Kontakt Links Suchen 

Fotoevents

16.10.2019 - 20.10.2019
Sie nennt sich nicht nur Highlights, sie ist auch ein Highlight - die Kunstmesse München, die in diesem Jahr das zehnjährige Jubiläum feiert. Und wo wäre so eine anspruchsvolle Veranstaltung besser aufgehoben als in der Münchner Residenz! München wird in diesen Tagen zum Hot Spot der Kunstszene, wo rund 50 international agierende Galerien ihre Werke in der Jubiläumsausstellung zeigen unter denen sich auch viel hochwertige Fotografie findet.
...Klick zum Weiterlesen
Highlights . Internationale Kunstmesse München 16.-20. Oktober 2019
Sie nennt sich nicht nur Highlights, sie ist auch ein Highlight - die Kunstmesse München, die in diesem Jahr das zehnjährige Jubiläum feiert. Und wo wäre so eine anspruchsvolle Veranstaltung besser aufgehoben als in der Münchner Residenz! München wird in diesen Tagen zum Hot Spot der Kunstszene, wo rund 50 international agierende Galerien ihre Werke in der Jubiläumsausstellung zeigen unter denen sich auch viel hochwertige Fotografie findet.

Highlights_Galerie_Ira_ Stehmann_01

Ira Stehmann Fine Art zeigt auf der Highlights großartige Fotografie
Kate Moses, The Face, New York for Harper's Bazaar Uomo, 1992

 

Highlights bringt einen Reigen international renommierter Kunst- und Antiquitätenhändler in die bayerische Hauptstadt. Die anspruchsvolle Messse begeistert seit ihrem Debüt mit ausgewählten hochkarätigen Kunstwerken verschiedener Epochen sowohl eine internationaler Sammlerschaft als auch eine breite Schicht kunstinteressierter Besucher.

„Die Kontinuität in Bezug auf die langjährige Teilnahme renommierter Galerien von internationalem Format, eine Reihe hochkarätiger Erstaussteller und vielversprechende Newcomer zeigen, dass sich unser Konzept einer kleinen, feinen Boutiquemesse mit Konzentration auf Top-Händler und herausragende Kunstschätze bewährt hat und von Ausstellern wie Publikum angenommen wird, was nicht zuletzt auch für den wirtschaftlichen Erfolg von außerordentlicher Wichtigkeit ist,“ erklärt Dr. Alexander Kunkel, Co-Geschäftsführer der Highlights das Erfolgsrezept der Messe.

 

 

Highlights_Galerie Stephen_Hoffman_02

Fotografie des 19. und 20. Jahrhunderts bietet die Münchner Galerie Stephen Hoffmann,
die ebenfalls auf der Highlight vertreten ist.

 

 

Highlights_Galerie_Ludorff_02

Die Düsseldorfer Galerie Ludorff hat Werke in ihrem Galerieprogramms unter anderem von Otto Piene, Gerhard Richter und Karin Kneffel. Eine Besonderheit war wohl die abstrakte Zeichnung des Nachwuchses Ludorff, der sein Werk für 5 Euro anbot.

 

 

Young Dealers

„Wir möchten mit unserer Messe nicht nur auf Entwicklungen des Kunstmarktes reagieren, sondern auch Wegbereiter und Förderer für vielversprechende, junge Galeristen mit Vision sein“, sagt Messeleiterin und Co-Geschäftsführerin Juana Schwan zu dem neuen Projekt „Young Dealers“. Für diese Plattform wurden Felicitas Vogdt von der Galerie Stefan Vogdt mit Schwerpunkt auf Design und Kunsthandwerk der 1940er bis 1980er Jahre, das 2012 gegründete Kunstvermittlungsunternehmen Martina Tauber Fine Art, das sich mit salonähnlichen Ausstellungen von der Moderne bis in die Gegenwart einen Namen gemacht hat, sowie der 34jährige Johannes Eggerbauer ausgewählt. Der Kölner, der erste Messe-Erfahrungen auf der Art Karlsruhe gesammelt hat, möchte die Tradition der Vermittlung von expressionistischer Kunst fortsetzen und seine Generation begeistern. Er stellt Papierarbeiten des Expressionismus und der Klassischen Moderne aus. Seine Vorliebe gehört den figürlichen Darstellungen.

 

Sonderschau Orangerie

 

Das zehnjährige HIGHLIGHTS-Jubiläum feiert die Messe auch mit denen, die sie initiiert haben. In einer Sonderschau „Orangerie“, präsentiert eine Reihe früherer Mitstreiter ihre derzeit prominentesten Stücke: der ehemalige Altmeister-Händler Konrad O. Bernheimer, die Kunstkammer Georg Laue, der Kunsthandel Sascha Mehringer, Zeichnungsspezialist Martin Grässle, Helga Matzke Kunsthandel mit Schwerpunkt Silber (alle aus München bzw. Grünwald), der Gemälde- und Zeichnungshändler Paolo Antonacci aus Rom, die Schweizer Handschriften- und Inkunabeln-Handlung „Heribert Tenschert – Antiquariat Biebermühle“, die Skulpturenspezialisten Dr. Rainer Jungbauer aus Straubing und das Duo Böhler-Blumka(New York/Starnberg) sowie die Graphik- und Kunsthandlung Helmut H. Rumbler aus Frankfurt die Juwelenschmiede Georg Hornemann aus Berlin und die moderne Galerie von Vertes aus Zürich. Kuratiert wird die Epochen übergreifende Inszenierung von Thomas von Salis.

 

sn

www.markniedermann.com

 

Mehr Informationen

 

 

 

 

 

19.10.2019 - 23.11.2019
Ein buntes Programm erwartet die Teilnehmer der SIGMA Days 2019 bei denen quer durch Deutschland Fotografen im Rahmen von Workshops und Vorträgen mit unterschiedlichen Themenbereichen bekanntmachen. Außerdem bekommen die Besucher die Gelegenheit, die neuesten Produkte von SIGMA auszuleihen und vor Ort nach Belieben zu testen. Stationen sind Köln am 5. Oktober, Berlin am 19. Oktober, München am 9. November und Hamburg am 23. November 2019.
...Klick zum Weiterlesen
SIGMA Days 2019 mit Workshops, Vorträgen und mehr
Ein buntes Programm erwartet die Teilnehmer der SIGMA Days 2019 bei denen quer durch Deutschland Fotografen im Rahmen von Workshops und Vorträgen mit unterschiedlichen Themenbereichen bekanntmachen. Außerdem bekommen die Besucher die Gelegenheit, die neuesten Produkte von SIGMA auszuleihen und vor Ort nach Belieben zu testen. Stationen sind Köln am 5. Oktober, Berlin am 19. Oktober, München am 9. November und Hamburg am 23. November 2019.

Header_SIGMAday 2019_web

 

Ein Tag mit SIGMA bei dem die Teilnehmer ein spannendes Programm erwartet und SIGMA-Techniker den ganzen Tag für Fragen zur Verfügung stehen. Dort kann man sich mit Geichgesinnten austauschen und an verschiedenen Set-Ups, im Model-Shooting und in den außergewöhnlichen Locations die SIGMA Objektive ausprobieren. Für das leibliche Wohl während der Veranstaltungen ist bestens mit Fingerfood und Getränken gesorgt.

Die Workshop-Tickets kosten 30€ und die Standard-Tickets kosten 5€. Um an den Vorträgen teilzunehmen wird ein Standard-Ticket benötigt.

 

Weitere Infos und Ticketbestellung:

https://www.sigma-foto.de/sigmaday/

 

SIGMA Day Berlin
19.10.2019

 

Stefan Beutler Peoplefotografie um 10 Uhr, um 13 Uhr und um 16 Uhr

 

sigma stefan beutler_STB00941

 

Mark James Ford Landschaftsfotografie um 10 Uhr und um 14 Uhr

 

sigma mark ford_ford4

 

Frank Jurisch Peoplefotografie um 10 Uhr, um 13 Uhr und um 16 Uhr

 

sigma Frank Jurisch 2

 

Maik Lipp hält einen Vortrag über das neue SIGMA 14-24mm F2,8 DG HSM | Art und
die Architekturfotografie um 12 Uhr und um 16 Uhr

 

csm_lipp4_82159fd5c4

 

Jean Noir Peoplefotografie um 10 Uhr, 13 Uhr und 16 Uhr 

 

sigma jean noir_1P4A4323-www.jeannoir.de-Colour(Gro·)

 

 

Termin 19. Oktober 2019 von 9 bis 17 Uhr 
Location Tango Loft Berlin, Gerichtstraße 23, 13347 Berlin

Mehr Infos und Ticket Bestellung

 

 

SiIGMA Day München 
9.11.2019

 

Maik Lipp hält einen Workshop über seine Art der Landschaftsfotografie.

Katharina Traub an einem Set-up, wie man  stimmungsvolle Foodfotos erstellen kann.

 

Termin 9. November 2019 von 9 bis 17 Uhr

Location Loft- & Mietstudio G3, Gudrunstraße 3, 80634 München

 

SIGMA Day Hamburg
23.11.2019

 

Fabio Antenore arbeitet in dem Gebiet der hyperrealistischen Landschaftsfotografie und zeigt in seinem Workshop Tipps und Tricks.

Jean Noir zeigt in einem Live-Shooting wie man beeindruckende Portaitaufnahmen in einem Studio-Setting umsetzen kann.

Termin 23. November 2019 von 9 bis 17 Uhr

Location Haller 6 Location, Hamburg

 

Promotion

19.10.2019 - 17.11.2019
Bei dem Photofestival Bähe de Saint-Brieuc erzählen Fotoreporter mit ihren Bildern Geschichten aus aller Welt. Die Ausstellungen werden in und um die bretonische Gemeinde Saint-Brieuc präsentiert. Eine hochqualifizierte Jury unter dem Vorsitz von Magdalena Herrera von der Zeitschrift Geo, France, wählte acht Themen aus, die bisher noch keiner breiteren Öffentlichkeit vorgestellt wurden.
...Klick zum Weiterlesen
Photofestival Baie de Saint-Brieuc
Bei dem Photofestival Bähe de Saint-Brieuc erzählen Fotoreporter mit ihren Bildern Geschichten aus aller Welt. Die Ausstellungen werden in und um die bretonische Gemeinde Saint-Brieuc präsentiert. Eine hochqualifizierte Jury unter dem Vorsitz von Magdalena Herrera von der Zeitschrift Geo, France, wählte acht Themen aus, die bisher noch keiner breiteren Öffentlichkeit vorgestellt wurden.

Hier einige Eindrücke der spannenden Ausstellungen:

 

741-2a_Bretagne, 1954©Sabine Weiss

Bretagne, 1954 © Sabine Weiss

 

Sicher etwas Besonderes sind die Bilder der berühmten Fotografin Sabine Weiss, die in den 50er Jahren für das Magazin  Vogue in der Bretagne eine Reportage über eine traditionelle bretonische Hochzeit fotografiert hat, ein berührender Blick in eine andere Zeit. In der wenig bekannten Arbeit mischen sich Straßenszenen mit Bildern der Hochzeit und idyllischen Motiven von Sonntagsmalern.

 

GHARBI_PREUVES DAMOUR_1881

Beweis der Liebe  © Camille Gharbi

 

Mit häuslicher Gewalt beschäftigt sich die Reportage von Camillie Gharbi, die eine Reihe Bilder von Gegenständen aufgenommen hat, die zum Töten verwendet wurden. In Frankreich stirbt alle drei Tage eine Frau durch die Schläge ihres Partners oder Ex-Partners. 

Beide Ausstellungen:

MAISON DE L’AGGLOM.RATION

 

03.Matt_Stuart

In den Straßen von London © Matt Stuart/MAPS

 

Haupsächlich Menschen im Alltag zeigen die Bilder, die der englische Fotograf Matt Stuart in den Straßen Londons in den letzten zwanzig Jahren aufgenommen hat. "Ich fotografiere Menschen am liebsten, wenn sie sich unbeobachtet fühlen."

 

CHAPELLE LAMENNAIS

 

Weitere Informationen:

http://www.photo-festival.org/fr/home/

 

26.10.2019 - 27.10.2019
Fotografie hautnah erleben! Das können die Besucher bei der multimediale in Darmstadt. Auf den Bühnen kann man inspirierende Fotoshootings bewundern und in spannenden Vorträgen von neuen Trends und Techniken erfahren. Richard Walch, Marcel Dämmerhirt, Alexander Heinrichs, Uwe Satz und viele weitere Profis lassen die Besucher bei Workshops und Seminaren an ihrem fundierten Wissen teilhaben. Ausserdem präsentieren Hersteller wie Sony, Canon, Nikon, Fujifilm und viele weitere ihre Produkte.
...Klick zum Weiterlesen
multimediale - Fotografie hautnah erleben
Fotografie hautnah erleben! Das können die Besucher bei der multimediale in Darmstadt. Auf den Bühnen kann man inspirierende Fotoshootings bewundern und in spannenden Vorträgen von neuen Trends und Techniken erfahren. Richard Walch, Marcel Dämmerhirt, Alexander Heinrichs, Uwe Satz und viele weitere Profis lassen die Besucher bei Workshops und Seminaren an ihrem fundierten Wissen teilhaben. Ausserdem präsentieren Hersteller wie Sony, Canon, Nikon, Fujifilm und viele weitere ihre Produkte.

M pro-buehne

 

25m² Aktion und Information rund um die Uhr ist auf den beiden Bühen des Festivals geboten! Auf der großen Haupt-Bühne der multimediale kann man bei Fotoshootings und Präsentationen dabei sein, neue Trends und Technologien kennenlernen und den Profis bei der Arbeit über die Schulter schauen. 

Ein professionelles Licht-Set, Hintergrund und Modell - die Bühne der Pro-Lounge ist wie geschaffen für mitreißende Fotoshootings und Präsentationen. Aber es kommt noch besser, zwischen den Präsentationen können die Besucher die Sets für Test-Aufnahmen und Probeshots nutzen.

Spaß haben und Neues entdecken! Bei über 35 Fotoworkshops, Fotoseminaren und Fotowalks im Programm der multimediale ist das kein Problem: Mit den Profis im Workshop fotografieren, spannende Anregungen in den Seminaren bekommen und tolle Praxis-Tipps bei den fotowalks rund ums darmstadtium sammeln..

 

Trends und Technik

 

M probuehne-header-1024x487

 

Auf den über 1.000 m² Ausstellungsfläche im Kongresssaal ”spectrum” und den Außenflächen dreht sich alles um Fotografie, Technik und bessere Bilder!

Egal ob Kameras, Objektive, Zubehör oder Taschen, die Aussteller werden sich wieder eine Menge einfallen lassen, um zu begeistern, und das Publikum mit neuen Ideen und Inspirationen zu versorgen. An den Ständen hat man die Möglichkeit seine Favoriten in Ruhe auszuprobieren, bekommt Expertentipps aus erster Hand und profitiert von vielen attraktiven Messeangeboten und Bundles.
Canon, Sony und Nikon stehen mit einem Check & Clean Service vor Ort zur Verfügung. Für eine Bearbeitungsgebühr von nur 20 Euro wird die Kamera gereinigt und geprüft. Für diese Gebühr bekommt man einen Gutschein, den man auf der Messe bei Kauf von Zubehör (keine Kameras / Objektive) ab einem Einkaufswert von 50 Euro gleich wieder einlösen kann.

 

Weitsicht-Festival

 

Das_Abenteuer_Gruenes_Band_©Mario_Goldstein_02

Das Grüne Band © Mario Goldstein

 

Beim parallel zur multimediale stattfindenden Weitsicht-Festival erwarten die Besucher hochkarätige Multimediareportagen, die die Welt nach Darmstadt holen.

2019 sind unter anderem mit dabei: Mario Goldstein “Das grüne Band”, Axel Brümer & Peter Glöckner “30 Jahre Weltsichten”, Lutz Jäkel “Syrien – Ein Land ohne Krieg”, Andreas Präves “China – von Shanghai nach Tibet” und Hans Thurner ” Grönland”. Im Foyer des darmstadtium präsentiert die FARO-Messe Aussteller und Organisationen zu den Themen Adventure, Reisen und Outdoor.

Weitere Informationen zu den einzelnen Vorträgen und dem Kartenvorverkauf auf der Website:

 

https://www.multimediale.de/programm/

07.11.2019 - 11.11.2019
Zu einem immer wichtigeren Highlight im Fotojahr hat sich der Salon de la Photo auf dem Pariser Messegelände nahe der Porte Versailler entwickelt. Neben fotografischen Produkten überrascht die Messe immer häufiger mit ihren hochkarätigen Fotokunst-Ausstellungen. In diesem Jahr zählt die Ausstellung zeitgenössischer Fotos aus der Sammlung Bachelot zu den Attraktionen des Events, der eine Reise lohnt.
...Klick zum Weiterlesen
Salon de la Photo vom 7. bis 11. November 2019
Zu einem immer wichtigeren Highlight im Fotojahr hat sich der Salon de la Photo auf dem Pariser Messegelände nahe der Porte Versailler entwickelt. Neben fotografischen Produkten überrascht die Messe immer häufiger mit ihren hochkarätigen Fotokunst-Ausstellungen. In diesem Jahr zählt die Ausstellung zeitgenössischer Fotos aus der Sammlung Bachelot zu den Attraktionen des Events, der eine Reise lohnt.

Die hochkarätige Ausstellung " UN REGARD CONTEMPORAIN" während des Salon de la Photo in Paris, zusammengestellt aus Werken der Sammlung des Ehepaars Florence und Damien Bachelot, enthält Sammelstücke aus der 15-jährigen Sammeltätigkeit des Ehepaars.

 

 

Werbeposter für den Salon de la Photo 2019.

 

Die Wahl der beiden Sammler zeichnet sich durch ihren sehr persönlichen, emotional geprägten Blick auf die zeitgenössische Fotografie aus. Als anerkannte Sammler erstehen sie Werke, die sie auf Messen, in Galerien, bei Fotofestivals oder auch über ihren großen Bekanntenkreis finden. Viele Bilder der Sammlung zeigen den Blick der Menschen auf ihre Umwelt aber auch die Art und Weise, wie sie diese verändern. Ihre Thematik illustriert mit leichter Nostalgie die Vergänglichkeit und Veränderungen der Welt und die der menschlichen Aktivitäten. Sie schaffen eine nachdenkliche Stimmung, die über das Geheimnis unserer Existenz nachdenken lässt.

Die Sammlung umfasst Werke berühmter Fotografen wie Henri Cartier-Bresson, Brassaï, Lewis Hine, Saul Leiter... Aber auch weniger bekannte Fotografen des 20. Jahrhunderts sind darunter zu finden. Bei der Wahl legen die Sammler großen Wert auf seltene Vintage Prints aber auch auf größere Konvolute die die Entwicklung eines Fotografen besser verdeutlichen können. Darüber ist es ihre Leidenschaft auch junge Fotografen zu fördern.

 


"Precious Silence", 2015
© Danielle Van Zadelhoff Sammlung Bachelot

 


Simon Edwards, künstlerischer Leiter des Salon de la Photo hat für die Ausstellung auf der Messe Werke von Helena Almeida, Marco Barbon, Bachelot–Caron, Matt Black, Mohamed Bourouissa, Adrien Boyer, Edward Burtynsky, Philippe Chancel, Cyrus Cornut, Stéphane Couturier, Thibaut Cuisset, Bernard Descamps, Mitch Epstein, Véronique Ellena, Florence Faucon, Gianluca Gamberini, Nan Goldin, Paul Graham, Laura Henno, Nicolas Henry, Nadav Kander, Adam Katseff, Floriane de Lassé, Andrew Moore, Jürgen Nefzger, Ann Ray, Lisa Roze, Trine Søndergaard, Ambroise Tézenas, Danielle Van Zadelhoff, Guillaume Zuili ausgewählt.

 

 

"BP Carson Refinery", California, 2007
Courtesy Galerie Thomas Zander, Cologne
© Mitch Epstein Samlung Bachelot.

 

 

Florence und Damien Bachelot begannen mit ihrer Sammlung 2004. Florence Bachelot arbeitet als Ärztin am Institut Curie. Damien Bachelot ist CEO eines Konzerns. Inzwischen umfasst die Sammlung etwa 800 Werke die analog aber auch digital entstanden sind. Die Epochen, auf die sich die beiden Sammler konzentrieren sind das 20. Jahrhundert von 1900 bis heute. Herz der Sammlung bilden Fotografien aus den 20er Jahren und Fotos aus den Jahren 1930 bis 1960, davon repräsentieren viele Bilder eine humanistische Fotografie und die 'Street Photography" dieser Zeit.

 


USA, Datazone Flint 19, Série Drive Thru, 2015
© Philippe Chancel, Galerie Catherine et André Hug.

 

In der Sammlung Bachelot finden sich .a. Werke von den Brüdern Lumière, Matt Black, Edouard Boubat, Marcel Bovis, Bill Brandt, Brassaï, Henri Cartier-Bresson, Gilles Ehrmann, Jacques Henri Lartigue, Stéphane Couturier, Luc Delahaye, Mitch Epstein, Saul Leiter, Nan Goldin, Gilles Caron, Bruce Davidson, Mario Giacomelli.

Weitere Informationen:

https://www.lesalondelaphoto.com

07.11.2019 - 10.11.2019
Fotokunst aus aller Welt erwartet die Besucher bei Paris Photo im historischen Grand Palais der französischen Hauptstadt vom 7. bis 10. November 2019. Seit 1997 versammeln sich bei der wichtigsten Fotokunstmesse Galerien, Verleger und Künstler aus aller Welt.
...Klick zum Weiterlesen
Paris Photo
Fotokunst aus aller Welt erwartet die Besucher bei Paris Photo im historischen Grand Palais der französischen Hauptstadt vom 7. bis 10. November 2019. Seit 1997 versammeln sich bei der wichtigsten Fotokunstmesse Galerien, Verleger und Künstler aus aller Welt.

PPGP-2019 Grand Palais (1)

Grand Palais in Paris

Bis zu 200 Aussteller präsentieren bei Paris Photo Sammlern und Fotografieenthusiasten ihr Angebot an hochwertiger Fotografie. Dazu gehören historische Werke ebenso wie moderne und zeitgenössische Bilder.

 

pp actu-visuel-2019

copyright Zanele Muholis Quiniso

 

Jedes Jahr wählt Paris Photo eine Arbeit aus, um die Messe zu präseniteren. In diesem Jahr ist das offiziele Messebild von Zanele Muholis Quiniso, der in Südafrika lebt und arbeitet. Seit über einem Jahrzehnt dokumentiert er das Leben schwarzer , Lesben, Schwuler, Transexueller und Intersexueller in verschiedenen Townships.

 

PP David Bowie The Yogi 



Albert Watson, David Bowie (The Yogi), New York City, 1996
© Albert Watson / Courtesy of CAMERA WORK

 

Natürlich sind bei diesem Großereignis auch deutsche Galerien vertreten. So wird die Berliner Galerie Camera Work unter anderem mit Albert Watson in Paris vertreten sein und mehr als 40 Bilder des großartigen Fotografen zeigen. Ende November wird Albert Wason auch in einere großen Ausstellung bei Camera Work in Berlin gezeigt.

 

Weitere Informationen:

https://www.parisphoto.com

Nutzungsbedingungen / AGB's   |   Presse   |   Impressum   |   Datenschutzerklärung   |   Haftungsausschluss