Aus der Rubrik News Technik vom 31.01.2018
Fujifilm bringt mit der X-A5 ein neues Einsteigermodell für die X-Serie
Die neue Fujifilm A-A5 ist klein, handlich und leicht aber dennoch voll ausgestattet mit einer Fülle kreativer Funktionen. Zudem bietet sie die neueste Bluetooth®-Technologie für den kabellosen Bildtransfer auf Smartphones.

Die neue Fujifilm X-A5 ist die bislang kleinste und leichteste spiegellose Systemkamera der X Serie. Trotzdem bietet sie eine umfangreiche Ausstattung mit einem um 180 Grad nach oben schwenkbaren Touchscreen-LC-Display, einer 4K-Videofunktion und der aktuellsten Bluetooth®-Technologie, mit der sich die Bilder direkt nach der Aufnahme auf ein Smartphone oder Tablet übertragen lassen.

Das neue Einsteigermodell der Fujifilm X-Serie: die Fujifilm X-A5.


Die Kamera ist mit einem hochauflösenden APS-C-Sensor ausgestattet und verfügt über einen schnellen Phasendetektions-Autofokus. Ihr Bildprozessor verarbeitet die Daten 1,5-mal schneller als das Vorgängermodell. Auch die Akkuleistung ist beachtlich: Mit einer einzigen Akkuladung lassen sich jetzt bis zu 450 Bilder aufnehmen.

In Kombination mit dem ebenfalls neuen Zoomobjektiv XC15-45mmF3.4-5.6 OIS PZ wiegt die Fujifilm X-A5 nur 496 Gramm.
Die X-A5 ist mit einem neu entwickelten 24,2-Megapixel APS-C-Sensor ausgestattet, der in Zusammenarbeit mit dem leistungsstarken Bildprozessor für eine beeindruckende Bildqualität und die hervorragende Farbwiedergabe sorgt.
In Kombination mit dem zum Lieferumfang gehörenden Fujinon Zoomobjektiv erreicht die Kamera eine sehr hohe Auflösungsleistung. Dabei übertrifft die Kamera ihre Vorgängermodelle bei der Genauigkeit der Motivszenenerkennung im Modus SR AUTO sowie in der Farbwiedergabe, insbesondere von Hauttönen.
Die X-A5 verfügt über eine hohe Standard-Empfindlichkeit bis ISO 12.800. Dadurch wird das Risiko von Kameraverwacklungen bei schlechten Lichtverhältnissen und bei Aufnahmen von sich schnell bewegenden Objekten zugunsten einer hohen Bildqualität minimiert.

Die neue Fujifilm X-A5 von oben.

 

Als erstes Einsteigermodell der X Serie besitzt die X-A5 einen intelligenten Hybrid-Autofokus, der doppelt so schnell auf das Motiv scharfstellt wie das AF-System des Vorgängermodells. Ermöglicht wird dies durch den Einsatz von Phasendetektionspixeln, die ursprünglich für die professionellen High-End-Modelle der X Serie entwickelt wurden.
Die X-A5 ist zusammen mit dem neuen Fujinon XC15-45mmF3.5-5.6 OIS PZ erhältlich, dem ersten elektrischen Zoomobjektiv für den X Mount. Das Zoomobjektiv bietet eine besonders kurze Aufnahmedistanz von nur 5 cm.
Der große LCD-Monitor der X-A5 lässt sich um 180 Grad nach oben schwenken, wodurch die Kamera automatisch in den „Selfie-Modus“ schaltet: Die Informationsanzeigen werden ebenfalls um 180 Grad gedreht, und über das hintere Einstellrad lässt sich nun zoomen und die Kamera sehr komfortabel auslösen. Außerdem wird der Eye Detection AF aktiviert, sodass die Kamera automatisch auf die Augen scharfstellt. Die Wiedergabe der Hauttöne lässt sich über den neu gestalteten Modus „Porträt-Optimierung“ direkt auf dem Touchscreen zusätzlich in drei Stufen optimieren. Nie war es einfacher, natürliche und schmeichelhafte Selbstporträts aufzunehmen.

Der Monitor der Fujifilm X-A5 lässt sich für Selfies um bis zu 180 Grad nach oben klappen.


Mit ihren insgesamt 11 Filmsimulations-Modi lassen sich die Farben analoger Filme von Fujifilm wie Provia, Velvia oder Astia simulieren. Zudem stehen 17 Kreativ-Filter zur Verfügung, darunter die neuen Effekte „Dunst entfernen“ und „HDR Kunst“.
Über die stromsparende Bluetooth®-Technologie kann die X-A5 mit einem Smartphone oder Tablet gekoppelt werden, um mithilfe der kostenlosen App „Fujifilm Camera Remote“ die Fotos und Videos direkt nach der Aufnahme automatisch zu übertragen.
Zudem ist die X-A5 mit innovativen 4K-Videofunktionen ausgestattet, die kreativen Anwendern mehr künstlerische Möglichkeiten bieten. Mithilfe der High-Speed-HD-Aufnahme können packende Zeitlupen-Sequenzen aufgezeichnet werden, die später auch mit vierfach reduzierter Geschwindigkeit noch sehr flüssig wiedergegeben werden. Die 4K-Burst-Funktion ermöglicht rasante Serienaufnahmen mit bis zu 15 Bildern pro Sekunde in 4K-Bildqualität. Im „Multi Fokus“-Modus werden mehrere 4K-Fotos übereinander gelegt und automatisch zu einem Bild mit erweiterter Schärfentiefe verschmolzen.

Preis:
Fujifilm X-A5 mit Fujinon XC15-45mmF3.5-5.6 OIS PZ: ca. 600 Euro


News Kultur   News Technik
Witterungen – Photographische Aufzeichnungen

[21.02.2018]   Fotoausstellung Köln . Die Photographischen Sammlung/SK Stiftung Kultur präsentiert die Ausstellung „Witterungen – Photographische Aufzeichnungen zwischen Landschaft und Lebenswelt von Laurenz Berges, Michael Collins und Paola De Pietri“. Zeitgleich läuft die Ausstellung „Blick in die Sammlung: Landschaft – Transformation – Bildraum“. 2. März bis 8. Juli 2018 » weiter lesen

Capa – 75 Years ago

[21.02.2018]   Fotoausstellung München . Im 75. Jahr nach der Befreiung von Europa durch die Alliierten zeigt die Galerie Daniel Blau das Werk des berühmten Fotojournalisten Robert Capa. Bis 23. März 2018 » weiter lesen

Simon Puschmann – personal work

[14.02.2018]   Fotoausstellung Zingst . Geheimnisvoll ebenso wie dokumentarisch sind die Motive, die man in der Leica Galerie in Zingst an der Ostsee mit Simone Puschmanns personal work bewundern kann. Bilder aus fünf unterschiedlichen Bilderserien werden in der Ausstellung vorgestellt, die in der Zeit von 2015 bis heute entstanden sind. Vom 15. Februar bis 15. Mai 2018 » weiter lesen

Heidi Specker - Fotografin

[12.02.2018]   Fotoausstellung Bonn . Das Kunstmuseum Bonn zeigt aus einer Zusammenstellung von acht Werkgruppen Bilder von Heidi Specker, deren Fotografie auch immer die Reflexion über Fotografie beinhaltet, so wie die Ausstellung auch die Reflexion über das Ausstellen von Fotografie sichtbar machen. 22.2. – 27.5.2017 » weiter lesen

Hans Hansen. Fotografie neu ordnen: Dinge

[12.02.2018]   Fotoausstellung Hamburg . Hans Hansen ist bekannt für seine hervorragende Fotografie von Objekten, die sich weit von der Menge an Werbebilder abhebt. Das Museum für Kunst und Gewerbe in Hamburg stellt den Fotografen innerhalb seiner Ausstellungsreihe „Fotografie neu ordnen“ vor. 23. Februar bis 27. Mai 2018 » weiter lesen

Robert Lebeck 1968

[09.02.2018]   Fotoausstellung Wolfsburg . In der Ausstellung „Robert Lebeck. 1968“ Im Kunstmuseum Wolfsburg werden – fünfzig Jahre später – die im mythisierenden Rückblick bislang nicht immer wahrnehmbaren roten Fäden des Jahres zwischen Aufbruch, Protest, Beharren und Scheitern anhand beispielhafter Fotografie-Serien sichtbar, die der deutsche Fotograf, Bildjournalist und Sammler Robert Lebeck in New York, Bogotá, Kassel, Belfast oder Wolfsburg erstellt hat. 4.3. bis 22.7.2018 » weiter lesen

WestLicht Kamera-Auktion mit vielen Schätzen: 10.3.2018

[09.02.2018]   Am 10. März 2018 wird es wieder für Kameraliebhaber und –Sammler bei der 32. Kamera Auktion von WestLicht in Wien spannend! Wie immer wird es vor allem Spitzenlose mit Kameras aus dem Hause Leica geben, aber auch interessante Raritäten anderer Hersteller kommen bei dem Auktionshaus im März unter den Hammer. » weiter lesen

Copacabana Palace

[07.02.2018]   Fotoausstellung Hannover . Die einfühlsamen Bilder von Peter Bauza erzählen die Geschichten von Menschen, die in Copacabana Palace in Rio de Janeiro leben, von ihren alltäglichen Momenten der Freude und Trauer, von ihren Bedürfnissen und ihren Illusionen. Präsentiert werden die Motive von GAF Galerie für Fotografie. 15. Februar – 25. März 2018 » weiter lesen

Der Chronist und Fotograf Stefan Moses ist tot

[06.02.2018]   Im August dieses Jahres wäre Stefan Moses 90 Jahre alte geworden. Jetzt ist der berühmte Fotograf in seiner Schwabinger Wohnung in München vor einigen Tagen verstorben. Im Münchner Literaturhaus kann man in der Ausstellung „Blumenkinder“ noch seine Bilder bewundern. » weiter lesen

Martin-Gropius-Bau Berlin: Neue Direktorin Stephanie Rosenthal

[05.02.2018]   Dr. Stephanie Rosenthal ist die neue Direktorin des Martin-Gropius-Bau Berlin. Sie hat an der Ludwig-Maximilian-Universität in München Kunstgeschichte studiert und an der Universität zu Köln promoviert. Seitdem hat sie einflussreiche Artikel und Vorträge über Zeitgenössische Kunst mit einem Schwerpunkt auf performativen Methoden veröffentlicht. » weiter lesen

 
Profibitz für Sony Kameras

[23.02.2018]   Drei herausragende Eigenschaften zeichnen den neuen Blitz HVL-F60RM, der passend zu den Premium Kameras wie der Alpha 9 oder der Alpha 7RIII entwickelt wurde: extra-viel Power, eine verlässlich kurze Ladezeit und besondere Kontrollfunktionen. Der HVL-F60RM hat bei 200 Millimetern Brennweite und ISO100 eine Leitzahl von 60 und deckt von 20 Millimetern bis 200 Millimetern alle relevanten Brennweiten ab. Gerade im Weitwinkelbereich gibt es keine Abschattungen. Mit Ni-MH Batterien sind 220 Blitze in Folge möglich. » weiter lesen

Smartphone Gimbal Freevision – modern und leistungsstark

[19.02.2018]   Mit dem Smartphone verwacklungsfreie Bilder aufzunehmen und auch aus ungewöhnlichen Perspektiven zu filmen und zu fotografieren, diesen Wunsch hat Jeder. Mit dem Smartphone Gimbal Freevision VILTA-M von Miniwing Europe soll das in Zukunft problemlos gelingen. » weiter lesen

Fujifilm X-H1: Noch ein Gedicht

[15.02.2018]   Es wird eng für die jahrzehntelang etablierten Platzhirschen der professionellen Fotografie aus dem DSLR-Lager. Mit der neuen X-H1 liefert Fujifilm eine weitere professionelle Systemkamera, die sowohl hinsichtlich der Bildqualität als auch in Bezug auf das Preisleistungsverhältnis eine attraktive Alternative bietet. Vom komfortabelen Handling ganz zu schweigen. » weiter lesen

Panasonic Lumix GX9: Klein aber fein

[15.02.2018]   Große Klasse im kompakten Gehäuse bietet die neue Lumix GX9 von Panasonic. Das Top-Modell der GX Reihe besticht durch eine anspruchsvolle Ausstattung, zu der ein 20 MP-Sensor, ein schwenkbarer Sucher, 5-Achsen-Dual-Bildstabilisierung, schneller Autofokus sowie eine 4K Video und Fotofunktion gehören. » weiter lesen

Panasonic Lumix TZ202 mit 15fach Leica Zoomobjektiv

[15.02.2018]   Beste Bildqualität für unterwegs verspricht das neue, kompakte Zoomkamera Flaggschiff Lumix TZ202 von Panosonic. Die Kamera bietet 15x-Leica-Zoom, 1-Zoll-MOS-Sensor, Sucher und einen erweiterten 4K Modus für Foto und Video. » weiter lesen

Sonderedition Leica Q Snow

[13.02.2018]   Zum Ende der Wintersaison bringt die Leica Camera AG die limitierte Sonderedition „Snow“ by Iouri Podladtchikov ihrer Leica Q Kompaktkamera. Entstanden ist das Schmuckstück in Zusammenarbeit mit dem Sportler, Olympiasieger und Weltmeister im Snowboarden Iouri Podladtchikov, der die Kamera nach seinen Vorstellungen gestaltet hat. 300 Kameras wird es weltweit ab März zum Preis von 4950 Euro geben. » weiter lesen

BenQ Profiprojektoren LU950 und LU951ST

[12.02.2018]   Robust und wartungsfrei präsentieren sich die neuen Projektoren BenQ LU950 und LU951ST von BenQ, die für den Einsatz in großen Tagungsräumen und Auditoren ebenso geeignet, wie für die unterschiedlichsten Anwendungen im Bereich Retail oder in Museen. Beide Projektoren ermöglichen eine 360°- oder Portrait-Installation, so kann ohne Qualitätsverlust auf Decken, Wänden, Böden oder sogar auf Schrägen projiziert werden. » weiter lesen

Cullmann Reisestativ Mundo 518T

[08.02.2018]   Der Zubehörspezialist Cullmann hat zu seiner Stativserie Mundo ein neues Modell vorgestellt, das leicht und kompakt den Fotografen auf Reisen begleiten soll, sich aber auch als Tischstativ eignet. » weiter lesen

Olympus PEN E-PL9 - das unkomplizierte Supermodel

[07.02.2018]   Auch das jüngste Mitglied der Olympus PEN-Familie, die PEN E-PL9 sieht verführerisch gut aus. Sie besitzt einen hochwertig verarbeiteten Body und ist so einfach zu handhaben wie ein Smartphone. » weiter lesen

Epson SureColor SC-F2100 Drucker für den Direktdruck auf Textilien

[01.02.2018]   Der neue SureColor produziert Farbdrucke auf einer Vielzahl Artikel wie T-Shirts, Sweatshirts, Poloshirts und Tragetaschen. Gegenüber seinem Vorgänger bietet der Drucker eine Vielzahl Verbesserungen wie eine noch höhere Produktionsgeschwindigkeit und Zuverlässigkeit bei geringeren Gesamtbetriebskosten. Auch die mitgelieferte Software Garment Creator-Software wurde verbessert und erlaubt, eigene Entwürfe zu erstellen. Der SureColor SC-F2100 ist ab März 2018 im qualifizierten Fachhandel verfügbar. Preise stehen noch nicht fest. » weiter lesen

. . . weitere News Kultur   . . . weitere News Technik
Nutzungsbedingungen / AGB's   |   Presse   |   Impressum   |   Datenschutzerklärung   |   Haftungsausschluss