Kontakt Links Suchen 

Fotoevents

20.05.2022 - 29.05.2022
Auch 2022 wird während des Umweltfotofestival »horizonte zingst« das Ostseeheilbad ganz im Zeichen der Fotografie stehen. Mit Fotoschauen, Open-Air-Installationen, Foto-Workshops und Multumediashows ist das Umweltfotofestival »horizonte zingst« sicher wieder einer der Höhepunkte des Fotojahrs.
...Klick zum Weiterlesen
15. Umweltfotofestival »horizonte zingst«
Auch 2022 wird während des Umweltfotofestival »horizonte zingst« das Ostseeheilbad ganz im Zeichen der Fotografie stehen. Mit Fotoschauen, Open-Air-Installationen, Foto-Workshops und Multumediashows ist das Umweltfotofestival »horizonte zingst« sicher wieder einer der Höhepunkte des Fotojahrs.

Zingst Strandausstellung_horizonte-Zingst_2021_ ©Zingst_M. Gärtner

Strandausstellung Umweltfotofestival »horizonte zingst« 2021 © Zingst, M. Gärtner

 

Das 15. Umweltfotofestival zeigt ab dem Frühling 2022 mehr als 15 Ausstellungen, die im ganzen Ort zu finden sind und das sowohl indoor in den Galerien als auch vor allem im Open-Air-Bereich. Das Festival lädt ein, sich mit spannenden Themenschwerpunkten und einer facettenreichen und internationalen Fotografie zu beschäftigen oder einfach nur großartige Bilder anzuschauen. Darüber hinaus geben Fotografinnen und Fotografen ihr Wissen und ihre Erfahrungen in der Zingster Fotoschule weiter – das Programm, buchbar ab dem 01.03.2022, bietet passende Workshops für Anfänger, ambitionierte Hobbyfotografen ebenso wie für Profis.

 

HZ19_Impressionen_Fotowettbewerb_BildDesTages_©Anke_Großklaß_01

Zingst im Fotorausch

 

Ein Neustart für den beliebten Fotomarkt am zweiten Wochenende ist ebenfalls in Planung. Außerdem gibt es ein Rahmenprogramm aus Vorträgen, Multivisionsshows und Bühnengesprächen über die Fotografie. Und am Abend lassen dann alle Foto-Freunde den Tag gemeinsam und mit Blick auf die Ostsee bei der legendären „Bilderflut“ am Strand ausklingen.

 

09.06.2022 - 16.10.2022
Freuen darf man sich auf das Festival La Gacilly Baden Photo 2022, das unter dem Motto "Nordwärts" steht und vom 9. Juni bis 16. Oktober 2022 die Fotografie von ihrer aufregendsten und schönsten Seite zeigen wird.
...Klick zum Weiterlesen
La Gacilly Baden Photo 2022
Freuen darf man sich auf das Festival La Gacilly Baden Photo 2022, das unter dem Motto "Nordwärts" steht und vom 9. Juni bis 16. Oktober 2022 die Fotografie von ihrer aufregendsten und schönsten Seite zeigen wird.

La Gacilly Fatuma,-Ali-&-Bupa,-Kenya-2020-v2-2000px

Foto Nick Brandt

 

NORDWÄRTS! ist eine Gelegenheit die oft wenig bekannte schöpferische Kraft von Künstlern aus Nordeuropa hervorzuheben, die seit den Anfängen der Fotografie eine fast fleischliche Verbindung mit der Rauheit ihrer Heimat aufrechterhalten haben. Für die Bewohner Dänemarks, Finnlands, Islands, Norwegens und Schwedens sind die Einsamkeit und die wilde Natur ein wesentlicher Bestandteil ihrer Beziehung zur Welt. Sie beuten die Früchte der Natur nicht blindlings aus, sondern versuchen zu verstehen, wie alles funktioniert, und beobachten es mit einem fürsorglichen Auge. Ihr Wissen und ihr ständiger Wunsch, mehr über Flora und Fauna zu erfahren, führen dazu, dass sie sich sehr für die Achtung der Natur einsetzen.

 

Gacilly Prenner_Camping_01_30cm_300 dpi

Frauen in der Österreichischen Fotografie“   
Serie „Camping“ von Verena Andrea Prenner.

 



Es ist kein Wunder, dass die Länder des Nordens mit ihrer unverschämten wirtschaftlichen Gesundheit zu den angenehmsten Nationen gehören, in denen man leben kann. Regelmäßig von Frost und Kälte gelähmt und an die freie Natur gewöhnt, haben sie eine jahrhundertealte Tradition des politischen Konsenses, der Ablehnung von Konflikten und der gesellschaftlichen Entwicklung auf der Grundlage der strikten Erhaltung der natürlichen Ressourcen entwickelt. In Kopenhagen fahren 40 % der Einwohner mit dem Fahrrad zur Arbeit, in Stockholm fahren die Busse mit Bioethanol, und in Reykjavik ist geothermische Energie heute gang und gäbe. Einige werden das Erbe des Luthertums sehen, andere die entfernteren Spuren der Wikingertradition. Ohne einen gewissen Anpassungswillen kann man im hohen Norden nicht überleben. In Ländern, in denen Wärme und Licht in sechs von zwölf Monaten lebensnotwendig sind, ist die Umwelt eine entscheidende Herausforderung. Deshalb ist es verständlich, dass die schwedische Teenagerin Greta Thunberg zum neuen Gesicht des Klimawandels für die Jugend der Welt geworden ist: Sie weiß, dass schmelzende Gletscher und Meereis nicht weit von zu Hause entfernt sind und dass es sich dabei nicht um eine boreale Illusion handelt. Wenn Ihre Kultur von den Auswirkungen der globalen Erwärmung bedroht ist, ist es Ihre Pflicht, die Öffentlichkeit zu alarmieren.

Mit ihren unterschiedlichen fotografischen Ansätzen – einige erforschen die Härte ihrer Umwelt, andere die Komplexität unserer modernen Entwicklungen – teilen die ausstellenden Fotografen aus dem Hohen Norden eine Sichtweise, die mit Poesie vermischt ist, gelegentlich einen Hauch von Surrealismus aufweist, aber immer darauf bedacht ist, das Bewusstsein für ein besseres Verständnis der Welt von morgen zu schärfen. Auf ihre Weise sind sie die künstlerischen Wächter einer positiven Zivilisation.

Künstler:innen, die uns Skandinavien auf ganz besondere Weise näher bringen sind: Sune Jonsson, Pentti Sammallahti, Tiina Itkonen, Ragnar Axelsson, Tine Poppe, Sanna Kannisto, Erik Johansson, Helena Blomquist, Jonas Bendiksen, Jonathan Nächstrand und Olivier Morin.

Im zweite Erzählstrang des Festivals beleuchten zwei Ausnahmefotografen den Zustand unserer Umwelt: „This empty World“ von Nick Brandt ist eine eindrucksvolle Illustration einer Welt, in der für Tiere, die von der zügellosen menschlichen Entwicklung überwältigt werden, kaum noch Platz zum Überleben ist. Es ist ein Werk, das uns Fragen zur Zukunft unserer Welt stellt. Und Mathias Depardon zeigt mit „Die Tränen des Tigris“, dass der Garten Eden existiert – und in Gefahr ist. Das alte Mesopotamien verkörpert wahrhaftig den unermesslichen Reichtum der Wiege der alten sumerischen und assyrischen Zivilisationen. Das am Zusammenfluss von Tigris und Euphrat gelegene größte Feuchtgebietsökosystem Westeurasiens, das 2016 in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen wurde, droht heute auszutrocknen.

Abgerundet wird das Programm 2022 von den Arbeiten Österreichischer Fotografinnen von Weltrang: Inge Morath, Christine de Grancy und Verena Andrea Prenner – sowie einer fotografischen Würdigung zu „100 Jahre Niederösterreich“.

 

14.06.2022 - 19.06.2022
Bei der Photo Basel stellen Galerien aus verschiedensten Ländern ihre Künstler vor und stoßen dort auf ein fachkundiges, interessiertes Publikum.
...Klick zum Weiterlesen
Photo Basel 2022
Bei der Photo Basel stellen Galerien aus verschiedensten Ländern ihre Künstler vor und stoßen dort auf ein fachkundiges, interessiertes Publikum.

Basel Keyvisual_artist_PUTPUT-Popsicle-07 Kopie

Das Key visual Photo Basel 2021 Künstler: PUTPUT

 

Die Messe Photo Basel ist eine internationale Kunstmesse ausschließlich für Fotografie. Rund 30 internationale Galerien zeigen auf der photo basel Messe klassische und zeitgenössische Fotografien von weltweit bekannten Fotokünstlern, die unter 40 Jahre alt sind. Sonderausstellungen und ein attraktives Begleitprogramm mit Vorträgen, Diskussionen und Foren ergänzen das Angebotsspektrum der Messe Photo Basel.

"Die Fabian & Claude Walter Galerie konnte bei ihrer fünften Teilnahme an der Photo Basel 7 Fotografien von der brasilianischen Fotografin Luzia Simons an begeisterte Messebesucher verkaufen. Der Fokus der diesjährigen Standpräsentation lag auf den Fotogrammen des in Basel beheimateten Fotografen Roger Humbert. Das Interesse an seinen Fotogrammen aus den 1950er und 1960er-Jahren war von Kuratoren Seite sehr gross. Hier konnten einige Fotogramme an internationale Museen vermittelt werden. 


Bedingt durch die anhaltende Corona-Pandemie waren nur wenige Besucher aus den USA und Asien an der Messe. Es hat sich aber gezeigt, dass die Photo Basel beim lokalen und nationalen kunstaffinen Publikum einen grossen Rückhalt geniesst und dadurch während der ganzen Messedauer die Messe immer gut besucht war. Ein grosses Dankeschön an das Messeteam um Sven Eisenhut für die professionelle Organisation der Photo Basel 2021", so Fabian & Claude Walter – Zürich, Switzerland, einer der ausstellenden Galerien 2021.

29.06.2022 - 03.07.2022
Eine Jubiläumsveranstaltung feiert der Oberstdorfer Fotogipfel im nächsten Jahr. Zum 10. Geburtstag wird es wieder viele spannende Ausstellungen und ein umfangreiches Workshop Programm für die verschiedenste Bereiche geben. Europas höchstes Fotofestival freut sich für den Frühsommer internationale und nationale Persönlichkeiten der Fotoszene begrüßen zu dürfen. Das Thema 2022 ist "Berge 2.0".
...Klick zum Weiterlesen
Oberstdorfer Fotogipfel - Berge 2.0
Eine Jubiläumsveranstaltung feiert der Oberstdorfer Fotogipfel im nächsten Jahr. Zum 10. Geburtstag wird es wieder viele spannende Ausstellungen und ein umfangreiches Workshop Programm für die verschiedenste Bereiche geben. Europas höchstes Fotofestival freut sich für den Frühsommer internationale und nationale Persönlichkeiten der Fotoszene begrüßen zu dürfen. Das Thema 2022 ist "Berge 2.0".

FotogipfelOberstdorf_0021

 

 Fotowanderungen, Foto-Biwak, Fotografierspaß für Kinder, eine Gipfelausstellung und weitere zahlreiche Ausstellungen an verschiedenen Orten in Oberstdorf, Vorträge, Outdoor-Fotoinstallationen, facettenreiche Workshops, Fotowettbewerb, Print-Center und vieles mehr lassen zu dieser Zeit in Oberstdorf nicht nur die Fotografenherzen höherschlagen. 

04.07.2022 - 10.07.2022
Die Mutter aller Festivals wird auch 2022 wieder unzählige Besucher in ihren Bann ziehen: Les Rencontres de la Photographie findet vom 4.Juli bis 25. September 2022 statt, die Eröffnungswoche läuft vom 4. bi10. Juli.
...Klick zum Weiterlesen
Les Rencontres de la Photographie | Arles
Die Mutter aller Festivals wird auch 2022 wieder unzählige Besucher in ihren Bann ziehen: Les Rencontres de la Photographie findet vom 4.Juli bis 25. September 2022 statt, die Eröffnungswoche läuft vom 4. bi10. Juli.

Arles MarjorieSardanne2021-_14

Arles MarjorieSardanne 2021

 

Mit mehr als vierzig Ausstellungen an verschiedenen außergewöhnlichen Orten des Kulturerbestätten der Stadt tragen die Rencontres d'Arles seit 1970 jeden Sommer zur Vermittlung des fotografischen Welterbes bei und haben einen großen Einfluss auf die Verbreitung des Besten der Weltfotografie und spielen die Rolle eines Sprungbretts für fotografische und zeitgenössische kreative Talente. Das Festival kann meist auf rund 150.000 Besucher stolz sein.

 

ARLES 21  Pieter Hugo credit marjorie sardanne_PHUGO15

Arles Pieter Hugo credit marjorie sardanne
Eine der Ausstllungen 2021

 

Anziehungspunkt sind dabei nicht nur die fotografischen Werker großer Fotografen, sondern auch die Ausstellungstätten, die von Klöstern und Kirchen über Galerien oder auch Industrieanlagen reichen.

 

Arles Almudena Romero credit Marjorie Sardanne.jpg

Arles Almudena Romero credit Marjorie Sardanne
Abends bei der Projektion 2021

 

Während der Eröffnungswoche bietet die Rencontres d'Arles fast 100 Veranstaltungen rund um die Fotografie, einschließlich Vorführungen im römischen Theater, ein Symposium,  Podiumsdiskussionen, Vorträge und Portfolio-Lesungen. Das ganze Jahr über finden Bildungsaktivitäten für Schulen, Schulungen zur Fotografie statt. 

 

 

 

10.11.2022 - 13.11.2022
Welche Stadt würde sich besser für die größte Fotokunstmesse der Welt eignen als Paris, die Wiege der Fotografie? In der französischen Hauptstadt findet im Herbst die Messe Paris Photo im Grand Palais Ephémère statt.
...Klick zum Weiterlesen
Paris Photo 2022
Welche Stadt würde sich besser für die größte Fotokunstmesse der Welt eignen als Paris, die Wiege der Fotografie? In der französischen Hauptstadt findet im Herbst die Messe Paris Photo im Grand Palais Ephémère statt.

Paris Photo Palais Ephemer bannierelieu-gpe_1

 

 

Auch 2022 wird  Paris Photo im Grand Palais Ephémère zu Gast sein. Ein würdiger Platz, um das fotografische Angebot der Galerien zu platzieren. Paris Photo ist die größte internationale Kunstmesse, die sich auf Fotografie spezialisiert hat. Bis zu 200 Aussteller aus aller Welt präsentieren Sammlern und Fotoehtusiasten fotografische Werke höchster Klasse.

Dazu gehören historische Fotografien ebenso  wie zeitgenösische Arbeiten und Werke junger Talente. Auch Fotobuchkunst ist bei Paris Photo ausgestellt, zu denen auch seltene Editionen gehören. Zu manchen besonderen Werk gibt es auch Signierstunden mit weltbekannten Fotokünstlern.

 

 

Nutzungsbedingungen / AGB's   |   Impressum   |   Datenschutzerklärung   |   Haftungsausschluss