Kontakt Links Suchen 

Wettbewerbe

25.01.2021 -

...Klick zum Weiterlesen
Nikon Photo Contest 2020-21

Nikon Sara de Antonio Feu_Gewinner_Grand Prize NPC 2018-2019

Foto: Sara de Antonio Feu; Gewinnerin des Grand Prize beim Nikon Photo Contest 2018-19

 

Bitte beachten Sie, dass der Einsendeschluss der Kategorien unterschiedlich ist

Nikon freut sich, die Rückkehr des alle zwei Jahre stattfindenden internationalen Fotowettbewerbs des Unternehmens – des Nikon Photo Contests 2020–21 – bekannt zu gegeben. Profi- und Amateurfotografen aus aller Welt sind eingeladen, ab sofort Beiträge einzureichen.

Der Nikon Photo Contest 2020–21 umfasst einen Foto- und einen Kurzfilmwettbewerb. Für beide sind Teilnahmen in den Kategorien »Open« (Offen) und »Next Generation« (Die junge Generation) möglich.

 

Das Thema der Kategorie »Open« ist »Connect« (Verbinden). Die Teilnehmer sind aufgerufen, die Bedeutung und den Stellenwert von Kommunikation sowie die Bande zu erforschen, die Menschen mit der Welt verknüpfen. Die Fotos sollten die ganz eigene Sicht des Fotografen auf die »Verbindung« zeigen, die sie um sich herum spüren.

 

In der Kategorie »Next Generation«, die Teilnehmern im Alter von bis zu 25 Jahren offensteht, lautet das Thema »Passion« (Leidenschaft). In seinem eigentlichen Sinn ruft das Wort Bilder von Aktion/Handeln und Empathie wach und hat die Kraft, die Zukunft und sogar die Welt zu verändern. Genau darum geht es in dieser Kategorie. Die Jury ist auf der Suche nach Beiträgen, die unabhängig vom Motiv ein Gefühl von purer und hingebungsvoller Leidenschaft vermitteln

 

Die renommierte Wettbewerbsjury wird erneut vom Art Director Neville Brody geleitet. Brody ist eine einflussreiche Person in der Designbranche, dessen Karriere sich über drei Jahrzehnte erstreckt und dessen gestalterische Tätigkeit von Albumcovern bis zum Unternehmens-Branding weltbekannter Konzerne reicht. Er ist eine Inspiration für viele Künstler, darunter viele junge Fotografen, die an der Spitze der neuen Generation stehen werden.

 

Der Nikon Photo Contest ist einer der größten Fotografiewettbewerbe der Welt. Er findet seit 1969 statt und bis heute haben über 440.000 Fotografen über 1,71 Millionen fotografische Arbeiten eingereicht, was ihm einen bedeutenden internationalen Charakter verleiht: Beim vorherigen (37.) Wettbewerb, der im letzten Jahr sein 50. Jubiläum feierte, nahmen etwa 33.000 Fotografen aus 170 Ländern teil und reichten 97.369 Arbeiten ein. Damit war die Zahl der Teilnehmer und Beiträge so hoch wie nie zuvor.

 

Der Wettbewerb steht allen Profi- und Amateurfotografen offen, unabhängig von Alter, Geschlecht und Nationalität. Weitere Informationen zu den Wettbewerbskategorien sowie zur Teilnahme sind auf der Nikon-Website zu finden. Die Gewinner werden voraussichtlich im Juli 2021 bekannt gegeben.

31.01.2021 -

...Klick zum Weiterlesen
All About Photo Awards
Photo Awards 01 

Geldpreise in Höhe von 10.000 US-Dollar, umfassende Berichterstattung in der Presse und weltweite Anerkennung erwarten die Gewinner der All About Photo Awards.Der Hauptpreis beträgt $ 5.000, der 2. Platz ist $ 2.000, der 3. Platz ist $ 1.500, der 4. Platz ist $ 1.000 und der 5. Platz ist $ 500
Alle Gewinner werden ihre Arbeiten in der weltweiten Digitalausstellung von Daylighted, der All About Photo Winners Gallery, veröffentlichen und präsentieren und in der gedruckten Ausgabe des AAP-Magazins "Special Edition All About Photo Awards 2021" vorstellen können.

Teilnehmen können Amateur- und Profifotografen.
Der Wettbewerb ist offen für alle Genres und Themen. Alle Arten der Fotografie, von digital über analog bis hin zu alternativen Prozessen und darüber hinaus, werden zum Einstieg ermutigt. 

 

31.01.2021 -

R1E1 Foto neu

Foto: Das Siegermotiv 19/20 "Castelluccio in the clouds" von Stefano Lucchetti
zeigt den italienischen Ort Castellucio in den Abruzzen, das 2016 bei einem Erdbeben komplett zerstört wurde. 
(c) Stefano Lucchetti 

 

Der E1IR1 Photo Award für Amateurfotografen geht in die nächste Runde! Im Rahmen des einzigartigen Fotowettbewerbs der Lippe Tourismus und Marketing GmbH (LTM GmbH) sind Hobby-Fotografen aus ganz Europa ab sofort abermals aufgerufen, ihre Impressionen entlang des Fernwanderwegs E1 und des Radwanderwegs R1 einzureichen. Das Ziel: Die schönsten Aufnahmen entlang der beiden europäischen Fernwege zu finden. Die Einreichungsfrist für den E1IR1 Photo Award 20/21 endet am 31. Januar 2021.

Trend zum Wandern und Radwandern verstärkt

In den vergangenen Jahren war ein deutlicher Trend hin zum Wander- und Radwanderurlaub in Europa zu bemerken, was sich auch am Erfolg der E1|R1 Fotowettbewerbe gezeigt hat. Diese Entwicklung hat sich durch die Corona-Pandemie nochmals verstärkt. Viele Menschen entdecken die Naturschönheit vor der eigenen Haustür und, soweit möglich, im Nachbarland. Die Voraussetzungen für erneut viele großartige Motive entlang der beiden Fernwege sind also gegeben. Wie schon bei der zweiten Auflage sucht der E1|R1 Photo Awardsab sofort wieder die schönsten Fotografien in den vier Kategorien „Kultur und Landschaft“, „Mensch und Natur“, „Himmel und Erde“ sowie „Tier und Natur“. Einzige Vorgabe: Die Fotos müssen in unmittelbarer Nähe des europäischen Fernwanderwegs E1 vom Nordkap nach Süditalien oder des europäischen Radwanderweg R1 von Boulogne sur Mer über London nach St. Petersburg entstehen.

Spektakuläre Aufnahmen aus vielen Ländern Europas

Die beiden ersten europäischen Fernwege laden auf ihren Routen durch Europa mit unzähligen spektakulären Motiven zum Fotografieren ein. Bei der vergangenen Auflage des E1|R1 Photo Awards haben Stefano Lucchetti, Dhanvanth Raman, Manuel Philips und Otello Gironacci diese am atemberaubendsten festgehalten und die Fachjury überzeugt. Gesamtsieger und Kategoriesieger „Kultur und Landschaft“ Stefano Lucchetti reichte mit „Castelluccio in the Clouds“ eine Aufnahme des italienischen Ortes Castellucio in den Abruzzen ein, das 2016 bei einem Erdbeben komplett zerstört wurde. Der Belgier Dhanvanth Raman gewann in der Kategorie „Mensch und Natur“ mit seiner Arbeit „Alone in the Alps“. Mit seinem Foto „Rentierherde“ gewann der Deutsche Manuel Philips in der Kategorie „Tier und Natur“. Otello Gironacci aus Italien siegte in der Kategorie „Himmel und Erde“ mit der s/w Arbeit „(On stage of) Pilato's Lake“.

 

 

 

01.03.2021 -

...Klick zum Weiterlesen
Europäischer Naturfotograf 2021

GDT Hannes Klostermann

Foto Hannes Klostermann

 

Dieser Wettbewerb ist offen für Fotografen mit Wohnsitz in Europa und für GDT-Mitglieder.

KATEGORIEN

Vögel, Sä¤ugetiere, Andere Tiere, Pflanzen und Pilze, Landschaften,
Unterwasserwelt, Mensch und Natur, Atelier Natur
Jugendkategorien: Jugend - 14 J., Jugend - 17 J.

SONDERKATEGORIE
Fritz Pölking Preis & Fritz Pölking Jugendpreis

JURY

 
Jim Brandenburg USA (Naturfotograf)
Viktoria Haack UK/CA (Naturfotografin)
Andrew Parkinson UK (Naturfotograf)
Ole Jorgen Liodden NO (Naturfotograf)
Ofelia de Pablo ES (Autorin, Dokumentarfilmerin)

Einsendeschluss: 1. März 2021

Es werden Preise im Wert von über 32.000 Euro vergeben.


EUROPÄISCHER NATURFOTOGRAF DES JAHRES 2021
2001 initiierte der damalige Vorstand der GDT (Gesellschaft für Naturfotografie) den Wettbewerb Europäischer Naturfotograf des Jahres. Seither hat er sich zu einem der renommiertesten Wettbewerbe Europas entwickelt. Die Siegerbilder überzeugen Jahr für Jahr aufs Neue durch ihre herausragende Qualität, ihre Vielfalt und Einzigartigkeit und bieten über alle Sujets hinweg das Beste, was zeitgenössische Naturfotografie ausmacht.

Mit kreativen Bildumsetzungen, überraschenden Motiven und ungewöhnlichen Perspektiven stellen die Ergebnisse dieses Wettbewerbs unsere Natur in berührenden Bildern dar und fördern den Naturschutzgedanken mit den Mitteln der Fotografie. Authentizität ist bei allen Arbeiten oberstes Gebot.

Los gehts am 15. Januar 2021!

Die Bilder können in zehn verschiedenen Kategorien eingereicht werden: Vögel, Säugetiere, Andere Tiere, Pflanzen und Pilze, Landschaften, Unterwasserwelt, Mensch und Natur, Atelier Natur, Jugend-Kategorie und im Fritz Pölking Preis als eigenständiger Kategorie dieses Wettbewerbs.

In der Jugendkategorie können Jugendliche in zwei Altersklassen (bis 14 Jahre und 15 - 17 Jahre) teilnehmen.


Fritz Pölking Preis und Fritz Pölking Jugendpreis
Dieser Story- und Portfolio-Preis ist als Sonderkategorie in den ENJ (Europäischer Naturfotograf des Jahres) integriert!

Zur Würdigung der Verdienste des 2007 verstorbenen GDT - Gründungsmitglieds Fritz Pölking verleiht die GDT zusammen mit dem Tecklenborg-Verlag den Fritz Pölking Preis sowie den Fritz Pölking Jugendpreis. Beide Auszeichnungen werden für ein herausragendes fotografisches Werk vergeben. Dies kann ein naturfotografisches Projekt oder ein Portfolio sein. Bewertet werden sowohl die fotografische Leistung als auch das Gesamtkonzept, die Idee und die gestalterische Umsetzung.

Preise

Insgesamt sind Preise im Wert von über 32.000 Euro ausgelobt.

Preisverleihung, Ausstellungen, Presse

Alle prä¤mierten Bilder werden als großformatige Exponate in einer Ausstellung gezeigt, die ihre Premiere auf dem Internationalen Naturfotofestival in Lünen (29. bis 31. Oktober 2021) hat und anschließend mehrere Jahre lang in Museen, Galerien und auf Festivals in Deutschland und Europa einem Millionenpublikum präsentiert wird. Eine Präsenz auf der Website der GDT, deren Social-Media-Kanälen, ein hochwertiger Ausstellungskatalog sowie eine internationale Pressekampagne tragen zur Außenwirkung dieses renommierten Wettbewerbs bei.

Alle Informationen zum Wettbewerb können über die Website der GDT abgerufen werden

31.05.2021 -

...Klick zum Weiterlesen
Felix Schoeller Photo Award

Felix Schoeller 2019

 

Fotograf: Johanna Maria Fritz
© Johanna Maria Fritz, Winner German Peace Prize for Photography 2019, Like a bird

 

Der Felix Schoeller Photo Award konzentriert sich im kommenden Jahr auf zwei Kategorien: den Deutschen Friedenspreis für Fotografie und die Kategorie ‚Beste Nachwuchsarbeit‘. Die Einreichungsfrist beginnt am 1. Januar 2021 und endet am 31.05.2021. Der Wettbewerb ist mit 10.000 Euro Preisgeld dotiert.

 

Die Felix Schoeller Group unterstreicht auch im kommenden Jahr ihr Bekenntnis zum Frieden. „Frieden ist auch in den heutigen, von der Corona-Pandemie stark beeinflussten Zeiten wichtiger denn je. Wir sehen uns in der Verpflichtung, dieses Streben nach Frieden auch weiterhin zu unterstützen“, so Hans-Christoph Gallenkamp, CEO der Felix Schoeller Gruppe.

Der Deutsche Friedenspreis für Fotografie, eine Kooperation mit der Friedensstadt Osnabrück, steht allen Profi-Fotografen offen und ist mit 10.000 Euro Preisgeld dotiert. Dr. Friederike Texter, verantwortlich für die Kommunikation zum Felix Schoeller Photo Award erläutert: „Prämiert werden Arbeiten, die sich mittels des Mediums Fotografie mit dem Thema ‚Frieden‘ konzeptionell auseinandersetzen. Dabei wird der Friedensbegriff sehr weit gefasst. Es kann sich sowohl um den Frieden zwischen Völkern als auch um das friedliche Zusammenleben in einem Land oder in der Familie oder auch um inneren Frieden handeln.“

Nachwuchspreis mit neuer Partnerschaft und qualifizierter Unterstützung durch die Juroren

Seit Beginn des Felix Schoeller Photo Awards im Jahr 2013 liegt ein Schwerpunkt des Wettbewerbs auf der Förderung des fotografischen Berufsnachwuchses. Dazu Texter: „Der Nachwuchs liegt uns weiterhin am Herzen. Da den Nachwuchsfotografen der Deutsche Friedenspreis für Fotografie nicht offensteht, wird in 2021 auch die Kategorie „Beste Nachwuchsarbeit“ ausgeschrieben.“ Der Sieger oder die Siegerin dieser Kategorie wird mit dem Felix Schoeller Nachwuchsförderpreis 2021 ausgezeichnet, der mit einem Preisgeld von 2.500 € dotiert ist. Alle Nominierten dieser Kategorie erhalten zudem eine exklusive Online-Session mit einem Jury-Mitglied zur Diskussion ihrer Arbeiten (Mappenpräsentation).

Unterstützt wird der Nachwuchspreis im kommenden Jahr durch CAPTURE X. CAPTURE X bietet sowohl Profis als auch Amateurfotografen neben hochwertigen Fine Art-Papieren die Möglichkeit des intensiven Austauschs mit Experten sowie innerhalb der Community. Zum einen soll die Beratung beste Druckergebnisse ermöglichen. Zum anderen fließen die inhaltlichen Ergebnisse des Austauschs beispielsweise in Produkterweiterungen ein. Die aktuelle Produktpalette von CAPTURE X besteht aus Baumwollpapieren, matten Künstlerpapieren und echten Fotopapieren.

https://capture-x-papers.com

 

Ausstellung ab Oktober 2021 geplant

Die Arbeiten der Sieger und Nominierten beider Kategorien werden ab dem 3. Oktober 2021 im Museumsquartier Osnabrück im Rahmen einer mehrmonatigen Ausstellung der Öffentlichkeit präsentiert. Zum Einsatz kommen dabei die hochwertigen Papiere der Marke CAPTURE X.

 

 

Nutzungsbedingungen / AGB's   |   Impressum   |   Datenschutzerklärung   |   Haftungsausschluss