Fotoevents

05.01.2014 - 31.12.2014
Aktualisiert 14.1.2014 - In diesem Jahr feiert die Fotografie ihren 175. Geburtstag. In ihrer Geschichte hat die Fotografie viele Bereiche des Lebens erobert und ist heute so aufregend und jung wie zu Beginn. Auch im Jahr 2014 gibt es wieder zahllose Veranstaltungen rund um die Fotografie, von bedeutenden Messen über spektakuläre Festivals bis zu aufregenden Ausstellungen, von denen wir Ihnen einige der interessantesten schon jetzt ankündigen.
...Klick zum Weiterlesen
Fotojahr 2014
Aktualisiert 14.1.2014 - In diesem Jahr feiert die Fotografie ihren 175. Geburtstag. In ihrer Geschichte hat die Fotografie viele Bereiche des Lebens erobert und ist heute so aufregend und jung wie zu Beginn. Auch im Jahr 2014 gibt es wieder zahllose Veranstaltungen rund um die Fotografie, von bedeutenden Messen über spektakuläre Festivals bis zu aufregenden Ausstellungen, von denen wir Ihnen einige der interessantesten schon jetzt ankündigen.

Mitmachen beim größten Photoglobus der Welt

Bir zur photokina 2014




Zum 175. Geburtstag der Fotografie und aus Anlass der photokina, die Weltmesse des Bildes, im Herbst initiiert der Photoindustrie Verband „Der größte Photoglobus der Welt“ der alles bisher Dagewesene in den Schatten stellen will. Weltweit sind alle Fotobegeisterten aufgerufen, auf dem deutsch- und englischsprachigen Portal www.photoglobus.de/enunter dem Motto „175 Years of PhotoMoments“ eine einzigartige Bilderreise, nicht nur über alle Kontinente hinweg, sondern auch entsprechend dem Jubiläum „175 Jahre Fotografie“ eine fotografische Zeitreise entstehen zu lassen. Auf der photokina werden die Messebesucher den gigantischen Globus mit einem Durchmesser von sechs Metern, der mit einem berauschenden Bildermeer beeindruckt, in der Passage 4/5 bewundern können.

 


Thomas Wrede Real Landscape - Zwischen Sehnsucht und Debakel

31. Januar bis 28. März 2014, Duesseldorf Photo Weekend 2014


 

Foto: Thomas Wrede, Bäume im Schnee


Beck & Eggeling präsentiert im Rahmen des Duesseldorfer Photo Weekend 2014 neue Arbeiten von Thomas Wrede. Die Serie "Real Landscape" zeigt der Künstler stille, aber auch dramatische Landschaftsbilder, die den Betrachter mit der menschlichen Exitenz konfrontieren. Wrede setzt in seinen Bildern Requisiten wie Häuser und Bäume in Miniaturgröße in die reale Natur, wobei nur wenige Fußschritte der Natur gezeigt werden.

 

Beck & Eggeling, Bilker Straße 4-6, Düsseldorf



Gute Aussichten – Junge Deutsche Fotografie 2013/2014

7. Februar bis 23. März 2014, Haus der Photographie

 

Foto: Stephanie Steinkopf, Manhattan. www.guteaussichten.org © Stephanie Steinkopf

 

Seit der Geburtsstunde des Wettbewerbes für junge Fotografen in Deutschland begleitet das Haus der Photographie den Wettbewerb„gute aussichten“ . Ausgezeichnet werden die interessantesten Abschlussarbeiten aus allen deutschen Hochschulen, Fachhochschulen und Akademien, die einen Studiengang Fotografie anbieten. Die Jury kürte in diesem Jahr neun Preisträger, die aus 100 Einsendungen ausgewählt wurden und deren Arbeiten in der Ausstellung gezeigt werden.

 

Haus der Photographie, Deichtorhallen, Hamburg

http://www.deichtorhallen.de/

 

 

JR im Museum Frieder Burda

1.März bis 29. Juni 2014


INSIDE OUT New York, Times Square, 2013 © JR, 2013, Museum Frieder Burda, Baden-Baden


Sicher eine der interessantesten Ausstellungen des Jahres inszeniert das Museum Frieder Burda mit der Präsentation des französischen Künstlers, der zu den innovativsten Vertretern der internationalen Gegenwartskunst gehört. JR, der seine wahre Identität geheim hält, arbeitet  an unterschiedlichen Orten und in verschiedenen kulturellen und zeitgeschichtlichen Zusammenhängen, Architektur und Kultur einer Stadt werden zum Thema seiner Arbeiten. Immer mit einem sozialkritischen Ansatz verwirklichte der Projekte unter anderem am Times Square in New York und in der Kulturhauptstadt Marseille. Bekannt wurde JR vor allem mit seinen monumentalen Plakaten an Häuserwänden, Treppen und Mauern. Neben den fortlaufenden Projekten von JR, die mit Fotos und Videos dokumentiert werden, können sich die Besucher in einer Fotokabine porträtieren lassen und sind so Teil der Museumsinszenierung.

 Museum Frieder Burda, Lichtentaler Alle 8 b, Baden-Baden

www.museum-frieder-burda.de


 

Jimmy Nelson bei Camera Work und CWC Gallery

 

Ab 8. März 2014 bis 19. April/ 21. Juni 2014


Before They Pass Away © Jimmy Nelson, Gauchos, Argentina, 2011 / Camera Work und CWC Gallery


Ein Highlight des Ausstellungsjahres 2014 wird sich "Before They Pass Away" mit über 80 Werken von Jimmy Nelson. Stammes der letzten indigenen Vöker auf der Erde sind die Protagonisten der Bilder des Künstlers. Jimmy Nelson schafft mit dieser Serie ein Bewusstsein für die faszinierende Vielfalt der kultur- und geschichtsträchtigen Symbole dieser Völker, die einen Einblick in deren Riten, Bräuche und Traditionen gibt. Aufgrund des Umfanges des Werke wird "Before They Pass Away" die erste Ausstellung sein, die zeitgleich in den Galerien Camera Work und CWC Gallery zu sehen ist.

Camerawork, Kantstraße 149, Berlin Bis 19.4.2014

CWC, Auguststraße 11-13, Berlin Bis 21.6.2014


 

 

Internationale Fürstenfelder Naturfototage

15. – 18. Mai 2014 in Kloster Fürstenfeld

Naturfototage Kloster Fürstenfeld

 

Die Internationalen Fürstenfelder Naturfototage, Europas größtes Naturfotofestival, wartet mit interessanten Workshops von der Digiskopie bis zum Fotobuch, spannenden Multivisions-Vorträgen und großen Fotoausstellungen bei denen auch alle Gewinnerbilder des Naturfoto-Wettbewerbs „Glanzlichter“ gezeigt werden. In diesem Jahr  ist das Thema des Festivals „Die Welt der Säugetiere“ Anziehungspunkt für die Besucher ist vor allem auch der dortige größte kostenlose und öffentliche Fotomarkt bei dem auf 1.400 qm über 80 Aussteller ihre Produkte und Dienstleistungen vorstellen. Atemberaubende Greifvogel-Flugshows sind eine gute Gelegenheit um die  auf der Flugwiese zum Praxistest zur Verfügung stehenden Fernglas,  Spektive und Teleobjektive auszuprobieren.

Kloster Fürstenfeld, Fürstenfeldbruck bei München

http://www.glanzlichter.com

 

Umweltfotofestival Horizonte

24. Mai bis 1. Juni 2014 Zingst

Chistian von Alvensleben, Installation Meeresfrüchte, Hoizonte Zingst 2011

 

Mit abwechslungsreichen Multivisionsshows, die rund um den Globus entstanden sind, mit Fotoausstellungen rund um das Thema Umwelt und Natur, mit einem umfangreichen Workshop-Programm und den abendlichen Bilderflut am Strand wartet das Ostsseebad Zingst bei seinem Umweltfestival Horizonte auf.

Umweltfotofestival Horizonte, Zingst

http://www.erlebniswelt-fotografie-zingst.de/fotofestival.html

 

 Lumix Festival für jungen Fotojournalismus

18. bis 22. Juni  2014           Hannover

Lumix Festival für jungen Bildjournalismus (2010)

 

Das LUMIX Festival für jungen Fotojournalismus in Hannover zeigt Bilder, die sich wesentlich um das Leben der Menschheit in all seinen Facetten drehen. Der Studiengang Fotojournalismus und Dokumentarfotografie der Hochschule Hannover veranstalten auch das vierte Festival zusammen mit der deutschen Fotojournalisten-Vereinigung FREELENS. In 2014 werden in den futuristischen Pavillons auf dem Expo-Gelände zahlreiche Reportagen und Bildessays präsentiert. Zentrum des Festivals ist das Design Center, Ausbildungsstätte der hannoverschen Fotojournalismus-Studenten und wie alle Ausstellungs-Pavillons ebenfalls auf dem Gelände der Expo 2000 gelegen.

Lumix festival für jungen fotojournalismus,  Expo Gelände, Hannover

http://www.fotofestival-hannover.de

 

Les Rencontres d’Arles Photographie

7. bis 13. Juli 2014 in Arles

Arles Rencontres 2008, Ausstellung Peter Lindberg 

 

Spektakuläre Fotoausstellungen an pittoresken Plätzen zeichnen die Les Rencontres d’Arles Photographie, die das Städtchen in der Provence alljährlich zum Zentrum der künstlerischen Fotografie machen. 1970 von dem Fotografen Lucien Clergue ins Leben gerufen hat sich die Veranstaltung zu einer der größten Fotofestivals der Welt entwickelt und ist für viele Fotografiefreunde ein fester Termin im Jahr. Neben der Fotografie sind auch das alte Städtchen und die schöne Umgebung Anziehungspunkt für die vielen Besucher.

Les Rencontres d’Arles Photographie, Arles, Frankreich

www.rencontres-arles.com

   

Dan Flavin, Untitled im Kunstbau

19. Juli bis 31. August 2014 in München


 

Die Arbeit „Untitled (For Ksenija), 1994” ist eine Schenkung Heiner und Philippa Friedrich, New York, im Andenken an ihre Eltern Erika und Harald Friedrich und Dominique und John de Menil.


Eines der wiederkehrenden Highlights ist die Arbeit „Untitled (For Ksenija)” von Dan Flavin im Kunstbau. Heiner und Philippa Friedrich schenkten 1998 zum Gedenken an ihre Eltern diese Arbeit dem Lenbachhaus . Als herausragendes Werk der Sammlung wird es seither in regelmäßigen Abständen gezeigt. Kaum eine Lichtinstallation fasziniert mit dem Spiel von Licht und Farbe so wie es die Arbeiten von Dan Flavin tun.


Kunstbau, U-Bahnhof, Königsplatz, München

www.lenbachhaus.de

 

 photokina

16. bis 21. September 2014 in Köln

photokina 175 Jahre Fotografie

 

Alle zwei Jahre ist sie Treffpunkt für Industrie, Handel, professionelle Anwender und fotobegeisterte Endverbraucher: die photokina ist die internationale Leitmesse rund ums Bild. Von der Bildaufnahme über die Bildbearbeitung sowie Bildspeicherung bis zur Bildausgabe, werden die aktuellsten Innovationen gezeigt sowie zukunftsweisende technologische Entwicklungen und Trends vorgestellt, ob es sich um Mobile Imaging, Connectivity oder 3D-Druck handelt. Ein beeindruckendes Eventprogramm mit Kongressen, Workshops, Symposien, Bilderschauen und viele Special Events auf dem Messegelände und in der ganzen Stadt runden das Angebot der photokina als World of Imaging ab.

 

photokina, Messegelände, Köln

http://www.photokina.de

 

Paris Photo

13. bis 16. November 2014

 

 Paris Photo

 

Wer Fotokunst liebt und sie vielleicht auch sammelt, für den ist die Fotokunstmesse Paris Photo ein Muss. Galerien und Verlage aus aller Welt zeigen in dem wunderschönen Grand Palais historische ebenso wie zeitgenössische Werke von berühmten Fotografen aber auch von Newcomern. Paris Photo ist ein Verkaufsmarkt für Fotokunst und gibt Einblick über den Wert der Fotografie und darüber welche Kunststile den Markt bestimmen.

Paris Photo, Grand Palais, Paris

http://www.parisphoto.com/paris

 

gute aussichten - Junge deutsche Fotografie 2014/2015

23.11..2014 bis 25.1.2015 in Herford

Zu den renommiertesten Wettbewerben für junge Fotografen in Deutschland gehört „gute aussichten“. Ausgezeichnet werden die interessantesten Abschlussarbeiten aus allen deutschen Hochschulen, Fachhochschulen und Akademien, die einen Studiengang Fotografie anbieten. Marta Herford wird die erste Station sein, wo die Gewinner präsentiert werden.

 

Marta Herford, Goebenstraße 2, Herford

 

http://www.marta-herford.de/

 

 

 

 

11.04.2014 - 31.05.2014
Außergewöhnliche Motive bei denen Fotografieren einfach Spass macht bietet der Olympus Playground bis 25.5.2014 in Berlin. Da klettern Besucher Hauswände hoch, die Augen von Puppenköpfe erwachen durch die Olympus Kameras erst zum Leben und mit der Kamera-App und einer Taschenlampe kann man eigene Kunstwerke schaffen – das sind nur einige der Überraschungen, die auf die Besucher warten.
...Klick zum Weiterlesen
Olympus OM-D Photography Playground - Fotografieren macht Spass!
Außergewöhnliche Motive bei denen Fotografieren einfach Spass macht bietet der Olympus Playground bis 25.5.2014 in Berlin. Da klettern Besucher Hauswände hoch, die Augen von Puppenköpfe erwachen durch die Olympus Kameras erst zum Leben und mit der Kamera-App und einer Taschenlampe kann man eigene Kunstwerke schaffen – das sind nur einige der Überraschungen, die auf die Besucher warten.

 

Installation Leandro Erlich.

 

 
Mit der Olympus OM-D E-M10 Kamera fotografisch neue Welten entdecken, dieses Erlebnis wartet auf die Besucher bis zum 25. Mai 201in den Berliner Opernwerkstätten in Berlin Mitte. 27.000 begeistert Besucher konnte die Veranstaltung im letzten Jahr verzeichnen und auch diesmal sollte man unbedingt den Weg in die Zinnowitzer Straße 9 finden.
Präsentiert werden auf einer Gesamtfläche von 7.000 m² spannende Installationen von den Künstlern Leandro Erlich, Clemens Behr, Maser, Dean Chamberlain und Philip Beesley, die Künstlerkollektive AlexandLiane, Anna Burns and Thomas Brown, Transforma sowie 3Destruct [ANTIVJ]

Unter dem Motto Move into a new world kann man auf einem Spielplatz der Sinne mit der Kamera experimentieren und Ungewohntes erleben. Denn die Installationen spielen mit dem Raum, lösen Wirklichkeiten auf und verschieben Dimensionen. Und mitten drin ist der Besucher selbst. Er wird Teil der neuen Welt, kann sich in faszinierenden Arbeiten fotografisch immer wieder anders inszenieren. Er kreiert, schafft Selbstbildnisse – und das getreu seinem Anspruch – in perfekter Qualität. Unterstützt wird er dabei von der neuen OM-D E-M10, die ihm dafür kostenlos zur Verfügung gestellt wird.

 

 

3Destruct eine Installation der Künstlergruppe Antivj.

 

Die Auseinandersetzung mit der Fotografie kann spielerisch vor Ort in den einzelnen Kunsträumen erfahren werden: Der junge Berliner Künstler Clemens Behr entwickelte seine Installation für Berlin im Hamburger OM-D: PHOTOGRAPHY PLAYGROUND Atelier. Die einzigartige Komposition aus geometrischen, teilweise beweglichen Formen, Materialien und Farben lässt immer wieder neue Perspektiven und Sichtweisen entstehen. Nach seiner erfolgreichen Zusammenarbeit mit dem Londoner Barbican Centre präsentiert der argentinische Künstler Leandro Erlich mit BERLIN FAÇADE eine wahrhaftige Berliner Realitätenverschiebung. Dem irischen Streetart-Künstler Maser ist es stets ein zentrales Anliegen, brachliegende Gebäude durch ein künstlerisches „Uplifting“ neu zu beleben und dadurch öffentlich wieder sichtbar zu machen. Im OM-D: PHOTOGRAPHY PLAYGROUND präsentiert er ein Op-Art-Labyrinth, das durch das Zusammenspiel von begehbaren Ebenen und streng geometrischen, grafischen Motiven ein geradezu sinnestäuschendes, hypervisuelles Erlebnis ermöglicht. Der kanadische Architekt Philip Beesley ist als Gastdozent an den großen Universitäten der Welt tätig. Seine interaktiven und schwebend anmutenden Installationen entführen die Betrachter in abstrakte Dimensionen und lassen in purer Verwunderung den Alltag vergessen. Dean Chamberlain, der Vater der Light-Painting-Fotographie, wird die Besucher mit einer einzigartigen Light-Painting-Experience überraschen.

 

 

 

Installation von AlexandLiane.

 

Die bildenden Künstler AlexandLiane aus dem Vereinigten Königreich haben bereits für Kylie Minogue und Deichkind performative Bildwelten erschaffen und kreieren für den Berliner OM-D: PHOTOGRAPHY PLAYGROUND eine farbenprächtige Installation, die erst durch den Blitz der Kamera zum Leben erwacht. ANTIVJ ist ein Label eines europäischen Künstlerkollektivs. Ihre Arbeiten konzentrieren sich auf die Wirkung von mehrdimensionalen Lichtprojektionen auf die menschliche Wahrnehmung. In Berlin präsentieren Yannick Jacquet, Jeremie Peeters & Thomas Vaquié mit „3Destruct“ einen aus ca. 120 Lichtbahnen gespannten „Cube“, der, sobald er bespielt wird, vielschichtige Perzeptionsprozesse erzeugt. Bei der Rauminstallation des Berliner Künstlerkollektivs Transforma verschwimmen die Grenzen zwischen Live Performance, Kunst und Realität. Über eine experimentelle Versuchsanordnung wird dem Fotografierenden der Blick auf abstrakte Formen, weiche Verläufe und langsame Bewegungen ermöglicht. ANNA BURNS and THOMAS BROWN lassen die Besucher ihren surreal ausgestatteten Raum „Tick Tock“ mit dem Blitz ihrer Kamera erforschen.

Veranstaltungen im OM-D: PHOTOGRAPHY PLAYGROUND
An jedem Donnerstag, ab dem 10.4.2014, trifft sich das REFLECTISM FORUM im OM-D: PHOTOGRAPHY PLAYGROUND. Los geht es jeweils um 17:00 Uhr mit Diskussionen, Vorträgen und Workshops rund um das Thema Fotografie. Mehr unter: http://www.reflectism.com/. Freitags wird es live Acoustic Sessions geben: Am 11.4. mit Celina Bostic und DJ San Gabriel, am 18.4. mit Keishera James und DJ San Gabriel und am 25.4. mit Jen Dale und DJ Stimulus. Vom 9. bis 13.4. und über Ostern vom 18. bis 21.4. sowie am Wochenende 26./27.4.2014 wird der Lichtkünstler Daniel Lisson die Besucher ins Light-Painting-Studio einladen und gemeinsam mit Ihnen und der OM-D Light-Painting-Aufnahmen umsetzen. Alle Veranstaltungen unter: photographyplayground.olympus.de/termine.


Öffnungszeiten täglich 11:00 bis 19:00 Uhr. Der Eintritt ist frei.


Weitere Infos unter: http://www.photographyplayground.de/.

 

Nutzungsbedingungen / AGB's   |   Presse   |   Impressum   |   Datenschutzerklärung   |   Haftungsausschluss