig wachsende Bandbreite an Bildern, von Stillleben bis zu Landschaften, von Innenräumen bis zu Porträts, vom Makro bis zur Straßenfotografie und zu Drohnenbildern - die Vielfalt wird von Jahr zu Jahr größer“, sagt David Loftus , Vorsitzender derJury. 

 

Die Aufmerksamkei, die der Award erfährt nimmt weltweit weit zu. Bisher wurde über den Award des letzten Jahres in Medien aus über 50 Ländern berichtet: von BBC, The Times, Forbes, National Geographic und MSN bis hin zu Corriere della Sera, CNN, China Daily, Tatler und El Mundo. Darüber hinaus wurden die Gewinnerfotografen vom weltgrößten Radiosender, BBC World Service, und von CBS Saturday Morning, einer der größten Nachrichtensendungen Amerikas, interviewt.

 

Einreichung bis 5. February 2023

01.06.2023 -

Nach einer Rekordbeteiligung von über 600.000 Einreichungen beim vergangenen Wettbewerb, rechnet CEWE auch dieses Mal mit einer hohen Teilnehmerzahl über den Zeitraum der kommenden 12 Monate. Die 1.000 Erstplatzierten dürfen sich über Gewinne im Gesamtwert von über 250.000 Euro freuen. Gewonnen haben schon jetzt die SOS-Kinderdörfer weltweit: Pro eingereichtem Foto spendet CEWE 10 Cent an ein Bildungsprojekt des Kinderhilfswerks.

 

Gerade in unserer aktuellen Zeit kommt dem Motto des CEWE Photo Award „Our world is beautiful“ eine immense Bedeutung zu: Wir finden Schönheit vor der Haustür, in der Architektur und vor allem in der Natur, die zeigt, wie besonders und schützenswert unsere Welt ist. Umso wichtiger, diese Ästhetik und den Zauber des Augenblicks immer wieder aus neuen Blickwinkeln zu betrachten und festzuhalten. Ein Jahr lang haben Amateur- und Profi-Fotografierende nun Zeit, ihre besten Motive beim beliebten Fotowettbewerb einzureichen.

Dafür stehen zehn Kategorien zur Auswahl: „Landschaften“, „Menschen“, „Natur“, „Architektur und Technologie“, „Sport“, „Kochen und Essen“, „Hobby und Freizeit“, „Tiere“, „Reise und Kultur“ sowie „Luftaufnahmen“. Bis zu 100 Fotos kann jeder Teilnehmende in dieser Zeit einreichen. Monatlich werden zusätzlich drei Monatsgewinner gekürt, die jeweils einen Gutschein für CEWE Fotoprodukte im Wert von 100 Euro erhalten.

 

Mehr Informationen unter www.cewephotoaward.com

 

Nutzungsbedingungen / AGB's   |   Impressum   |   Datenschutzerklärung   |   Haftungsausschluss